Winterreifen in welcher reinfolge

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von wayen, 13.11.2005.

  1. wayen

    wayen Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zu meinem gebrauchten Corolla noch 4 Winterreifen bekommen leider sind die nicht makiert worden wo die vorher montiert waren.

    Es ist doch wichtig das die an der selben Stellen wieder sind oder?

    Hat jemand einen Tipp wie ich das herausfinden kann?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Celi - Freak, 13.11.2005
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    ist doch wurscht wo die waren. Schaust erstmal ob sie Laufrichtungsgebunden sind und dann hauste einfach die mit dem besseren Profil vorn drauf.
     
  4. #3 Nenen II, 15.11.2005
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Rechts und links sollte man nach Möglichkeit nicht vertauschen, auch nicht bei nicht laufrichtungsgebundenen Reifen. Das ist aber nicht sicherheitsrelevant, bei Laufrichtungsänderung wird nur der Verschleiss etwas höher.

    Vorne/hinten kann (und soll) regelmässig getauscht werden.
     
  5. Hardy

    Hardy Guest

    Wenn sie nachher nervige Geräusche machen sollten, kann man versuchen, sie anders angeordnet zu montieren.
     
  6. #5 Celi - Freak, 15.11.2005
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    geht ja auch nicht, wenn man richtig schaut 8)
     
  7. #6 Crossbones, 16.11.2005
    Crossbones

    Crossbones Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    wenn die reifen schon recht weit runter gefahren sind würde ich die besseren nach hinten tun.... die halten einen nämlich in der spur.

    wenn die reifen insgesamt noch sehr gut sind dann lieber die besseren nach vorne zwecks gleichmäßiger abnutzung


    sg

    cb
     
  8. #7 Serialkiller, 16.11.2005
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    so ein schwachsinn. die besseren kommen immer nach vorne. wenn ich mir überleg, dass du ggf. mal hinter mit fahren könntest und ich ne vollbremsung machen muss, dann gute nacht schöne welt. auch beim einlenken und eventuellem ausweichen bei hindernissen, biste schlecht bedient, wenn du vorne die schlechteren reifen aufgezogen hast.
     
  9. #8 Mobylette, 16.11.2005
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Das ist nicht immer richtig.
    Hier gibts ne Tabelle zu dem Thema
     
  10. muc

    muc Guest

    Brrr... Fury! Mach mal halblang und denk etwas weiter. Die spurführende Achse ist die Hinterachse. Was bringt es dir, wenn du vorne toll einlenken kannst, dich dann aber leider dein Heck überholt (oder selbiges bei ner Vollbremsung passiert)?

    Die Frage, wo man die besseren Reifen hin tun soll kann man nicht abschließend beantworten, weil es für beide Ansichten Argumente dafür und dagegen gibt und man auch das Antriebskonzept berücksichtigen muß...

    Ich empfehle daher da gar nix mehr und wenn doch, dann nur vier gleich gute Reifen zu verwenden, dann stellt sich die Frage gar nicht. ;)
     
  11. #10 Nenen II, 17.11.2005
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich die "nicht" richtig gezählt habe müsste der Satz passen :D


    Ansonsten: Wenn man regelmässig vorn<>hinten tauscht kann man bedenkenlos die besseren Reifen vorne aufziehen, weil der Unterschied nie gross wird. Am Anfang haben dann die vorderen Hufe beispielsweise 7mm, die hinteren 6. Wenn die vorderen dann auf 5mm runter sind haben sind die hinteren (beim Fronttriebler) wahrscheinlich kaum unter 5,8. Wenn man dann wieder tauscht ist man immer rundum ordentlich besohlt und hat am Ende vier abgefahrene Reifen und nicht nach der Hälfte der Strecke zwei glatte und zwei (von der Profiltiefe her) neuwertige, die wegen der höheren Profiltiefe die ganze Zeit auf der Hinterhand nahezu verschleissfrei spazieren gefahren wurden.
     
  12. #11 RainerS, 18.11.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hinten gehören die neueren drauf. Wenn hinten einer platzt ist Ende!

    Wenn nicht bekannt ist, wo welcher Reifen vorher gelaufen ist, sollte man die besseren (mit der Einschränkung oben) links aufziehen. Je nach Antriebsart und Fahrgewohnheit natürlich, aber ich habe festgestellt, dass links vorne aussen bei normaler Fahrweise mehr verschleisst als rechts aussen.

