Zylinderkopf GEN III - Ventilkeile entfernen - Werkzeug gebaut

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von mr2-tom, 04.01.2010.

  1. #1 mr2-tom, 04.01.2010
    mr2-tom

    mr2-tom Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2
    Hier zu sehen ist ein normaler GEN III 3sgte Zylinderkopf, welcher durch uns bearbeitet werden soll. Dazu werden erst mal die Ventile gezogen. Man benötigt ein Werkzeug, um die Ventilkeile zu entfernen.

    [​IMG]

    Deckel ab:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dann das selbstgebaute Werkzeug aufgesetzt:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und hier im Video sieht man das Werkzeug in Aktion:

    http://www.youtube.com/user/Paradoxtom#p/a/u/0/gzVOI70QA1I
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Markus

    Markus Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.12.2000
    Beiträge:
    3.111
    Zustimmungen:
    0
    Sehr kompliziert aber sauber !

    Ich schlag die einfach mit einer 1/2 Nuss raus ( ich glaub 18 oder 19 ).
    Einmal aufsetzten und ein beherzter schlag und alles ist fertig ;)

    Und zum einsetzte hab ich eine Schraubzwinge mit aufgeschweisster Nuss die ein Fenster drin hat ...

    Paar Euro, 5 Minuten basteln und es geht wunderbar !
     
  4. #3 mr2-tom, 04.01.2010
    mr2-tom

    mr2-tom Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2
    wir wollten das etwas eleganter Lösen, g.. ohne etwas zu verkratzen... da die Zylinderköpfe ja meist nicht unser Eigentum ist und es für andere einfach nicht drin ist, wenn wir da mit nem Hammer und ner nuss rumwerken,.. :D
     
  5. #4 morscherie, 05.01.2010
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    habe mir ein werkzeug dafür gekauft geht auch ganz gut. :]
     
  6. #5 mr2-tom, 05.01.2010
    mr2-tom

    mr2-tom Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2
    hast ein Bild davon?

    Würde mich mal interessieren wie andere das lösen und wie bei den anderen die Zugänglichkeit zu den Ventilkeilen ist...
     
  7. #6 Suncruiser, 05.01.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Eine gute Lösung habt ihr da gebastelt. Aber solche Geräte gibt es, genau mit diesem Prinzip, zu Kaufen.


    Ich hab noch so ein Gerät von Louis (Motorradzubehör) in der Garage liegen.
    Hat auf den Köpfen von der Yamaha gut funktioniert.

    [​IMG]

    Am Griff oben ziehen, dann geht das Teil ein Stück weit auseinander. Unten ist ein Teller auf einem Gewinde. Den ein wenig rausschrauben, dann den Teller unten am Ventil ansetzen. Den Griff runterdrücken und darauf achten, dass man das Vetil mit dem Drücker trifft. Der Griff sollte leicht bis Anschlag zu bewegen sein. Dann muss man nur noch unten am Gewinde drehen bis die Feder oben genug zusammengedrückt ist, um die Keile zu entfernen.

    Wenn man übung hat gehts schnell, aber bei 16V will ich das nicht unbedingt machen müssen. Man steht bei 8V schon 15min bis alle Ventile draußen sind.

    Rein kann dann schonmal 30min dauern.
    Den Kopf sollte man dann aber auch irgendwo einspannen, sonst kippelt das Ganze hin und her.
     
  8. #7 mr2-tom, 05.01.2010
    mr2-tom

    mr2-tom Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2
    ach da drück ich lieber einfach mal eben runter und nimm die Keile raus, g..
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Markus

    Markus Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.12.2000
    Beiträge:
    3.111
    Zustimmungen:
    0
    Da zerkratzt ja nichts. Ich werde sicher meinen frisch geplanten Kopf nicht verkratzten ... das wäre ja leicht suizid :-P
     
  11. #9 Suncruiser, 05.01.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, mein Teil ist da wirklich sehr umständlich. Aber wenns einmal gespannt ist, kann man sich Zeit lassen mit dem Keile wieder einsetzten. Weil da keiner einen lahmen Arm vom Drücken bekommt.

    Übrigens verkratzt da nichts, wenn man es sachgemäß gebraucht und drauf achtet, was man macht ;)

    Wenn ich mal meinen Zylinderkopf vom Wägelchen in irgend einer Weise überarbeiten will, leih ich mir das Gerät vom Betrieb. Ist das selbe Patent wie das gebastelte da.
     
Thema:

Zylinderkopf GEN III - Ventilkeile entfernen - Werkzeug gebaut

Die Seite wird geladen...

Zylinderkopf GEN III - Ventilkeile entfernen - Werkzeug gebaut - Ähnliche Themen

  1. 1.4 D4D Zylinderkopf

    1.4 D4D Zylinderkopf: Hallo Leute, habe vor mir einen Toyota Yaris 1.4 D4D aus der zweiten Generation zu holen. Nach kurzer Recherche habe ich jedoch mitbekommen dass...
  2. Postert Felgen für die MK III

    Postert Felgen für die MK III: http://www.ebay.de/itm/162286739226 falls jemand Interesse hat :D
  3. W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe

    W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe: Hallo, ich suche einige Teile vom Gen2 Turbo Mr2 ab 92 u.a Getriebeanbauteile, komplette Einheit Kupplungsnehmerzylinder und Motorhalter vom...
  4. 3S-GE gen2 Zylinderkopf

    3S-GE gen2 Zylinderkopf: Hallo Forengemeinde Suche einen 3S-GE gen2 Zylinderkopf, mit oder ohne Nockenwellen. Zustand sollte gut sein. Also nicht irgend ein unbrauchbaren...
  5. Celica t20 motor swap 3.gen zu 4. gen?

    Celica t20 motor swap 3.gen zu 4. gen?: Guten Abend liebe Gemeinde :) Suche nach einem technischen rat. Vorweg ich habe eine t20 gt zuhause stehen und spinne mir derzeit allerlei...