Zylinderkopfschaden - wie rette ich meinen Yaris Verso?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Salome, 27.08.2009.

  1. Salome

    Salome Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Mein Yaris Verso, Bj 2002, Diesel, 170 000 km istvermutlich nicht zu retten.
    Die Diagnose: Der Motor überhitzte mehrmals.
    Es wurde festgestellt (ich hoffe ich zitiere richtig), dass der Kreislauf des Kühlwassers nicht mehr richtig funktioniert, d.h. aus dem Ausgleichsbehälter wird kein Wasser mehr zurückgezogen. Lüfter funktioniert, Thermostat ist in Ordnung. Vermutung: Entweder ist die Zylinderkopfdichtung hinüber (ca. 800 Euro) oder der Zylinderkopf (ab 2500 Euro).
    Die Werkstatt hat mir daraufhin abgeraten, die Reparatur ausführen zu lassen.
    Jemand sagte mir, den gesamten Motor zu ersetzen sei vermutlich die billigere Lösung. Stimmt das? Hatte von Euch schonmal jemand ein ähnliches Problem? Ich bin nicht reich, eine teure Reparatur ist schlimm genug, ein neues /gebr. Auto noch weniger drin. Der Yaris wurde gek. für 7500 Euro vor 4 Jahren. nach e. Hagelschaden und Stilllegung der KLimaanlage brächte auch ein Verkauf nicht viel.
    Bin für jeden Rat dankbar!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Das ist bei den Dieseln nen rel. häufiges Problem. Such auch mal hier im Forum nach ähnlichen Fragen. Wurde erst vor nen par Wochen gestellt die Frage.

    Da wars ne Kleinigkeit die nur gewechselt werden musste, ich mein irgend nen Deckel vom Kühlsystem.

    Wünsch dir da viel Glück, denn das is ja u.U. sonst ne richtig teure Sache.
     
  4. #3 MichBeck, 27.08.2009
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollt´s nicht schreiben weil ich mir nicht vorstellen kann daß die Werkstatt den Kühlerdeckel nicht geprüft hat!?
     
  5. Salome

    Salome Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Yaris Verso Zylinderkopfschaden

    Hallo,
    von Kühlerdeckel hat man mir in der Werkstatt nichts gesagt, auf der Leistungsaufstellung auch kein Wort dazu. Ich nehme an, dass ihr den Deckel meint, den man öffnen muss, um Wasser nachzufüllen (entschuldigt, dass ich mich so anstelle, bin kein Technikfreak!) - natürlich nicht den Deckel vom Ausgleichsbehälter, sondern der nebenan. Ich werde nochmal nachfragen.

    Was haltet ihr von der Sache mit dem Komplettaustausch des Motors? Ist das die Schnapsidee, für die ich sie halte?
    Und: Wenn ich jetzt in den sauren Apfel beiße und die Reparatur auf mich nehme, wie gut stehen die Chancen für weitere fünf Jahre Yaris? Liebe Grüße
     
  6. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0
    So was hab ich schon mal erlebt :D
    Man sollte doch manchmal selber die Augen auch da haben, wo kaum jemand hinguckt.
    Mir ist es eigentlich auch nur aufgefallen, weil die Reste der Dichtungen im Stutzen verdröselt waren.
     
  7. #6 webkobold, 27.08.2009
    webkobold

    webkobold Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    nabnd ....
    in welcher wekstatt warst du bitte ?? AutoTeileUschi ??
    entweder dichtung oder kopf kaputt --- hätte dir fast jeder sagen können... hast du CO oder ÖL im waaser ?? oder waser im ÖL ??
    wasserpumpe ist also demnach gut ???
    was machr er ??? kocht er ?? blubbert er ?? kühlt er noch ?? heizung und so ?
    ok .. das der kopf tot ist denk ich mal eher nicht --- ne dichtung und schrauben sind noch erschwinglich ---->aber die zeit und der aufwand ( da DU so denk ich wie du schreibst es wohl nicht selber machen kannst ) geht ins geld

    das du wegen SOWAS nen kompletten motor wechseln sollt ist ja schon ne frechheit das überhaupt aus zu sprechen ... wenn deine frau freundin o.ä. ihre tage hat wird sie ja auch nicht ins heim geschickt

    geh mal zum schrauber DEINES vertrauens der soll mal ein auge drauf werfen ... entweder is da was verstopft oder einfach die dichtung "nur" durch
     
  8. #7 diosaner, 27.08.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis

    Das denke ich mir auch. Bevor ich irgendwas mit Kopf oder Motor in den Raum stelle, muss ich erst eine richtige Diagnose stellen. Und selbst wenn diese Diagnose ein wenig Geld kostet. Danach kann man immer noch entscheiden, wie es weitergeht.

    Ich kann mir auch fast nicht vorstellen, das so etwas aus dem Mund eines Toyotaner gekommen ist, oder??

    Wird das Wasser dann in den Ausgleichsbehälter gedrückt? Hat das Kühlsystem einen sehr hohen Druck?

    Wenn alles um den Motor herum geprüft wurde, kann man den Kopf demontieren und die Dichtung und den Kopf einer Prüfung unterziehen.
    Sollte dann die Dichtung i.O. sein und der Kopf defekt, gibt es die Überlegung, den Kopf instandsetzen zu lassen, je nach Schadensbild.
     
  9. #8 webkobold, 27.08.2009
    webkobold

    webkobold Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    danke .... einer der mich versteht
    --- ich finde es eine FRECHEIT den leuten Üüüürchendwas zu erzählen nur damit sie ihr auto T E U E R inst. setzen usw. .. ICH denke damit gewinnt man KEINE aber wirklich ÜBERHAUPT keine kundschaft auf die dauer....
    hat heut zu tage eh ka alte sau meht geld in der tasche ... OK OK ich reg mich nur auf wenn ich drüber nachdenk .....



    mfg --- auch ein schrauber -- aber mit gefühl für den kunden ;)


    ps. ich denke die MERKEL is schuld
     
  10. Salome

    Salome Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Stop! Nicht so schnell!

