Yaris springt ab und zu nicht an.

Diskutiere Yaris springt ab und zu nicht an. im Elektrik Forum im Bereich Technik; Hallo Wir haben ein Toyota Yaris Modell 1, Benziner, Baujahr 2005, der ab und zu nicht anspringen will. Man dreht den Zündschlüssel und...

  1. #1 Stonedar, 17.08.2013
    Stonedar

    Stonedar Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo



    Wir haben ein Toyota Yaris Modell 1, Benziner, Baujahr 2005, der ab und zu nicht anspringen will.

    Man dreht den Zündschlüssel und die Zündung kommt, der Magnetschalter am Anlasser klackt, aber das Auto springt einfach nicht an. Dies wiederholt man mehrmals, aber er will dann erst beim 4-5 mal anspringen.

    Die Batterie ist aber 100% voll da und das Relais schaltet auch, sonst würde der Anlasser ja nicht klacken.

    An der Wegfahrsperre kann es ja auch nicht liegen, sonst würde die Zündung nicht kommen und der Anlasser ja nicht drehen.



    Hier mal die Werkstatt-Odyssee:

    - Zuerst haben wir den Anlasser tauschen lassen.

    - Beim 2. Anlasser war es nach 2-3 Wochen genauso.

    - Während dessen wurde der 1. Anlasser überprüft und der stellte sich als einwandfrei da.

    - Dann haben wir das Schwungrad überprüfen uns schmieren lassen.

    - Die Steuergeräte des Autos auslesen lassen, welche keine Fehler gespeichert hatten.

    - Als nächstes wurde das Plus-Kabel von der Batterie zum Anlasser erneuert.



    Alles hat nichts geholfen.

    Was mir im Nach hinein auffällt, daß es eigentlich immer passiert, wenn das Auto ein paar Minuten vorher gelaufen hat. Also im Kalten Zustand gibt's eigentlich keine Probleme.



    Hat jemand noch eine Idee was es noch sein könnte?

    Danke im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 altmarkmaik, 17.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    190
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Könntest Du ein kleines Video oder Audiodatei

    poosten ?

    Ok,Du hast ja schon viele mögliche Fehlerquellen ausgeschlossen.


    Der Motor dreht dann also überhaupt nicht.

    Hm,naja warte mal,da kommen hier bestimmt kurzfristig Antworten.

    Ich verfolge die Sache interessiert mit.


    Alles Gute
    Maik
     
  4. #3 Stonedar, 17.08.2013
    Stonedar

    Stonedar Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Motor dreht überhaupt nicht mit.
    Man dreht den Zündschlüssel und man hört nur das Klacken des Anlassers, mehr nicht.
     
  5. #4 altmarkmaik, 17.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    190
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
  6. #5 Stonedar, 17.08.2013
    Stonedar

    Stonedar Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das Schwungrad ist okay.
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.620
    Zustimmungen:
    357
    normal ist das fast immer der anlasser, bzw. i-was im anlasser, was kaputt ist.

    der ist jetzt aber getauscht und untersucht worden, er war nicht defekt, der neue macht das selbe problem.

    strom kommt zum anlasser, sonst würde er kein geräusch von sich geben, der anlasser ist es nicht, das schwungrad, das der anlasser dreht ist es auch nicht.


    kernfrage: wie sicher ist es, dass dieses "klack" beim vergeblichen startversuch immer deutlich zu hören ist?

    nebenfragen: was ist das für eine werkstatt? toyota, freier händler, ...? hatte der händler mal das problem erleben können, oder war er auf beschreibung des problems angewiesen?
     
  8. #7 Stonedar, 17.08.2013
    Stonedar

    Stonedar Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das Klack ist eindeutig immer zu hören und auch von dem Personal der Werkstatt gehört worden.
     
  9. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.620
    Zustimmungen:
    357
    ok, und was ist das für eine werkstatt?
     
