Yaris P1 Sicherungsstifte Bremse hinten entfernen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von dave91, 25.08.2015.

  1. #1 dave91, 25.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2015
    dave91

    dave91 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1F 1.3
    Hi

    da ich seit einiger Zeit an meinem Yaris klappernde Bremsbeläge hinten zu beklagen habe und die nächsten Wochen viel Zeit ist, möchte ich die hintere Bremse mal in Angriff nehmen. Beläge und Scheiben sehen gut aus, allerdings gefällt mir der Gesamteindruck der Sättel überhaupt nicht:
    [​IMG]

    Damit sollte auch direkt klar sein, warum es klappert. Meine Frage ist jetzt aber: Ich habe zwar schon einige Bremsen gemacht an Motorrädern und Autos, allerdings hatte ich noch nie ein System wie beim Yaris, mit diesen SIcherheitsstiften zur Fixierung der Bremsbeläge. Werden die einfach rausgeschlagen (nach entfernen der Klammern natürlich)? Die Stifte werde ich definitiv neu machen. Aber was gibt es zu beachten, um nicht den Sattel oder die Fassung der Stifte zu beschädigen? Mein Plan ist: Längere Zeit mit Rostlöser behandeln und dann mit einem Splinttreiber in der richtigen Größe und einem großen Hammer ein paar gezielte Schläge. Oder gibt es einen besseren Weg?

    Über ein paar Tipps würde ich mich freuen, schönen Abend noch

    Edit: Da die Handbremse in der Trommel ist wird der Kolben vermutlich zurück gedrückt und nicht gedreht oder?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Celica St182, Starlet P9
    Hi,
    Solltest alles mit Rostlöser oder mit WD40 eibsprühen.
    Die Beläge sollten auf jeden fall schon gangbar sein. Hierzu am besten eine große Wasserpumpenzange nehmen und den inneren Belag zusammen mit dem Kolben zusammen zu drücken. Den äußeren Belag mit einem Montiereisen (oder großer Schraubendreher ) lösen.
    Jetzt kannst du die Stifte wie du bereits sagtest mit einem Splintetreiber rausschlagen. Jetzt den Kolben vollends zurückdrücken und den Sattel abschrauben, falls die Scheiben auch ersetzt werden (Excenter nicht vergessen zurückzudrehen).

    Gruß Max
     
  4. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hab ich gestern am Corolla hinter mir ist das gleiche Prinzip zu den Stiften wurde ja schon das passende geschrieben. Schau dir aber auch die Gleithülsen der Zange an die beiden 14er ? Schrauben raus. Die ordentlich sauber machen und fetten. Bei mir war mal wieder einer fest gewesen :[
     
  5. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Celica St182, Starlet P9
    Genau.

    Aber auf das richtige Fett achten (das den Gummi nicht angreift).
    Ich nehm immer AT-Bremszylinderpaste.
     
  6. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Also bei mir waren die Stifte kein Problem. Die Kosten auch nicht die Welt bestell die Klammern gleich mit.

    Sushi
     
  7. dave91

    dave91 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1F 1.3
    Hey, danke für die Tipps, am Wochenende gehts an die Arbeit. Ich habe mir das passende ATE Belagsatz-Zubehörset gekauft (Stifte und Klammern), kostet ganze 7 € komplett.
    Auf jeden Fall werden auch die Führungshülsen gereinigt und gangbar gemacht. dafür hätte ich ansich Plastilube verwendet, empfehlenswert oder nicht? Aber bei dem Thema scheiden sich anscheinend die Geister.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Keramikpaste nehm ich dafür immer
     
  10. dave91

    dave91 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1F 1.3
    Ach und noch eine letzte Frage: Welches Anzugmoment bekommen die beiden Halteschrauben des Bremssattels?
     
Thema: Yaris P1 Sicherungsstifte Bremse hinten entfernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toyota yaris p1 bremsen sicherungsstifte

    ,
  2. bremsen klammer toyota

    ,
  3. bremsen yaris pfeifen

    ,
  4. toyota yaris p 1 bremsen hinten fest
Die Seite wird geladen...

Yaris P1 Sicherungsstifte Bremse hinten entfernen - Ähnliche Themen

  1. Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler

    Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler: Hallo zusammen, ich suche derzeit einen Scheinwerfer für einen Yaris P1F (Facelift mit Träne) für die Fahrerseite. Bei meinem jetzigen hängt...
  2. Yaris 1.3 oder 1.4 D4D

    Yaris 1.3 oder 1.4 D4D: Hallo Leute, habe etwas Kohle zusammengespart und plane mir etwas jüngeres zu holen. Optisch spricht mich der Yaris XP9 an und der wäre auch im...
  3. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  4. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  5. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...