Zylinderkopfdichtung Wechseln beim Starlet P8 Si

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Panther, 07.08.2003.

  1. #1 Panther, 07.08.2003
    Panther

    Panther Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Hi @all

    mit der Suche hab ich leider nichts gefunden.

    hat irgend jemand ne anleitung um die Kopfdichtung bei nem Starlet zuwechseln?

    Fragen:

    1. bekomm ich den Zahriemen selber wieder drauf oder brauch ich da ne schablone oder sowas?

    2. wohin mit dem Kühlwasser? einfach in den Abfluss?

    3. muss ich planen oder reicht das wenn ich alles abkratze und die neue dichtung drauf klatsch?

    4. soll ich gleich noch was anderes wechseln wenn ich das ding schon mal öffen hab Ventile oder so? (Zahriemen wurde bei 210.000km gewechselt)

    5. was brauch ich für Werkzeug? irgend was spezielles? oder gehts mit nem normalen Werkzeugkoffer ohne diese Spezial abzieher usw.

    so das wärs erstmal
    Danke schon mal
    Gruss Daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Falke

    Falke Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    0
    @Dani

    Lass es.. :(

    1. Lass es wenn du nicht weisst was du tust. Stichwort Markierungen Nockenwellen und Kurbelwelle
    2. Ist Sondermüll
    3. *kopfschüttel* (meinen nicht den des Starlets)
    Stichwort: Richtig oder garnet.
    4. kommt darauf an was kaputt ist ;)
    5. -no commet-
    Stichwort: Drehmomentschlüssel

    Generelles:
    Stichwort: Fachmann rannlassen alles andere ist Pfusch.
    Stichwort: Woher weisst du, dass du einen Kopfschaden hast?

    Egal du bist alt genug ;)
     
  4. #3 -=efco=-, 07.08.2003
    -=efco=-

    -=efco=- Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2001
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    falke hat wie immer unrecht :D
     
  5. #4 Speedsta, 07.08.2003
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    Dem Stimme ich zu :D
     
  6. #5 Der Krieger, 07.08.2003
    Der Krieger

    Der Krieger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2002
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    1
    Hi also wenn du eine Ausbildung im Bereich Metall oder so in die Richtung hast würde ich sagen das es machbar ist.
    Für den Arbeitsverlauf ist ein Werkstatthandbuch sehr hilfreich das du vorher mal durchlesen solltest dann kannst du immer noch entscheiden ob du dir die Sache zutraust oder doch lieber machen lässt.

    Spezialwerkzeug:
    auf jeden Fall den normalen Werkzeugsatz wie Gabel Ringschlüdssel usw sollten vorhanden sein. Rätsche in verschiedenen Zoll Größen und diverse Verlängerungen und Gelenke.
    Drehmomentschlüssel ist ein absolutes muss!!!!
    bei den Kopfschrauben wird ein vielzahn verwendet den Du dir im Fachhandel besorghen kannst oder in einer Werkstadt übernacht leihen(und dem Meister am nächsten Tag ein Eis spendieren).

    Dichtflächen:
    wenn eine Metalldichtung verwendet wird sollte der Kopf auf jeden Fall geplant werden, bei einer normalen Dichtung nicht unbedingt nötig aber doch ratsam zwegs Leistungszuwachs (Verdichtung....usw)

    Wie siehts mit den Ventilschaftdichtungen aus wenn du den Kopf schon mal ab hast solltest du die vielleicht gleich mitmachen oder nitmachen lassen weil Spezialwerkzeug zum ein und ausbau der Ventile benötigt wird.

    auf jeden Fall erstmal im Reperaturhandbuch beäugen und dann entscheiden ob man die notwendige Kenntnis besitzt soetwas zu machen.

    Esw gibt hier viele die sich hiere etwas sagen lassen aber auch einige die auf ihrer Meinung behachen obwohl sie von der Materie keinen schimmer haben (eigenbau Domstrebe...muss heute noch lachen wenn ich an die Schweisnähte denke)
    hope this helps.
    cu Andy
     
  7. Falke

    Falke Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Vetilschaftdichtungen dann auch Ventile neu einschleifen, oder ist das nicht zwingend nötig?
     
  8. #7 Panther, 07.08.2003
    Panther

    Panther Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Das machen ist nicht das Problem eher das die Person die mir helfen könnte sich bei Toyota nicht so auskennt!

    noch mal zu 3.
    hab schon so einiges gehört das es reicht wenn man nur alles sauber macht und dann die neue drauf macht. is mir schon klar das Planen besser ist ich hab aber auch nicht vor viel Geld zuzahlen wenn ich den eh in 2 Jahren verschotten lass denn ich denk nicht das der noch mal durch die MfK kommt.

    zu 4.
    da gehts darum ob man irgend welche sachen gleich mit wechselt wenn schon mal offen ist oder nicht eben wie Ventile oder so.

    und bei 5.
    meinte ich spezielles Toyota Werkzeug wies das z.b. bei Mercedes gibt.

    und wo her ich weis das er nen Kopfschaden hab hmm mehr ne vermutung nach 216.000km
    er braucht wasser und das nicht wenig so ca. 0.5-1 Liter auf ca. 100km zudem hat das wasser ablagerungen und ist Braun. denke das sollte reichen zu der annahme.

