Yaris, BJ 03: Kühlwasserverlust - aber wo? Und warum?!?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Yaya, 11.04.2012.

  1. Yaya

    Yaya Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris, BJ 2003
    Ich habe gerade Probleme mit meinem Yaris, Benziner, Bj 2003, 132000km. Der verliert Kühlwasser. Ausgleichsbehälter war gestern knapp über Minimum (im kalten Zustand). Blöderweise weiß ich nicht, wie lange der schon Wasser verliert. Habe bei der Kontrolle etwas geschlampt.

    Ich kann auch nix sehen, wo der Wasser verliert. Unter’m Auto ist alles trocken. Keine Pfütze, nicht mal ein Tropfen. Im Motorraum ist auch alles trocken.
    Ich habe kein Öl im Ausgleichsbehälter (soweit ersichtlich), kein Wasser im Öl (Öldeckel ist "sauber", die Ölreste dort tiefschwarz). Das Auto verbraucht nicht mehr Öl als üblich. Es qualmt auch nix weiß. Für mich als Laie fehlen da die klassischen Symptome einer defekten Zylinderkopfdichtung, zumindest rede ich mir das ein...
    Was könnte es sonst sein? Ansonsten funktioniert alles am Auto und es fährt. Kein Überhitzen, keine Warnleuchten an, etc. Das Auto ist sonst immer zuverlässig. Springt bei Wind und Wetter an, bis auf ein paar Verschleißteile keine Reperaturen.

    Ich habe ziemlich Magenschmerzen. Bin Pendler und auf’s Auto angewiesen. Daher auch gerade entsprechend verzweifelt. Zumal auf'm Dorfe die Öffis unter aller Sau fahren.
    Kühlwasser hab’ ich erstmal aufgefüllt und den Stand markiert. Mal schauen, wie sich der Wasserverlust entwickelt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yellowsnow, 11.04.2012
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    4
    Evtl. Wasserpumpe oder hinten an der Drosselklappe die kleinen Schläuche (die sieht man schlecht).
    Ich würdes erstmal beobachten. Wenn der Kühlmittelstand wieder absinkt, vllt mal von unten gucken, ob was zu sehen ist.
    Wenn du kein Marderschaden hast, ists in der Regel die Wasserpumpe.
     
  4. #3 Cybexx, 11.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2012
    Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    eins meiner autos das ich mal hatte, hat immer "irgendwo" wasser verloren, wo wurde nie gefunden. hab ich gelegentlich nachgefüllt (frostschutz hab ich dabei berücksichtigt), und sonst wurde nix gemacht.

    bin den bis fast 180.000 km so gefahren.

    also erst mal keine panik, sondern wie yellowsnow empfohlen hat, beobachten. ;)

    nachtrag: leg die zur beruhigung evtl. ne 1 1/2l plastikflasche mit wasser ins auto...
     
  5. Yaya

    Yaya Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris, BJ 2003
    Guten Morgen!
    Vielen Dank für die Antworten. Und die Beruhigung! Nachdem ich nämlich meinen Kollegen gestern nebenbei erzählte, dass ich gerade Probleme mit meinem Auto habe, haben die erstmal "genüßlich" in die Kerbe "ZKD" gehauen... :P (Jeder kannte jemanden, der jemanden kannte, der vom wem gehört hatte, das...) Da sind die dollsten Horrorszenarien ausgemalt worden! War etwas ätzend gestern...
    Ich habe jetzt eine Flasche Wasser für Notfälle im Auto und werde das Ganze beobachten.

    Bin jedenfalls froh, dass es nicht nur an der Zylinderkopfdichtung oder am Zylinderkopf selbst liegen muss. Alternativen zu kennen beruhigt wenigstens etwas. Wobei ich nicht weiß, ob 'ne defekte Wasserpumpe so viel besser (=günstiger) wäre. ?( BTW- wohin kann da das Wasser verschwinden ohne Spuren zu hinterlassen?

    Marderschaden- da hab' ich noch gar nicht dran gedacht. Wäre nicht unmöglich, zumal ich direkt am Feld wohne.
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    denk beim wasser nachfüllen an den frostschutz.

    wenns nur wenig wasser ist, das in die brennräume gelangt, muss man das nicht unbedingt am abgas erkennen, das bei viel wasser dann weissen dampf enthält, auch bei warmem motor.
     
Thema:

Yaris, BJ 03: Kühlwasserverlust - aber wo? Und warum?!?

Die Seite wird geladen...

Yaris, BJ 03: Kühlwasserverlust - aber wo? Und warum?!? - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  2. Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen

    Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen: Hallo, ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet, hoffe aber schon auf Hilfe! An unserem zweitürigen RAV 4 Baujahr 2005 ist beim hinteren...
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  5. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...