    Gruss Rainer
     
  13. #12 Celi - Freak, 18.11.2005
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    also meine verschleißen gleich. vorn mehr als hinten. beim BMW sowie beim Toyo.
     
  14. Hardy

    Hardy Guest

    Sicher, daß ein Platzer hinten schlimmer ist als vorne?
    Mein Bruder hatte mal bei ca. 100 km/h einen Platzer hinten und konnte den Wagen am Straßenrand zum Stehen bringen.
     
  15. fitzi

    fitzi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    1xCorolla E11G6, 2xCorolla E11, Kia Cee´d SW
    also grundsätzlich sagt man schon das es gefährlicher ist wenn hinten ein reifen platzt, denn wie schon oben erwähnt sind die hinterreifen dafür da um die spur zu halten, platzt einer von denen, ist das auto nicht mehr oder nur noch sehr schwer beherrschbar.

    da hat mal irgendein fernsehteam n test zu gemacht und hat testweise bei nem alten 5er bmw vorne als auch hinten jeweils einen reifen platzen lassen (nicht gleichzeitig) , das ergebnis war das sich der fahrer fast immer gedreht hat wenn hinten der reifen platzte, wobei man das natürlich auch provozieren kann wenn man zB starke lenkbewegungen macht.

    wenn vorne der reifen platzt wird das lenken n bisschen schwierig da man n bisschen gegenlenken muss.....ansonsten zieht der wagen zu der seite auf der der reifen zerstört ist.


    ich hatte auch schon mal n reifenplatzer auf der AB, bei Tempo 160 hat sich der linke rechte vorderreifen aufgelöst, ich konnte das auto (A6) schleudernd und schlingernd auf der standspur zum stehen bringen und hatte unglaubliches glück das ncht so viel verkehr war, denn ich hab alle spuren gebraucht.

    ich weiss ned was passiert wäre wenn statt vorne hinten ein reifen geplatzt wäre.......
     
  16. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Würde keine schlechten Reifen vorn fahren :) trotzdem auch gute hinten ... also schleiss mich muc an =)

    btw. grade gemessen: 175/65 R14 statt 215/40 R16 -> Kiste liegt um 0,5cm tiefer. vorn 61cm hinten 59,5 - mit Winter 60,5 und 59 ... nur so falls es interessiert :)

    Gruß Phil
     
  17. #16 Tommy_25, 20.11.2005
    Tommy_25

    Tommy_25 Guest

    Winterreifen und die Schrauben

    Hallo Leute !!

    Ich habe da mal ne Frage, die zum Thema gehört.

    Wir haben uns vor 3 Wochen den neuen Toyota Sol gekauft. Jetzt habe ich bei eBay Winterreifen auf Stahlfelge ersteigert. (Schnäppchen)

    Es waren da allerdings keine Schrauben bei. Da wir ja momentan noch Sommerreifen drauf haben auf den Alufelgen, darf ich die Schrauben verwenden ??

    Ne schnelle Antwort wäre super !! :)

    Zu der Reihenvolge der Reifen würde ich sagen das die mit dem meisten Profil nach vorne gehören. Bin allerdings kein Fachmann, bin damit bisher aber immer gut gefahren...(Hatte bisher auch immer Frontantrieb) Den Link vom ADAC find ich sehr Informativ.


    Tommy25
     
  18. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    RE: Winterreifen und die Schrauben

    Welchen Grund soll das denn haben?
    Das Gewicht vom Fahrer? :D
    Ich würde mal meine Spur kontrollieren lassen ;)

    @ Tommy_25
    Es sind zwar keine Schrauben, sondern Muttern- aber Du musst trotzdem andere haben. Dein freundlicher Toyotahändler wird sowas auf Lager haben.

    @ Topic
    Solange man gute (Profiltiefe) Reifen fährt, ist es relativ egal ob vorne oder hinten die besseren. Ob nun vorne die mit 5mm und hinten die mit 6mm oder andersrum spielt doch nun wirklich keine Geige.
    Viel wichtiger ist die Dinger frühzeitig auszuwechseln- ein Winterreifen mit 2mm Profiltiefe ist so nutzlos wie ein Kropf.