    Gruss Daniel
     
  9. Falke

    Falke Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    0
    Easy nunja es gibt hier EINIGE die mehr als 215'000km haben ohne Kopfschaden. Naja das mit dem Wasser ist schon seltsam, aber kann ja auch ein undichter Schlau sein, hatte ich an meinem ersten Auto auch. Der war porös und hat immer Kühlwasser an die Verkleidung der Motorhaube gespritzt, daher nie einen Wasserflecken auf dem Boden aber trotzdem hohen Wasserverbrauch. Ruf doch mal Didi an der hat ja auch einen P8, hat sicher schon enige Dichtungen gewechselt UND ist Fachmann ;)
     
  10. #9 Panther, 07.08.2003
    Panther

    Panther Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    eban das ist auch das was mich verwundert er ist furtz trocken aber verliert doch wasser und er war ja erst vor kurzem im Service und MFK und als ich den Letztens aufem Lift hatte was auch alles Trocken.

    und da Fällt mir nun mal nichts anderes ein als die Kopfdichtung.

    noch zur info der Starlet wurde vorher von 3 Frauen gefahren und von der Letzten viel Autobahn Basel - Genf 2-3 mal im Monat.

    Gruss Daniel
     
  11. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Einen Fachmann braucht es NICHT, ich habe das am P7 auch geschafft und es war ordentlich und hat noch einige Kilometer (15 tkm) gehalten bis leider einige Stellen durchgerostet waren.


    1. Ja, aber es ist dafür dringend anzuraten, sich ein Handbuch über das Fahrzeug bzw. den 2E-E Motor zuzulegen. eBay ;)

    2. In Behältern auffangen und zur Entsorgungsstelle geben, wie auch immer das bei Euch läuft. Ist definitiv ein Gift und darf nicht in das normale Abwasser.

    3. Braucht es beim Starlet zu 90% nie, es sei denn er ist stark überhitzt worden. Ansonsten Dichtungsreste entfernen, reinigen neue Dichtung und lange glücklich sein.

    4. Ventilschaftdichtungen erfordert Spezialwerkzeug, vergiß es. Wapu wechseln lohnt bei dem KM Stand, ist nämlich ne blöde Arbeit und wenn eh alles ab ist, bietet sich das an.

    5. Normaler guter (!) Ratschenkasten und einen Drehmomentschlüssel.

    Nimm Dir viel Zeit, wenn was nicht will, dann geh lieber schlafen und mach am nächsten Tag weiter, ich rede aus Erfahrung als Hobbyschrauber ;)
     
  12. #11 Der Krieger, 07.08.2003
    Der Krieger

    Der Krieger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2002
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    1
    Hi Timo,

    wenn man die Ventile wieder da reinmacht wo man sie raushat ist es nicht zwingend nötig, aber da ich ja ehh alles auseinander hatte hab ich gleich alles neu eingeschliffen.

    cu Andy
     
  13. #12 Schuttgriwler, 07.08.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich laß die Brühe immer in den Abwasser-Gulli Richtung Kläranlage laufen.

    Das ist richtig. Unter Zeitdruck funktionierte bisher NIE etwas.

    gruß

    dennis
     
  14. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    1. relativ verantwortungslos und
    2. lass Dich nicht erwischen

    Toy
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Schuttgriwler, 07.08.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Was soll ander Brühe so schlimm sein ?? Wasser und ein künstlicher Alkohol. Ich lasse ja kein Motoröl in den Kanal laufen...

    Meinst Du Dein Putzwasser oder die Waschmaschinenbrühe ist besser ??

    gruß

    dennis
     
  17. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Sehe ich auch so. Da ist Dan Klorix für die verstopfte Kloschüssel um Klassen giftiger... Man sollte aber schon zusehen, daß es nicht gerade ins Grundwasser gelangt.
     
Thema: Zylinderkopfdichtung Wechseln beim Starlet P8 Si
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starlet p8 kopfdichtung

    ,
  2. starlet p8 zylinderkopf dichtung wechseln

    ,
  3. zylinderkopfdichtung toyota starlet p8

    ,
  4. toyota ventilschaftdichtung starlet www.toyota-forum.de,
  5. starlet p8 si
Die Seite wird geladen...

Zylinderkopfdichtung Wechseln beim Starlet P8 Si - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Starlet p9 Klackgeräuch Vorderachse

    Starlet p9 Klackgeräuch Vorderachse: Hallöle , habe beim fahren Klackgeräuche bemerkt !! Sie kommen nicht permanent sondern nur in Rechtkurven (geräuch von links unten) !! zudem kommt...
  3. Toyota Corolla AE92 SI Auspuff

    Toyota Corolla AE92 SI Auspuff: [ATTACH] Auspuff für Corolla SI Compact 105 PS Teilenr. 17410-11280 Preis: 110€ Fix [IMG]
  4. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  5. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...