Yaris, Bremse hinten - was ist das?

Diskutiere Yaris, Bremse hinten - was ist das? im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo an alle erstmal, erster Eintrag und gleich ne Fragen - kein guter Einstand ;) Bin auch leider nicht sehr fit in dem ganzen Thema, gebe...

  1. Detlef

    Detlef Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris
    Hallo an alle erstmal,


    erster Eintrag und gleich ne Fragen - kein guter Einstand ;)
    Bin auch leider nicht sehr fit in dem ganzen Thema, gebe aber mein bestes.


    Also es geht um meinen 2005er Yaris:

    Hinten links die Bremse fängt nach ca. 3km an zu "quitschen". Eine Art hohes Schleifgeräusch.
    Ziemlich rhythmisch. Linkskurven und wenn man auf die Brems geht, hört es aber auf.

    Länger als 10km fahr ich schon nicht mehr, da die Felge derart heiß wird, das dass wohl nicht gesund sein kann (andere Seite is kalt bzw. normal warm).


    Vor ein paar Wochen hat sich das auch schon ein Bekannter angeguckt und festgestellt, dass folgendes "Teil" hinüber ist... http://www.directupload.net/file/d/3582/g3i89g3v_jpg.htm


    Aus verschiedenen Gründen kann ich denjenigen nicht mehr Fragen, wie das Ding heißt und wollte euch fragen, ob ihr eine Ahnung habt.


    Denn wenn er erstmal in der Werkstatt ist, dauert das sicher relativ lange. Denn anscheinend kriegt man dieses Teil nicht "mal eben so". Den Werk direkt zum Toyota-Händler will ich mir eigentlich des Geldes wegen sparen.

    Und wochenlang ohne meinen Flitzer muss nicht sein, daher auch erst Mal die Bitte um Meinungen.

    Stichwort Unwissenheit: Im Fahrzeugschein steht "JTD...". Das heißt, dass er ein Japaner und kein Franzose ist, richtig?


    Vielen Dank!


    Grüße, D.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 berdy, 04.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2014
    berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Dieses Blech sollte bei jeden Montagesatz für die Bremse hinten dabei sein.

    Das Quietschen kommt entweder von einer festgegammelten Bremse, oder dem Ankerblech.

    Das Ankerblech ist ein bekanntes "Problem" beim Yaris, das rostet bisschen und dann schleift es irgendwo an der Scheibe. Die Schleifspuren sieht man wenn die Scheibe drunten ist, dann an der Stelle das Blech etwas nach hinten biegen.

    Lass die hintere Bremse komplett zerlegen und gangbar machen und je nach zustand deiner Scheiben (Rost, Riefen etc) diese erneuern.

    edit:

    ja das ist ein Japaner, da solltest du aber dann einen 1.5 TS haben oder?
     
  4. #3 green_ninja, 04.04.2014
    green_ninja

    green_ninja Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2013
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus GS, Toyota E10
    Also die Bleche hatte ich noch nie bei
    Wie mein Vorredner schon meinte schleift beim Yaris oft das ankerblech
    Jedoch führt das nicht zum warm werden ehr sollte der bremsbelagträger gereinigt werden und die Handbremse eingestellt werden.
     
  5. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    173
    denk das mal zu ende, was passieren kann!! 8)

    fahr in die werkstatt...
     
  6. #5 Speedfreak, 05.04.2014
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Wenn die Felge schon heiß wird, dann ist 100% was fest an der bremse. Entweder der Kolben selber (unwahrscheinlich) oder einer der gleitstifte.

    Jetzt muss wahrscheinlich eh schon die bremse hinten komplett gemacht werden.

    Gesendet von meinem XT925 mit Tapatalk 2
     
  7. #6 RainerS, 05.04.2014
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo,

    war bei meinem yaris TS 1,8 auch. Der Händler meinte ca. drei Stunden um alles gangbar zu machen und oft seien die Bolzen verostet und dann schwergängig und müssten dann erneuert werden.

    Bei meinem wurden beide Seiten hinten warm und rochen nach Autobahnfahrt etwas, auf dem Bremsenprüfstand war alles o.k. aber die Räder drehten beide zu schwergängig und die Scheiben hatten teilweise Rost.

    Ich habe dann neue Scheiben und Klötze gekauft und habe das mit einem Bekannten selbst zerlegt, die Klötze waren in den Führungen fest durch Abrieb und etwas Rost. Alles gereinigt und den losen Rost entfernt, die Bolzen waren leichtgängig und sind geblieben, der Rest auch.

    Nach Zusammenbau nochmal auf dem Bremsenprüfstand gewesen und alles o.k.

    Ich fahre damit seit 2,5 Jahren und war seit dem zweimal beim Tüv, von dem nächsten Mal werde ich dann die neuen Scheiben und Klötze montieren. Die hinteren Scheiben haben ein schlechtes Tragbild, meine Frau bremst zu wenig...

    Gruß Rainer
     
  8. Detlef

    Detlef Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris
    Vielen Dank schon mal!

    Das auf dem Foto ist aber nicht das Ankerblech,korrekt?

    Es ist auch so,dass wenn ich Bremse,das quitschen weg geht. Es schleift also wirklich irgendwas... das Rad soll aber angeblich frei laufen und die Bremsklötze/Belege haben wir vor einigen Wochen erneuert. Davon ging es nicht weg.

    Würde gerne wissen,wie das Teil auf dem Foto heißt,da das definitiv defekt ist.


    Gruß,D.
     
  9. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Schau auf bremsen.com geb dein Auto ein und dann schau bei Montagesatz hinterachse, da ist das mit abgebildet
     
  10. #9 sv2014, 25.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2014
    sv2014

    sv2014 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    yaris 1.8 TS
    Also das Federblech auf dem Bild von Beitrag #1
    http://www.directupload.net/file/d/3582/g3i89g3v_jpg.htm
    dient als Führung für die Nasen an den Bremsbelägen.
    Man sollte diesen Bleche gut mit Kupferpaste/Antiquitschpaste einfetten damit die Beläge sich nicht festsetzen.
    Und bei jedem Wechsel der Bremsbeläge gleich mitaustauschen!

    ABER:
    das eigentliche Problem an den Toyota Bremsen sind die Führungsbolzen in der Bremszange.
    Es handelt sich ja um eine schwimmende Bremszange; die beiden Teile der Bremszange müssen sich gegeneinander verschieben lassen.
    Bei meinem Yaris TS (gekauft vor 3 Tagen) sind diese Führungsbolzen total eingerostet.
    Die Folge ist dass die Bremsscheibe auf der sichtbaren Aussenseite verrostet weil der äussere Belag nicht mehr ausgedrückt wird.
    Der innere Belag verschleisst dagegen umso stärker.
    Eigentlich sollte der Rost durch kleine Gummimanschetten verhindert werden; aber das ist wohl eine Fehlkonstruktion.
    Bei mir sitzt ein Bolzen so fest in der Bremszange dass er sich selbst mit einer 1 Meter langen Verlängerung nicht mehr drehen lässt.

    Hier nun meine Frage:
    bekommt man den Bolzen irgenwie noch aus der Bremszange oder brauche ich eine Neue?

    Ansonsten kann ich jedem nur raten der Probleme mit den hinteren Bremsen hat diese Bolzen samt Gummiführung zu ersetzen.
     
  11. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    bei mir musste alles neu :-) weil der kolben dann auch verrostet war :-)
     
  12. #11 Doktor_Kabumm, 25.04.2014
    Doktor_Kabumm

    Doktor_Kabumm Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris TS
    hey

    das ankerblech ist oftmals wirklich schuld am quietschen, mit etwas biegen sollte das behoben sein.

    es kann allerdings auch sein, dass die bremse komplett fertig ist. bei mir quietschte es am anfang nur beim rückwärts fahren, dann auch beim vorwärts fahren. es gibt bremsbeläge, die eine akustische verschleissgrenze haben, das ist dann so ein lautes, hässliches quietschen.

    wenn aber die ganze bremse heiss wird, kann es durchaus sein, dass der fühgrungsbolzen im sattel gebrochen ist. hatte ich auch. das bedeutet, dass scheibe, beläge und sattel neu müssen. ich habe zum schluss sogar nur noch mit dem sattel und nicht mit dem belag gebremst! also dringend mal gucken lassen!
     
  13. #12 Duke_Suppenhuhn, 25.04.2014
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Dass der Bolzen einfach so bricht ist aber auch eher selten.

    Eher geht mal der Zylinder fest aber meist hängen nur die Beläge in der Führung.
     
  14. #13 Doktor_Kabumm, 25.04.2014
    Doktor_Kabumm

    Doktor_Kabumm Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris TS
    Ja das war auch nen ziemlicher Schock für mich, Glück gehabt, dass mir nich die ganze Bremse um die Ohren geflogen ist, weil der Sattel echt übel aussah.

    Deswegen auch mein Tipp: wenn die Bremsen Ärger machen, NIE LANGE WARTEN
     
  15. #14 Duke_Suppenhuhn, 25.04.2014
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Das sollte selbstverständlich sein. Ist ja immerhin lebensrettend. Ich musste das leider auch mal schmerzlich erfahren!
     
  16. #15 Doktor_Kabumm, 25.04.2014
    Doktor_Kabumm

    Doktor_Kabumm Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris TS
    dann hoffe ich stark, dass es bei dem einen mal bleibt (ohne die geschichte zu kennen)
    allzeit gute fahrt
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Speedfreak, 25.04.2014
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Meistens sind die Führungsbolzen vergammelt wie auch beim Threadstarter ;)
    Unangenehme Scheiße, Sattelhalter neu und gut ist. Scheiben und Beläge würde ich in dem Zuge auch mit neu machen. Wenn der Kolben noch gangbar ist würde ich da nix machen ;)
     
  19. #17 Duke_Suppenhuhn, 25.04.2014
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Dass die mal fest gammeln kenne ich ja, haben wir auch schon bei diversen Autos wieder gangbar gemacht, aber gebrochen habe ich noch keinen erlebt!
     
Thema: Yaris, Bremse hinten - was ist das?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota yaris verso bremsen hinten wechseln

    ,
  2. toyota yaris bremse hinten

    ,
  3. bremsklötze wechseln hinten mit feder toyota yaris

    ,
  4. konstruktion hinteren rad beim toyota yaris,
  5. AutomeileToyota Yaris Verso Bremssatel hinten ,
  6. toyota yaris bremsen hinten,
  7. toyota yaris bremssattel hinten fest,
  8. toyota yaris bremsbeläge hinten wechseln,
  9. toyota yaris führungsbolzen 2001,
  10. toyota xp13 bremsen wechseln,
  11. toyota corola 2001 bremse hinten fesd,
  12. yaris p1 bremssättel hinten fest,
  13. beim rückwärtsfahren quietscht es toyota yaris,
  14. bremsen hinten toyota yaris,
  15. ich möchte wechseln bremsen für toyta yaris,
  16. yaris 1.8 bremse gängig machen,
  17. trommelbremse rostig toyota aygo,
  18. bremsscheiben yaris xp13 ,
  19. toyota yaris bremsscheiben verdrehen sich beim bremsen,
  20. toyota yaris bremsen hinten wechseln,
  21. zilinder-bremse-inten-toyota-ayris,
  22. yaris xp13 bremssattel hinten,
  23. toyota yaris bremsscheiben hinten wechseln,
  24. toyota yaris verso bremsen hinten,
  25. yaris Handbremse sattel rost
Die Seite wird geladen...

Yaris, Bremse hinten - was ist das? - Ähnliche Themen

  1. Yaris TS P1 ABS-Block

    Yaris TS P1 ABS-Block: Suche einen ABS-Block von einem Yaris TS P1 Vorfacelift, also ohne ESP/VSC!
  2. Suche Betriebsanleitung für Yaris Hybrid

    Suche Betriebsanleitung für Yaris Hybrid: Hi. Ich suche eine Betriebsanleitung oder Handbuch für den Yaris Hybrid. HSN: 5013; TSN: AJS Ich bekomme das Fahrzeug erst im Mai. Wenn ich die...
  3. Suche Teile für Yaris Hybrid (HSN zu 2: 5013; TSN zu 3: AJS)

    Suche Teile für Yaris Hybrid (HSN zu 2: 5013; TSN zu 3: AJS): Hi. Ich suche schwarze (Evtl. LED) Rückleuchten für Yaris Hybrid (HSN zu 2: 5013; TSN zu 3: AJS). Bekomme das Fahrzeug erst im Mai. Aber suche...
  4. Yaris 1.33 Benziner springt manchmal schlecht an

    Yaris 1.33 Benziner springt manchmal schlecht an: Hallo, vielleicht hat jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte und kann mir einen Tipp geben :-) Ich habe einen Yaris 1.33l Benziner mit...
  5. Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe

    Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe: Hey. Also: bei dem guten Stück bleiben bei warmem Motor gern mal die Drehzahlen bei 2000 hängen. Im Leerlauf wie auch bei eingelegtem Gang. Da...