  10. #9 hans a., 17.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2013
    hans a.

    hans a. Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde den Anlasser ausbauen und mit Batterie und Starthilfekabel testen, ob er läuft. Falls ja, liegts definitiv nicht am Anlasser. Möglich wären dann schlechte Verkabelung (Massekabel schlecht?), Schalter im Zündschloss, Sicherungen, oxidierte Kontakte. Kenn mich beim Yaris nicht aus, aber hat der ein Relais für den Anlasser?
     
  11. #10 The.Madness, 17.08.2013
    The.Madness

    The.Madness Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Vier Ringe
    Eine Frage: von welchem Hersteller ist der Anlasser?
    Falls der von Herth&Buss ist lass ihn gegen Garantie tauschen. Hatten wir schon mehrmals das die Anlasser dieser Marke nach kurzem Einsatz den Geist aufgegeben haben. Geht auch von Toyota die Info rum das man diese Anlasser nicht verbauen soll. Nur ein Tipp falls es zutrifft.
     
  12. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.620
    Zustimmungen:
    357
    das war das, woran ich gedacht hatte, denn ich meine was in erinnerung zu haben, dass das zündschloss gelegentlich probleme macht beim yaris 1.

    aber klackt der anlasser dann? meine, da passiert dann nix, wenn das zündschloss nen wackelkontakt hat.
     
  13. #12 BPdaFlaff, 14.02.2017
    BPdaFlaff

    BPdaFlaff Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.02.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß, der Thread ist alt. Ich habe jedoch exakt das gleiche Problem. Hast du den Fehler damals gefunden?
     
  14. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.620
    Zustimmungen:
    357
    beschreib das problem trotzdem lieber.
     
  15. #14 altmarkmaik, 03.03.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    190
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Moin,

    Ich habe auch ein Problem...........

    Mit Leuten die hier undetailierte Anfragen stellen und sich dann oft nie mehr melden.

    MfG
    Maik
     
    SterniP9 und PoorFly gefällt das.
  16. #15 udogigahertz, 03.03.2017
    udogigahertz

    udogigahertz Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.02.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Yaris II
    Maik, das sehe ich auch so, es ist mühsam wenn man solche Threads liest, es wollen Leute helfen, geben Tipps ............. und dann hört man vom Fragesteller nie mehr etwas, keine Rückmeldung, ob und wie der Fehler gefunden wurde, was unternommen wurde, woran es denn nun lag ............... nichts.

    Dabei wäre doch dieses Problem eines für die "Autodoktoren" bei Vox, die sind doch spezialisiert auf "komische Fälle" und haben schon so einiges gelöst.

    Zum Anlasserproblem:

    Wenn der Magnetschalter klackt, der Anlasser dann jedoch nicht dreht, obwohl er vorgeblich in Ordnung ist, wenn weiterhin das Schwungrad bzw. das Ritzel darauf, in das der Anlasser ja einrastet, in Ordnung ist, wenn weiterhin dieser Fehler nur sporadisch bei warmem Motor auftritt ............ ist das ein Rätsel, das man nur durch intensive Ursachenforschung "vor Ort" lösen kann, denke ich mal.

    Ich tippe auf einen im Relais des Anlassermotors selbst versteckten Fehler, der nur zutage tritt, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht ist, also eine "kalte Lötstelle" bzw. einen Wackelkontakt innerhalb des Relais im Anlasser selbst, der ja erst nach dem Einrasten im Zahnkranz des Schwungrades den Strom zum Anlassermotor frei gibt. Dieses Freigeben passiert offenbar nicht.

    Baut man den Anlasser aus und prüft ihn, funktioniert alles wunderbar, trotzdem sollte der Fehler im Anlasser liegen bzw. im Relais dieses Anlassers.

