Yaris 1.3 Benziner Sol oder Yaris 1.4 Diesel Luna

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von MichBeck, 04.06.2008.

  1. #1 MichBeck, 04.06.2008
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Welchen würdet ihr bei gleichen monatlichen Raten (inkl. Steuer und Versicherung da Toyota Mitarbeiterangebot) nehmen? Beides Schaltwagen. Der Benziner aber in SOL Ausstattung.

    Was bedeuten beim Diesel überhaupt diese Euro 4 / 5L angaben? Hat der nen Rußfilter? Die Toyota Homepage lässt sich nicht wirklich darüber aus.

    Ich tendiere zum Benziner auch wenn der Diesel leicht bessere Werksangaben hat. Dafür ist der Sol besser ausgestattet und im Stadtverkehr wär der Verbrauchsvorteil vom Diesel auch kaum zu spüren denk ich.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Diesel? Privat einen Diesel bei denen Preisen? Du bezahlst alleine schon 2.000 EUR mehr für den Diesel und ich bin mir ziemlich sicher, dass Diesel bald teurer als Benzin sein wird und vor allem bleiben wird. Rußfilter hat der Yaris Diesel auch keinen glaube ich. SOL-Ausstattung hab ich bei meinem auch, das ist das mindeste, die Basisversion ist nix. Allerdings kühlt die Klima nur mäßig und der Verbrauch beim Benziner beim 1.3er ist zu hoch (bei mir konstant knapp bei 7 Litern kombinierte Fahrweise). Würd mir das nochmal überlegen, ich verkaufe meinen mit Ablauf der Garantie nächstes Jahr.
     
  4. #3 MichBeck, 04.06.2008
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Die monatlichen Raten wären wie geschrieben gleich. Der Diesel wäre dann eben die schlechtere Ausstattung.
     
  5. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Diesel lohnt sich net , ich würde da zur besseren Ausstattung greifen es sei denn du fährtst öfter lange Strecken. Bei den Steuern gibt es Ermässigung für Fahrzeuge die unter 5 Liter verbrauchen . Ist bei unserem Smart (Benziner) jedenfallls so .
     
  6. #5 YarissolAT, 04.06.2008
    YarissolAT

    YarissolAT Guest

    @MichBeck:

    Vor meinem TS hatte ich den Yaris II als Diesel und der Motor ist an sich sehr empfehlenswert (laufruhig, sparsam). :]
    Da er allerdings immer noch nicht mit Rußpartikelfilter lieferbar ist (kann Toyota diesbezüglich absolut nicht verstehen) und die Dieselpreise enorm gestiegen sind, wirst du nur bei enorm hoher Fahrleistung einen Spareffekt erzielen. :(

    Insofern würde ich auch zum 1.3er Benziner tendieren. Der läuft recht leise und ist ausreichend kräftig. Nicht nachvollziehen kann ich die Verbrauchsangaben von Chris. Bei meinem Yaris I 1,3 habe ich trotz Wandlerautomatik Verbräuche von unter 7 Liter erzielt, und mein derzeitiger Yaris II TS verbraucht trotz 133 PS nicht einmal 7,5 Liter. Hängt aber natürlich auch stark von der Fahrweise und vom Streckenprofil ab.

    Überdies ist die Luna-Version doch recht spartanisch ausgestattet- Chris hat recht dass man mindestens zur Sol-Variante greifen sollte.

    Viele Grüße

    Christian
     
  7. #6 Schöni, 04.06.2008
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Ich denke auch dass man den Benziner wählen sollte.

    Oder wieviel fährst du?

    Ab 25.000 im Jahr würde ich mal anfangen über den Diesel nachzudenken, vorher auf keinen Fall.

    Meine Schwester fährt den Yaris I mit 1,3 Sol und ich hatte ihr vor einiger Zeit mal gesagt, sie soll den Verbrauch im Auge behalten, sie fährt lange Autobahnstrecken zur Uni, sonst bisschen Stadt und viel Kurzstrecke, auf der Autobahn immer zwischen 135 und 140 Tacho und hat 6,5 auf dem Computer stehen.

    Nur mal so als Anhaltswert. Wenn man will kann man den Wagen auch zwischen 5 und 6 Liter fahren.
    Im Alltag würde ich aber 6 bis 7 sagen.


