Yaris nach 800km Flugrost

Diskutiere Yaris nach 800km Flugrost im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo Community, ich habe mir einen Yaris 1.5 VVT-ie in Bitone Perlmuttweiß Metallic mit Tageszulassung und 20km auf der Uhr gekauft und habe...

  1. #1 Running Sushi, 27.12.2018
    Running Sushi

    Running Sushi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2016
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Community,

    ich habe mir einen Yaris 1.5 VVT-ie in Bitone Perlmuttweiß Metallic mit Tageszulassung und 20km auf der Uhr gekauft und habe dieses Fahrzeug am 28.11.2018 erhalten. Gestern nach dem Waschen durfte ich feststellen dass das Fahrzeug kleine Punkte aufweist -> Flugrost. Wie kann das sein? Ist da etwas bekannt? Kann nicht sein dass das Fahrzeug nach 800km Flugrost auf dem Lack aufweist.

    Bin euch für Antworten dankbar.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Yaris nach 800km Flugrost. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rollakuttel, 27.12.2018
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    5.739
    Zustimmungen:
    628
    Doch kann sein. Gerade bei weiß fällt es halt auch richtig auf. Wenn das Fahrzeug zb länger irgendwo gestanden hat, ist es nicht ungewöhnlich, das sich durch Umwelteinflüsse leichte Flugrostablagerungen bilden. Da reichen mikroskopisch kleine Fe Partikel zu, um kleine Rostpickel zu erzeugen. Das ist aber nicht weiter schlimm. Man muss nur rechtzeitig darauf reagieren. In so einem Fall hilft ein spezielles Reinigungsmittel wie zb IronX von CarPro oder auch Dragons Breathe von Valet Pro. Einsprühen, wirken lassen und abspülen. Wenn die Pickel noch sehr klein sind, verschwinden die wie von Geisterhand. Sollten sie nach mehrmaligem Anwenden immer noch vorhanden sein, ist eine Anwendung mit Reinigungsknete ratsam. Erst wenn das dann auch nicht mehr hilft, dürfte das Problem größer sein.
     
    PoorFly gefällt das.
  4. #3 SchiffiG6R, 27.12.2018
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST MK2, Aprilia SR 125 Motard, Vitz TRD-MSB, AE111 G6R (Baustelle)
    Wo wird der Wagen denn geparkt? Ist da evtl. Schienenerkehr in der Nähe?
     
    PoorFly gefällt das.
  5. #4 Running Sushi, 27.12.2018
    Running Sushi

    Running Sushi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2016
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    18
    Ich wohne in einer Stadt und das Fahrzeug wird im Hof geparkt umgeben von Gebäuden (ca. 6 Stöckig) und paar Bäumen die nicht wirklich in der Nähe sind. Ca. 800 Meter weiter fährt die U-Bahn jedoch oberirdisch.

    Das Fahrzeug wird von Montag bis Freitag bewegt (weg zur Arbeit, dort steht das Auto in einer Garage) und am Samstag ab und zu, im Winter Sonntags eher seltener.
     
  6. #5 SterniP9, 27.12.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    741
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Ich würde mal zu einem Auto-Lackierer fahren und dessen Meinung erfragen.
     
    Locke P8 gefällt das.
  7. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    88
    Fahrzeug:
    Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    der zusammenhang interessiert mich! denkst du an funkenflug oder wo kommt das her? ionisation, .....?


    mfg rohoel.
     
  8. #7 Corollamen, 28.12.2018
    Corollamen

    Corollamen Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    166
    Fahrzeug:
    Corolla Compact E10
    Wie Sterni P9 schon schreibt: Ein guter Lackierer weiß bestimmt rat.
    Und wie hier im Tread schon geschrieben wurde,gute Lack Reinigungsknete hilft Garantiert.
    Vielleicht hatte das Fahrzeug schon von Anfang an,bevor du den Wagen übernommen den Flurost.
     
  9. #8 Cillian, 28.12.2018
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    built in Hiroshima
    Im Winter gibt es immer wieder Winterdienst. Nicht jeder Winterdienst hat eine Gummilippe unter dem Schiebeschild, die muss man nämlich alle 5-10 Tage auswechseln, das kostet Geld. Also schiebt man eben mit dem Metallschild, das erzeugt Funkenflug, welcher direkt auf dem Auto landet, oder erst auf der Straße landet und später von anderen Fahrzeugen auf den Auto geschleudert wird.
    Meine zwei vorherigen Yarisse (XP9 und XP13) waren besonders auffällig für Flugrost, hier musste ich zweimal im Jahr die chemische Keule rundum auspacken. Besonders am Heck hat sich viel Dreck abgesetzt, vieles davon in Form von Flugrost. Die Anzahl der Flugrostpickelchen war dabei mindestens 3-stellig, alleine am Heck.
     
  10. #9 matthiomas, 28.12.2018
    matthiomas

    matthiomas Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    236
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition
    Moin,
    da braucht es keinen "Funkenflug"....der Stadtverkehr und die Bahn in der Nähe reichen schon.?(
    Haben wir auf den Autos auch....bei weiß fällts halt mehr auf.
    Milde Reinigungknete, richtig angewendet, hilft.:D
    Matthias
     
  11. #10 paseo_rulez, 28.12.2018
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.876
    Zustimmungen:
    95
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), MR2 W3 (ZZW30), Corolla E10 4WD (AE103)
    Weiß war dich schon immer anfälliger für sowas, ist das nicht immer noch so?
    Wie schon geschrieben, mit Reinigungsknete geht das altes super weg, auch die größeren Spots. Dauert halt.
     
  12. #11 SterniP9, 28.12.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    741
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Ich bin erstaunt, wie "normal" es für Euch ist, daß ein Neuwagen rostet! ?(
    Und ich bin froh, daß meine Fahrzeuge noch aus dem letzten Jahrtausend stammen!
    (darunter ist auch ein weißer Pickup, der auch nach 23 Jahren keinen Rost auf der Motorhaube hat!)

    @rohoel: als ehem. Reichsbahner beantworte ich Dir Deine Frage heute Abend.
     
    rohoel gefällt das.
  13. #12 Rollakuttel, 28.12.2018
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    5.739
    Zustimmungen:
    628
    Da sich ja nun bereits mehrere meinem Vorschlag mit der Reinigungsknete angeschlossen haben, bliebe noch ein wichtiger Faktor zu nennen. Zur Knete muss natürlich auch das entsprechende Gleitmittel verwendet werden, dieses ist unabdingbar damit man die Knete auch über den Lack schieben kann. Wenn man in der Anwendung des Abknetens komplett ohne Erfahrung ist, empfiehlt es sich, mal bei YouTube entsprechende Anwendungsratschläge anzuschauen.
    Ich würde in diesem Fall hier erstmal zu einer milden Knete mit geringer Abrasivität raten. Zb von Petzold die blaue Knete.
    Und nochmal der Hinweis auf die entsprechende Vorreinigung mit zb IronX. Um so leichter geht dann das kneten von der Hand.
    Der Umstand, welcher @SterniP9 nannte, ist den neumodischen Lacken auf Wasserbasis geschuldet. Ältere 2K Lacke sind in dieser Beziehung einfach etwas resistenter und deutlich härter.
     
    SterniP9 und PoorFly gefällt das.
  14. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    102
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Das Fahrzeug rostet ja nicht. Es handelt sich ja um Flugrost, Rost, der angeflogen kam.
    Also Fremdpartikel (kurz Schmutz), die eisenhaltig sind (und deshalb Rost bilden können) und außen auf dem Lack kleben. Würde das Blech unterm Lack tatsächlich rosten, würde eine Reinigung in keinem Fall helfen. Die Kunst beim Reinigen besteht nur darin, die Partikel von der Lackoberfläche weg zu bekommen, ohne den Lack mehr als irgendwie nötig zu beschädigen.
     
    matthiomas, rohoel, PoorFly und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #14 SterniP9, 28.12.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    741
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Kann sein, aber dann müßten ja einige Fahrzeuge dieses Problem haben.
    Ich kenne genau dieses "Schadensbild" von Firmenfahrzeugen mit Magnet-Werbeschildern.
    Wenn darunter nicht ordentlich konserviert wurde, sah es nach einigen Wochen darunter genau so aus!
     
  16. #15 MiniBert, 28.12.2018
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 285 000 km
    Kann da ylf nur zustimmen. Es handelt sich dabei nicht um Rost vom Blech des Fahrzeuges. Bremscheiben bestehen aus Metall. Beim Bremsen entsteht Abrieb in Form von Metalpartikeln, der sich auf dem Auto absetzt. Diese Partikel ergeben dann die Rostfarbenen Punkte auf dem Lack.

    Als ich den weißen Wagen von meiner Schwester übernommen habe, dachte ich auch nach dem ersten Waschen, oh man was ist das los.

    Dann bin ich auf Youtube auf den Channel Xaronfr gestoßen. Einfach mal bei Youtube Xaronfr und Flugrost eingeben. Habe mir dann das Shiny Garage D Tox gekauft und benutzt. Was soll ich sagen. Nach drei erschreckenden Durchgängen in der Waschbox, wo das Auto anfangs klatsch lila war, sah danach alles bestens aus. Nach dem Waschen packe ich immer eine Shicht Wachs drauf. Seit dem das Auto in meinem Besitz ist, ist mir kein Flugrost mehr aufgefallen.

    Habe das natürlich bei meinem T22 auch probiert der schwarz ist. Und auch da sah es nicht soll toll aus, auch wenn man das Lila nicht so gut sieht :-D

    Gruß
    MiniBert
     
  17. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.815
    Zustimmungen:
    102
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Magnetschilder, die einfach draufgepeppt werden?
    Also Eisen, Ferro, ist ferromagnetisch. Eisenpartikel, die durch die Luft schwirren, werden von einem Magneten einfangen. Werden die Schilder öfters mal abgenommen, könnten so die Eisenpartikel drunter geraten und auf den Lack kommen. Gleichzeitig ist es auch so, das magnetische Materialien oft sehr spröde sind. Oftmals ist auch Eisen partikelweise darin enthalten. Es kann also auch Abrieb von den Schildern selbst sein, der auf dem Lack klebt und rostet.
    Wird der Lack mit reichlich Wachs behandelt, bleiben die Partikel nicht so sehr am Lack haften.
     
