Zuverlässigkeit nach 25+ Jahren

Diskutiere Zuverlässigkeit nach 25+ Jahren im Oldies Forum im Bereich Toyota; Hallo an alle Kenner ;-) Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken mit wieder einen alten Toyota zuzulegen. Am besten einen, der auch H-...

  1. #1 carina e 2.0, 23.10.2019
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.248
    Zustimmungen:
    114
    Hallo an alle Kenner ;-)

    Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken mit wieder einen alten Toyota zuzulegen. Am besten einen, der auch H- Kennzeichen fähig wäre. Ist aber kein Muss.

    Dass die 80/90er Jahre Toyotas absolut zuverlässig und weitestgehend problemlos waren ist ja den meisten bekannt.

    Wie ist es aber jetzt wo sie 25 Jahre und älter sind?
    Wer hat Erfahrungen gemacht und kann berichten, mit welchen Problemen man zu kämpfen hat? Z.B. Rost oder sonstige Verschleißerscheinungen, die im jungen Alter keine Rolle spielten.

    Ich würde gerne Hobby mit Wirtschaftlichkeit verbinden und habe wirklich wenig bis gar keine Zeit und Geld für ständige Werkstattbesuche.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Supra Ma61, 23.10.2019
    Supra Ma61

    Supra Ma61 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    128
    Fahrzeug:
    Supra MA61,RAV X3,E12U
    Tach auch,

    Das Hauptroblem auch bei Toyoty Oldie´s ist meistens der Rost,dazu kommt noch die teils desolate Ersatzteilversorgung seitens Toyota Deutschland.
    Mit den Teilen kann man sich aber behelfen wenn man im Ausland(Rockauto,Amayama,E_Bay USA/Australien) auf Teile suche geht.Einiges wie zum Beistspiel Zierteile,Auspuffanlagen,Scheiben oder Innenaustattung sind schwer oder gar nicht zu bekommen.

    Wenn der Rost zuschlägt ist selber Dengeln angesagt...Blechersatz gibt es nicht.
    Generell Rosten gerade die Heckantrieb Modelle gerne im hinteren Bereich:
    Radkästen
    Federbeindome
    Endspitzen
    Schweller
    Kofferraumblech/Ersatzradwanne

    Motor/Elektro Probleme gibt es bei unverbastelten Fahrzeugen kaum,kommt halt drauf an wonach Du suchst??.
    Eine MA70 ist ohne Kenntnisse nicht zu empfehlen,ein E9 Corolla aber schon..
     
    SchiffiG6R, SterniP9 und Predator gefällt das.
  4. #3 Predator, 23.10.2019
    Predator

    Predator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2001
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    58
    Fahrzeug:
    Celica T23S, Sirion M300, Diversion 4BRA, 72er Plymouth Roadrunner
    Meine Erfahrungen sind zwiespältig. Meine T23 sieht nach 19 Jahren noch top aus, der TÜVer war letzten Monat wirklich begeistert vom "Jahreswagenzustand". Motor, Getriebe, alles top.

    Die 17 Jahre alte T23 meines Kumpels hat hingegen bereits Durchrostungen am Schweller. An 4 (!) Stellen. Dachleiste lose, da sammelt sich Wasser und schwappt in den Schweller. Ist ein bekanntes Problem bei der Facelift. Motorenseitig mit hohem Ölverbrauch (1Liter/1000 km). Hat aber auch schon fast 300.000 drauf.

    96er Paseo großflächig Rost, Schweller angegriffen, Hinterachse und Querlenker mussten erneuert werden. Motor aber gut (hat keine 140.000 km drauf). Kam aus Bitburg, also immer viel Salz gesehen im Winter.

    97er Paseo. War vollkommen ungepflegt und abgeranzt beim Kauf (430 €). Aber kein Rost. Kam aus Bergheim bei Köln, hat also nie richtigen Winter erlebt. Der Wagen fährt heute noch und das sehr gut. Wenig Ölverlust trotz 200.000 km. War der beste Kauf ever. Wir mussten nur den Kühler erneuern und haben im Gegenzug die Kirmesfelgen verkauft, denn Stahlfelgen mit Radkappen waren auch noch dabei.

    97er Corolla Kombi. Keine Pflege, kaum Wartung, 300.000 km. Jetzt hat das Getriebe aufgegeben, wahrscheinlich wegen zu wenig Getriebeöl in Verbindung mit einer langen Urlaubsfahrt. Kein Rost. Kam auch hier aus dem Rheinland.

    Je älter der Wagen umso schwieriger wird das ganze natürlich und umso gnadenloser werden die Rost, Verschleiß- und Ersatzteilprobleme. Aber die Zuverlässigkeit der 90er Jahre Modelle ist denen anderer Hersteller schon überlegen (sofern die Kisten in Japan und nicht in GB produziert wurden). Ich würde mich nach einem Mitte 90er Jahre Modell umsehen. Bei mir wird es wahrscheinlich wieder ein Paseo werden, vieleicht ein Cabrio.
     
    illuminatic und SterniP9 gefällt das.
  5. Fox

    Fox Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    288
    Fahrzeug:
    Alte Kisten
    Meine Erfahrung mittlerweile ist, dass es alleine noch vor 5 Jahren einfacher war ein guten erhaltenen Youngtimer zu erwischen.
    Einige Leute haben in den letzten Jahren einfach aufgehört die entsprechende Aufmerksamkeit zu widmen. Gibt natürlich auch Ausnahmen, aber man merkt deutlich, dass der Zahn der Zeit an vielen Autos genagt hat. Das betrifft leider nicht nur die Alten, sieht man auch schon ganz stark an P9, E10+11, L5, etc. Mittlerweile kämpfen auch die mit richtig üblem und teilweise gut verstecktem Rostfraß.

    Technisch in Stand halten ist meist kein Problem - vieles lässt sich noch bestellen. Und für alles andere hilft meist eBay oder wie oben erwähnt Übersee-Handelsplattformen.

    Das ein und das andere Teil, und wenn es nur eine Dichtung ist, sollte man sich auf jeden Fall auf Lager legen.

    Hobby und Wirtschaftlichkeit lassen sich wohl nur vereinbaren, wenn man zu einem angemessenen Preis ein Auto ohne Arbeit erwischt. Wobei ein Fahrzeug technisch auf Vordermann zu bringen deutlich günstiger ist, als Karosserie- und Lackarbeit.

    Wenn du keine Zeit und kein Geld für die Werkstatt hast, bleibt dir nichts anderes übrig als selbst Hand anzulegen. Das kann aber Zeit verschlingen, weil einfach "mal eben schnell" nicht immer drin ist. Wenn man keinen Zweitwagen, bzw. ein "Alltagsauto" hat, darf man auf den Oldie nicht angewiesen sein.
    Bei Eigenreparatur braucht man auch einen entsprechenden Ort zum durchführen von diesen. Im Winter bei Schnee-Eisregensturm z.B. eine plötzlich defekte Lichtmaschine ausbauen ausbauen zu müssen nervt! Ebenso der Austausch einer ungünstig sitzenden Wasserpumpe in einer engen dunklen Garage.

    Es kann aber auch anders sein. Wenn man ein gut gepflegtes und erhaltenes Exemplar erwischt, gut konserviert und eventuell eine gute und vertrauensvolle Werkstatt hat um quasi immer mal eine Durchsicht zu machen, kann es auch anders sein.
    Manche Mängel die man bei Kauf hinimmt, können einen Rattenschwanz nach sich ziehen und schnell zu Frust führen.
     
    Supra Ma61, Rory, Predator und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #5 RinaMat, 23.10.2019
    RinaMat

    RinaMat Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    T19U, HJ41
    Such die ein paar interessante Typen raus (Das Toyo-Programm der 90er ist ja kein kleines) und durchforste den Markt nach guten Stücken. Auf ebay-Kleinanzeigen ist immer wieder mal was dabei, z.B: CarinaE 1.8 GLi Flash von 1997 mit 80tkm oder so (braucht halt noch etwas bis zum H).
    Wenn du Zeit hast kannst du dir die Rosinen rauspicken, meist musst du bei guten Angeboten aber auch schnell sein ..
     
  7. Tapik

    Tapik Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Celica T16 - 3S-GE mit Kat, Celica T16 - 3S-GE ohne Kat, Mazda 323F BA - 1,5l
    Wie bereits die anderen schon geschrieben habe, Ersatzteile sind je nach Modell schwer bis garnicht zu bekommen.
    Ich selber habe ne Celica T16 (erste Frontkratzer der serie) und bin damit beim Kauf auf die Nase gefallen. Rost an den Hinteren Domlager den man nur von innen sieht, die hinteren Radläufe fangen auch schon an.
    Krittisch wird es aber an dem Unteren Windabweiser(? ) bei der Windschutzscheibe, da habe ich schon ein rost loch und dieses Blech bekommt man nirgends. Eine Windschutzscheibe kostet 600€ und muss aus Japan Importiert werden und so ein spaß.
    Wenn man normale verschleisteile brauch, die bekommt man noch aber sollte der Motor (3SGE gen1) mal kaputt gehen, kann man lange nach ersatz suchen. Ich hab damals gut 1 jahr gesucht bis jemand mal ein verheitzten verkauft hat. Einfacher ist es aber den Gen3 Motor samt Kabelbaum rein zu flanzen, da es warscheinlich weniger nerfen kostet.

