Zuviel Ladedruck bei einem Kompressor, Folgen?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Gospel, 29.08.2005.

  1. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Mal ganz dumm gefragt:

    Was passiert wenn ich schlicht und einfach zuviel Boost fahre mit meinem Kompressor? Was sind die genauen Folgen, wo sind die ersten Schwachstellen? Ist das Problem hauptsächlich die hohen Temperaturen oder die erhöhte Mechanische Belastung? Ich meine fangen meine Ventile an zu schmelzen oder brennts mir ein Loch in den Kolben oder zerreissts mir einfach die Kurbelwelle oder die ZKD?

    Gruss Gospel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Klopfende Verbrenunngs so wie massive Überhitzung so wie Mechanische-Überlastung.
    Der Motor ist in kurzer Zeit Schrott.
     
  4. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    2 Szenarien:
    1. Bei mehr Boost kommen die Injectoren mit d.h. das Gemisch stimmt auch bei erhöhtem Ladedruck. Als Folge von zuviel Boost fängt der Motor irgendwann an zu Klopfen. Das ist noch nicht so schlimm, aber es kommen diese "bad detonations" (siehe meine Sign) dazu. Das sind sporadisch unkontrollierte Verbrennungen welche Dir den Kolben zerlegen. Und zwar ziemlich schnell. Evtl. knallt es dann noch die Kopfdichtung raus. Das ist einerseits ein Vorteil weil die Spitzendrücke reduziert werden :D :D andererseits gibt das meist eine Riesensauerei im und um den Motor. Falls alles hält (bei Toyota nicht der Fall) fressen irgendwann die Lager an oder / und ein Pleuel geht flöten.
    2. Bei mehr Boost kommen die Injectoren nicht mehr mit d.h. das Gemisch wird bei erhöhtem Ladedruck zu mager. Als Folge von zuviel Boost schmelzen die Kolben. Natürlich nicht nur, nein, das flüssige Aluminium versaut Dir die ganzen Ventile, Kanäle, Ansaugbrücke, Kerze, Fächerkrümmer etc. Bei Toyota 3S Gen I und II Motoren geht zusätzlich noch die Kopfdichtung flöten = Riesensauerei im und um den Motor. Das habe ich 2x selber ausprobiert. :D :D

    Emma :D
     
  5. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    OK, und woran merke ich, dass ich am Limit der Injectors und der Internals angekommen bin?

    Wenn ich lese, dass der Luzerner Heini seinen Turbo-Supercharger 4A-GE mit 1Bar einfährt, dann sollte ich ja eigentlich mit den entsprechenden Mods auch auf ein 175er oder 180er Pulley umsteigen können, das mir dann 14PSI reinbläst! Das sind ja so um die 0.95 Bar! XLarge hat mal gemeint, dass meine Wasserpumpe das nicht so witzig findet, weil sie am gleichen Riemen hängt, aber ich hab dafür jetzt auch ne fertige Lösung gefunden...

    Oder?

    @Eric: Haste nochmal den Link für die Bypass Ventil Mod, meiner geht nicht mehr, die Seite ist seit Wochen down!
     
  6. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Nun ja, solltest halt alle Temp's im Auge haben, vorallem EGT direkt im Krümmer.
    Und dann halt noch wissen wie hoch du MAX gehen kannst bei deinem seltsamen Motor.
    Aber ich bin mir auch ziemich sicher das du nicht über 900 Grad im Krümmer haben solltest.
     
  7. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    naja, wenn die Injektoren am Ende sind und der Wecker zu mager läuft geht die EGT rauf (ein Temperatursensor der einem das auch anzeigt wär daher gut)
    Bzw. eine Wideband Lambda-Sonde sollte das auch mitbekommen.....

    Was die Internals aushalten wird wohl eher auf Erfahrungswerte beruhen. Denke nicht, dass man da etwas merkt, bevor das Ding hoch geht. :)
     
  8. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    EGT ist bereits bestellt, aber GTN ist so langsaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaam! :D ;)

    900Grad wären aber schon verdammt happig für nen Nicht-Abgas-Turbo, oder?
     
  9. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Bei einem Turbo werden die Abgsae vor dem Turbo gemessen. Also demnach nicht viel unterschied..
    Geladen sind ja beide, egal ob Kompresor oder Turbo.
     
  10. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Deshalb mein ich ja, beim Turbo werden die Gase ja noch gestaut, demnach müsste es viel heisser sein! Ich habe schon viele Turbokrümmer glühen sehen, aber noch nie nen normalen Fächerkrümmer!
     
  11. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Das ist doch egal ob die gestaut werden, der Krümer geht in der regel ja nicht kaputt.
    Es geht ja bei dir einzig und allein um die Verbrennungstemperatur.
    Und je nach dem wie heiß die ist, so viel grad haben dann deine Abgase.
    Es ist aber egal ob deine 0,9 Bar von nem Turbo kommen, oder von nem Charger.
     
  12. #11 PatrickK, 29.08.2005
    PatrickK

    PatrickK Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota
    Etwas Info von der Billzilla.org Seite... (http://www.billzilla.org/4agmods.htm)

    ein glühender 4AGE Krümmer :D
    [​IMG]

    beim 4AGZE ist der Kompressor die Schwachstelle, der mags nicht über 10000rpm gedreht zu werden, dann schmelzen die Teflondichtungen durch die grosse Hitze (nachzulesen auf der obenstehenden Page, keine Lust einen Roman zu übersetzen....)

    gruss,
    Patrick
     
  13. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Ahaaa... :D :D :D Dahär weht dä Wind. :D :D :D
    Nun, wenn der Kollege Turbo-Kompressor die Verdichtung reduziert hat können auf alle Fälle auch höhere Drücke gefahren werden.
    Das die Bastelbude langsaaam ist ist doch nichts neues. :D :D
    Es gibt Kurbelwellenpullys bei welchen Du zwei Riemen installieren kannst. Dann wäre der Kompressor an einem Riemenrad und die anderen Aggregate am zweiten - zum Bleistift.
    Das Limit der Injectors kannst Du mit einem herkömmlichen KO messen, sobald die Duty (Verhältnis eingeschaltet zu ausgeschaltetem Ventil) über 90% geht sind die Injectoren sehr sehr knapp bemessen.
    Der richtige Weg wäre:
    -Greddy E-Manage ultimate mit Lastsensor (ca. CHF 1'000.-)
    -Schmiedekolben mit reduzierter Verdichtung (ca. 9.2:1 für max. 1.2 Bar) (ca. CHF 2'200.-)
    -grosse grosse Injectoren, z.B. die 440cc vom St165 o.ä. (Occasion, ca. CHF 200.-)
    -grosse Benzinpumpe (CHF 250.-)
    -einstellbarer Benzindruckregler (CHF 250.-)

    Nicht unbedingt. Die EGT kann auch heiss werden wg. den Ventilsteuerzeiten und den Zündzeitpunkten. Die Flammtemperatur "free air" von Lambda 1 Benzin- Luftgemisch beträgt 1'250°C. Im Brennraum ist es etwas weniger. Wenn Du also neckische Steuerzeiten und viel Drehzahl und später Zündzeitpunkt hast und direkt im Krümmer misst kann die EGT auch mal auf 1'000°C wandern und das Gemisch ist trotzdem einwandfrei. ;)

    Genau, das ist das einzig zuverlässige. ;) Zusammen mit der EGT im Packet natürlich noch besserer, noch sicherer. Leider ist WB-Lambda üblicherweise schweineteuer. Und das BOSCH-Gelumpse taugt nichts.

    Hier könnte man z.B. ein WAES einsetzen und mit ultrakleiner Bedüsung ein Wasser- / Alkoholgemisch vor den Kompressor einspritzen um den Kompressor zusätzlich zu kühlen. Verbrauch WAES: ca. 1l auf 3000km

    So, eine weitere Lehrstunde im Leben von Emma geht zu Ende... :D

    Emma :D :D :D
     
  14. #13 TS-Fahrer, 29.08.2005
    TS-Fahrer

    TS-Fahrer Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich hab damals ein Overboost Ventiel eingebaut, das ich mit nem schalter betätigt hab. Also nur kurzzeitig mit höherem Druck gefahren,wenn manns brauchte.

    MFG Adi
     
  15. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ne, geht bei mir auch nicht mehr und ein Backup hatte ich auch nicht gezogen. Mist, hätt ich auch noch gebraucht. :(

    mfg Eric
     
  16. #15 turbo 2wd, 29.08.2005
    turbo 2wd

    turbo 2wd Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST 182 3S-Gte Edition, 0.5 AE86, HJ 61, HDJ 100
    Könnte mal Bildchen von zu hohem Ladedruck (bim 3S-Gte) zur Verfügung stellen, aber leider nicht online. Hab ja auch Negativ-erfahrungen damit gemacht...
     
  17. #16 PatrickK, 30.08.2005
    PatrickK

    PatrickK Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota
    da der GZE ohnehin bereits nur 8.9 oder sogar 8.1 Verdichtung hat, ist gleich schon mal ein Batzen Geld gespart..... 1 Bar Ladedruck ist für den GZE Block kein Thema, schafft er mit links...

