Yaris nur noch Standgas

Diskutiere Yaris nur noch Standgas im Elektrik Forum im Bereich Technik; Hallo und guten Tag, ich bin der neue und habe auch gleich ein Prob mit dem Yaris meiner Frau. Es ist ein 12er Yaris mit dem 1,33Ltr Motor mit 99...

  1. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Hallo und guten Tag, ich bin der neue und habe auch gleich ein Prob mit dem Yaris meiner Frau.
    Es ist ein 12er Yaris mit dem 1,33Ltr Motor mit 99 PS und 130000Km.
    Er läuft auf einal nurnoch im Standgas, springt super an, man kann kein Gas geben. Fehler ausgelesen: P2118 Drosselklappenstellmotor.
    Gebrauchtes Teil bestellt, eingebaut....selber Fehler.
    Zu Toyota gebracht um eine Diagnose zu erstellen.....P2118: Drosselklappenmodul muss erneuert werden.
    Ich habe daraufhin die Verkabelung kontrollieren lassen um Marderverbiss auszuschliessen.
    200 Teuronen bezahlt.
    Da das Drosselklappenmodul 1600 Teuronen kosten soll dachte ich mir das ich noch ein gebrauchztes Teil ausprobieren könnte. Gesagt, getan, drittes Teil selber Fehler.
    Alle Sicherungen der beiden Sicherungskästen im Motorraum sind i.O.
    Am Gaspedal sind 6 Anschlüsse. Ich habe folgendes gemessen: rot=0,78V, Violett=Masse, grün=5,0V, blau=1,58V, schwarz=Masse, weiss=5,0V alles im Standgas. Dann habe ich ca 50% "Gas gegeben", Motordrehzahl verändert sich nicht aber die Werte der Kabel am Gaspedal in folgender Weise:
    rot=V steigt an, violett= bleibt gleich, grün= bleibt gleich, blau=V steigt, schwarz= gleich, weiss= gleich.
    Ich habe nun mal auf Verdacht ein gebrauchtes Gaspedal bestellt, welches noch unterwegs ist.
    Hat jemand einen zündenden Funken????
    Hat jemand Zugang zu nem SChaltplan aus dem ich herauslesen kann was ich an den Kabeln des Drosselklappenmoduls messen kann?
    Wie kann ich die DRosselklappe testen?
    Ein bisschen habe ich die Hoffnung aufgegeben da ein Yaris ja eher ein Auto an dem weniger geschraubt wird.
    Vielleicht hat doch jemand eine Idee.

    Grüße

    Derek
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Yaris nur noch Standgas. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Achja, zeitgleich kam die ESP Kontrolllampe und ist seitdem an. Fehler diesbezüglich wurde keiner abgelegt
     
  4. #3 Martincb, 06.11.2019
    Martincb

    Martincb Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Hallo und Herzlich willkommen.

    Ist jetzt von mir nur eine blöde Vermutung aber hast du schon mal das Kabel vom Luftmassen-Messer abgenommen und dann versucht Gas zu geben??

    Das Problem hatte ich nämlich das er wenn ich Gas gegeben habe mit der Drehzahl soweit runter ging das er aus gehen wollte dann aber nach 1-2 Sekunden aufgejault hat als wenn es keinen morgen Gäbe bei mir Kahm auch ein Fehler Code konnte diesen aber leider nicht auslesen.
     
  5. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Also, ich hole dieses Thema nochmal hoch.
    Es geht mir nicht in den Kopf hinein was mit diesem Auto los ist.
    Die Nummer mit dem LMM war n SChuss in den Ofen, trotzdem Danke für den Tip
    Keine ner Idee?
     
  6. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    808
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Prüfe nochmal sorgfältig die Sicherung ETCS im großen Sicherungskasten im Motorraum oder tausche sie aus.
    P2118 bezieht sich ganz speziell auf den Drosselklappenantrieb, und bemängelt eine unzureichende Stromversorgung des Drosselklappenmotortreibers im Motorsteuergerät. (Der Drosselklappenmotor wird direkt vom Motorsteuergerät aus bestromt.)
    Zunächst sollte sichergestellt sein, dass auf der '+BM'-Leitung am Stecker des Motorsteuergeräts Batteriespannung ankommt, am besten unter Last gemessen. Mit einem geeigneten Toyota-Diagnose-System lässt sich die Spannung '+BM' auch über OBD2 anzeigen.
    Dann sollte am Stecker 'ME01' sowie 'E01' nach Karosseriemasse auf Durchgang geprüft werden.
     
