Windows 7 - Welche Version?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Bender-1729, 03.12.2010.

  1. #1 Bender-1729, 03.12.2010
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Hallo zusammen,

    ich dümpel bereits seit 2001 mit Windows XP rum und langsam merke ich gewisse Nachteile aufkommen, weswegen ich mir überlege, evtl. auf Windows 7 zu wechseln. Zwar will ich (einige werden sich erinnern ;) ) langfristig auf Linux wechseln, aber alleine schon wegen einiger Spiele, wird das wohl nicht komplett gehen. Mein Ziel wäre also ein kombiniertes "Kubuntu / Windows 7" System.

    Nur hat Microsoft es einem im Vergleich zu XP, wo es nur "Home" und "Professional" gab, ja mit der Auswahl der verschiedenen Editionen nicht grade einfacher gemacht. :rolleyes:

    Welche Version ist für die täglichen (privaten) Anforderungen am ehesten zu empfehlen?

    Danke!

    Ps.: Mein System sieht wie folgt aus:

    Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4200+ (2x2,1 Ghz)
    Ram: 4 GB
    Grafikkarte: ATI X1650 (512MB)

    Wäre es hier ratsam, evtl. über die 64bit Version nachzudenken, oder gibt es damit noch zuviele Probleme mit gewissen Programmen?

    Ps2.: Wie ich sehe, sind die OEM Versionen erheblich günstiger (z.B. "Professional 99 € statt 149 €). Was bedeutet OEM eigentlich konkret? Bedeutet das "nur", dass ich kein Handbuch und keine chicke Verpackung dabei habe, oder hab ich noch andere Nachteile / Probleme, wenn ich eine OEM Version kaufe?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Torsten-T25, 03.12.2010
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Home Premium 64bit
     
  4. #3 the_iceman, 03.12.2010
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
  5. #4 *Black Devil*, 03.12.2010
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Würde auf alle Fälle die Home Preium Version nehmen.

    Und die dann auch in der 64bit Version.
    Wenn Du schon nen 64bit Prozessor verbaut hast, warum den dann auch nicht voll ausnutzen.

    Vor allem hast du bei der 64Bit Version keine 4 GB Ram Grenze mehr, sondern kannst da noch ein paar dazu packen.
     
  6. #5 Mercurius, 03.12.2010
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Für dich lohnt sich im Heimeinsatz die Home Premium Version.
    Wenn du da eine normale Lizenz/Familienlizenz kaufst (kein OEM) sind 32 UND 64-Bit Version in der Packung dabei.

    Da kannst du also ohne Probleme 64-Bit ausprobieren, was bei Standardanwendungen keine Probleme macht. Zudem kannst du dann auch deine 4GB Ram ohne irgendwelche Probleme voll ausnutzen.

    Einzig ältere Spiele und kostenlose/ältere Tools die nicht gut oder gar nicht mer supportet werden gehen unter 64-Bit nicht. Aber das ist doch eher die Ausnahme und in der Regel findet man einen guten 64-Bit fähigen Ersatz ohne Probleme.

    Du hast keine exotische oder ältere Hardware angegeben. (alter Scanner, alte TV Karte oder sonstiges) Wenn diese Geräte kein Win7 unterstützen oder es keine Win7 Standardtreiber gibt (gibt aber recht viele besonders im Bereich Drucker) dann hast du da auch nur selten die Chance diese weiter benutzen zu können.
     
  7. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Bin kein AMD-Experte, aber AMD Athlon 64 X2 4200 klingt etwas älter. Die älteren Mainboards unterstützen aber nicht mehr als 4GB (häufig sogar noch weniger), deswegen wirst du durch ein 64-Bit-OS keine Vorteile haben.
     
  8. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    ist der PC von 2001? dann ist es wirklich egal ob du 64 oder 32 nimmst, hab auch nen notebook mit amd 64 prozessor, aber ich glaub der wurde damals nur aus marketing zwecken reingebaut, denn wirklich schneller ist der rechner net...
     
  9. #8 Celica459, 03.12.2010
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Bei schwachen 64bit Prozessoren kannste sogar beobachten, dass die langsamer sind als auf 32bit, weil die Zeichenketten zu lang sind und die Auslastung deshalb immer viel höher ist.

    Home Premium oder Ultimate, wobei ich zum letzteren tendiere.
     
  10. #9 Bender-1729, 03.12.2010
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Ob er mehr als 4 GB akzeptiert weiss ich grade nicht auswendig, aber ich meine bis 8 GB wären möglich. Kann ich nachsehen. Die 4 GB die drin sind werden aber im BIOS voll erkannt.

    Nein von (Mitte) 2007. Ich benutze nur seit 2001 schon Windows XP, aber der Rechner wurde seitdem schon 2 mal durch einen neueren ersetzt.