    Also: Die Schnapsidee mit dem Komplettmotor kam nicht von der Werkstatt, sondern einem Freund, der meinte, das wäre vermutlich sogar billiger als die teure Zylinderkopfreparatur. Naja, in unserer Ex-und hopp-Gesellschaft ist ja alles möglich.
    Was die Analyse angeht - das Wasser drückt in den Ausgleichsbehälter, wird aber nicht ausreichend zurückgezogen. Das ist, was mir gesagt wurde. Den bewussten Kühlerdeckel habe ich mir gestern mit meinem Laienauge angesehen und mir ist keine Zersetzung o.ä. aufgefallen. Mein Vater hat sich gestern den Kühler angesehen, während ich den Motor laufen ließ und im Stand Gas gab. Dabei kamen ziemlich große Blasen aus dem Kühlwasser.
    Eigentlich habe ich keinen Grund, der Toyotawerkstatt zu misstrauen, obwohl ich an für sich ein eher misstrauischer Kunde bin...mir wurde ja auch abgeraten, die Reparatur ausführen zu lassen. Ich solle das Auto lieber im fahrbereiten Zustand verkaufen, bevor der Zylinderkopf runter ist. Was also tun? 2.Meinung einholen?
     
  11. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0
    Wasserpumpe und möglicherweise doch der Thermostat am Arsch.
     
  12. #11 diosaner, 28.08.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    RE: Stop! Nicht so schnell!


    Also dann ist es klar. Wenn bei laufendem Motor grosse Blubberblasen aus den Kühlsystem aufsteigen, gibt es drei Möglichkeiten
    1. Zylinderkopfdichtung defekt
    2. Wenn nicht Dichtung, dann Riss im Kopf
    3. Nochmals den Kühlkreislauf entlüften und nach einer Probefahrt wieder auf Blubberblasen achten.

    Wasserpumpe und Termostat scheiden aus, weil es einen Unterschied zwischen Blasenbildung (bzw. in den Ausgleichsbehälter drücken ) und Kochen des Kühlwassers gibt.

    Daher verstehe ich jetzt auch die Werkstatt.
    Um eine genaue Diagnose zu stellen, muss der Motor zerlegt werden bzw. der Kopf abgebaut werden. Das kostet Geld und dann kommt es je nach Schadensaufwand zu noch höheren Kosten.
    Und daher ratet dir die Werkstatt aus eventueller Erfahrung heraus die Reparatur ab.
     
  13. fox757

    fox757 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Kombi ,D4D 2.0
    RE: Stop! Nicht so schnell!

    Genau das haben zwei Toyota Werkstätten bei meinem damals auch felsenfest behauptet.
    Und was war der Schaden?
    Richtig, Thermostat hing, bei stehendem Motor hats den Überdruck über die Wasserpumpe nach draussen gesifft.
    Nach einer Dose Bars Leak war nach ca. 30km schneller Fahrt genug Wasser weg, dass der Rest kochte und der Überdruck sich am Thermostat vorbei über Kühler und den Ausgleichsbehälter abgebaut hat.....das war der reinste Whirlpool. 8)


    Ach ja, trotz mehrmaligem kräftigen Übertemperaturen ist der Kopf dicht wie nix
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Salome

    Salome Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Themostat

    Noch etwas, das ich am Anfang erwähnt habe, aber wohl untergegangen ist: Der Themostat wurde ausgebaut und durch einen neuen ersetzt. Dabei wurde eben festgestellt, das der Fehler nicht beim Thermostat lag. Danach hat man mir den alten wieder eingebaut. Also völlig korrekt.
    Gut: Wenn ich jetzt also vor der Sache mit dem Auseinanderbauen des Motors stehe und meiner Zylinderkopfreparatur: Wenn ich die 2500-3000 Euro investiere habe ich dann gute Chancen, dass das Auto "gesundrepariert" ist und noch...sagen wie 100000 KIlometer läuft? (Abgesehen von kleineren Reparaturen?) Oder anders gesagt: Ohne Geld für ein neues bleibt mir doch kein anderer Weg, oder?
     
  16. #14 diosaner, 29.08.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Kaufst du dir jetzt ein anderes gebrauchtes Auto, muss das ja auch erst mal bezahlt werden. Dann weisst du ja auch nicht, was an dem Gebrauchten noch alles dran ist.
    Deinen Verso kennst du und ich denke schon, mit einem gewissen Betrag X wird das Auto wieder flott zu machen sein. :]

    Überlege, was so eine Rep. im schlimmsten Fall kostet und dann kannst du ja mal unverbindlich schauen, was du für diesen Betrag an guten Gebrauchten bekommst.


    Wie du schon erwähnst:
    Was bleibt einem anderes übrig, wenn nicht genug Geld für ein neues da ist. :(
     
Thema:

Zylinderkopfschaden - wie rette ich meinen Yaris Verso?

Die Seite wird geladen...

Zylinderkopfschaden - wie rette ich meinen Yaris Verso? - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  2. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  3. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  4. Toyota yaris bj1999 pixelfehler

    Toyota yaris bj1999 pixelfehler: Hallo zusammen, bei meiner schwester ihrem yaris hat sich ein komisches gebilde eingeschlichen. Siehe foto. Kann man da was machen? Denke mal dass...
  5. Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur

    Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur: Hallo, mein CV macht seit einer Weile seltsame klackernde Geräusche und ich habe keine Idee was es sein könnte. Nur meine Frau vermutet, dass wir...