  7. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Also, ich habe die Sicherungen mehrfach überprüft, werde ich aber nachher nochmal durchführen und die Sicherungen auch austauschen.
    Hättest Du eine Steckerbelegung für mich greifbar? Die Kabel des Steckers der DRosselklappe habe ich bis hin zum Steuergerät auf Durchgang geprüft, habe auch auf andere Beschädigungen geprüft. Der gesamte Motorbaum ist geöffnet und geprüft worden.
    Danke erstmal
     
  8. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    808
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    P13_ETCS2.png P13_ETCS.png
     
  9. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Suuuupergeil.
    Vielen lieben dank.
    Schau ich gleich morgen nach dem FRühstück !!!!!!
     
  10. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Also, bis jetzt.....hmmmm,ich habe auf den 6 Pins des Steckers der Drosselklappe nur bei PIN 4 Durchgang. Heute bringe ich von der Arbeit ne andere Messspitze für das Multimeter mit.
    Der Kompaktstecker des ECU hat ja sooooo kleine Pins, das ich mit ner Stecknadel prüfen musste.
    Nur einer von 6 hat Duchgang, das kann eigentlich nicht sein. Ich schau Heut Abend nochmal.
    Bis später
     
  11. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    808
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Würde eine Steckbrett-Leitung in den Stecker passen um daran zu messen?
     
  12. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    So, mit einer Stecknadel traf ich dann doch die richtigen Buchsen.
    ABER der oben aufgeführte SChaltplan passt nicht mit der Wirklichkeit meines Yaris überein.
    1. sind die Kabelfarben anders und
    2. stimmt die Belegung nicht.
    aber es haben alle 6 Kabel Durchgang zum Stecker der ECU nur eben in einer anderen Belegung.
    Ich stehe nun wieder am, Anfang und bin am Ende mit meinem Latein..........
    Morgen rufe ich eine kleine SChrauberbude hier in der Nähe an die einen guten Ruf hat und werde die Werkstadt nochmal 3 Stunden zur Diagnose einräumen.
    Ansonsten....................................Guter Rat is eben teuer !!!!
    Ich werde berichten
     
  13. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    808
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Stimmt die Abbildung des Steckers?
    Wie ist die richtige Belegung bzw. sind die Kabelfarben?
    Hast du +BM und ME01 prüfen können?
    Motor ist der 1NR-FE, kein Hybrid?
    Japan- oder Frankreichproduktion?
     
  14. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Also, ob Japaner oder Franzose kann ich nicht sagen, wie erkenne ich das?
    Kabel farben und wo gehen sie hin:
    1 = braun und geht zur 30
    2 = grün 60
    3 = vielett /zwei graue Streifen / 116
    4 = grau 83
    5 = weiss 116
    6 = gelb 84

    +BM = Zündungsplus oder "Startplus" ?
    ME- = Dauermasse?
     
  15. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    808
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    genauso steht es doch im Plan! Nur hast du Pin 116 zweimal, wobei ich denke dass auch bei dir '5' in weiß auf '115' geht.

    Nein. Wie ich bereits schrieb ist '+BM' (dem Plan entsprechend) Dauerplus über die Sicherung ETCS.

    'ME01' ist "Dauermasse".

    Beginnt die FIN mit 'J' ist es ein Japaner, beginnt sie mit 'V' ist es ein Franzose.
     
  16. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Dann ist es ein Franzose.
    Deine anderen Punkte klappere ich nachher ab.
     
  17. #16 Derek, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    Also, auf der 29 messe ich was "komisches" mit 2,9V bei Zündung an, das selbe mess ich auch bei gezogener ETC Sicherung.
    An verschiedenen Punkten messe ich Batteriespannung aber die sind auch bei gezogener ETC Sicherung vorhanden.
    Hmmm,....
    Achja, "ME", Moment

    Pin 59 is tatsächlich Masse.
     
