Zündkerzen Frage !?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Popey, 12.10.2005.

  1. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Hi@all

    Da ich meinen Wagen auf LPG umgebaut habe und kleine Ruckler Probleme habe, wurden mir Zündkerzen von NGK mit höherem Wärmewert empfohlen.

    Ein höherer Wärmewert, verbrennt "Kühler" !

    Die Originalen Denso Platin Kerzen in der Rina haben einen Wärmewert von 6 !

    -Gibt es NGK Kerzen mit dem selben Gewinde usw. und einen Wärmewert 7 ?

    -Muss ich Platin Kerzen nehmen oder können es auch "Normale" sein ?

    Wenn das Ruckel verschwinden würde durch den höheren Wärmewert, würde ich dann natürlich welche aus Platik kaufen, nur für den Test wäre es bißchen blöd 50€ auszugeben und dann vielleicht für nicht's !

    MFG Popey
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ankl

    Ankl Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Burn-In, 12.10.2005
    Burn-In

    Burn-In Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2005
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    geh mal auf die Seite von NGK, so weit ich weiß gibt es dort eine Liste mit so ziemlich allen Daten was du an Kerzen für das jeweilige Modell nehmen/benutzen kannst bzw darfst. Habe bis jetzt immer die Platin Kerzen von NGK benutzt und kann mich nicht beschweren... halten auch länger.
     
  5. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Hi !
    Ich habe bis jetzt sogar die teueren (88€) Denso Platin Kerzen benutzt, und war auch immer zufrieden. Doch jetzt auf LPG habe ich leichte Probleme, ud hoffe das es an den Zündkerzen liegen könnte. "Kältere" Kerzen wären besser.

    Auf der Seite finde ich nur was normalerweise rein kommt.

    @Ankl

    Hi!

    Danke für die Links. Diese Foreen kannte ich schon, dort wurde mir unter anderen auch empfohlen Kerzen mit höheren wärmewert zu nehmen.

    MFG Popey
     
  6. M@xim

    M@xim Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es wenn du in die werkstatt fährst in der der umbau vorgenommen
    wurde und nochmal ne feineinstellung machen lässt!?normalerweise müssten die mengen und die einspritzzeiten geändert werden wenn soetwas auftritt!
    hatten bisher jeden ruckler bis auf nen golf 4GTI weggekriegt ohne die kerzen zu wechseln! Nur mal so am rande!
     
  7. #6 RainerS, 13.10.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi Popey,

    wir kennen uns ja schon und Du weisst, dass ich auch einen T19 2.0 mit LPG fahre.

    Hatte zeitweise die selben Probleme wie Du. Wenn die Gasanlage anfangs 100%ig gelaufen ist ohne Ruckeln, dann dürfte es auch nicht an der Anlage liegen. Kannst Du manuell das Gasgemisch einstellen am Verdampfer?

    Ich habe eine Schraube und stelle ja nach Winter oder Sommerbetrieb etwas nach Sommer magerer und im Winter etwas fetter. Das hat aber hauptsächlich Einfluss auf etwaige Anfahrschwäche bzw. niedrige Drehzahl teilweise im Leerlauf.

    Das Ruckeln kam bei mir eindeutig von der Zündanlage. Habe Verteilerkappe/Finger/Kabel/Dichtungen unter den Ventildeckelschrauben getauscht ohne nennenswerten Erfolg. Der Austausch der Kerzen hat auch nur kurz geholfen. Anderer Wärmewert ist nicht vorgesehen und wird auch nicht empfohlen. Weder von meinem Toyota Händler noch von meinem Gasumrüster.

    Ich hatte das Ruckeln später auch im Benzinbetrieb nur weniger schlimm.

    Bei Gasbetrieb wird eine höhere Zündspannung zum Zünden des Gemisches benötigt. Deshalb treten Fehler in der Zündanlage eher auf, beziehen sich damit aber nicht auf die Gasanlage und auch nicht auf die Benzinanlage. Bei mir war es das Zündkabel des zweiten Zylinders, das jeweils nach ein paar Wochen Feuchtigkeit (Wasser und Öldämpfe) gesammelt hat (natürlich ganz wenig). Die Kerze ist dann (aussen) feucht geworden und das führte zum Magerruckeln, da bei magerem Gemisch die benötigte Zündspannung höher ist als bei fettem Gemisch. Deshalb gab es die Probleme teilweise erst bei warmem Motor. (Und Anspringen ganz kurz nur auf drei Zylindern).

    Wo kommt jetzt aber das Wasser und Öl im Zündkerzenschacht her. Kann nur durch eine unzureichende Abdichtung zwischen dem Ventildeckel und der Zündkerzenhülse kommen. Wenn der Motor läuft wird im Ventildeckel über Unterdruckschlauch abgesaugt. Wenn aber der Motor abgestellt wird entfällt die Absaugung und es bildet sich dort ein Überdruck, der in die Hülse entweichen kann.

    So ist jedenfalls meine Erklärung für das Wasser(dampf) und das Öl im Kerzenschacht.

    Habe jetzt die Kabeltülle oben an der quadratischen Abdichtung teilweise aufgeschnitten (Belüftung des Schachtes) und seit dem habe ich seit ca. 6 Monaten kein Ruckeln mehr und auch kein Anspringen auf drei Zylindern( Mit den selben Kerzen, und den alten Zündkabeln).

    Man muss halt bei der Motorwäsche aufpassen, dass man den Schacht nicht bewässert. Aber Motorwäsche mache ich sowieso fast nie.

    Ob Wasserdampf in den Hülsen ist oder was kann man sehen, indem man die Innenseiten nach leichter Korrosion untersucht. Dort wo alles dicht und trocken ist, ists rostfrei.

    Eine Hülse kostet etwa 100 Euro und der Tausch ein bis zwei Stunden.

    Gruss Rainer
     
  8. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Wow danke für den inhaltsreichen bericht.

    Müsste das jetzt mal bei mir untersuchen, denn ich habe das Ruckeln auch nur bei ganz warmen Motor.

    Meinst du diese Kabeltülle die du leicht aufgeschnitten hast !?
    Wieviel hast du den aufgeschnitten ?

    [​IMG][/URL][/IMG]


    Welche Hülsen meinst du für 100€

    ich weiß nicht ob ich manuell das Gasgemisch einstellen kann !?


    Das Kerzen mit einem Wärmewert größer nicht besser sind ist nicht ganz richtig, aber die meinungen gehen auseinander.

    Hier eine e-mail von NGK
    MFG Popey
     
  9. #8 RainerS, 14.10.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo Popey,

    ja genau diese Tüllen sind gemeint. Wenn Du den Kerzenstecker ziehst, kommt darunter eine 30er oder 32er Mutter zum Vorschein, die den Ventildeckel am Kopf hält. d. h. zum Abmontieren des Ventildeckels diese vier Muttern abschrauben. Unter den Muttern sind Unterlegscheiben und darunter die oberen Hülsenabdichtungsgummis. Wenn Du das alles abmontiert hast (z. B zum Ventilspiel messen) bleiben die vier Zündkerzenhülsen stehen. Diese können oben oder unten (sind in den Zylinderkopf eingeschraubt und mit Dichtmittel fixiert) undicht werden. Ist lt. Aussage meiner Werkstatt selten, aber soll vorkommen.

    Wie gesagt Zündkerzentecker abziehen und dann muß es in der Hülse knochentrocken und rostfrei sein. Sonst kommt da Feuchtigkeit hinein und dann reicht ein Zylinder für die Ruckellei.

    Bei den Kerzen gibt es lt. Meines Toyota-Händlers, der mittlerweile auch LPG-Umrüstungen macht, keine Alternative zu den serienmäßigen, die bei Gas empfehlenswerter wäre. Niedriger Wärmewert heisst: Sie braucht höhere Temperatur um freizubrennen, das wird durch eine kürzer in den Brennraum reichende Elektrode erreicht, die Kerze wird nicht so heiss. Deshalb ist dann genauer Abstand so wichtig.

    Hatte die Idee auch, habe dann aber wie schon beschrieben mit den Origanalkerzen z. Zeit keine Probleme mehr.

    Bei anderen Herstellern z. B. Mazda gehen auch mal die dünnen Zündkabe kaputt. Da hat man das selbe Ruckeln, auch erst bei warmem Motor und im mageren Betrieb.

    Gruss Rainer
     
  10. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Hi Rainer !

    Hab heute mit einem NGK Spezialisten Telefoniert. Es gibt doch eine Alternative BKR7E mit Wärmewert 7 !

    Das Zündkerzen mit einem höheren Wärmewert nicht zu heiß werdem, liegt nicht daran das sie mehr hitze brauchen um zu zünden, sondern Eine sogenannte "kalte" Kerze nimmt nur wenig Wärme auf und leitet einen Großteil davon sofort ab. Damit ist sie für hochgezüchtete Motoren geeignet, die thermisch auf hohem Niveau arbeiten, z.B. im Gas betrieb.

    Zündkerze mit niedriger Wärmewertkennzahl ("kalte Zündkerze"). Kleine Isolatorfußfläche nimmt wenig Wärme auf. Wärmeableitung sehr gut.

    werde heute die andere Kerzen mal ausprobieren, und dabei auf jedenfall die Hülsen genau kontrollieren.

    Schade das ich nicht weiß wie man die Kerzenkabel testen kann.

    MFG Popey
     
  11. #10 RainerS, 17.10.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi Popey,

    das mit den Kabeln habe ich auch getestet. Bei mir ist es definitiv die Zündung am 2. Zylinder. Nach all der Tauscherei fahre ich jetzt sogar wieder seit sechs Monaten extra das alte Zündkabel am 2. Zylinder und habe nur die aussen verölte zweite Kerze getauscht.

    Ist aber alles schon gesagt. Gasanlage scheidet bei mir aus. Benzinaufbereitung auch.

    Wenn Du die Kerzen tauschst sieh sie Dir auch von oben (Aussenseite der Kerze) an.

    Gruss Rainer
     
  12. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Hi Rainer !
    Wie hast du das jetzt getestet !?
     
  13. #12 RainerS, 19.10.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi Popey,

    damit meinte ich, dass ich die Kabel gemessen habe, konnte aber keinen Fehler messen, weder Unterbrechungen beim Bewegen, noch zu hohe Widerstandwerte. Messungen unter realen Bedingungen im Betrieb sind aber sehr schwierig. Ein Tausch der kompletten vier Zündkabel brachte auch nur kurzfristig Ruhe, nähmlich solage bis auch das neue (des 2. Zylinders) wieder eingesifft war, und die Ruckelei wieder begann.

    Habe wie schon gesagt auch die Kappe und den Finger erneuert, ohne Erfolg.

    Um dann die Ursache genau zu ermitteln, habe ich aufgrund der ganz minimalen Feuchtigkeit und Rostansatz in der Hülse Nr.2, nur diese Kerze getauscht, die Hülse, Kabel und Stecker gesäubert. Danach war sofort der Spuk vorbei.

    Irgendwann werde ich die Hülse mal tauschen lassen. Solange es mit Reinigung alle 6 Monate und vielleicht mal um eine neue Kerze geht fahre ich damit weiter.

    Gruss Rainer
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Also hat das durchmessen der Kabel sogut wie keinen sinn ?
     
  16. #14 RainerS, 20.10.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi Popey,

    macht auch so gut wie keine Arbeit. Aber wenn man nur der Kaltwiderstand ohne Strombelastung misst, misst man eben einen Wert, der wenn er im Rahmen ist z. B. 16 KOhm/Meter, keine wirkliche Aussage zulässt. Kann man zwar nicht feststellen ob es definitv kaputt ist aber auch nicht ob es definitiv O.K. ist.
    Lediglich eine vollständige Unterbrechung würde auffallen. Auch die Isolation ist schwer messbar. Müsste man dann ja mit etwas mehr als den paar Volt aus den Standardmultimetern ran gehen.

    Ich habe mir die Mühe gemacht und mit Hochspannung aus einer Schaffner-ESD-Pistole die Kerzen getestet. Waren alle gleichmäßig in Ordnung.

    Also muss es am Übergang Stecker/Kerze rausfunken, bzw. abfliessen wenn dort Feuchtigkeit vorhanden ist.

    Gruss Rainer
     
Thema:

Zündkerzen Frage !?

Die Seite wird geladen...

Zündkerzen Frage !? - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...
  5. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...