Wiederzulassung nach endgültiger Außerbetriebsetzung

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von raki, 11.11.2007.

  1. raki

    raki Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe mir ein Fahrzeug gekauft, das laut FZG-Schein im April endgültig ausser Betrieb genommen wurde. Papiere sind alle vorhanden und Tüv ist auch noch gültig. Kann ich das Fahrzeug einfach so wieder zulassen, oder gibt es da Probleme?

    Gruss raki
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. muc

    muc Guest

    Nö, gibt keine Problem, wenn du alle Papiere hast.
     
  4. raki

    raki Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Thx,
    das wollte ich hören.. :]

    Gruss raki
     
  5. #4 kastell20, 11.11.2007
    kastell20

    kastell20 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich kenne es etwas anders, trotz TÜV noch 13 Monate und erst 2 Monate endgültig abgemeldet Alle Papiere vorhanden.
    --- Ganzabnahme,
    --- neue Papiere,
    --- Abfrage KBA
    Gruß
    Wolfgang
     
  6. raki

    raki Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hab mich auch noch ein bissel informiert und folgendes gefunden:

    "Seit dem 01.03.07 gibt es keine vorübergehende/endgültige Stillegung mehr. Fahrzeuge, die außer Betrieb gesetzt werden, können innerhalb von sieben Jahren wieder zugelasseb bzw. umgeschrieben werden. Hierzu ist jediglich ein gültiger HU Bericht erforderlich. Erst nach ablauf der 7 Jahre ist ein "Vollgutachten" vorzulegen (§21 StVZO)"

    Hängt wohl mit der neuen Verordnung zusammen, die ansonsten leider völlig missraten ist. Gerne hätte ich meinen neuen 21 Jahre alten Oldie einfach auf meine 07er Nummer genommen und ihm hin und wieder den nötigen Auslauf gegeben, was jetzt nicht mehr geht. Jetzt muss das Auto wohl die meiste Zeit in ner Halle rumstehen und für jede Arbeit, die ich nicht selbst machen kann, muss ich nen Anhänger mieten, da ich es mir leider nicht leisten kann, das ganze Jahr über 3 Autos anzumelden...

    Gruss raki
     
  7. muc

    muc Guest

    Fast richtig! ;) Das mit den sieben Jahren gilt nur, wenn man keine Papiere mehr hat. Hat man den Brief noch, ist nur die HU/AU nötig, egal wie lange die Kiste abgemeldet war.
     
  8. RA29

    RA29 Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    @ muc
    Ich hab jetzt schon ein paar mal gesehen dass du in sachen verkehrsrecht ziemlich fit bist.
    vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen ????

    was benötige ich, wenn das fahrzeug gar keine papiere mehr hat?
    ich habe den kaufvertrag und eine eidesstattliche versicherung vom vorbesitzer, dass das auto vor rund 17 jahren auf seinen namen angemeldet war. er hat die papiere verschlürt, laut tüv-prüfer sollte die eidesstattliche versicherung und ein datenblatt zur HU und später zum anmelden reichen. ?( ?(
     
  9. muc

    muc Guest

    So wie der Prüfer es sagt ist es i.O. zudem braucht es noch eine Auskunft vom KBA, die macht inzwischen aber die Zulassungsstelle gleich mit. Das Datenblatt bekommst du natürlich nur nach erfolgter Einzelabnahme (§ 21 StVZO).
     
  10. raki

    raki Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Noch ne Frage zu ähnlicher Sache:
    Wenn man für ein Fahrzeug, welches noch registriert ist und auch noch Tüv hat, die Papiere verloren hat und neue beantragen will, braucht man dann auch eine Vollabnahme, oder wie läuft das da?

    Gruss raki
     
  11. #10 Trecker, 12.11.2007
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Nein, wenn du deinen Personalausweis verloren hast, musst du dich auch nicht nochmal zeugen lassen.

    Du gibst eine Versicherung an Eides statt ab und bezahlst die Gebühren und gut ist.
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. raki

    raki Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    @Trecker: Danke, dann bin ich ja froh, dass ich die Geburtstortur nicht nochmal hinter mich bringen muss.. :D :D

    Gruss raki
     
  14. seAL

    seAL Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt mit der neuen Regelung habe mein Motorrad nach 3 Jahren ohne Probleme angemeldet! Ganz locker!
     
Thema:

Wiederzulassung nach endgültiger Außerbetriebsetzung

Die Seite wird geladen...

Wiederzulassung nach endgültiger Außerbetriebsetzung - Ähnliche Themen

  1. Außerbetriebsetzung, Umeldung hä?

    Außerbetriebsetzung, Umeldung hä?: Hallo, ich habe mir ein Gebrauchtes Auto von Privat gekauft. Das Auto wurde mir angemeldet übergeben und ich soll es bei der Zulassungsbehörde...
  2. Toyota jetzt endgültig größter Automobilhersteller der Welt

    Toyota jetzt endgültig größter Automobilhersteller der Welt: Komisch, dass es noch keinen Thread dazu gab... JETZT DER AKTUELLE LINK Überall steigen die Fahrzeugverkäufe an, selbst in Europa. Dann muss es...
  3. Wiederzulassung eines vorübergehend stillgel. Kfz

    Wiederzulassung eines vorübergehend stillgel. Kfz: Kommende Woche schicke ich meinen zweiten CE100 ins Rennen. Es handelt sich um ein Auto, das seit 10/2003 abgemeldet in einer Garage stand. TÜV/AU...
  4. Williams vor dem endgültigen Abstieg ins Hinterfeld?

    Williams vor dem endgültigen Abstieg ins Hinterfeld?: http://www.f1total.com/news/05030808.shtml (F1Total.com) - Schon seit Februar ist bekannt, dass es zwischen dem Sauber-Team und BMW...