Yaris pfeift bei niedriger Drehzahl bzw. im Leerlauf (wenn Motor warm)

Diskutiere Yaris pfeift bei niedriger Drehzahl bzw. im Leerlauf (wenn Motor warm) im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, wir haben uns vor kurzem bei einem Hinterhofhändler (immerhin DEKRA-Vertragspartner) einen Yaris von 1999 mit...

  1. pmops

    pmops Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.11.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris
    Hallo zusammen,

    wir haben uns vor kurzem bei einem Hinterhofhändler (immerhin DEKRA-Vertragspartner) einen Yaris von 1999 mit Free-Tronic-Halbautomatik gekauft (5013/406).

    Der Wagen hat nun folgendes Problem (Händler sagt, wir sollen damit leben, der Wagen ist halt alt):
    Wenn der Wagen nach ein paar km warm gefahren ist, dann ist im Leerlauf bei niedriger Drehzahl ein lauter, hoher und unangenehmer Pfeifton zu hören (etwa wie ein Teekessel). Dieser ist auch zu hören, wenn ich dann z.B. bei Geschwindigkeit den Leerlauf einlege.

    Das ist natürlich unschön an jeder Ampel und überall wo man hält, weil es deutlich vernehmbar ist.

    Das Geräusch tritt erst dann auf, wenn der Wagen warm ist (ich gehe davon aus, dass es daran liegt, dass der kalte Wagen im Leerlauf noch eine höhere Drehzahl hat).

    Sobald ich Gas gebe ist der Ton umgehend verschwunden und kommt wieder, sobald die Leerlaufdrehzahl erreicht ist.

    Gefühlt würde ich sagen, dass der Wagen sonst gut fährt und ich auch kein Ruckeln oder ähnliches im Leerlauf habe, nur halt dieses laute hohe pfeifen/piepen.

    Das Geräusch würde ich eher links im Motorraum lokalisieren (Keilriemenseite), es kann aber auch mittig sein.

    Den KEILriemen und eine Umlenkrolle wurden bereits erneuert. Klima hat der Wagen nicht.

    Ich habe im Forum schon ein wenig geschaut und würde noch mal zu Händler fahren, damit er sich das noch einmal anschaut (er hat im Kleingedruckten zwar versucht, die Gewährleistung auszuschließen, das war aber anders besprochen).

    Ich selber habe keine Ahnung von Technik, habe aber in Foren häufig in diesem Zusammenhang gelesen:

    1. Drosselklappe bzw. deren Steuerung (Öffnungswinkel im Leerlauf)
    2. Freilauf der Lichtmaschine (wenn überhaupt vorhanden)
    3. Wasserpumpe
    4. Undichtigkeiten eines Unterdruckschlauchs

    Was ist bei der Symptomatik eher auszuschließen, was am wahrscheinlichsten?

    Was habe ich ggf. noch vergessen?

    Wäre super, wenn hier jemand mit etwas mehr Ahnung als ich einen Kommentar schreiben könnte
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.856
    Zustimmungen:
    486
    zum konkreten problem kann ich leider nichts sagen, aber allgemein was zur Free-Tronic-Halbautomatik.

    die Free-Tronic-Halbautomatik ist keine kaufempfehlung, gerade bei den alten yaris modellen. man muss sich auf teilweise sehr teure reparaturen und wartungsarbeiten einstellen, die bei einem 1999 yaris schnell den zeitwert überschreiten können.

    wer preiswert und problemlos fahren möchte, holt sich besser einen benziner mit handschaltung oder den 1,3l motor mit vollautomatik.

    darauf würde ich mich nicht einlassen. wenn ihr sowas wie garantie/gewährleistung auf den wagen habt, lasst den händler das problem beseitigen. zur not könnt ihr euch an eine schiedsstelle für das kfz-gewerbe wenden. dazu muss der händler aber mitglied in der innung sein.

    wenn er das geräuscht nicht wegbekommt, würde ich versuchen, den wagen zurückzugeben...
     
    Max T. und PoorFly gefällt das.
  4. #3 altmarkmaik, 13.11.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    256
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Servus,

    könntest Du ein Audio oder Video hochladen ?

    mir fällt im Moment nur das Lager der lichtmaschiene ein....?(

    lg
    Maik
     
    Cybexx gefällt das.
  5. #4 Sofakater, 14.11.2017
    Sofakater

    Sofakater Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2016
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    120
    Fahrzeug:
    RAV 4 SXA11 "Wave" 5-Türer BJ 10/1998
    Moin!

    So ein nervtötendes Gequietsche kann auch von der Wasserpumpe kommen, vor allem, wenn der neue Keilriemen zu fest "gerumst" wurde und die Wapu kurz vor dem Abk... ist.

    Und, älteres Auto muss nicht zwangsläufig irgendwelche Geräusche von sich geben, der Händler gehört wohl eher in die Kategorie Dummschwätzer.

    GrussGruss
     
    Cybexx, altmarkmaik, PoorFly und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #5 altmarkmaik, 14.11.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    256
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Moin.