    Grüße
    Udo
     
  17. #16 matthiomas, 03.03.2017
    matthiomas

    matthiomas Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition
    Trolle.....gibt's nicht nur in Skandinavien....:D
    Matthias
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Martin_mpm, 03.03.2017
    Martin_mpm

    Martin_mpm Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    157
    Fahrzeug:
    E10 Liftback 1.3 XLi (BJ 94) + E11 Liftback 1.6 (BJ 97)
    In so einem Fall würde ich mal versuchen, den Motor von Hand durchzudrehen. Wenn das nicht zu schaffen ist, kann es auch der Anlasser nicht.
    Dann muß man nur noch schauen, ob die Blockade vom Motor oder von Getriebe/Kupplung kommt.
    Im übrigen ist dieses Video recht hilfreich und wegen dem französischen Akzent auch noch lustig anzuschauen:

     
    SterniP9 gefällt das.
  20. #18 schmutzi1990, 12.03.2017
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    72
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    Mal die masseverbindung von batterie auf motor/getriebe überprüfen. Diese wird oft vergessen, und nur die + leitung kontrolliert/erneuert.

    Man kann auch testweise ein starterkabel vom minuspol der batterie auf ein massives metallteil am motor / getriebe klemmen.
     
    Martin_mpm und SterniP9 gefällt das.
Thema: Yaris springt ab und zu nicht an.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota yaris springt manchmal nicht an

    ,
  2. toyota yaris springt nicht an

    ,
  3. yaris anlasser wechseln

    ,
  4. toyota yaris springt nicht an wegfahrsperre,
  5. yaris springt schlecht an,
  6. yaris springt manchmal nicht an,
  7. toyota yaris anlasser ausbauen,
  8. toyota yaris sprigt nicht an,
  9. toyota yaris anlasser dreht nicht,
  10. toyota verso springt erst nach ein paar versuchen an,
  11. toyota yaris 2015 springt schlecht an,
  12. wo ist der anlasser beim yaris verso,
  13. toyota yaris 2004 springt bei wärme manchmal nicht an,
  14. auto springt nach mehreren versuchen an,
  15. auto springt erst nach mehreren versuchen an,
  16. auto springt erst nach mehreren versuchen an toyota yaris,
  17. yaris anlasser problem,
  18. lage des anlassers toyota yaris,
  19. auto springt erst beim 3. mal an toyota,
  20. toyota yaris anlasser kaputt
Die Seite wird geladen...

Yaris springt ab und zu nicht an. - Ähnliche Themen

  1. Yaris P1 Bj. 2000 - starker Ölverbrauch

    Yaris P1 Bj. 2000 - starker Ölverbrauch: Moin! Nach langer Zeit melde ich mal wieder mit einer Frage zu meinem Yaris P1, Bj. 2000, 1.0, mit inzwischen 275.000 gelaufenen Kilometer. In den...
  2. Verso springt nach AGR Reinigung nicht mehr an...

    Verso springt nach AGR Reinigung nicht mehr an...: Hallo zusammen, Ich befürchte ich habe leider ein größeres Problem mit meinem Corolla Verso 2.2 D-CAT 120Tkm BJ 2007 Nachdem während der Fahrt...
  3. Yaris 1,3 VVTi automatik startet nicht mehr.

    Yaris 1,3 VVTi automatik startet nicht mehr.: Hallo liebe Techniker, habe meinen Yaris gestern Abend abgestellt. Heute wollte ich wegfahren und er sprang nicht an, was noch nie in den 17...
  4. Yaris P1 Sportsitze?

    Yaris P1 Sportsitze?: Würde gerne in meinen Yaris p1 Sportsitze montieren! Die alten sitze hatten Seitenairbag, da ist jetzt meine Frage: Was für einen Wiederstand soll...
  5. Kabelbelegung Rücklicht Yaris P1

    Kabelbelegung Rücklicht Yaris P1: Hi, ich bräuchte eure Hilfe, meine Frau fährt einen P1 Bj.2001. Wollte ihr eine Rückfahrkamera gönnen und habe folgende Frage. Die Kamera muß ich...