  18. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    808
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    An Pin 29 ('+BM') muss dauerhaft +12V sein - auch bei Zündung aus. Genauso auf der Sicherung ETCS.
    An der Sicherung schauen an der Oberkante (wo auch die Ampere-Zahl steht) die Kontakte etwas raus - daran kannst du messen, ob auf der Sicherung Spannung ist. Miss bitte mal an beiden Sicherungskontakten die Spannung gegen Karosseriemasse.
     
  19. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    An dieser Sicherung liegt Batteriespannung an.
    Wenn ich die Sicherung herausziehe liegen an dem li KOntakt 12V an und re nichts, sollte klar sein.
    Lieber "ND" is das richtig? Wie sicher bist Du DSir denn das der SChaltplan den Du gepostet hast korrekt ist?
    Denn wenn an dem Pin 29 diese Besagten 12V anliegen MÜSSEN und das Steuergerät damit die DRosselklappe anfährt, dann, ja dann könnte das der Fehler sein.
    Ich werde mich morgen nochmal genauer mit dem Pin 29 beschäftigen und wenn sich herausstellt das die besagten 12V dort wirklich nicht anliegen, dann werde ich wohl mal das Kabel aus dem Kabelbaum heraussuchen, durchtrennen und Bordspannung dort Richtung Steuergerät anlegen, zum testen.
    Grüße
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    808
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    D.h. als die Sicherung drin steckte, hast du an beiden Kontakten 12V gemessen?

    Der Plan ist original für den XP13 mit 1NR-FE im Bauzeitraum 6/2011-12/2012 - ausgehend von deinen Angaben "1,33" und "2012".

    Zieh die Sicherung mal raus und mess den Durchgang des linken Sicherungshalterkontakts zum Pin 29 - da sollte ja Durchgang sein.
    Ist die Leitung an Pin 29 grau?

    Die Leitung von der Sicherung ETCS zum Pin 26 läuft ja über den Kabelverbinder 'BA1' Pin 15 - da könnte auch eine Unterbrechung sein. BA1 ist der 26polige Stecker beim (oder im?) großen Sicherungskasten im Motorraum, wo auch die Sicherung ETCS drin ist. Daran könntest du eine Zwischenmessung machen.
    Auch könnte der Kontakt des Sicherungshalters aufgebogen sein und so keinen Kontakt haben.
     
  22. Derek

    Derek Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris 1,33 99PS 2012
    "D.h. als die Sicherung drin steckte, hast du an beiden Kontakten 12V gemessen?"
    Ja, liegt an beiden Seiten an.
    Den REst check ich Morgen, heute am Mittwoch werd ich nich dazu kommen.
    Ick meld mir.
    1000 Dank erstmal
     
Thema:

Yaris nur noch Standgas

Die Seite wird geladen...

Yaris nur noch Standgas - Ähnliche Themen

  1. Toyota Yaris Ts

    Toyota Yaris Ts: Verkaufe hier meinen Toyota Yaris TS Bj. 2001 1,5l. Die Radläufe hinten links und rechts sind leider von einem unverschuldeten Parkschaden...
  2. ca. 500ml zu viel Motoröl im Yaris 1.3L sehr schlimm?

    ca. 500ml zu viel Motoröl im Yaris 1.3L sehr schlimm?: Moin, war vor ca. 3 Wochen mit mein Toyota Yaris 1.3L in der Werkstatt zum Ölwechsel machen. Gestern hab ich mal den Ölstand kontrolliert und...
  3. Yaris XP13 1.5l macht Geräusche

    Yaris XP13 1.5l macht Geräusche: Hallo ich hoffe, jemand kann mir helfen! Ich fahre seit 2 Jahren einen Yaris Baujahr 2017 mit dem neuen 1.5l Motor. 13000km runter. Seit gestern...
  4. Yaris und Reifendrucksensoren

    Yaris und Reifendrucksensoren: Hallo, ich bin seit einigen Tagen nun Besitzer eines 2019er Yaris und benötige Winterreifen, bei Toyota hätte der ganze Satz nen Tausender...
  5. Heckwischer Motor Yaris Bj2004 Valeo 85130-0D010

    Heckwischer Motor Yaris Bj2004 Valeo 85130-0D010: Bitte alles anbieten.. Bekomme keinen TÜV
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden