Zyliderkopfdichting im verkohkelt?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von PIMPal, 30.01.2005.

  1. PIMPal

    PIMPal Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    HI

    es geht eigentlich nicht um nen Toyota, sondern nem Mercedes -Motor....nen Freund von mir hat nen alten Benz der dauernd ueberhitzt....wenn er die Heizung anschaltet geht die Temperatur runter bis auf ca.80 grad...ohne Heizung gehts sie hoch bis zu 120! Wir haben uns den Motor angeschaut und die Wasserpumpe hat fluessigkeit verloren, sodas wir die Pumpe ausgewaechselt haben....resultat...keine fluessigkeit kommt mehr raus, dafuer ueberhitzt der wagen immernoch......

    kann es vielleicht sein, das die ZKD schon laengst angekohkelt ist und die ausgewaecheselt werden muss? bzw...besteht den die chance ??


    bitte um hilfe


    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marci

    Marci Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    so wird es sein !!
    Was für ein Mercedes ist es ??
     
  4. PIMPal

    PIMPal Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    1995 S500


    also ausser der ZKD kann es nichts anderes sein, gell?


    mfg
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Doch, der Kühler könnte zugesetzt sein oder die feinen Lamellen von den Röhrchen abgefault sein.

    mfg Eric
     
  6. Jani

    Jani Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2001
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Thermostat !

    Gruss JANi
     
  7. #6 TheBigBackes, 31.01.2005
    TheBigBackes

    TheBigBackes Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Veilleicgt einfach keine Kühlflüssigkeit mehr!
    War bei meinem letztens auch! Aber wenn er An de Wasserpumpe wasser verloren hat dann wird wohl noch was drin sein oder es ist halt komplett leer!
    Hoffe konnte helfen!
    Gruß Johannes
     
  8. PIMPal

    PIMPal Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    hi !

    danke schonmal fuer die antworten!

    hab mal das thermostat etwas "frisiert" und nen loch reingedrillt....um mal zu testen obs besser ist... der wagen ist etwas kuehler, aber ich (wir) sind noch nicht dazu gekommen den wagen komplett unter "vollast" zu testen.

    aber es gibt noch eine logische moeglichkeit!

    das Ding am Radiator Luefter, in englisch "Fan-Clutch), koennte doch auch nen problem sein oder? es ist das magnetische ding am luefterkern....wahrscheinlich dreht der luefter nicht mit voller power. zu dieser theorie komme ich weil...:


    wenn man die heizung an macht, dann drehen sich die 2kleiner luefter, VOR dem eigentlichen radiator luefter, sehr schnell, also sie kuehlen gleichzeitig auch den motor..... wenn man dann aber die heizung ausschaltet drehen sich die kleiner luefter ja net mehr und so ueberhitzt der wieder.....

    der hauptluefter am radiator dreht sich, so weit wir gesehen haben, nie richtig mit voller power....hab mal nen handschuh angezogen und mal beim laufendem motor veruscht der luefter "festzuhalten" um zu sehen wie stark er sich dreht und ich konnte den luefter ohne probleme festhalten.......das bedeutet doch das der lufter nicht mit genugend drehmoment dreht?!?!
    ?(


    mfg
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Bei warmem Motor sollte es nicht möglich sein den Lüfter anzuhalten wenn der Motor läuft, denn dann sollte der Viskolüfter (eng= Fan clutch) eine nahezu starre Verbindung zwischen Antrieb (meist die Wasserpumpe) und eigentlichem Lüfter herstellen. Tut er dies nicht ist er tot.

    mfg Eric
     
  11. Jani

    Jani Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2001
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    ach, der hat 'ne Viscokupplung?

    Wurde uns beim Bund beigebracht, dass das erste, was futsch geht diese nette Kupplung ist.
    Da ist an dem Lüfter eine Schraube vorgesehen, die man nur einschrauben muss um die starre Verbindung herstellen zu können.

    Dann allerdings würde das Auto nicht mehr richtig warm werden.

    Gruss JANi
     
Thema:

Zyliderkopfdichting im verkohkelt?