Yaris Bj. 2006 massive ABS Fehlfunktion

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von KaDG, 02.12.2012.

  1. KaDG

    KaDG Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.3 Bj. 2006
    hallo ihr Profis,

    seit einem halben Jahr schleif ich meinen 2006er Yaris durch die Werkstätten, jetzt seid ihr mal gefragt ;-)

    Im Mai diesen Jahres fiel mir bei meinem Yaris (Typ XP9 1.3, (AAD)) auf, dass trotz eingreifendem ABS im Regelbereich vereinzelt Räder blockieren. Nach einigen vielen Testungen kann man den Fehler (zurzeit) meistens derart beschreiben, dass bei extremen Bremsungen VR blockiert, während bei leichterem Eintritt in den Regelbereich HL blockiert. Es stand aber zeitweise auch mal VL still oder beide... Aufgefallen ist das bei einem ADAC-Sicherheitstraining, sodass das nicht nur ein Eindruck ist, sondern auch bezeugt werden konnte. Man kann also sagen, dass das ABS eingreift und aus elektronischer Sicht fehlerfrei arbeitet, jedoch faktisch verhängnisvolle Fehler hervorruft.

    Meine Werkstatt hat inzwischen alle ABS-Sensoren außer HR getauscht und sogar das ABS-Steuergerät gewechselt, aber der Fehler ist immer noch derselbe.

    Die Bremsen sind für Yaris typischerweise nicht die Besten, lt. Werkstatt aber okay, Bremsleistung ist i.o., Bremsflüssigkeit kein Jahr alt.
    Inzwischen wurden Bremsungen sowohl auf Sommer-(breit-)reifen (195er) sowie Winterreifen (glaube 175er) durchgeführt, ohne nennenswerte Unterschiede.

    Der Witz dabei: Das alles findet ohne leuchtende ABS-Anzeige statt! Im Fehlerspeicher ist bezüglich ABS kein Eintrag vorhanden. Unterbricht man jedoch die Stromversorgung an den Sonsoren, leuchtet die ABS-Leuchte vorschriftsmäßig.

    Toyota Deutschland hat mit den Achseln gezuckt war keine Hilfe. Sämtliche Techniker sind ratlos und klammern sich als letzte Möglichkeit an einen Tausch des HR-Sensors...

    Mein subjektiver Eindruck beim ADAC-Training war, dass auch das ESP nicht so arbeitet wie es soll, das konnte die Werkstatt bislang jedoch nicht bestätigen.

    Was sagt ihr? Würde mich über eure Hilfe sehr freuen... Danke!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal den ABS Steuerblock gecheckt bzw. erneuert?
    Da hatte Toyota einige Probleme, vorallem beim Yaris II VFL, da gingen einige Steuerblöcke flöten.

    Das mit den hinteren ABS Sensoren ist bekannt, schadet also nie wenn die neu sind, dort tritt nämlich in die Steckverbindungen Wasser ein, welches dann die Stecker korrodieren lässt, daher werden immer die kompletten ABS Sensoren(Radnabe) von der HA und die Steckverbindungen erneuert.

    Hatte beim Yaris so ziemlich alles was es gibt, außer einen defekten ABS Steuerblock8o DankeDanke
     
  4. #3 SchiffiG6R, 02.12.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Da ja schon von einem Wechsel des ABS-Steuergerätes die Rede ist und das Steuergerät am ABS-Aktuatorblock mit dran sitzt, ist das also schon neu. ;)


    Den Werkstätten selbst bleibt da leider nur ein gewisser Teil des Gesamten, den sie wirlich selbst prüfen können. Sind Bauteile laut Prüfplan und den darin enthaltenen Kenngrößen in Ordnung, dann kann der Fehler auch in Ebenen liegen an die man von Werkstattseite her nicht rankommt.

    Ist anscheinend nicht das erste Mal:http://board.toyota-forum.de/showthread.php?t=154535
    Wenn alle Komponenten okay erscheinen, sollte da viellieicht mal eine Vergleichsfahrt in einem oder mehreren vergleichbar ausgestatteten Fahrzeugen stattfinden. Somit könnte man feststellen, ob Du mit Deinem Problem eventuell nicht alleine stehst.
     
  5. #4 SchiffiG6R, 02.12.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Um so etwas einzugrenzen wäre, wie oben schon vorgeschlagen, eine Vergleichsfahrt ratsam! Denn entweder lässt sich das auf den Fahrer oder auf das Fahrzeug eingrenzen.

    Mit solchen Vermutungen wie "Softwareproblemen" wäre ich persönlich vorsichtig, denn dadurch könnte man eventuell mehr Staub aufwirbeln als es in Wirklichkeit sein könnte.;)
     
  6. #5 KaDG, 03.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2012
    KaDG

    KaDG Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.3 Bj. 2006
    hi nochmal,

    vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten.
    das Problem mit den Vergleichsfahrten ist, dass warscheinlich kein Händler bereit ist, bei vergleichbaren Fahrzeugen Fehler zu entdecken, die man (zurzeit) nicht lösen kann.
    Bezüglich der Software-Problematik: Wem kann man so einen Fehler denn konkret vorlegen? Gibt es unabhängige Kfz-IT-Spezialisten?
     
  7. #6 SchiffiG6R, 03.12.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Und den "IT-Spezialisten" wirst Du mit Sicherheit nur in den Reihen des zuliefernden Konzerns oder gegen Entrichtung von stattlichen Summen finden.;)
    Da kann es nur helfen das Ganze bei Toyota anzuprangern....die sollen sich das in Köln doch mal ansehen.
     
  8. #7 dazpoon, 04.12.2012
    dazpoon

    dazpoon Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius NWH20, E9 Lifti 4A-FE, Simson KR51/2L
    Das kann ja alle möglichen Ursachen haben. "Softwareproblem" halte ich für eher unwahrscheinlich. Wieso sollte die Software von anderen baugleichen Fahrzeugen abweichen? Eher ist es ein Problem, was die Software geliefert bekommt.

    Man müsste mal genau wissen welche Sensoren überhaupt in die ABS-Regelung eingehen. Ich vermute mal es sind nicht nur die Radsensoren sondern auch sowas wie Lenkwinkel.

    Oder irgendwo liegt eine Schwachstelle in der Bus-Kommunikation (CAN) im Fahrzeug. Schlechtes Kabel etc., wobei Fehlübertragungen vom Steuergerät erfasst werden müssten.

    An mechanischen Problem könnten es auch einfach defekte Fahrwerksteile a la Stoßdämpfer sein.

    Jedenfalls braucht man hier wohl doch Unterstützung vom Hersteller/Entwickler.
     
  9. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Vielleicht ist nach dem Einbau des abs-blocks aber auch nicht 100% entlüftet worden. So ne Luftblase im aktuator kann schon viel auslösen. Oder zwei Leitungen vertauscht beim Einbau. Ist mir zwar nicht passiert, aber ich hab schon ein paar getauscht und weiss dass es keine angenehme Arbeit ist, bei der sich auch gern mal ein Fehler einschleicht :-)
     
  10. KaDG

    KaDG Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.3 Bj. 2006
    gegen mechanische fehler spricht allerdings, dass der fehler mal an dem einen, mal am anderen rad auftritt. zumindest glaub ich nicht, dass der zustand der fahrwerks da eine allzu große rolle spielt, weil das mit fahrzeugen vor allem mit höherer laufleistung ( habe zurzeit 67.500) ja dann auch vorkommen müsste. allerdings hat eine werkstatt das auch mal so gesagt, was die andere dann kontrolliert und abgelehnt hat.
    wie sieht das mit dem abs-steuergerätwechsel aus? ich weiß, dass beim tausch auch neue BF berechnet wurde. auch lässt die bremsleistung nichts zu wünschen übrig. kann luft in der leitung trotzdem ein anhaltspunkt sein? bzw. was kann da noch schiefgehen? man muss dazu ja sagen, dass der fehler durch den tausch des Steuergerätes ja nicht behoben wurde, also kabel die vorher schon falsch montiert waren und genau so wieder montiert wurden, immer noch verkehrt sitzen... also frage an die werkstättler: wird die verkabelung als solche beim tausch auf ihre richtigkeit kontrolliert?

    (habe übrigens den eindruck dass der thread mir hier mehr hilft als meine werkstattsafari :D)
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 SchiffiG6R, 04.12.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
     
  13. #11 Ädam`s, 05.12.2012
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    ich tippe auf luft in system, leitung vertauscht, oder sensoren nicht richtig angelernt (lenkwinkel und g-sensor)
     
Thema: Yaris Bj. 2006 massive ABS Fehlfunktion
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abs-sensor-tojota-ayris-bj.2006

    ,
  2. Sensor Lenkwinkel TOYOTA Yaris (XP9)

    ,
  3. toyota yaris abs sensor neu fehler noch da

    ,
  4. Toyota yaris rad blockiert,
  5. abs-sensor-toyota-yaris-bj.2006,
  6. hat der toyota yaris xp9 bj 2006 esp,
  7. toyota Ursache abs,
  8. toyota yaris xp9 drehzahlsensor,
  9. antribaschteerung fehler bei toyota yaris bj 2006,
  10. Aktuator Toyota Yaris Bj. 2006
Die Seite wird geladen...

Yaris Bj. 2006 massive ABS Fehlfunktion - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  2. Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen

    Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen: Hallo, ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet, hoffe aber schon auf Hilfe! An unserem zweitürigen RAV 4 Baujahr 2005 ist beim hinteren...
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  5. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...