    Für die Celica T18 ist die Teileversorgung etwas besser, da die ja etwas jünger ist aber auch schon auf die 30Jahre zu geht und weil die Beliebter ist als die T16.

    Aber wie Supra Ma61 schon geschrieben hat, man sollte sich über die gewissen Modelle gründlich informieren und lieber 2 mal hinschauen wo Rost ist.
     
    Supra Ma61 gefällt das.
  8. #7 carina e 2.0, 23.10.2019
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.248
    Zustimmungen:
    114
    Danke schon mal für das Feedback!

    Ihr habt mich in einigen Punkten klar bestätigt:
    • Rost
    • Ersatzteilversorgung
    • Zustand beim Kauf
    Das wären auch die wichtigsten Themen für mich gewesen.
    Guter Hinweis auch mit dem Zweitwagen. Das hatte ich vergessen zu schreiben. Also es soll definitiv ein Zweitwagen sein, mit dem hauptsächlich ich fahren werde, aber halt auch ganzjährig und im Alltag. Meine Frau bekommt dann einen Kleinwagen mit Automatik. Z.B. einen Yaris oder Corolla E12. Der wäre dann der Erstwagen, so ist zumindest der Plan.

    Meine Überlegungen sind:

    • P8
    • E8/E9
    • T17/T19
    • T16/T20
    • Camry Bj. 86-2000
    • Mr2 alle
    • Honda CRX ED9 (Kein Toyota, aber trotzdem geil)
    Was definitiv nicht geht ist:

    • T18
    • Alle Supras
    • E10/E11
    Wer weitere Tipps hat, gerne schreiben :-)
     
  9. #8 Predator, 23.10.2019
    Predator

    Predator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2001
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    58
    Fahrzeug:
    Celica T23S, Sirion M300, Diversion 4BRA, 72er Plymouth Roadrunner
    Mein Tipp wäre halt der Paseo. Ist die P9 Plattform und damit technisch nahezu unkaputtbar. Wir sind mit dem Ding 150 Runden Nordschleife gefahren, kein Ausfall, keine Macke, keine Probleme. Und das nicht grade langsam.
    Ansonsten den alten Oldtimerkaufspruch "der bessere Wagen ist der bessere Kauf" beherzigen. Also lieber mehr Geld ausgeben und ein gepflegtes Exemplar kaufen.
     
    SterniP9 gefällt das.
  10. #9 RinaMat, 23.10.2019
    RinaMat

    RinaMat Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    T19U, HJ41
  11. #10 Sgt.Maulwurf, 23.10.2019
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.956
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Ford Galaxy WGR Facelift, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
  12. #11 rohoel, 23.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2019
    rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    207
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    @RinaMat
    alter diesel in D ist ja mal so lala. dann noch aus östereich abholen?

    @all
    auf zwei airbags vorne würde ich im alltag nicht mehr verzichten wollen. gilt natürlich nur, wenn das auto jeden tag bewegt werden soll.


    mfg rohoel.
     
  13. #12 RinaMat, 23.10.2019
    RinaMat

    RinaMat Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    T19U, HJ41
    Geht das bei euch gar nicht mehr (Ist ein Wirbelkammer, der produziert keine Partikel sondern eher große Brocken)?
    Diesel ward vom TE jedenfalls nicht ausgeschlossen!
     
  14. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    207
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    doch, als ackerdiesel auf dem lande ist das ok, wenn du in die städte willst, wirst du auf dauer um 6dtemp nicht drumrum kommen.


    mfg rohoel.

    p.s.: bis sie sich wieder was neues einfallen lassen, um uns zum neukauf zu animieren! :(
     
  15. #14 carina e 2.0, 24.10.2019
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.248
    Zustimmungen:
    114
    @Predator du hast Recht. Der Paseo als Cabrio wäre ne Überlegung wert. Wollte schon immer mal ein Cabrio haben.

    @RinaMat ich habe noch eine T19 als Spenderfahrzeug stehen. Außerdem ist m.M.n. die T19 dem E10 in allem überlegen. Mit dem 4A-FE sogar beim Verbrauch.
    Aber der E8 ist ja mal ein Wahnsinn! Mit so etwas habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Der ist eig. viel zu gut um den im Alltag zu fahren.

    @Sgt.Maulwurf den hatte ich letztens tatsächlich auch bei Mobile gesehen, kam mir gleich bekannt vor. Danke für den Link

    @rohoel nee nee, den E8 kannst du überall fahren. H-Kennzeichen sei Dank ;-)
    Den 1.8D kenne ich sehr gut. Das ist ein top Motor, lässt sich wirklich angenehm fahren und hat genug Leistung bei lächerlichem Verbrauch
     
  16. #15 Downforce, 24.10.2019
    Downforce

    Downforce Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    MR2 Turbo, Celica Carlos Sainz
    Am besten einen MR2 W20. Ersatzteile gibt es ohne Ende sowohl in D,A und UK. Ansonsten wird man auch in den USA schnell fündig.
     