  18. #17 SterniP9, 28.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    741
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Ich werde Dir mal meine Erfahrungen dazu Thema schildern.
    Als die Bremse von Lokomotiven und Waggons noch derart funktionierte, daß Grauguss-Bremssohlen (-klötzer) gegen den Radreifen gepresst wurden, war das wirklich ein "Thema".
    Unser Familienauto parkte tagsüber, jahrelang ca. 5m von der Bahnsteigkante entfernt.
    Nach einiger Zeit habe ich mich gewundert, das der Lack besonders auf den waagerechten Flächen immer stumpfer wurde. Nach einer Politur war der Lappen dann auch bräunlich verfärbt.
    Das war der Bremsstaub! Man sieht es auch an älteren Bahnsteigen. die haben alle einen braunen Farbton.
    Es hat übrigens einige Jahre und Polituren gebraucht, bis das Zeug wieder runter war.

    Heutzutage haben die meisten Fahrzeuge der Bahnen entweder Scheibenbremsen ähnlich Pkw/Lkw oder die Bremssohlen bestehen aus Kunststoff. Damit düfte der Bahnverkehr als Ursache ausscheiden.
    Der Abrieb zwischen Rad und Schiene ist dafür zu gering.

    Meine Meinung dazu!
     
    rohoel gefällt das.
  19. #18 SchiffiG6R, 29.12.2018
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST MK2, Aprilia SR 125 Motard, Vitz TRD-MSB, AE111 G6R (Baustelle)
    Sterni hat es bereits treffend erkärt. Ich kenne das Problem, bin im Mittelrheintal aufgewachsen wo der Bahnverkehr entlang beider Rheinseiten führt.
    Unsere Autos standen früher auch immer an der Bahnstrecke und der Lack hat unter dem Bremsabrieb gelitten. Bevor es die Möglichkeit mit der Knete gab, haben wir in der Lehre deswegen zum Teil Gebraucht-Fahrzeuge mit Stahlfix poliert und dann nochmal mit Politur um der Sache Herr zu werden. Ging auch, war halt nur super aufwendig.
     
    rohoel gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Torsten-T25, 29.12.2018
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.881
    Zustimmungen:
    240
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    SterniP9 gefällt das.
  22. #20 Corollamen, 29.12.2018
    Corollamen

    Corollamen Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    166
    Fahrzeug:
    Corolla Compact E10
    Ich hatte anfangs Geschrieben,villeicht hatte der Wagen von anfang an den Flugrost,
    dazu ein beispiel: Neufahrzeug erster Transport mit der Bahn,das Fahrzeug steht oben ganz vorn,auf dem ersten Wagen hinter der E LOK mit Stromabnehmer.
    Durch die Stromabnehmer kommt es Zeitweise wenn auch kurz an den Oberleitungen zu Funkenflug,was auch Metallabrieb mit sich bringt.
    Viele Autohersteller packen ihre Neufahrzeuge darum schon in Folie ein,um solche Verunreinigungen zu vermeiden.
     
Thema:

Yaris nach 800km Flugrost

Die Seite wird geladen...

Yaris nach 800km Flugrost - Ähnliche Themen

  1. Trommelbremsen Yaris P1 Bj 99

    Trommelbremsen Yaris P1 Bj 99: Leute ich könnt grad echt in die Reifen beißen!!! Eigentlich wollte ich nur die Bremsbeläge in den Trommelbremsen wechseln. Ist ja nun...
  2. Fehlercode 2196 beim Yaris Xp9

    Fehlercode 2196 beim Yaris Xp9: Hallo, gestern fing die Motorkontrolllampe an zu leuchten bei meinem Yaris 1.3 ez. 7/2009. Das Auslesegerät spuckte folgendes aus: 2196...
  3. Yaris p9: ABS, VSC Leuchte an, kein Fehlercode, Elektronikgeruch

    Yaris p9: ABS, VSC Leuchte an, kein Fehlercode, Elektronikgeruch: Guten Morgen, heute morgen habe ich während der Fahrt plötzlich einen Geruch nach verbrannter Elektronik im Innenraum meines Yaris festgestellt....
  4. Yaris Motordrehzahl spinnt

    Yaris Motordrehzahl spinnt: Hallo Toyota gemeinde, meine Tochter besitzt ein Toyota yaris XP9F Baujahr 2006 Automatik Benziner. Das Fahrzeug Stand ca 1 Jahr nach dem wir es...
  5. Toyota Yaris 1.5 TS AHK Anhängerkupplung (Abnehmbar)

    Toyota Yaris 1.5 TS AHK Anhängerkupplung (Abnehmbar): Original Anhängerkupplung für Toyota Yaris...mehrere Modelle. Ich hatte es für mein Yaris 1,5 TS (BJ. 2003) gekauft, das Auto wurde inzwischen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden