Yamaha R6 BJ 2000 Motorprobleme

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Duke_Suppenhuhn, 30.08.2012.

  1. #1 Duke_Suppenhuhn, 30.08.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Moin, ich hab da mal ein Problemchen!

    Erstmal zur Vorgschichte: Ein Freund hat sich eine R6 gekauft. Sie hat allerdings Probleme mit dem Vergaser gehabt, weshalb er bei einer Werkstatt war. Die haben dort gesagt, dass der Vergaser eingestellt werden müsste.
    Nachdem das gemacht wurde, kam raus, dass zwei Zylinder "immer noch nicht laufen". Worauf die Ventile eingestellt wurden, was auch nichts gebracht hat.

    Ein Kompressionstest hat angeblich ergeben, dass auf zwei Zylinder keine Kompression stattfindet.

    Aussage der Werkstatt war, dass das wahrscheinlich ein Kolbenfresser ist.

    Das allerdings kann ich nicht glauben. Die Maschine läuft dafür zu ruhig und rund und hat weder weiße noch blaue Wolken aus dem Auspuff gezeigt.

    Ich habe an Motorradmotoren noch nie geschraubt, dennoch haben wir jetzt beschlossen, die Maschine "nach Hause" zu holen und selbst zu reparieren.

    Daher nun meine Fragen:

    Wir wollen als erstes einen Kompressionstest machen. Wenn der zeigt, dass keine Kompression vorhanden ist, bzw. diese zu gering ist, kommt mal Öl in den Zylinder, ist sie dann besser, müssen wir hoffen, dass es nur die Kolbenringe und nicht die Zylinderwände sind. Ändert das nichts, hoffen wir, dass es nicht von den Ventilen, sondern von der Zylinderkopfdichtung kommt und am besten auch nicht ein Riss im Zylinderkopf vorliegt.

    Gibt es hier bei der R6 bzw. bei Motorradmotoren vergleichsweise oft auftretende Schwächen?
    Hab ich bisher einen Denkfehler oder etwas vergessen?
    Ist bei dem Motor etwas grundsätzlich anders aufgebaut als bei einem "normalen" Motor?

    Mach der Versuch einer endoskopischen Untersuchung bei dem Motor Sinn (Ventile begutachten) oder sind die Zylinder einfach zu klein?

    Seltsam ist auch, dass die Maschine unten rum gar nicht zieht, obenrum jedoch richtig gut geht. Bevor er von dem Defekt wußte, ist er auf der Heimfahrt auf der AB auf 265 gekommen und die Maschine wollte noch weiter (er nur in diesem Moment nicht). Das spricht doch nicht dafür, dass die Kiste kaputte Zylinder oder Kolben hat, oder?

    Noch jemand Tipps zur weiteren Vorgehensweise auf Lager?

    Danke schonmal!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Grundlegend anders als ein Automotor arbeitet ein Motorradmotor auch nicht. Die Unterschiede die auch die Fehlersuche erschweren ergeben sich meist daraus daß die meisten Motorräder einen einzelnen Vergaser für jeden Zylinder haben und es sich dabei meist um Gleichdruckvergaser handelt.

    Das geht schon damit los daß ein Kompressionstest mit montierten Gleichdruckvergasers wenig aussagekräftig ist weil es sein kann daß einzelne Vergaser der Kette nicht aufgehen wie erwünscht und es demzufolge zu Falschmessungungen kommt.

    Wenn der Motor also in Teilbereichen vernünftig und rund läuft würde ich mich bei der Fehlersuche eher auf die Vergaser konzentrieren. Beschädigte Membranen, schwergängige Schieber, verstopfte Bohrungen, verschmutze Düsen, verklebte Schwimmerkammern können da mannigfaltige Probleme verursachen und das eben mitunter Zylinder- und Lastbereichspezifisch.

    Übrigens zeigen gerade Maschinen die einige Zeit in (beheizten) Verkaufsräumen verbracht haben gerne Vergaserprobleme. Ursache ist die Alterung des heutigen Sprit in den Vergasern die dann gern verharzen. Mitunter hilft es da nur noch die Vergaser auszubauen und in einem Ultraschallbad zu reinigen.
     
  4. #3 Duke_Suppenhuhn, 30.08.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Hallo Eric,

    erstmal vielen Dank! Ja, der gute Vergaser, da hab ich leider auch noch Einarbeitungsbedarf.
    Würde es etwas bringen, mit Vergaserreinigungsspray da mal rein zu halten, oder hälst Du das für unwirksame Geldverschwendung?
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Das Problem ist meistens eher einen Stock tiefer bei verklebten Schwimmerkammern und Düsen zu suchen wo du mit einem Spray nicht rankommst. Es gibt aber gute Vergaserreiniger die dem Sprit beigemischt werden. Helfen aber nicht immer, sind aber einen Versuch wert bevor man die Vergaserbatterie rausfriemelt.
     
  6. #5 Duke_Suppenhuhn, 30.08.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Danke für die Tipps.

    Haben die Maschine heute abgeholt.
    Ventildeckel ist runter, Vergaser ist gereinigt, Ventile sind eingestellt. Vergaser ist lt. Aussage der Werkstatt auch ultraschallgereinigt.

    Angeblich wurde nach dem ganzen Spökes auch nochmal ein Probelauf gemacht. Während auf Zylinder 2 und 3 die Temperatur schnell anstieg (bzw. am Krümmer), tat sie das bei Zylinder 1 und 4 (die zwei mit geringer, bzw. nicht vorhandener Kompression) nicht, da waren am Krümmer wohl nur 100 Grad, während die anderen auf 250 Grad waren.

    Getestet wurde wohl vor dem Einstellen der Ventile, nach dem einstellen der Ventile wurde lediglich auf den zwei betroffenen Zylindern nur noch die Kompression gemessen (keine Veränderung)!

    Also, Motor raus und öffnen?
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Puh, schwierige Ausgangslage. Könnt ihr evtl ein Endoskop leihen ? Wäre evtl den Aufwand wert bevor ihr den Motor zerpflückt. Defekt Zündungs-seitig ist auszuschließen ?
     
  8. #7 SchiffiG6R, 30.08.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Kann natürlich auch gut sein das da verbrannte Ventile mit im Spiel sind, welche dann nicht vollständig schließen. Hatte das gleiche auch schonmal mit Ventilen, welche durch Korrosion festgegangen waren.
    Du könntest ja mal von oben vorsichtig Druckluft in die betroffenen Zylinder geben, denn sollten da Auslassventile klemmen oder durch ein Verbrennen deformiert oder minimal offen hängen, dann müsstest Du das Zischen aus dem Auspuffkrümmer hören.
     
  9. #8 Duke_Suppenhuhn, 30.08.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Sehr gute Idee! Danke dafür!
     
  10. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.084
    Zustimmungen:
    111
    hmm, zusätzlich zu den guten infos hier, würde ich in nem forum noch fragen wo leute schreiben, die das teil schon mal auseinander genommen und wieder zusammen gebaut haben.

    an simplen bmw-boxern hab ich früher rumgeschraubt, aber den vierzylinder von meiner yamaha hab ich nicht angepackt, das war ne andere liga.

    und der war verm. gegen den motor, um den es geht, auch noch rel. simpel.
     
  11. #10 Duke_Suppenhuhn, 31.08.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Grundsätzlich hast Du damit natürlich auch recht.
    Werde ich bei Bedarf auch machen.

    Allerdings ist der Motor ja gar nicht sooo komplex. Vier Zylinder, eine Kurbelwelle, 16 Ventile, zwei Nockenwellen und ein Steuerkettchen.

    Die hohe Leistung kommt in erster Linie durch Verdichtung und hohe Drehzahl zustande. :)

    Aber mal schauen, wann und ob wir uns in einem R6 Forum anmelden, wir lassen uns aus zeitlichen Gründen auf jeden Fall genug Zeit mit dem Wiederaufbau. Soll nichts auf die Schnelle zusammen geschustertes werden.
     
  12. #11 SchiffiG6R, 31.08.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Grundsätzlich geb ich Dir da recht....trotzdem kann man das Schrauben am Moped nur bedingt mit dem Schrauben am Auto vergleichen. Beim Moped sind die Sachen meistens recht filigran und es muss sehr viel mehr auf Sachen geachtet werden z.B. Drehmomente allgemein, Steuerzeiten des Motors evtl. mit Messuhr einstellen oder mittig angeordnete Steuerkette.

    Aber: Es ist alles machbar und wenn Ihr Euch auch die Zeit lasst, wirds schon funktionieren. Ihr habt Euch mit Sicherheit schon einen Reparaturleitfaden besorgt, die sind meisents richtig gut. Hat mir bei meiner SV auch schon sehr weitergeholfen.
     
  13. #12 Duke_Suppenhuhn, 31.08.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Hi,

    ja sicher, ein Reparaturhandbuch haben wir bereits. :)
    Auf Drehmomente habe ich auch bei Autos immer sehr geachtet, also wird das schon passen.
    Wie gesagt, wir müssen die Kiste nicht morgen wieder auf der Straße haben. :)

    Öhm, kennt jemand ein gutes R6 Forum?
     
  14. #13 Duke_Suppenhuhn, 06.09.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Ich will euch mal auf dem Laufenden halten.

    Wir haben den Motor mittlerweile ausgebaut, ausbluten lassen und hoch geschleppt. Noch verdammt schwer so ein 600er Maschinchen mit Getriebe. Hält man gar nicht für möglich!

    Auf jeden Fall sind wir dabei, das Ding zu zerlegen. Sieht leider bisher nicht so gut aus. In einem Zylinder haben wir auf dem Kolben Brösel gefunden. Wahrscheinlich von sich zerlegenden Kolbenringen.
    Der andere Zylinder sah allerdings weitaus schlimmer aus. Da ist die komplette Zylinderwand auf etwa 1,5 cm gerissen und es sind richtige Stücke raus gebrochen. Darüber hinaus, ist die Wand sogar noch weiter runter eingerissen.

    Die Stücke scheinen durch die Ventile raus gewandert zu sein, d.h. wir müssen die Ventile eigentlich auch alle ausbauen und kontrollieren. Außerdem brauchen wir mindestens den oberen Block neu, in dem die Zylinder sind. Aktuell sind wir dabei, weiter zu zerlegen, um auch alle Lagerstellen zu begutachten. Das läuft aus zwei Gründen langsam: 1. Ich muss lernen 2. Das ist alles ganz schön klein da drin, deutlich kleiner und verbauter als beim Auto. Da hängt die Lichtmaschine mit an der Kurbelwelle, das Getriebe ist direkt mit drin usw. usf. Ganz schön frickelig.

    Wenigstens wird der Motor langsam leichter und man muss nicht immer dieses Vieh so extrem rum wuchten, wenn man mal an eine andere Stelle muss. :)
     
  15. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Wenn der Motor so ruinös ist würd ich mir mal Gedanken machen ob ein gebrauchter Komplettmotor nicht die einfachere und evtl sogar günstigere Alternative wäre. Gibt da massig Anbieter die darauf spezialisiert sind Unfallmaschinen zu schlachten und in Teilen zu verticken.
     
  16. #15 SchiffiG6R, 06.09.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Frag doch mal den Kawa ob der Dir nicht so einen Motor besorgen kann....
     
  17. #16 Duke_Suppenhuhn, 06.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Ja, über einen kompletten Tauschmotor haben wir auch schon nachgedacht.