    Sicher, aber ist auch eine Frage des Preises und ob man wirklich alles braucht, was Ultimate im Vergleich zu Home Premium bietet.
     
  11. #10 Mercurius, 03.12.2010
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Uff Ultimate, sollte man wirklich schauen ob man die ganzen sehr sehr spezifischen Funktionen braucht. Als Heimanwender nicht wirklich immer sinnvoll. Gibt vielleicht PC Spezis die das brauchen, aber ich denke mal, wenn jemand schon fragt welche Version er brauch, da braucht man erst recht nicht das "Profi" Windows.
    Leute die das Ultimate wirklich brauchen, wissen das selber eigentlich.

    Bereits bei 4GB kann dir ein 64Bit Windows helfen. Und wenn dein Rechner von 2007 ist, sollte die CPU auch ok sein. Sollte irgendwas um den dreh von einem Athlon II Kern sein.

    E: Moment... ein Amd 64 X2 ... das ist noch der alte Kern, kein Athlon II Kern. Aber wenn du viel Ram hast und das Mainboard das macht und am Ende Windows das auch in der Systemsteuerung anzeigt: Ja dann sollte 64-Bit bei Ram intensiven Programmen einen Vorteil haben. Bei Anwendungen die mit 3GB Ram gut laufen sollte 32Bit die Nase vorne haben.

    Bei 32 Bit, bist du im Normalfall auf ca. 3GB beschränkt beim Ram. Gibt da so Tricks, aber so viel bringen die nicht, und wer weiß was für Probleme da noch auftauchen können. Wenn du Ruhe mit dem PC haben willst und keiner bist, der sich viel damit beschäftigen will, besser nicht.
     
  12. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    ich würd win 7 professional nehmen.
    "...Der XP-Modus erlaubt die Ausführung von Programmen, die unter Windows 7 sonst nicht funktionieren würden...."

    alleinig schon deshalb kein home!
    da dein rechner nicht wirklich der neueste ist, und die hardware in spätestens 3-4 jahren austausch bedürftig ist, würd ich 32 bit nehmen.
    ich vermute du wirst nicht mehr in den alten ram investieren.
    für ddr3 brauchste nen neues board, dann auch ne neue cpu, neues netzteil.. nen neuen rechner :D

    ich glaube es wäre hilfreich, wenn man begründen würde, warum 64 bit, oder warum win 7 home.

    zu der ramgeschichte im 32 bit und 64 bit:
    ich meine 32 bit win 7 kann bis zu 3,5 gb ram verwalten.
    64 bit arbeitet aber nur effektiver bei mehr als 4 gb ram.
    wenn du wirlich das letzte aus deiner kiste holen willst, schau dir benchmarks deiner hardware spezifikationen an, unter 32 bit und 64 bit.
    ich würde mal behaupten, mit deinem setup bist du mit 32 bit schneller!

    zumal es eh noch nicht so wirklich viele 64 bit anwendungen gibt.

    ultimate lohnt sich für den "einfachen nutzer" nur, wenn er ne englische version hat, und die sprache wechseln möchte, ohne win komplett neu drauf zu spielen. (im vergleich zu prof.)


    zur übersicht wiki:

    Windows 7 Starter

    Analog zu den vorhergehenden Betriebssystemen Windows XP Starter, Windows Vista Starter ist diese Version die einzige Version, die nur 32 Bit unterstützt. Außerdem gibt es keine Aero-Oberflächen, kein Multi-Touch und der vorinstallierte Windows Media Player ist in seiner Funktion eingeschränkt. So können im Windows Media Player beispielsweise keine DVDs abgespielt werden. Die Restriktion, dass außer systemgestarteten Prozessen (wie dem Desktop) maximal drei Benutzerprozesse gleichzeitig ausgeführt werden können, wurde im Vergleich zu den Starter-Editionen von Windows XP und Vista aufgehoben. Zudem lässt sich der Desktophintergrund nicht verändern. Die Oberfläche lässt sich zwar auf einem weiteren Monitor darstellen, der Darstellungsbereich sich aber nicht durch einen zweiten Monitor erweitern bzw. vergrößern. Diese Version ist ausschließlich als OEM-Lizenz erhältlich.[22]

    Windows 7 Home Basic

    Home Basic stellt eine in der Ausstattung verminderte Version von Home Premium dar. Es bietet Basisfunktionen und enthält kein Windows Media Center. Dafür ist der Windows Media Player enthalten.[23] Home Basic und alle höheren Versionen unterstützen mehrere Monitore.

    Windows 7 Home Premium

    Diese Version ist für den privaten Markt konzipiert. Im Vergleich zu Home Basic hat sie einige zusätzliche Funktionen wie z.B. die Unterstützung von HDTV und das Abspielen und Schreiben von DVDs. Der Windows Media Player und das Windows Media Center sowie einige Spiele sind ab Home Premium enthalten.

