Windschutzscheibenriss

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von uho, 15.01.2006.

  1. uho

    uho Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich weiss, dass einige hier das Fahren mit einem Riss in der Windschutzscheibe fast schon als Selbstmordversuch sehen. Kann aber nicht so sein, denn stabil ist sie wie eh und je. Nach dem Riss (ein Stein hat genau unter dem Wischerblatt eingeschlagen und es wohl auch nur geschafft, weil er dadurch mehrmals zuschlagen konnte) habe ich einen tiefhängenden Ast übersehen. Der hat aber nichts weiter als einen gewaltigen Knall und einen ganz kleinen Kratzer hinterlassen. Die Scheibe hat gehalten.

    Also, der Riss ist völlig außerhalb des Fahrer-Sichtbereiches, hat an beiden Enden den Rand der Scheibe erreicht, und ist ziemlich sicher nur in einer Scheibe. Selbst die Scheibenwischerheizung funktioniert noch.

    Was wird der demnächst fällige TÜV dazu sagen? Weiss es jemand genau?

    Danke!

    uho
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. muc

    muc Guest

    Ohne den Riß geshen zu haben, geh mal davon aus, daß er net sonderlich groß und wirklich ausserhalb des Sichtfelds ist...

    Bei Rissen in der Windschutzscheibe gibt es 2 Möglichkeiten:

    - eingestzete Scheibe: geringer Mangel
    - geklebte Scheib erheblicher Mangel, da tragendes Bauteil

    Ergebnis ist letztlihc gleich, da auch geringe Mängel gemacht werden müssen. Zahlt doch eh die Teilkasko, also net lang rum machen...
     
  4. uho

    uho Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ja schon, aber das lange rum machen (AFAIK kleben) ist das, was ich nur ungern umsonst hätte. Aber ich hatte schon sowas befürchtet.

    Danke uho
     
  5. Shai

    Shai Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2002
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Forester 2.5XT - 2xAE86
    :gruebel
     
  6. #5 mafiasiegen, 23.01.2006
    mafiasiegen

    mafiasiegen Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Bei nem älteren Riss wird nix geklebt werden können, da tauschen die die Scheibe (AFAIK = as far as I know ?)
     
  7. uho

    uho Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kleben bezog sich auf die ganze neue Scheibe
    Ja.

    uho
     
  8. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Also erheblicher Mangel würde ich nicht sagen.Denn eine Scheibe kann doch eigentlich kein tragendes Teil sein.Und schon gar nicht eine Frontscheibe.
    Ich habe momentan das gleiche Problem, halt nur am T25.Rechts knapp unterhalb des SW ist wohl ein Steinchen rein.Wann haben weder meine Frau noch ich selbst mitbekommen.Ein anderer fährt den Vensi nicht.Egal.Bei mir wandert der Riß auch so langsam auf der Beifahrerseite hoch.SWA Heizung funktioniert nach wie vor.Logischerweise werden die Drähte dafür in der Folie die zwischen den Galsschichten verbaut ist, liegen.Sollte kein Problem sein.
    Das einzigste Problem was ich auch habe ist die SB der TK.153€ müssen ja nicht sein.Die wären beim Toyotahändler fällig.Der Autoglaser würde die SB übernehmen und mir das Auto ab der B-Säule komplett tönen.Da würde ich dann 50€ zuzahlen.Also unter dem Strich 103€ sparen und die Scheiben vernünftig getönt bekommen.Klingt nicht schlecht.Momentan ist halt nur meine Scheibe vergriffen(Regensensor und SWAHeizung).Also warte ich bis es sie wieder gibt und lasse dann wechseln.
    Wenn, dann dürften die dir nur einen leichten Mangel aufschreiben.Das müssen die sogar, denn es ist ja was nicht in Ordnung.Die Plakette gibts trotzdem.
     
  9. #8 mafiasiegen, 28.01.2006
    mafiasiegen

    mafiasiegen Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Nee, da hat Muck schon recht, geklebte Scheiben gelten als tragende Karosserieteile (wg. der Verwindungssteifigkeit glaub ich) und n Riß in nem tragenden Teil.... :(
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Markus

    Markus Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.12.2000
    Beiträge:
    3.111
    Zustimmungen:
    0
    Geklebte Scheiben sind definitiv Tragende Teile !
    Und Edit : Mit Steinschlägen im Sichtbereich bekommt man keine Plakete und mit Rissen egal wo in der Scheibe auch nicht !

    Nehm deine Scheibe mal raus, bock das Auto mit einem Wegeheber so auf als wenn Du dein Rad vorne wechseln willst, kleb ne neue Scheibe ein und lass das Auto hinterher runter ^^ Dann siehtste wieviel verwidung Du hast !

    Darum sollte man ein Auto mit Frisch geklebter Scheibe nicht bewegen ! Kann unter umständen neue neue Scheibe kosten ^^

    Und Edit 2 : Ausserdem siehste Du es daran das ein kleiner Steinschlag irgendwann ein Riss wird und dieser immer weiter wandert ... kommt durch die Spannung die durch die Verwindung entsteht ...
     
  12. uho

    uho Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich allerdings schon anders erlebt...
     
Thema:

Windschutzscheibenriss