    Auf der anderen Seite ist es nur ein Teil, was kaputt ist. Der Block ist ja nochmal in zwei Teile geteilt.

    Blöderweise ist dieser Fehler bei der R6 aus dem Baujahr alles andere als selten, weshalb wir nicht sicher sein können, dass es bei einem Tauschmotor wesentlich besser im Inneren aussieht.

    Würden wir das Teil einzeln bekommen, könnten wir dieses noch behandeln lassen und damit sicher stellen, dass die Beschichtung der Zylinderwände nicht bald wieder so aussieht. Es gibt in Köln eine Spezialfirma, die sich auf solche Probleme spezialisiert hat.

    Das Blöde ist ganz einfach, dass, da dieser Fehler recht oft auftritt, eben dieses Teil aber auch recht teuer und dazu noch selten zu kriegen ist.

    Ich nehme aber mal mit Kawa Kontakt auf. Danke für den Hinweis!
     
  18. #17 carinalex, 10.01.2013
    carinalex

    carinalex Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25, 2,0L AT, Bj. 2003
    Du kannst aber bei einem Motorradblock nicht einfach eine Hälfte tauschen. Die Kurbelwellenlager-Gasse wurde zusammen gebohrt. Das kann dann ziemlich schwer ins Auge gehen. Das Gehäuse muß im Allgemeinen daher immer komplett getauscht werden.

    Gruß, Alex
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Raziel

    Raziel Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    1
    Hab noch eine komplette R6 rj03 zum Verkauf :)

    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
     
  21. #19 Duke_Suppenhuhn, 21.01.2013
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Dank euch auch für eure Kommentare!

    Allerdings läuft das Maschinchen wieder!
     
Thema: Yamaha R6 BJ 2000 Motorprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. yamaha r6 probleme

    ,
  2. yamaha r6 rj03 probleme

    ,
  3. yamaha r6 2000

    ,
  4. r6 vergaser erfahrung,
  5. yamaha r6 motorprobleme,
  6. yamaha r6 vergaser verharzt,
  7. rj03 vergaser ausbauen,
  8. yamaha yzf r6 rj03 probleme,
  9. yamaha yzf r6 rj3 Probleme beim starten ,
  10. yamaha r6 motor geht aus,
  11. yamaha r6 bj 2000 vergaser reinigen,
  12. Probleme bei yamaha r6 2000 bj,
  13. membran für yzfr6,
  14. yzf läuft nur auf 3 zylindern,
  15. yamaha yzf r6 rj03 springt an geht aber wieder aus ,
  16. yamaha r6 vergaser ausbauen,
  17. yamaha r6 nockenwellen probleme ?,
  18. yamaha r6 nockenwellen probleme,
  19. yamaha R6 Vergaser synchronisieren,
  20. yamaha r6 rj03 vergaser reinigen,
  21. yamaha r6 2002 probleme,
  22. yamaha yzf r6 rj03 vergaser membran,
  23. Probleme yamaha r6 rj03,
  24. yamaha rj03 ventil probleme,
  25. r6 rj03 probleme
Die Seite wird geladen...

Yamaha R6 BJ 2000 Motorprobleme - Ähnliche Themen

  1. Schlachte Toyota Paseo Silber BJ 1996

    Schlachte Toyota Paseo Silber BJ 1996: Moin zusammen, Ich schlachte gerade einen 1996er Toyota Paseo es ist noch alles da. Die Frontstoßstange hat einen Riss. die Heckstoßstange hat mal...
  2. Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig

    Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Warnblinkschalter für einen Corolla Modell E11 Bj.99 (5013 403). Es ist ein 8 poliger Stecker im KFZ...
  3. Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen

    Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen: Hallo, ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet, hoffe aber schon auf Hilfe! An unserem zweitürigen RAV 4 Baujahr 2005 ist beim hinteren...
  4. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  5. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...