    Liebe Grüße

    Domi
     
  8. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Ich halte seit fast 1 Jahr meine Verbräuche genau in einer Excel-Tabelle fest. Ich fahre ca. 70 % Autobahn, dabei höchstens 120 Km (bei uns in der Gegend eh meist 100er Begrenzung). Ich bin noch nie unter 6 Litern gekommen, meist um die 6,8 Liter. Ich find das ist zu viel für so nen Kleinwagen, das sind Werte für die Mittelklasse. Wenn ich da die Werbung für den TS sehe mit den Verbrauchsangaben find ich das schon sehr lächerlich.

    Wie gesagt, die Basisversion auf keinen Fall zu empfehlen, mindestens SOL, aber teste da mal die manuelle Klima. Ich muss auf volle Stufe stellen, damit es einigermaßen kalt wird. Meiner Freundin ihr Polo, da kühlt die Klima wesentlich besser auch in niedrigeren Gebläsestufen.

    Ich denke privat lohnt sich der Diesel nicht mehr. Wenn das wirklich stimmt, was man so liest, will die Politk bzw. Industrie die Diesel-Fahrzeuge von der Strasse haben. Und das geht sehr leicht, wenn man an der Preisschraube dreht... Diesel würd ich auf keinen Fall mehr in Betracht ziehen.
     
  9. #8 *Toyotafreak*, 04.06.2008
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    unser Yaris II 1.3er verbraucht in der Stadt auch so 7-7,5Liter
    auf der AB wir er zum Spritfresser
     
  10. vicky

    vicky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Hast wohl vergessen deinen neuen Kühlschrank aus dem Auto auszuladen?? :D

    Im ernst, ich würde mir keinen Diesel mehr kaufen, nur noch einen Benziner!
     
  11. #10 YarissolAT, 04.06.2008
    YarissolAT

    YarissolAT Guest

    Seltsam, also ich verbrauche auf der AB im Regelfall erheblich weniger als in der Stadt. ?(

    Viele Grüße

    Christian
     
  12. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Diesel nix Partikelfilter, im Unterhalt abgesehen von den Spritpreisen teurer, wobei sich das mittlerweile ja auch relativiert.

    Hammerdurchzug.


    Ausstattung würde mich nicht weiter interessieren, soweit ne Klima und Funkfernbedienung dabei wäre.

    Den restlichen Müll brauch zumindest ich nicht.

    Sinbd beides gute Angebote, und muss nach Probefahrt entschieden werden.

    Wer nen Motor nicht drehen will/kann (Frauenproblem), fährt mit nem Diesel einfacher.


    Nachtrag: Yaris 1 1,3l Benziner kann auf der Autobahn seine minimal und maximal Verbräuche erreichen.
     
  13. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Der Yaris 1.3 kann schon zum Spritfresser werden, wenn man ihn tritt. Auf der AB mit Vollgas kann man der Tankanzeige beim Fallen zuschauen! Ich bin froh, wenn er nächstes Jahr weg geht. (für mich) zu hoher Verbrauch, miese Materialanmutung Innenraum, viel zu häufig in der Werkstatt etc. Es gibt definitiv besseres für das Geld... Wenn ich denke, dass man da über 16.000 EUR für einen Diesel hinlegt :(
     
  14. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Was für nen max. Verbrauch haste denn?

    Wenn ich mit Tachoende (199 km/h) gefahren bin so oft es ging, und dann auftanke, sind es vielleicht 8,5 l.

    Nicht wenig, klar, aber dafür dass man mit nem Benziner so flott fährt, auch nicht soooo viel. Spritfresser würde ich meinen nicht nennen, Verbrauchswunder aber auch nicht.
     
  15. #14 mr_bike, 04.06.2008
    mr_bike

    mr_bike Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich rate zum Benziner, ist das einfachere und problemlosere Maschinchen. Meine Schwägerin braucht damit, trotz Breitreifen im Sommer nur 5,7 Liter. Dies im Jahresschnitt. Die Strecke ist täglich 4x9km, also eher Kurzstrecke. Und den 5. Gang sieht der Yaris erst ausserorts im 80er.
     
  16. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Fahr ich eigentlich soooo wild?

    Nen Durchschnittsverbrauch von 5,7l bei Kurzstrecke...

    Das würde ich nur nach Überprüfung glauben.

    Frauen rechnen ja oft anders...
     