    Windows 7 Professional

    Ähnlich wie Windows Vista Business zielt diese Version auf den Unternehmensbereich. Im Gegensatz zum Vista-Pendant beinhaltet diese Version alle Funktionen der Home Premium Edition. Sie unterstützt Windows Server Domains. Der XP-Modus erlaubt die Ausführung von Programmen, die unter Windows 7 sonst nicht funktionieren würden. Bei der Professional-Version sind die Spiele wie Minesweeper, Solitär oder FreeCell standardmäßig nicht installiert, können aber nachträglich hinzugefügt werden. Der Spiele-Explorer hingegen ist standardmäßig installiert, da er nur ein spezieller Ordner im Windows-Explorer ist.

    Windows 7 Ultimate

    Windows 7 Ultimate enthält die Funktionen aller anderen Versionen und richtet sich an Kleinunternehmer, die ihren PC privat und geschäftlich nutzen, sowie an Privatanwender, die ihren Rechner sowohl zu Hause als auch im Unternehmensnetzwerk betreiben. Ultimate bietet zusätzlich unter anderem die Festplattenverschlüsselung BitLocker und das Booten von virtuellen Festplatten (VHD). Auch ermöglicht es dem Anwender, jederzeit die Systemsprache zu ändern.

    Windows 7 Enterprise

    Diese Version ist im Grunde ein Windows 7 Ultimate, das unter Volumenlizenz vertrieben wird. Bei der Enterprise-Version sind jedoch, wie bei der Professional-Version, Spiele wie Minesweeper, Solitär oder FreeCell standardmäßig nicht installiert. Außerdem bietet Microsoft ausschließlich für die Enterprise-Version nach Ablauf der Mainstream Support-Phase eine Extended Support-Phase an
     
  13. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    XP-Mode braucht kein Privatanwender, außer er legt Wert auf alte Anwendungen wie Photoshop 7.0. Spielen wird man damit eh nicht können. Außerdem bleibt ja noch die alt XP-Lizenz über... da reichen VMWare Player oder MS Virtual PC. Home Premium reicht vollkommen aus. Zwischen 32- und 64Bit lässt sich lizenzseitig problemlos wechseln.

    Mainboard von 2007? Modell? Chipsatz?
     
  14. #13 Bender-1729, 03.12.2010
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Wär das mit der OEM denn jetzt eigentlich eine Überlegung wert? Ich weiß ehrlich gesagt nicht im Detail, was das bedeutet.
     
  15. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
  16. #15 Serialkiller, 03.12.2010
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    OEM heißt in diesem Zusammenhang so viel wie:

    - Keine hübsche Umverpackung, du kriegst also nur die DVD in ner entsprechenden Hülle
    - Kein Handbuch enthalten, aber das brauchst du nicht wirklich
    - Du bekommst bei Microsoft keinerlei Support, sei es per Telefon oder Email, aber auch den habe ich bisher nicht vermisst

    Ich verwende seit Jahren nur OEM-Lizenzen, denn die Mehrkosten rechnen sich für mich persönlich in keinster Weise. Wenn irgendwelche Probleme auftauchen, verwendet jeder halbwegs versierte User eh zuallererst einmal Google und damit lässt sich eigentlich schon alles Notwendige finden.

    Persönlich empfehle ich dir auch die Professional-Variante, allerdings in der 64bit-Version. 32bit ist am Aussterben und deine Hardware beherrscht es. Es geht einfach darum, dass ich dich nicht so einschätze, als würdest du bereits in zwei Jahren wieder ein neues Windows anschaffen, wenn deine Möhre eigentlich einwandfrei ihren Dienst verrichtet.

    Vorteile, die definitiv für 64bit sprechen sind:

    - Die theoretisch weitaus höhere Leistung, da die Befehlsverarbeitung in einem logischen Schritt praktisch doppelt so viel verarbeiten kann als bei 32bit.

    - Immer mehr Hardwarehersteller entwickeln vornehmlich für 64bit. Die Treiber sind besser, schneller und weniger fehleranfällig. Auch bringt Windows 7 in der 64bit-Variante zusätzlich Prüfalgorithmen mit, die jeder Treiber erfüllen muss. Wenn du also einmal ein gute konfiguriertes System hast, dann wirst du damit auch keine Probleme haben.

    - Auch der Windows-XP-Modus ist ein nettes Feature der Professional-Variante, da es nativ in das komplette System eingebettet ist. Dadurch ist er schneller als VMWare und Konsorten. Auch lassen sich Anwendungen im virtuellen XP installieren und ohne Umwege direkt aus Windows 7 aufrufen. Man muss also nicht vorher erst die virtuelle Maschine starten. Außerdem wird hier zum ersten Mal die Freigabe von Hardware wie USB-Geräte, Soundkarten, spezielle Erweiterungskarten (Wie SCSI-Controller, TV-Karten, usw.) unterstützt. Und man braucht hier keine weitere Lizenz kaufen. Die gibt es von Microsoft absolut gratis dazu und du kannst deine alte XP-Lizenz irgendwem aus deinem Bekanntenkreis vermachen, der evtl. noch mit Windows 98 oder 2000 rumgurkt.

    - Auch einige Netzwerkfeatures sind in der Professional-Version bereits integriert, die man zwar nicht unbedingt braucht, die aber auch in einem kleinen Heimnetzwerk bereits Sinn machen. Alleine für die erweiterte Dateifreigabe mit den entsprechenden Einstellungen für Berechtigungen und Sicherheit bin ich sehr happy.

    Aufgrund meines Studiums hatte ich echt viel mit sämtlichen Versionen von Windows zu tun. Sei es Vista, Server 2003, Server 2008 oder Windows 7. Ich habe selbst auf meinem knapp zwei Jahre alten Laptop die 64bit Variante installiert, da diese gefühlt einfach viel runder lief als die 32bit-Version. Und solltest du dich doch aus irgendeinem Grund umentscheiden wollen, dann sei dir gesagt, dass die Lizenzschlüssel versionsunabhängig sind. Du kannst dir also eine 64bit-Version kaufen und mit dem Schlüssel und einem entsprechenden Datenträger auch eine 32bit Variante installieren. Das Einzige was du brauchst, ist die DVD, aber die kriegt man ja fast überall. Da kann ich dir auch mal notfalls aushelfen.
     
  17. #16 Mercurius, 03.12.2010
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Bei der OEM Versionen kannst du nur zwischen 32-Bit ODER 64-Bit Version wählen. Bei "echten" Vollversionen bekommst du beide CDs mitgeliefert.
     
  18. David

    David Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2002
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi
    Dennoch gilt die Lizenz für beide Versionen. Du könntest dir also z.B. eine 64-Bit Version kaufen, und falls du irgendwann mal den Wunsch verspürst, 32-Bit haben zu wollen, besorgst du dir "von sonstwo" einfach den passenden Datenträger.

    Ansonsten: Nimm 64-Bit - auch wenn es bei deiner jetzigen Konfiguration keine Vorteile bringt, bist du damit auf der sicheren Seite für die Zukunft.
     
  19. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    110
    könnte evtl. gebraucht werden:

    Microsoft Windows 7 Home Premium - Das MAXIBUCH

    soweit ich es bisher beurteilen konnte, ne gute anleitung für win7, die bis zum 5. 12. 2010 kostenlos als pdf dokument runtergeladen werden kann.

    die gedruckte ausgabe kostet 20,-.


    das thema, in dem das bereits gepostet wurde, kann ich nicht finden. geb den tip also nur weiter.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Viruz-X, 03.12.2010
    Viruz-X

    Viruz-X Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3,323 BF1
    wenn du dich entschieden hast kannste mir gerne ne pn schicken.mach dir dann ein gutes angebot für die version,die du willst ;) arbeite bei nem computer distributor :D
     
  22. #20 AndreLei, 03.12.2010
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Privat: Home Premium 64 bit
    Arbeit: Professional 64 bit
     
Thema:

Windows 7 - Welche Version?

Die Seite wird geladen...

Windows 7 - Welche Version? - Ähnliche Themen

  1. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...
  2. Nabenkappen Atiwe 7 x 15

    Nabenkappen Atiwe 7 x 15: Hallo zusammen, ich suche Nabenkappen für die Atiwe 7 x 15 Käslochfelgen. Bisher habe ich noch nichts passendes gefunden, die Kappen mit...
  3. AE 86 Gutachten ATIWE 7 x 15 dringend gesucht

    AE 86 Gutachten ATIWE 7 x 15 dringend gesucht: Hallo zusammen, ich habe schon mal danach gesucht, bin aber noch immer nicht fündig geworden. Ich brauche dringend eine Gutachtenkopie für die...
  4. OZ Racing 7 x 16 / 5 x 100 von Celica ST205

    OZ Racing 7 x 16 / 5 x 100 von Celica ST205: Biete 4 Stück OZ Racing 7 x 16 / 5 x 100 von Celica ST205 VB 250,- Preis: 250 VB [IMG]
  5. Verso auf 7 Sitze umbauen, möglich?

    Verso auf 7 Sitze umbauen, möglich?: Hallo, unser Nachbar hat sich einen gebrauchten Verso Vorfacelift EZ 2012, glaub ich, als 5 Sitzer gekauft. Jetzt haben sie ihr drittes Kind...