Zahnriemen Wechseln bei Carina T19 wann?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Fabiand2, 15.07.2009.

  1. #1 Fabiand2, 15.07.2009
    Fabiand2

    Fabiand2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    ?( ?(

    Hallo Zusammen,

    nur mal eine kurze Frage am Rande. Nächste Woche möchte ich mit meiner Familie an die Ostsee fahren ( einfache Strecke ca 450 KM ). Mein Toyota Carina hat jetzt aktuell 156000 KM drauf. Der Zahnriemen wurde be 80000 KM erstmalig gewechselt. Reicht das, wenn ich den nach dem Uralub wechseln lasse, oder besser vorher?
    Nach wieviel Km sollte man diesen wechseln?

    Auf eine Rückantwort würde ich mich freuen

    Gruß

    Fabian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 testfahrer, 15.07.2009
    testfahrer

    testfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du einen Benziner hast, muß der Zahnriemen laut TOYOTA nicht gewechselt werden. Der hat keinen Wechsel-interwall. Da er einen "Freiläufer" ist, kann dem Motor nichts passieren. Ausser das du, wenn du pech hast, irgendwo liegen bleibst, meist wenn es grad überhaupt nicht passt. Meine T 19 hat etwa 200000km runter mit immer noch den ersten Zahnriemen drin. Auch als ich mal die Wasserpumpe neu machte habe ich den drin gelassen. Bei uns wechseln wir den nur wenn die Kunden das unbedingt wollen. Habe in meiner Laufzeit (seit 1988 ) nur einem zahnriemen-schaden gesehen, bei einen T 15, der hatte dann aber auch einen Motorschaden, weil kein "Freiläufer". Ist deiner aber einen Diesel sieht die sache anderes aus. Dann muss er alle 105000km erneuert werden. Den gleichen Interwall würde ich auch empfehlen falls du den wirklich neu machen willst. Dann aber auch alle Um- und Spannrollen erneuern.
    Wünsche einem schönem Urlaub.

    mfg
     
  4. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    hmm, bei meinem 1,8 7A-EF hammse ihn bei 160T oder 180Tkm gewechselt...

    mfg
    MBR
     
  5. #4 Fabiand2, 15.07.2009
    Fabiand2

    Fabiand2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo testfahrer,

    :] Danke für Deine schnelle Antwort. Mein Toyota ist ein Benziner.
    Also, dann sollte ich getrost die 900 Km ja wohl schaffen.

    Viele grüße

    Fabian

    PS: Sende hier mal nach dem Urlaub ein paar Bilder rein
     
  6. dirk76

    dirk76 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 GTI Wide Body
    Das ist Blödsinn. Toyota schreibt bei den älteren Modellen den Zahnriemen wechsel alle 100.000km vor!
    Bei den ersten D4d wird alle 105.000km gewechselt, bei einigen Benzinern warens 150.000km.
    Bei den ganz neuen Modellen bin ich mir nicht sicher.
    Das einige den Zahnriemen nicht wechseln, weil er sowieso länger hält muß jeder selber wissen, aber zu behaupten das Toyota den Riemen wechsel nicht vorschreibt ist Falsch.
    Es kann vielleicht sein, das zwischen den verschiedenen Ländern unterschiede in den Intervallen gibt, aber gewechselt muß er werden.
     
  7. #6 uffbasse, 15.07.2009
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Toyota gibt beim T19 als Wechselintervall 90 tkm oder 6 Jahre an.
    Passieren kann beim überschreiten des Intervalles nix(weil Freiläufer)aber gewechselt sollte er schon werden.
     
  8. #7 diosaner, 15.07.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Also wenn ich das lese:
    Kein Wechselintervall vorgeschrieben, weil ja nix passieren kann. :rolleyes: :rolleyes:

    Da hat ja einer starkes Gottvertrauen oder verwechselt Riemen mit Kette.
     
  9. #8 testfahrer, 15.07.2009
    testfahrer

    testfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    TOYOTA gibt keinen Wechsel-interwall weder für den T19 noch für sonst einen Wagen der nicht einen 1E, 2E oder einen Diesel. Die haben höchtens einen Wartungsinterwall. Bei den meisten Service-hefte wird der Zahnriemen noch nicht mal erwähnt. Das folgendem Bild habe ich schon mal reingestellt:

    [​IMG]

    Sollte ein TOYOTA-händler was anderes sagen dann ist das nicht richtig. Das wir uns nicht falsch verstehen, wer den gewechselt haben will, der kriegt den gewechselt. Aber der kriegt auch gesagt das der nicht muß.

    mfg
     
  10. #9 diosaner, 15.07.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Das es keine Intervalle beim Benziner gibt, ist mir selbst auch geläufig. Nur kann ich doch einem Kunden gegenüber nicht erwähnen: Och, wenns halt reisst, dann reisst er. Passieren tut ja nix, aber mit gerissenem Riemen auf einem Bahnübergang zu stehen, hat doch auch was prickelndes:D :D

    Ich muss doch im Interesse der Kundenzufriedenheit dafür sorgen, das ein Toyota so Pannenfrei wie möglich laufen kann.
    Vw hat auch Wartungsintervalle. Und wir wissen doch, das die am Laufenden Band reissen.
    Und man weiss auch, das die Stimmung eines Kunden sehr schnell ins Negative abgleiten kann. :(
    So, das ist meine Meinung und ich werde das immer einem Kunden erklären. Und wer das als Abzocke ansieht, ist wahrscheinlich ein Schreibtischhengst mit null Verstand in punkto Technik. :)
    Ohweh, nicht das ich jetzt eine Lawine auslöse. :D
     
  11. #10 uLtRaFoX!, 15.07.2009
    uLtRaFoX!

    uLtRaFoX! Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica S, Corolla E11
    Das selbe Thema hatte ich mit meinem Händler auch schon...

    :rolleyes:
     
  12. #11 SchiffiG6R, 15.07.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Mag ja alles sein...Freiläufer, deshalb kein Wechselintervall etc. Vorsicht ist besser als Nachsicht.
    Bei einigen 1G-FE-Motoren (IS200) haben die Zahnriemen selbst die 90.000 km nicht vollkommen durchgehalten, da war dann in der Breite nur noch der halbe Riemen vorhanden. Vorgeschriebenes Wechselintervall: 150.000 km

    @ diosaner:
    Sehe das genauso.
     
  13. #12 Fabiand2, 15.07.2009
    Fabiand2

    Fabiand2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    :burn 1
    Hallo Zusammen!!!!!

    Wollte eigentlich dieses Thema nicht zu einer Diskusion starten.

    Da ich mir nicht so ganz sicher bin,ob ich bei 156000 KM noch so fast 1000 KM fahren kann :( hatte ich hier bei Euch nur um einen Tip gebeten. :rolleyes: Aber echt SUPER, das auf meine Anfrage soviele geantwortet haben. IHR Seit SUPER :applaus :applaus :applaus :applaus

    Gruß Fabian
     
  14. #13 uLtRaFoX!, 15.07.2009
    uLtRaFoX!

    uLtRaFoX! Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica S, Corolla E11
    Naja, das kann dir aber keiner hier 100%ig sagen... Wir können ja nicht hellsehen... Er kann reißen... Aber genausogut kann er auch durchhalten...
     
  15. #14 ToyotaCarina2, 16.07.2009
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Was hatte der/die T15 denn für eine Maschine drin? Benziner oder Diesel?

    Gruß Philip
     
  16. #15 testfahrer, 16.07.2009
    testfahrer

    testfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Es war ein Benziner, Motor 4A? Das weiß ich nicht mehr so genau. Ist auch schon lange her, da war der wechsel noch pflicht. Da sind die auch noch geriessen, das passiert heute bei TOYOTA ja wohl kaum noch. Die haben vielleicht etwas in einigen sachen an qualität verloren, aber die Zahnriemen halten. Wer den wechseln will kriegt den ja auch, der Kunde wird aber vorher darüber aufgeklärt. Das kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er auf einem Bahnübergang stehen will oder nicht. Das geld kann er auch besser in eine anständige Wartung investieren, das fehlt vielen Autos viel mehr.

    mfg
     
  17. #16 ToyotaCarina2, 16.07.2009
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Naja, da geht der ganze Spaß ja wieder los :rolleyes:

    Laut Händlertraining sind es ja ausschließlich die 1E- und 2E-Motoren, die keine Freiläufer sind...und dann war plötzlich doch ein 4A-L oder 4A-LC platt :D
    Es sind angeblich auch noch mehr Motorfamilien im Programm, bei denen bei gerissenem Zahnriemen ein Ventilschaden zwar selten auftritt, aber durchaus möglich ist. Also im Zweifelsfall lieber wechseln!

    Dass der Wechsel damals noch Pflicht war, scheint nicht ganz zu stimmen: Auch in der Betriebsanleitung meiner T15 ist der Zahnriemen alle 100.000 km mit einem "P" für "Prüfen" statt "W" für "Wechseln" markiert. Deine persönliche Erfahrung hat allerdings gezeigt: Fataler Irrtum!

    Nö, eigentlich nicht ;) Als der Wagen noch meiner Mutter gehörte, hat die Werkstatt Ihres Vertrauens den Riemen bei 100.000 km nicht gewechselt. Ich selber habe dann auf Risiko gepokert und ihn erst nach 200.000 km und über 17 Jahren selbst ersetzt - Nicht gerissen und sah von außen noch aus wie neu! Aber okay, zugegeben: Innen schauten schon die Zugstränge an einer Stelle heraus.

    Gruß Philip
     
  18. #17 AE92SR5, 20.07.2009
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    Na ja
     
  19. #18 ToyotaCarina2, 21.07.2009
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    ?( ?( ?(

    :cylon More input required :cylon
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MarcoDrueckes, 21.07.2009
    MarcoDrueckes

    MarcoDrueckes Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    0
    wenn alle außer 1e und 2e freiläufer sind wieso soll ich dann beim 5e-fe alle 5 jahre oder 90tkm den riemen wechseln?
    ob der 5e en freiläufer ist werde ich aber nicht testen....
    und der 4a-fe der T19 hat auchn intervall den weiß ich aber nicht mehr genau 100tkm oder 105tkm.
     
  22. #20 ToyotaCarina2, 21.07.2009
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Dass nicht nur 1E- und 2E-Motoren keine Freiläufer sind, hat Testfahrer ja quasi selber bestätigt und sich damit in Widersprüche verwickelt. Mit dem Alter der Triebwerkskonstruktionen, wie er meinte, hat das jedenfalls nichts zu tun. Klar hat ein 4A-L / 4A-LC mehr von einem Museumsstück als von einem aktuellen Technikhighlight (würde meinen 4A-LC trotzdem nicht hergeben wollen :P ), aber jünger sind 1E und 2E auch nicht.

    Was im Händler-Rundschreiben falsch ausgedrückt wird: 1E und 2E sind definitv keine Freiläufer. Soweit, so gut. Andere Motoren, wie z.B. angeblich 3S-FE und 3S-GE (Angaben ohne Gewähr meinerseits!), sind echte Freiläufer. Aber einige der übrigen Motoren, so z.B. die frühen 4A-Derivate, können einen Zahnriemenriss zwar problemlos ohne Folgeschaden überleben. Allerdings gibt es dann doch die eine, nur gelegentlich auftretende Konstellation von Kolben und Ventilen zueinander, vielleicht noch unterstützt von Drehzahl und Temperatur in einem bestimmten Fenster, wo es dann doch schiefgeht. Meiner Meinung nach muss man nicht unbedingt empirisch hier im Forum ermitteln, welche Motoren das nun sind :D . Einen Wechsel auf Risiko hinauszögern habe ich zwar einmal gemacht, aber seitdem habe ich mir geschworen, regelmäßig zu wechseln. Auch, wenn der Motor überlebt: Es passiert immer im ungünstigsten Moment, wurde hier ja schon oft genug gesagt ;)

    Gruß Philip
     
Thema: Zahnriemen Wechseln bei Carina T19 wann?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zahnriemen t19

    ,
  2. 450km fahren ohne zahnriemenerneuerung?

    ,
  3. honda st 1100 zahnriemen wechseln

    ,
  4. nach wieviel km zahnriemenwechsel Toyota Carina,
  5. Toyota Carina 2 Benzin zahnriemen intervall
Die Seite wird geladen...

Zahnriemen Wechseln bei Carina T19 wann? - Ähnliche Themen

  1. Carina Kühlwasser

    Carina Kühlwasser: Nabend, Weis jemand zufällig welches Kühlwasser in Folgendes Fahrzeug kommt? Rosa/Rot/Grün? Oder doch eine andere? Hab nichts gefunden in der...
  2. Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung

    Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung: Wie im Titel, angebote bitte an f.griese (ät) web.de Gruß Frank
  3. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  4. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...
  5. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...