  17. #16 Supra Ma61, 24.10.2019
    Supra Ma61

    Supra Ma61 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    128
    Fahrzeug:
    Supra MA61,RAV X3,E12U
    Aber auch bei dem Model gibts einiges zu beachten:
    Besser das erste Facelift nehmen(ab 12/91)
    Rost am Schweller,Türen,Lüfteinlass hinten

    Und einen guten unverbastelten SW 20 zu bekommen ist nach der Umbauwut vor 10 Jahren fast unmöglich geworden.
     
  18. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    207
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    deine ausgangsfrage zielte ja nicht ausschließlich und sofort auf das h-kennzeichen ab. war ja kein muß, deshalb kam von mir der einwand speziell bei alten dieseln.
    toyota kann keine diesel, da haben sie nach meinem wissen immer den deutschen und französischen herstellern hinterhergehinkt.


    mfg rohoel.
     
  19. #18 RinaMat, 24.10.2019
    RinaMat

    RinaMat Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    T19U, HJ41
    Ah, wieder einer der den 12H-T und den 13B-T nicht kennt. Das waren Turbodiesel-Direkteinspritzer, die gabs bei Toyota schon (1985), da wusste Audi noch gar nicht, dass sie mal den TDI bauen werden.
    Der 12H-T ist einer der langlebigsten Diesel überhaupt (neben dem 2H) und hängt am Gas, dass es dir den Fuß vom Gaspedal wegzieht (das ist übrigens keine Metapher, das stimmt wirklich - wer damit nicht umgehen kann, bei dem schaukelt sich deshalb das ganze Fahrzeug auf).
    Und die Saugdiesel wie 1C (besagter im Corolla) und 2C (bzw -T) waren ebenfalls (nahezu) Ewigläufer und recht harmonisch ...
     
    corjoh gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Downforce, 25.10.2019
    Downforce

    Downforce Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    MR2 Turbo, Celica Carlos Sainz
    oder du suchst dir einen 4Runner, Hilux, Land Cruiser
     
  22. #20 Supra Ma61, 27.10.2019
    Supra Ma61

    Supra Ma61 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    128
    Fahrzeug:
    Supra MA61,RAV X3,E12U
    Moin,

    Also mein Tipp ware ein Rentner E9,muß man halt mit Grundausstattung und vielleicht mit Automatik rechnen.
    Oder einen Starlet P8/P9
     
Thema:

Zuverlässigkeit nach 25+ Jahren

Die Seite wird geladen...

Zuverlässigkeit nach 25+ Jahren - Ähnliche Themen

  1. Toyota Touch 2 Navi - 3 Jahres Update Lizenz PZ490-EL331-00

    Toyota Touch 2 Navi - 3 Jahres Update Lizenz PZ490-EL331-00: Ich verkaufe hier eine originale, neue und unbenutzte Toyota Lizenzkarte für ein 3 Jahres Update des Toyota Touch 2 Navi High oder Low Version....
  2. Nach 20,5 Jahren und 242.000 km...

    Nach 20,5 Jahren und 242.000 km...: ...ist mir doch tatsächlich der LiMa-Riemen bei meinem Starlet gerissen. Ob man da bei Toyota auf Kulanz hoffen kann? :D :japanIch mag meinen...
  3. Das 10-Jahres-Projekt. Der lange Weg vom Youngtimer zum Oldtimer

    Das 10-Jahres-Projekt. Der lange Weg vom Youngtimer zum Oldtimer: Hallo zusammen, Mein geliebter Corolla E11 ist in diesem Monat 20 Jahre alt geworden. Gleichzeitig musste ich mir aus strategischen Gründen einen...
  4. Unterboden - Rost, Konservierung etc. E12, T22, T 25

    Unterboden - Rost, Konservierung etc. E12, T22, T 25: Guten Tag, ich war bis vor 8 Jahren zufriedener Carina-E Fahrer. Die letzen 8 Jahre hatte ich einen Firmenwagen. Jetzt soll gerne wieder ein...
  5. Heckscheibe Toyota Tercel 4 WD (AL 25)

    Heckscheibe Toyota Tercel 4 WD (AL 25): Hallo, suche für meinen Toyota Tercel 4 WD Allrad Kombi AL 25 „Snow“ eine heizbare Heckscheibe. Alternativ (unbrauchbare/rostige) Heckklappe mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden