Yaris - massive Qualitätsprobleme Fensterdichtung Fahrertür

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von kiwi01, 03.08.2005.

  1. kiwi01

    kiwi01 Guest

    Hallo Allerseits!

    Ich habe vor gut zweieinhalb Monaten einen Yaris Edition S geleast, weil mein alter Clio zunehmend Macken bekommen hat. Ich habe mir gedacht, mit einem Toyota kann man ja eigentlich nix falsch machen. Mittlerweile bin ich da aber stark am Zweifeln.

    In der kommenden Woche habe ich nämlich bereits meinen fünften Werkstatttermin. Neben einem defekten Scheinwerfer (Leuchtweitenregulierung hat nicht funktioniert) und einem nervenden Vibrationsgeräusch vom Armaturenbrett (Nähe Instrumententunnel) liegt das größte Problem bei der Fensterdichtung der Fahrertür. Sie löst sich immer wieder an der gleichen Stelle am oberen Scheibenrand ab und kippt über eine Länge von gut 4 cm ein Stück nach vorne, so dass Regenwasser reinlaufen kann und in dem entstandenen Spalt stehenbleibt.
    Wenn die Werkstatt eine neue Dichtung eingeklebt hat und so lange das Fenster nicht geöffnet und wieder geschlossen worden ist, ist alles so, wie es sein sollte. Aber wenn ich den Fensterheber drei- oder viermal betätigt habe, geht der Spaß von vorne los. Offensichtlich fährt die Scheibe so blöd gegen die Dichtung, dass die sich nach außen Platz macht.
    Mittlerweile ist die dritte Dichtung drin, insgesamt viermal hat es die Werkstatt mit einer Nachbesserung versucht. Leider erfolglos.

    So langsam verliere ich meine Geduld mit Toyota. Immerhin kostet mich jeder Werkstattaufenthalt Zeit, Geld und Nerven.

    Hat jemand von euch das gleiche Problem gehabt und gibt es jemanden, bei dem es auch gelöst werden konnte? Und natürlich, falls ja, wie?

    Gruß
    Kiwi01
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Slowrider, 03.08.2005
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    irgendwie macht es mir angst, alles wie mehr newbies melden sich an und reklamieren über die angebliche "toyota qualität"
    wie es um den neuen aygo steht möchte ich nicht wissen, der wird ja glaub in tschechien gebaut.

    toyota wird es noch derb auf die schnauze legen mit ihren 0815 autos und der immer mehr nachlassenden "qualität" :rolleyes:



    zu deinem problem, kann man den winkel der scheibe, so wie sie hochfährt nicht mit
    justierschrauben unten einstellem ?(
    bei meinem kann man das glaub
     
  4. #3 Mobylette, 03.08.2005
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Die scheinbar nachlassende Qualität von Toyota entsteht nur in/durch die öffentlich Wahrnehmung. Solche Probleme hat es bei Toyota immer gegeben, genauso wie Montagsautos. Wenn ich da an das erste Jahr Carina E aus England denke. Nur hat man das früher nicht so mitbekommen, weil es keine Internetforen gab, in denen enttäuschte Fahrer ihren Unmut über die plötzlich achso schlechtenToyotas rausposten konnten.


    Manchmal frage ich mich auch, was die Leute denken, was sie da jetzt gekauft haben. Hei, dass ist immer noch 'nur' ein japanischer Kleinwagen und kein Bentley.

    Für den Einzelnen ist das sicher keine Entschuldigung.
    Aber ich denke, die Produktqualität ist nach wie vor sehr hoch.

    Zu dem Problem selbst kann ich nicht viel sagen. Eventuell mal die Werkstatt wechseln, andere Mechs und Werkstattmeister haben vielleicht neue Ideen.
     
  5. #4 Holland Yaris, 03.08.2005
    Holland Yaris

    Holland Yaris Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Das mit die gummie's ist ja schon 3 jahre bekant ! :]

    Fahre zu handler und der macht auf garantie neue drin UND sol sie dan auf einige stelle VERKLEBEN sodas sie nicht mehr rutschen kunnen

    Erst dan ist ruhe

    Peter
     
  6. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    klingt verdammt nach franzosen!
    gummies werden auf jeden fall auf garantie gemacht...
     
  7. #6 Predator, 03.08.2005
    Predator

    Predator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2001
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Celica T23S, Sirion M300, Paseo L5, Diversion 4BRA, 72er Plymouth Roadrunner
    Die Dichtung wurde doch eingeklebt und der Gummi schon viermal gewechselt. Man sollte das Posting schon komplett durchlesen.

    Ich finde es schon so, dass die Qualität nachgelassen hat. An der T23 gab es ja auch diverse "Schönheitsfehler" (verkratzende Türinnenverkleidungen, zu schwache Heckklappenlifter, quietschende Keilriemen, klappernde Führung des Keilrippriemens) und das bei einem in Japan gebauten Wagen.

    Solche Probleme hatte ich bei meinem P8 und dem E10 nicht.
     
  8. #7 Slowrider, 03.08.2005
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    nützt ihm aber nichts wenn 2wochen später die scheisse wider runter hängt :(
     
  9. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Ärgerliche Kleinigkeiten gabs bei Toyota schon immer. Die Zuverlässigkeit liegt eher im Motor- und Karosseriebereich. Und die Zuverlässigkeit des Yaris-Motors wirst du noch zu schätzen lernen. ;)
     
  10. kiwi01

    kiwi01 Guest

    Den Tipp mit dem großflächigen Verkleben werde ich dann 'mal so in der nächsten Woche an die Jungs von der Werkstatt weitergeben. Vielleicht hilft's.

    Zur allgemeinen Qualitätsdebatte:
    Mit ist schon klar, dass ich keinen Bentley gekauft habe. Vergleiche ich allerdings ausstattungsbereinigt in der Kleinwagenklasse, so ist der Yaris - jedenfalls preislich - weit oben angesiedelt. Ich glaube, dass man von einem Neuwagen im Kleinwagenbereich, der 16.500 EUR kostet, schon erwarten darf, dass die Fenster dicht sind. Bei meinem Clio waren sie das wenigstens.
    Was ich aber ganz sicher erwarten darf, ist, dass der Mangel spätestens nach der zweiten Reparatur beseitigt ist.

    Eine Entschädigung für die vielen Extrakilometer hat mir auch noch niemand angeboten.

    Rein rechtlich betrachtet bin ich mittlerweile schon in dem Bereich, in dem die Grenzen des dem Leasingnehmer Zumutbaren überschritten sind. Wenn's nächte Woche wieder nix wird, dann werde ich meinen Anwalt und meinen Kfz-Rechtschutz bemühen müssen. Schließlich tritt letzterer ja auch bei Vertragsangelegenheiten ein. Vielleicht endet das Ganze ja in einer Auflösung des Leasingvertrages.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Ist sicher ärgerlich; aber wegen ner antifuktionalen Fensterdichtung den Wagen wandeln?
    Naja, Einstellungssache.
    Jedenfalls muss die Dichtung nur ordentlich verklebt werden; dann funktioniert alles ganz prima; schon x mal gemacht.

    Toy
     
  13. kiwi01

    kiwi01 Guest

    Naja, an eine Wandlung denke ich eigentlich (noch) nicht. Dann müsste ich ja auch wieder den Originalsitz zurückbauen, die Airbagdeaktivierung rückgängig machen, den CD-Wechsler 'rausnehmen...). Ich bin immer noch guter Hoffnung, dass die die Reparatur irgendwann hinbekommen. Ich sehe bloß nicht ein, dass ich denen das Auto alle zwei Wochen hinfahre, ohne eine Aufwandsentschädigung zu bekommen. Mir entstehen schließlich auch Kosten durch die unnötige Fahrerei.

    @Toy: Vielleicht gibst du mir einfach 'mal per PN deine Telefonnummer; dann kann dich die Werkstatt anrufen, wenn sie nicht weiterkommt... :)

    Wenn die Sache durch ist, werde ich jedenfalls die Werkstatt wechseln, das steht schon einmal fest.
     
Thema: Yaris - massive Qualitätsprobleme Fensterdichtung Fahrertür
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota yaris fensterdichtung

Die Seite wird geladen...

Yaris - massive Qualitätsprobleme Fensterdichtung Fahrertür - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  2. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  3. Toyota yaris bj1999 pixelfehler

    Toyota yaris bj1999 pixelfehler: Hallo zusammen, bei meiner schwester ihrem yaris hat sich ein komisches gebilde eingeschlichen. Siehe foto. Kann man da was machen? Denke mal dass...
  4. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  5. Waschwasserpumpe Yaris P1 tauschen

    Waschwasserpumpe Yaris P1 tauschen: Hi, seit kurzem hat mein Yaris ein kleines Wehwehchen, das aber zum anstehenden Tüv beseitigt sein sollte: Die Scheibenwaschanlage funktioniert...