Yaris mit Bremsproblemen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Martas, 18.07.2009.

  1. Martas

    Martas Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Mein Yaris Bj. 2000 gibt in letzter Zeit keine Ruhe, lauter kleine Probleme :(

    Heute war er in der Werkstatt (nicht Vertrag) und bekam hinten neue Bremsklötze und -scheiben sowie vorne neue Bremsklötze.
    Das übliche Yarisproblem eben, die Bremsscheiben rosteten und die Bremsleistung ging rapide runter.

    Aber seit er aus der Werkstatt kommt, frisch vom Gelände, schleift die Bremse hinten rechts entsetzlich. Am Anfang war es schlimm, ich fuhr sofort zurück zur Werkstatt. Mir wurde gesagt, das wäre bemerkt worden, vor allem in den Kurven, aber alles sei korrekt eingebaut und nachgeprüft, vielleicht müssten die Bremsen erst eingefahren werden.

    Ich also beklemmt los. Tatsächlich nahm das Geräusch ab, nur manchmal hörte man noch ein leises Schleifen. Aber in Rechtskurven ist es eine Katastrophe.
    Inzwischen habe ich dauerhaft ein hochfrequentes Schleifen und die Bremse wird sehr warm.
    Ich habe alles nocheinmal selbst durchgesehen, alles ist richtig montiert, auch die richtigen Teile, es ist nichts zu erkennen, wo etwas schleifen könnte.
    Aber kaum fährt man los, fängt es wieder an. An den anderen Bremsen: nichts! :rolleyes:

    Jetzt kann ich zwar bremsen wie seit Jahren nicht mehr, aber nach schon 50 gefahrene Kilometern werde ich es nicht los.

    Was kann das sein? X(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dominik, 18.07.2009
    Dominik

    Dominik Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    0
    evt müssen nur die ankerbleche zurückgebogen werden aber dazu muss hinten die bremse zum teil zerlegt werden

    mfg
     
  4. Martas

    Martas Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Wäre das Problem dann nicht aber schon vor dem Bremsscheibenwechsel aufgetreten?
     
  5. CMAS

    CMAS Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    es sind mit Sicherheit die Ankerbleche hinter den Scheiben. Hatte ich beim letzten Mal Bremsen machen auch.
    Habe mit nem kleinen Hammer an den Schleifstellen, die eindeutig zu erkennen sind, das Blech etwas nach hinten gedängelt. Da ist nur minimal Platz und im Laufe der Zeit, gerade wenn mal ein wenig Radlagerspiel dazu kommt, schleift das dann in Kurven.
    Bei mir ist aber nun nix mehr, schleift nicht mehr.
    Es kann sein, dass die neuen Bremsscheiben innen anders gefertigt sind, bei meinen neuen Bremsscheiben ist zwar innen auch ne Phase angedreht, aber eben zu wenig, dann schliff das Blech direkt. Deswegen kann es gut sein, dass das auch bei Dir der Grund ist...

    Wenn Du es Dir zutraust, bau die hinteren Scheiben noch einmal runter und schau mal am Ankerblech unten ob es Schleifspuren hat, wenn ja Hammer nehmen und etwas zurück hauen, dann geht es.
     
  6. Martas

    Martas Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den Hinweis von euch beiden :]

    Ich schau mir das ganze an. Ob ich mir das zutraue? Übung macht den Meister, ich werde von meinem Erfolg berichten.
     
  7. #6 diosaner, 18.07.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Also ich gebe dir den Tipp, die Finger von den Bremsen zu lassen. Gib der Werkstatt den obigen Tipp. Die sollen das machen. Wenn nach deinem Rep-Versuch was passiert, und keine weiß, das du daran rumgebastelt hast, gibt es dicken Ärger mit der Werkstatt, die zuletzt daran gearbeitet hat.

    Bremsen sind lebenswichtig. Wenn du es selbst versuchst, warum hast dann die Bremsen von einer Firma reparieren lassen???


    Das war mal wieder ein Beweiß für gefährliches Halbwissen. Das bekomme ich echt die Krätze X( X( X(
     
  8. Martas

    Martas Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung? :rolleyes: Was habe ich denn jetzt wieder gemacht?

    Ich werde mir doch selbst nicht die Bremsen zerlegen, auch ich bin nicht lebensmüde. Ich werde mir die ganze Sache heute nocheinmal anschauen und dann mit der Werkstatt, bei der es sich um einen eingetragenen Zwei-Mann-Betrieb handelt, arbeiten.

    Außrdem habe ich sie nicht reparieren, sondern überprüfen und erneuern lassen.

    Jetzt alles klar? Ich weiß wirklich nicht, wo mir da Halbwissen aus dem Kopf fällt.
     
  9. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.083
    Zustimmungen:
    111
    Hilft dem Themenersteller jetzt nicht wirklich weiter, aber meiner hat Trommelbremsen hinten, und da bin ich froh drum. ;)
     
  10. #9 diosaner, 18.07.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Ich rege mich nur darüber auf, das man dir den Tipp geben möchte, das du an den Bremsen rumschrauben sollst. Dich wollte ich hier nicht persönlich angreifen.
    Darum habe ich dir ja geraten, das deinem Betrieb zu erklären. Die sollten dann schon wissen, wie es gemacht wird. Zumal das ja unter Reklamation läuft.


    @cybexx

    Jo, ich habe hinten auch Trommeln und es qietscht :D :D
     
  11. Martas

    Martas Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Schon okay :))

    Montag informiere ich die Werkstatt.
    Bis dahin werde ich das Gequietsche von hinten rechts wohl och kurzzeitig ertragen müssen.

    Aber eines ist sicher: Im Vergleich zu vorher, is die Bremsleistung wunderbar.
    Elende gammelnde Yaris-Bremsscheiben.
     
  12. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.083
    Zustimmungen:
    111
    Wenns nicht mehr ist.... :D
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Martas

    Martas Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Haben uns heute nochmal die Bremsen angesehen und diesmal war zusätzlich noch Metallabrieb zu sehen, der zwischen Scheibe und Blech herunterrieselte.

    Bremsscheibe entfernt und Übeltäter gefunden: Das Blech dahinter schliff an der Bremsscheibe und bildete Metallstaub.
    An den Schleifstellen zurückgedängelt.

    Das Geräusch ist jetzt während des Geradeausfahrens nicht zu hören, nur noch in schärferen Rechtskurven (Ab-Auffahrten etc.), aber viel leiser.

    Danke nocheinmal für den Tipp, an einem der nächsten Wochenenden werde ich die verbleibende Stelle, die wir übersehen haben müssen, auch noch finden. :))
     
  15. #13 SchiffiG6R, 19.07.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Am Besten dengelt man das Ankerblech bei so einem Fall nicht nur da wo Schleifspuren zu sehen sind, sondern rund herum um den unterem Teil des Bleches.
    Das Problem liegt leider nicht nur an Rostbildung, sondern auch an leichtem Verzug des Ankerbleches. Man muss die Kante nicht komplett umhauen, zwei Schläge reichen da meist völlig aus.

    Übrigens kann man das Prozedere auch bei anderen Modellen anwenden, als Beispiel mal der Avensis T25 genannt.
     
Thema:

Yaris mit Bremsproblemen

Die Seite wird geladen...

Yaris mit Bremsproblemen - Ähnliche Themen

  1. Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler

    Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler: Hallo zusammen, ich suche derzeit einen Scheinwerfer für einen Yaris P1F (Facelift mit Träne) für die Fahrerseite. Bei meinem jetzigen hängt...
  2. Yaris 1.3 oder 1.4 D4D

    Yaris 1.3 oder 1.4 D4D: Hallo Leute, habe etwas Kohle zusammengespart und plane mir etwas jüngeres zu holen. Optisch spricht mich der Yaris XP9 an und der wäre auch im...
  3. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  4. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  5. Toyota yaris bj1999 pixelfehler

    Toyota yaris bj1999 pixelfehler: Hallo zusammen, bei meiner schwester ihrem yaris hat sich ein komisches gebilde eingeschlichen. Siehe foto. Kann man da was machen? Denke mal dass...