    Meinste das hier?:

    http://www.mr2sc.com/websites/tech/abvlines.htm

    Gruss,
    Patrick
     
  18. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Er meinte zwar nen anderen Link, aber dieser beschreibt die selbe Modifikation. Hab mir gleich mal ein Backup gezogen. Muß das an meinem GZE nämlich auch noch machen.

    mfg Eric
     
  19. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Wenn wir ja hier noch einen Spezialisten haben kann ich ja nochmal meine Dummheit preis geben:

    Ich schnall das mit dem AB Ventil immer noch ned ganz! Grundsätzlich ist das Ding ja da um die Luft am Kompressor vorbei zu lotsen, wenn dieser nicht läuft? Zusätzlich lässt es Überdruck nach dem Lader wieder vor den Lader ab, momentan bei ca. 0.45Bar? Bisher richtig?

    1. Wenn ich das Ding ausser Betrieb setze, womit wird dann mein Ladedruck geregelt? Bläst der einfach soviel rein wie gemacht wird? Eric meinte ich könne dann einfach ein Blow Off Ventil anhängen, aber dann wird ja nur massiver Überdruck z.B. beim Schalten abgelassen, und nicht zur Regelung des Drucks auf z.B. max. 14PSI wie ein Wastegate beim Turbo! Oder sonst pfeifft einfach das Blow Off immer! :D Viele Leute bestätigten mir diese Aussage, aber ich kann mir nicht vorstellen das Eric falsch liegt! :D

    2. Wie kommt dann Luft in den Motor wenn der Kompressor nicht läuft? Der hat ja ne Magnet Kupplung und kommt erst ab einer bestimmten Tourenzahl!

    Brennt mir ruhig rein wenn ich völlig daneben liege, ich kanns vertragen! :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Soweit richtig. Das Ventil hat zwei Funktionen. Einmal läßt es Luft am Kompressor vorbei stömen wenn dieser nicht läuft, also bei niedrigen Drehzahlen. Ausserdem öffnet es bei nem bestimmten Ladedruck. Da diese Funktion das Anheben des Ladedrucks verhindert muß die Überdruck-Funktion des Ventils stillgelegt werden.


    Im Prinzip ja. Aber da der Ladedruck ja direkt von der Kompressordrehzahl abhängt und diese wiederrum in nem festen Verhältnis zur Motordrehzahl steht regelt die Motordrehzahl auch den Ladedruck. Sprich, irgendwann drosselt der Motor (Maxdrehzahl erreicht oder Fuelcut) und der Ladedruck fällt automatisch.
    Man könnte den Ladedruck auch über eine kleine elektrische Schaltung in Verbindung mit einem Magnetventil und einem BlowOff regeln, aber dazu bräuchte man eine Unterdruckquelle und ich denke auch nicht, daß derartige Maßnahmen nötig sind.


    Über das Bypassventil. Erklärung siehe oben.

    mfg Eric
     
  22. #20 Skull Squadron, 08.09.2005
    Skull Squadron

    Skull Squadron Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    es zerreißt dir den motor in alle einzelteile. das getriebe fliegt dir unterm auto durch und der gesammte kopf schlägt beim regelrechten explodieren ein krater durch die haube das du dir n guckfenster einsetzrn kannst. das alles bei maßloser überladung des kompris
     
Thema:

Zuviel Ladedruck bei einem Kompressor, Folgen?

Die Seite wird geladen...

Zuviel Ladedruck bei einem Kompressor, Folgen? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Kompressor kaufen?

    Welchen Kompressor kaufen?: Hi zusammen, mein alter Kompressor hat seinen Geist aufgegeben. Nun suche ich nach Ersatz. Das gute Stück sollte mal ab und zu ne Schraube öffnen...
  2. Toyota corolla TTE Ts Kompressor 1.8

    Toyota corolla TTE Ts Kompressor 1.8: Ich biete im Auftrag eines Freundes folgendes Fahrzeug an: Toyota corolla TTE Ts Kompressor 1.8 Benzin Handgeschalten Türe: 3 Sitze: 5 Jg: 2005...
  3. Toyota Corolla TS Kompressor TÜV NEU!

    Toyota Corolla TS Kompressor TÜV NEU!: Hi Leute, wegen dringender Neuanschaffung gebe ich meinen geliebten und immer gepflegten Corolla ab. Habe das Auto vor 2 Jahren gekauft, und jede...
  4. Carina E 4A-FE mit Eaton Kompressor m65

    Carina E 4A-FE mit Eaton Kompressor m65: Habe mal meinen Carina E einen Kompressor verpasst, hier ein paar Bilder.[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  5. Avensis T25 D-4D, Bj.2005: Kaputtes Zweimassenschwungrad und fatale Folgen für's Getriebe

    Avensis T25 D-4D, Bj.2005: Kaputtes Zweimassenschwungrad und fatale Folgen für's Getriebe: Hallo werte Toyota-Fans, Ich bin noch vor einer Woche glücklich als 2.Besitzer 40ooo km ohne große Probleme gefahren. Ich hatte in den letzten 2...