Zahnriemen benutzen trotz "Öl, Wasser, Staub"?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von backpulva, 07.01.2004.

  1. #1 backpulva, 07.01.2004
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was macht man, wenn der Zahnriemen trotz aller Vorsicht doch ein wenig "Schmiere" abbekommen hat?

    Unbedingt ersetzen, oder erstmal lassen. Naja, "erstmal" ist gut...entweder er reisst dann oder ned :(

    Ist gerade erst ein Jahr alt.

    Reicht mit "trockenem"(?) Tuch abwischen?

    MfG
    ein besorgter Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yogi

    Yogi Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an wieviel und wo er was abbekommen hat.Wenn er nur oben drauf etwas bischen abbekommen hat würd ich erstmal nur abwischen.Wenn was zwischen die Zähne gekommen ist,würd ich schon vorsichtiger sein.
     
  4. Alex

    Alex Guest

    Eigentlich ersetzen.

    Ich selbst habe aber einen ZR im E9 laufen, der durch einen defekten Simmerring minimal Öl abbekommen hat (gut sichtbar an der Zahnriemenscheibe- dort sieht man dass zwischen Scheibe und Riemen Öl herausgedrückt wurde!)-egal- der 4A-F ist ohnehin ein Freiläufer und bis ich gemerkt hatte, dass der Riemen so gut "gepökelt" war hatte ich schon wieder 2500KM Urlaubsreise hinter mir 8o 8o 8o ...
     
  5. Nenen

    Nenen Guest

    Bist Du Dir absolut sicher das der 4A-F ein Freiläufer ist? Das lässt mich doch dann gleich viiiieel ruhiger schlafen :D.
    Es hatte mich ein bisschen irritiert, dass Toyota die ZR-Wechselintervalle bei diesem Motor verkürzt hat. Bei mir (E9 Bj. 89) stehen 100tkm im Wartungsheft, bei späteren Modellen offensichtlich nur noch 90tkm.
     
  6. Alex

    Alex Guest

    Statisch ist er´s...das haben viele bestätigt. Aber eine Garantie dafür würde ich nicht übernehmen- wer weiß schon welche Kräfte Auftreten wenn bei extremer Dynamik (hohe Drehzahl, Temperaturen, Druck) auf einmal die Steuerung aufgibt 8o ...

    Es gaht ja nicht nur um die Zerstörung des Motors. Es kan einem schon den Tag versaun´ wenn es Nachts bei Regen oder Schnee auf einmal "Zip" macht. Selbst mit Werkzeug an Bord ist da auf die schnelle kaum was zu wollen... :O

    Deshalb würde ich nichts riskieren!
     
  7. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Da kann ich Dich beruhigen- das hatte mit dem Zahnriemen nichts zu tun.
    Das liegt einfach daran, dass Toyota die Inspektionsintervalle von 10 auf 15tkm heraufgesetzt hat. Das lässt sich natürlich mit einem Riemenwechselintervall von 100tkm schlecht vereinbaren.
    Entweder aus Sicherheitsgründen (unwahrscheinlich), oder weil die Kunden dann öfter wechseln müssen wurde der Intervall dann von 100 auf 90 verlegt anstatt auf 105.

    Toy
     
  8. #7 backpulva, 07.01.2004
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ihn drin gelassen, auch wenn er sogar fast bisserl zu viel abbekommen hat :(

    Schreibe morgen nen Bericht, worum es eigentlich ging.

    Weshalb? Um allen Leuten zu danken dir mir dabei geholfen haben....

    Für die, die sich angesprochen fühlen, ich weiss dass es nichts großes war, aber es ehrt mich trotzdem ;)

    MfG
    Michael
     
  9. Nenen

    Nenen Guest

    @Alex

    Ist schon klar dass man es nicht daraufanlegen sollte, dass einem der ZR um die Ohren fliegt. Wir schrubben momentan ziemlich viele km auf den Corolla. Wenn bei einem eventuellen Schaden "nur" Unbequemlichkeiten auftreten, dann kann man ja beispielsweise mit halbwegs ruhigem Gewissen auch mal ein paar tkm überziehen und muss sich beispielsweise nicht unbedingt bei Minusgraden einige Stunden in die ungeheizte Garage legen. In Urlaub fahren würde ich dann so aber auch nicht ;)

    @Toy

    Ach so, das ist beruhigend. Einige europäische Hersteller haben ja die Wechselintervalle nachträglich auch für schon ausgelieferte Fahrzeuge drastisch gekürzt, weil ein grosser Teil der ZRs vorzeitig den Geist aufgegeben hatte...
     
  10. #9 backpulva, 08.01.2004
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Also, er läuft wieder.

    Der Riemen hat sich auch irgendwie, vermutlich wegen dem ganzen Wasser auf der Strasse von selbst "gereinigt".

    Daher war meine Frage irgendwie Unsinn, schon der Dreck der während der Fahrt im Motorraum aufwirbelt, ist bei weitem mehr als das, was ich vor wenigen Stunden noch am Riemen hatte... ?(

    Naja, trotzdem Danke!

    MfG
    Michael
     
  11. #10 Schuttgriwler, 08.01.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Und bei den D4D hat man den ZR-Wechsel wieder auf 105'km angehoben, weil die 90'km Inspektion sauteuer wurde....
     
  12. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Wenn die riemenabdeckung ordnungsgemäß eingebaut ist kommen weder Schmutz noch Wasser an den ZR...


    Toy
     
  13. Nenen

    Nenen Guest

    Klingt mehr nach Keilriemen. Die waren doch früher auch gezahnt.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Alex

    Alex Guest

    Aber nicht die Riemenscheibe, die war glatt. Heute sind Keilriemen "gerippt"....
     
  16. Nenen

    Nenen Guest

    Ich weiss :D . Aber Backpulva vielleicht nicht. Wenn bei ihm so viel Wasser und Dreck um den "Zahnriemen" wirbelt, kann er doch eigentlich nur den Keilriemen meinen, oder? ;) Wobei die modernen Poly-V-Riemen ja auch schon fast wieder Zähne haben, halt nur in Querrichtung.
     
Thema:

Zahnriemen benutzen trotz "Öl, Wasser, Staub"?

Die Seite wird geladen...

Zahnriemen benutzen trotz "Öl, Wasser, Staub"? - Ähnliche Themen

  1. Wasser in der Lüftung

    Wasser in der Lüftung: Moin Moin ich fahre einen Corolla E12 Kombi und habe jetzt irgendwie Wasser in der Lüftung. Es hat in letzter Zeit sehr stark geregnet und nun...
  2. Welches Öl für Avensis t-25 d-cat

    Welches Öl für Avensis t-25 d-cat: Kann ich in den d-cat statt 5w-30 auch 5w-40 einfüllen?
  3. Zahnriemen Celica T16 / 1.6l

    Zahnriemen Celica T16 / 1.6l: Hallo Toyota Freunde, bei mir steht mal langsam aber sicher nach 11 Jahren ein Zahnriemenwechsel an. Es ist eine 1.6er T16 Liftback mit 116PS /...
  4. Zahnriemen gerissen

    Zahnriemen gerissen: Hallo Tojota Fans, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen gestern iss bei meinen Tojota t22 der Zahnriemen gerissen (Motor 3S - FE ) Wollte wissen...
  5. Öl Additive

    Öl Additive: was haltet ihr von Öl Additiven? Welche sind gut welche nicht? Erfahrung? liqui moly ceratec liqui moly motor protect