    Ich persönlich brauche pro Saison immer ziemlich genau einen halben Satz Reifen. Wechsle normalerweise so gegen Mitte November auf Winterreifen und gegen Mitte März zurück auf Sommer. Fahre dann immer den Satz Winterreifen so lange (zur Not bis Anfang April) bis die vorderen knapp unter 3mm sind und wechsle dann zurück auf Sommer. In der nächsten Wintersaison gibts dann 2 neue Schluffen die wieder nach hinten kommen, während die (von der Profiltiefe) fast neuen Vorsaisonhinterreifen nach vorne kommen und dann abradiert werden. So hab ich immer neue Reifen (Produktionsdatum) und auf der spurführenden Hinterachse immer volle Profiltiefe.
    Blöd natürlich wenns dann Mitte März nochmal richtig schneit- dann ist vorne nur noch 3mm und dann geht gar nichts mehr :D

    Toy
     
  19. #18 RainerS, 22.11.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi Toy,

    genau darauf habe ich gewartet. Und dabei setze ich mit immer schon ganz nach rechts hinten :]

    Ja ich bin auch etwas schwer, aber schau Dir Deine Reifen mal genauer an. Ich wette bei Dir ist es auch so.

    Hängt natürlich auch von der Fahrweise ab, aber ich fahre deutlich mehr Rechtskurven als Linkskurven. Auf dem Lande vielleicht etwas anders, aber jede Autobahnab- und auffahrt geht meist rechts ab oder. Und beim Rechtsabbiegen gehts auch zügiger als beim Linksabbiegen. Auch schnell gefahrene AB-Kreuze meist rechtsrum, oder?
    Spur ist ok. Ist auch nach einer Saison an neuen Hinterrädern sichtbar.

    Ist und war bei allen meinen Autos so auch beim E11 meiner Frau.

    Mag sein, dass es bei dem ein oder anderen weniger stark ausgeprägt ist, aber die Tendenz ist da. Ist aber nicht so schlimm, dass man deshalb wesentlich früher neue braucht, aber halt zu sehen. Ob es dran liegt, dass mein ABS schon mal anspricht beim Anbremsen trocken in AB-Abfahrt-Kurve.

    Gruss Rainer
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 the_iceman, 25.11.2005
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    möchte das thema mal gern aufgreifen.
    wieviel druck fährt man am besten auf winterreifen?

    edit:
    bei belastetem oder unbelastetem rad?
     
  22. Taurec

    Taurec Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Opel Adam Slam, Opel Insignia Sports Tourer Innovation
    Wie Muc schon sagte die Hintere Aschse hält die Spur.. nehmt euch mal ein Sprielzeugaut und klebt erst die Vorderen Räder an und schiebt es an.. es wird mehr oder weniger gerade aus "rollen".. jetzt das ganze Umgekehrt.. und es schleutert wie blöde.. nicht umsonst empfiehlt der ADAC auch ganz Ausdruecklich das neue Reifen immer nach hinten gehören!!!! (kann man bei einem Sicherheitstraining auch mal schön life erleben wie der Unterschied ist!!!)
     
Thema:

Winterreifen in welcher reinfolge

Die Seite wird geladen...

Winterreifen in welcher reinfolge - Ähnliche Themen

  1. Winterreifen welcher bring`s und welcher bring`s nicht

    Winterreifen welcher bring`s und welcher bring`s nicht: So jetzt ist es bald wieder so weit der Schnee fällt bald wieder vom Himmel das Eis und der Matsch kommt wieder und man brauch wieder neue...
  2. Winterreifen mit Felgen

    Winterreifen mit Felgen: Beim Angebote einholen für Winterreifen mit Felgen für Auris Turing Sports, teilte mir der Toyotahändler mit, das ich 205 55 R 16 verwenden darf....
  3. Winterreifen Dunlop Winter Response 2 Toyota Corolla E 10

    Winterreifen Dunlop Winter Response 2 Toyota Corolla E 10: Hallo, ich bite folgendes an...
  4. Ronal Alufelgen mit Winterreifen

    Ronal Alufelgen mit Winterreifen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe 4 Ronal Alufelgen 6,5Jx16 H2 ET45 LK 5x114,3 mit Winterreifen Fulda 205/55 R16 DOT 3708....
  5. Winterreifen inkl. Felgen, Radkappen und Schrauben

    Winterreifen inkl. Felgen, Radkappen und Schrauben: Hallo zusammen! Ich muss meine Winterreifen verkaufen, da sie nicht auf mein neues Auto passen. Es sind fast neue Fulda Kristall Control M+S...