  17. #16 mr_bike, 04.06.2008
    mr_bike

    mr_bike Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0

    Ich muss Dir die Hoffnung auf Fehlberechnung leider nehmen, dieser Verbrauch stimmt tatsächlich. Aber der Motor sieht nur 2x im Jahr, wenn ich die Räder wechsle mehr als 2500 U/Min! 8)

    Diese Fahrweise kommt dem Verbrauch sicher zugute. Autobahn fährt dieser Yaris auch nie.
     
  18. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Na ja also 199 km/h ist wohl der absolute Grenzbereich, da darfste dann aber auch keine Vollbremsung machen, denn bei den Minischeiben kommt die Kiste garantiert nicht mehr zum Stehen. 199 km/h find ich auch nicht wirklich schnell und wenn ich alles aus der Kiste raushole für "nur" 199 km/h und dann 8,5 Liter, also nee :( Mit mehr PS biste schneller bei gleichzeitig geringerem Verbrauch - meine Meinung.
     
  19. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Das mit dem Verbrauch lass ich jetzt mal, denn da gehen ja scheinbar sogar 5,7l/100km.

    Den folgenden Auszug poste ich jetzt zum 4. x.

    Quelle

    Der Wagen bremst astrein, auch als Yaris 1.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    100 km/h zweifle ich nicht an, fast 200 km/h sind eine andere Dimension.
     
  22. #20 YarissolAT, 06.06.2008
    YarissolAT

    YarissolAT Guest

    Hallo Chris!

    Wenn es sich bei deinen Beiträgen in diesem Thread um einen Schulaufsatz handeln würde, würde der Lehrer vermutlich den Vermerk "Thema verfehlt" notieren. :D

    Da die eigentliche Frage von MichBeck bereits beantwortet wurde, möchte ich trotzdem kurz auf ein paar Punkte eingehen:

    Bei Vollgas wird erfahrungsgemäß jedes Auto zum Spritfresser. Insbesondere bei kleinvolumigen Motoren steigt der Vebrauch unter Volllast immens an.

    Wie bereits erwähnt ist der Vebrauch natürlich stark von der Fahrweise abhängig. So verbrauchst du ja mit deinem Yaris 1.3 beinahe soviel wie ich mit meinem Yaris 1.8 TS mit 46PS Mehrleistung. ?( In diversen Vergleichstests und im Spritmonitorvergleich liegt der Yaris 1.3 übrigens im vorderen Mittelfeld seiner Leistungsklasse.

    Die Materialanmutung im Innenraum ist wirklich nicht sehr hochwertig. Ich darf noch hinzufügen dass die Materialien extrem kratzempfindlich sind und auch die Verarbeitung besser sein könnte. Was ich Toyota zugute halten muss: Die Materialien sind zu 100% wiederverwertbar- so tut man wenigstens etwas für den Umweltschutz. :]

    Bei einem Kleinwagen mit rund 90 PS Motorleistung ist wohl davon auszugehen, dass eine Geschwindigkeit von knapp 200km/h grenzwertig ist (abgesehen davon dass die tatsächliche Geschwindigkeit wohl ca. 10-15km/h unter dem Tachowert liegt). Der Durchmesser der Bremsscheiben entspricht übrigens dem Klassenstandard und bei diversen Bremsentests hat der Yaris II sehr gut abgeschnitten. Ich selbst habe die Bremsanlage als gut dosierbar, standfest und kräftig empfunden. Wenn dein Argument zutreffend ist, dann wohl für sämtliche Kleinwagen am Markt.

    Wie schnell sollte ein 87PS starker Kleinwagen denn deiner Meinung nach fahren?

    Fazit:

    Wie ich erwähnt habe gibt es durchaus Verbesserungspotential am Yaris (Materialien und Detailverarbeitung entsprechen auch meinen Ansprüchen nicht vollständig), aber insgesamt handelt es sich nach meiner Meinung um ein zuverlässiges und angenehm zu fahrendes Auto.
    Ich mag meinen Yaris TS jedenfalls. :]

    Viele Grüße

    Christian
     
Thema:

Yaris 1.3 Benziner Sol oder Yaris 1.4 Diesel Luna

Die Seite wird geladen...

Yaris 1.3 Benziner Sol oder Yaris 1.4 Diesel Luna - Ähnliche Themen

  1. 1.4 D4D Zylinderkopf

    1.4 D4D Zylinderkopf: Hallo Leute, habe vor mir einen Toyota Yaris 1.4 D4D aus der zweiten Generation zu holen. Nach kurzer Recherche habe ich jedoch mitbekommen dass...
  2. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  3. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  4. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  5. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...