Zuviel öl in der automatik schädlich?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Goorooj, 02.06.2002.

  1. #1 Goorooj, 02.06.2002
    Goorooj

    Goorooj Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    0
    hoi,

    ich hab grad mal den füllstand des automatiköls überprüft, im kalten zustand sollte er niedriger sein als im warmen, ist weit über maximum...

    wenn zuviel drin ist, schadet es?<br />und wenn ja, wie krieg ich´s raus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RS

    RS Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Absaugen. Hast eh bei laufenden Motor und alle Gänge durchgeschaltet gemessen.
     
  4. sharky

    sharky Super Moderator

    Dabei seit:
    04.01.2001
    Beiträge:
    3.874
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Viper, 928 GTS, ML 55 AMG
    hi guru,

    messen musst du auf alle fälle im betriebswarmem zustand. gerade im at-getriebe ist die diff schon enorm. und genau das ist der grund, warum du niemals mehr als max. drin haben solltest. du bekommst einen dermaßenen überdruck im system, dass dir bestenfalls die dichtungen fliegen gehen und das teil ohne ende sifft. auch die bremsbänder und das planetengetriebe können schaden nehmen. denk aber bitte daran, dass das fz. absolut gerade stehen muss, damit der wert stimmt.

    wär doch schade, wenn das teil schon wieder ein halbes jahr beim grizzly stehen müsste ;)
     
  5. #4 Holsatica, 02.06.2002
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Ölstand prüfen wenn der Motor warm ist und läuft.Getriebe in P-Stellung.und der Wagen muss gerade stehen!

    Wenn das alles OK ist und trotzdem zuviel Öl,dann musst Du unbedingt was ablassen.Unten am Automatikgetriebe ist die Ablasschraube(SW14/meistens jedenfalls).Vorsicht!ist ne ziemliche Sauerei,weil das Öl so dünn is.Sobald die Schraube kurz gelöst ist,fängt es auch schon an,wie verrückt,zu lecken.
     
  6. #5 Goorooj, 03.06.2002
    Goorooj

    Goorooj Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    0
    oki.

    bin seitdem nicht gefahren, habs nur gestern im kalten zustands mal gemessen ( auf dem fühler sind 2 markierungen, eine für warm, eine für kalt ) und da der bereich wenn die kiste kalt ist UNTER dem bereich, wenn die kiste warm ist, liegt... und der füllstand ca. 2 cm über dem maximum für WARM lag... denk ich mal es ist definitiv zuviel. aber ich checks nochmal wenn er warm ist, sollte dann logischerweise auch zuviel sein.

    deshalb reagiert die automatik wahrscheinlich auch so verzögert.
     
  7. #6 Goorooj, 03.06.2002
    Goorooj

    Goorooj Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    0
    hi zoe,

    laut toyotahandbuch ist der pegel im kalten zustand NIEDRIGER als im warmen.

    hier die grafik:

    [​IMG]

    der text zum thema kalt:

    ______________________________________

    You may check the level when the transmission is cold. If the vehicle has not been driven for over five hours and the fluid is about room temperature 20oC - 30oCC (70oF - 85oF), the transmission is cold. However, checking a cold transmission is to be used for your reference only and the tranmission must be checked again for correct level at normal operating temperature.

    ______________________________________

    die kiste stand definitiv über nacht.<br />ich checks nochmal nachdem sie warm ist, aber mein ölpegel war im kalten zustand ca. 5 cm überm maximum für warmgefahren... und hätte weit drunter liegen sollen.

    bin gespannt wie´s aussieht wenn die kiste mal warm ist.
     
  8. Zoe

    Zoe Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2001
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Gooroj check mal bei warmen Zustand, würd mich interessieren. Ich selber hab immer Probleme die rosa ATF auf dem Meßstab zu sehen (aber ich seh ja schon kaum das Motoröl auf dem Motorölstab), aber zuviel ATF solls auf keinen Fall sein.

    Wann hast Du das letzte Mal ATF (und Filter) gewechselt?

    Zoe
     
  9. #8 Grizzly, 03.06.2002
    Grizzly

    Grizzly Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Die ATF ist neu.<br />Wo sitzt dieser Filter ?<br />Die Pegelstände beziehen sich alle auf einen Laufenden Motor in P.

    Gruß Grizzly
     
  10. #9 Goorooj, 03.06.2002
    Goorooj

    Goorooj Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    0
    ups

    laufender motor...

    hab ich wohl verdrängt... rolleyes

    iss ja gut...

    ich checks nochmal.
     
  11. Zoe

    Zoe Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2001
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Abgesehen von warm und kalt gibts noch einen ganz wichtigen Grund, warum man den Füllstand NUR bei laufendem Motor prüfen soll: Wenn nämlich die ganze Kiste steht (incl. Getriebe), dann läuft die ATF nach unten in die Wanne und täuscht einen z.T. erheblich höheren Füllstand vor als tatsächlich drin ist. Vor allem läuft die ganze ATF aus dem Drehmomentwandler raus, und der ist schon so ein bißchen was drin.

    Deshalb: Egal ob kalt oder warm: Erstmal den Motor laufen lassen damit sich das ATF gut verteilen kann. Dann sollte man, wenn mans ganz genau nimmt, langsam (!) mal im Stillstand und getretener Bremse alle Gänge, von R bis D durchschalten, damit alle Ölkanäle etc. mit ATF gefüllt sind. Dann in P schalten und bei laufendem Motor messen. Vorsicht mit langen Haaren (OK, bei Gooroj nicht wirklich relevant :D ) dabei!

    Cheerio,

    Zoe
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Zoe

    Zoe Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2001
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallole wiedermal,

    ach ich bin ja so neugierig :) Was ist denn jetzt bei der letzten Meßaktion rausgekommen?

    Wegen Filter: Bei den Toyos weiß ichs ehrlich gesagt nicht, bei der GM THM400 fällt er Dir fast schon entgegen wenn Du die Getriebeölwanne abmachst (Megaschlabberei). Ich denke aber mal, daß der bei anderen Automatiken genauso im Ölkreislauf sitzt und hinter der Ölwanne zu finden sein wird.

    Zoe
     
  14. #12 Goorooj, 05.06.2002
    Goorooj

    Goorooj Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    0
    bin noch nicht dazugekommen, die kiste wird wahrscheinlich frühestens samstag wieder gefahren, für den alltag tuts der subaru.
     
Thema: Zuviel öl in der automatik schädlich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zuviel öl im automatikgetriebe

    ,
  2. automatikgetriebe ölstand zu hoch

Die Seite wird geladen...

Zuviel öl in der automatik schädlich? - Ähnliche Themen

  1. Corolla E12 Automatik-Hebel defekt

    Corolla E12 Automatik-Hebel defekt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe seit gestern ein Problem mit meinem Corolla E12 Automatik (BJ 2002). Ich habe den Motor gestartet, wollte auf...
  2. Welches Öl für Avensis t-25 d-cat

    Welches Öl für Avensis t-25 d-cat: Kann ich in den d-cat statt 5w-30 auch 5w-40 einfüllen?
  3. Nach 6 Jahren Avensis T22 2.0 VVTi Automatik: eine Kostenübersicht

    Nach 6 Jahren Avensis T22 2.0 VVTi Automatik: eine Kostenübersicht: Vor 6 Jahren suchte ich und fand einen Toyota Avensis T22 2.0 VVTi:...
  4. Öl Additive

    Öl Additive: was haltet ihr von Öl Additiven? Welche sind gut welche nicht? Erfahrung? liqui moly ceratec liqui moly motor protect
  5. Umbau Klima auf Automatik

    Umbau Klima auf Automatik: Hallo, ich frage mich gerade, ob es möglich ist, die manuelle Klimaanlage auf Klimaautomatik umzubauen bzw. ob jemand das schon mal gemacht hat....