    Ja, Wapu ist auch möglich.
    Vielleicht mal den Riemen runternehmen,auf Brüchigkeit untersuchen und gucken ob eine Bezeichnung und Marke zu erkennen ist.
    Ich nehme nur noch Original oder Conti-Kautschukriemen.
    Billigriemen könnten zu kurz sein und werden meist schnell brüchig.
    Mal an der Wapu drehen ob vielleicht schon was zu hören ist und mal Silikon,WD40 oder Teflonspray hintersprühen.
    Das Gleiche an der Lima und anderen Rollen.

    Ein Video oder Audio wäre jetzt nicht schlecht ;)


    Hst dieser Yaris schon VVTi ?


    lg
    Maik
     
  7. #6 Jesse_James, 14.11.2017
    Jesse_James

    Jesse_James Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    E9, E12, MA70
    Ich hatte mal das gleiche Problem. Es war dann eine undichte Ansaugkrümmerdichtung. Das kannst du überprüfen indem du ihn mit Bremsenreiniger absprühst und guckst ob sich die Drehzahl verändert.

    Aber meine ersten Vermutungen waren auch Riemen, Lima, Wapu, Unterdruckschlauch und Drosselklappe.
     
  8. pmops

    pmops Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.11.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris
    Hallo zusammen,

    danke schon einmal für die Antworten.

    Das Geräusch war vor dem Keilriemenwechsel das gleiche wie danach.
    Ich habe jetzt auch einmal ausführlich alles mit einem Keilriemenspray eingesprüht und einwirken lassen, ohne Veränderung.

    Das Fiepen tritt nur bei Drehzahlen unter ca. 700 auf, darüber ist es weg. Kann das dann überhaupt mit dem Riemen oder den durch diesen betriebenen Aggregaten zu tun haben? Bei kaltem Motor und noch höherer Leerlaufdrehzahl (ca. 1000) ist vom Riemen und den Aggregaten ja nichts zu hören und er läuft da ja auch.

    Das piepen taucht erst nach ca. 2 Minuten Fahrt auf, kurz nachdem die blaue Temperaturanzeige erlischt und die Leerlaufdrehzahl von 1000 in den Bereich 500-700 (konstanter Wert, nicht schwankend, ich weiß nur grad nicht genau, welcher Wert) heruntergeht.

    Ich habe gelesen, dass Sekundärluftsysteme ca. so lange laufen nach Kaltstart, habe aber keine Ahnung, ob der Yaris das hat und ob das in irgendeinem Zusammenhang stehen könnte...

    Ich werde schauen, ob ich ein Video machen kann.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.856
    Zustimmungen:
    486
    mach am besten mal die motorhaube auf und versuch zu lokalisieren aus welchem bereich das geräusch kommt.
     
  11. #9 altmarkmaik, 17.11.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    256
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1,6 EZ 08/2002 & Corolla E11 1.4 Facelift EZ 04/2000
    Servus,

    Vielleicht ist der Ventildeckel bzw. ein Unterdruckschlach undicht oder lose......

    Im Leerlauf sind ganz andere Druckverhältnisse als unter Last bzw. höherer Drehzahl.

    lg
    Maik
     
Thema:

Yaris pfeift bei niedriger Drehzahl bzw. im Leerlauf (wenn Motor warm)

Die Seite wird geladen...

Yaris pfeift bei niedriger Drehzahl bzw. im Leerlauf (wenn Motor warm) - Ähnliche Themen

  1. Celica T18 3S-GE Motor

    Celica T18 3S-GE Motor: Biete hier einen 2.0 Liter Toyota 3S-GE Motor an. Der Motor hat ca. 180000km gelaufen und war in einer Celica ST182 Baujahr 92 verbaut. Leider hat...
  2. Zyndaussetzer 1. Zylinder Toyota Yaris

    Zyndaussetzer 1. Zylinder Toyota Yaris: Guten Abend, habe ein Problem mit meinem Auto. Vielleicht kann hier ja jemand was dazu sagen. Fahrzeugdaten: Toyota yaris Baujahr: 2000 208000...
  3. Steuergerät zentralverriegelung toyota yaris verso

    Steuergerät zentralverriegelung toyota yaris verso: Hallo, Weiß jemand wo beim Toyota yaris verso 1,5 Bj . 2004 das Steuergerät für die zentralverriegelung verbaut ist? Und wenn ich dieses tausche...
  4. Klackerndes Geräusch vom Motor unter Last

    Klackerndes Geräusch vom Motor unter Last: Hallo, mein Toyota RAV4 2.2 DCAT Automatik macht seid eben unter last ein lautes klackerndes Geräusch [MEDIA] Hat einer eine Idee das das sein...
  5. Schaltknauf lang Neu u. original Toyota Auris E15 Vorface, Yaris XP9

    Schaltknauf lang Neu u. original Toyota Auris E15 Vorface, Yaris XP9: Ich habe hier noch einen nagelneuen, originalen Toyota Schaltknauf liegen, der für die Toyota Auris E15 Vorfacelift und diverse Yaris XP19 (mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden