Wieder mal Schaden mit Fahreflucht, neues Auto?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von uk3k, 30.09.2010.

  1. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Hallo alle zusammen,
    vor zwei Wochen ist mir mal wieder jemand ins Auto gefahren(parkte vor meiner Haustür) und hat sich stillschweigend verkrümmelt. Sehr ärgerlich, nicht zuletzt weil sich auch langsam die Dellen und Kratzer in meinen Türen massiv vermehren, die offensichtlich nette Leute einem so auf diversen Parkplätzen zufügen ohne auch nur nen Zettel dazulassen.
    Bilder vom letzten größeren Schaden(Der Kratzer ist laut Polizei offiziell 67cm lang^^): [​IMG][​IMG]

    Wie man auf dem zweiten Bild sieht hat auch meine schöne 16" Felge hinten beträchtliche Schäden davon getragen, hierzu nochmal ganz dickes DANKE an die Freundin von nem Kumpel, die lieber Rückwärts ne Ausfahrt rauswollte als umzudrehen. Bis zur Natursteinmauer ist sie(zum Glück nur mit der Felge) gekommen. Seitdem haben Frauen in meinem Auto endgültig Fahrverbot...

    Jetzt steh ich da mit nem Auto, in das in nur 1.5 Jahren bereits zweimal jemand reingefahren ist obwohl es nur auf ner parkte(einmal Parkplatz, einmal Nebenstrasse). Im Auto stecken inkl. diverser Umbauten/Anlage etc mittlerweile über 3000€, dank unfähiger Mitautofahrern bin ich froh wenn iczh für die Kiste überhaupt noch ne vierstellige Summe bekommen kann.

    Ehrlich gesagt vergeht mir auch langsam die Lust andauernd für etliche hundert Euro Lackschäden und kaputte Anbauteile ausbessern zu lassen, geschweige denn weiter Geld in mein Fahrzeug zu investieren. Ein letzter Satz Winterreifen wird die Tage nochmal geordert, dann kommts weg, sobald ich genug Asche für n anderes Gefährt zusammen habe, nicht zuletzt weil mich der erschreckend hohe Verbrauch bei fehlender Leistung und Drehmoment meines mipumpeligen 1.3er masslos anbrechen. Ich fahr im Jahr fast 30tkm, da muss was mit mehr Leistung, Durchzug und weniger Verbrauch ran. Ergo ein Diesel^^ Die Idee Motor-Swap ist somit engültig gestorben...

    Jetzt steh ich nur vor einem kleinen Problem: Was für ein Auto, unter den Gesichtspunkten:
    -ungefähr 2 Liter Turbodiesel mit minimum 130PS bei moderatem Verbrauch
    -Schaltgetriebe
    -Sportfahrwerk, am liebsten schon verbaut
    -minimum 18" Alus müssen draufpassen
    -aktzeptable Optik ohne ewig viel Knete reinstecken zu müssen
    -Baujahr 04/05 oder neuer
    -weniger als 100tkm auf der Uhr
    -Preisspanne bis maximal 13.000€, gerne weniger
    -ggf. Kombi, muss aber nicht sein...

    Jetzt schätze ich sehr die Zuverlässigkeit der Autos aus dem Hause Toyota, allerdings fällt mir irgendwie nicht so richtig ein Fahrzeug ein, das oben genannte Aspekte erfüllt. Vielleicht der Avensis, allerdings gefällt mir da weder die Front mit den riesigen Scheinwerfern noch das Heck.

    Zum Vergleich, der Skoda Octavia gefällt mir recht gut, ein A4 wäre auch nett, letzterer is mir aber zu Anfällig wenn ich mich so im Freundes und Bekanntenkreis umschaue...

    Da es hier viele Leute gibt die eine bessere Übersicht haben als ich, wollte ich euch einfach mal bitten ein paar Vorschläge diverser Toyota-Modelle sammt Motorisierung in den Raum zu werfen. Eins noch vorweg: Bitte keine Benzintriebwerke, egal welcher Leistungsstufe :-)

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cillian, 30.09.2010
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    YHSD
    Der Skoda Octavia in meinem Freundeskreis ist recht ordentlich verarbeitet, nur die Bremsen warne hier schon häufiger dran. Diesel ist halt VW typisch.

    Audi A3 Sportsback wäre nichts für dich? Unserer ist jetzt nicht so viel kleiner als mein Corolla Combi, und viel weniger passt auch nicht rein. Liegt noch im Preisrahmen.

    Toyota bietet da in der tat nicht viel außer Avensis und Auris, wobei letzterer als Vorfacelift einfach unsportlich aussieht - außer das TF1 Kit is verbaut.

    Ansonsten halt nen gut erhaltener Golf, der sieht auch schnell "sportlich" aus.
    z.B.:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?lang=de&id=135547359&pageNumber=1&tabNumber=1
     
  4. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen:
    Keinen Golf^^. Egal was kommt, Golf weigere ich mich. Original die Absolute Spießerkarre, aufgemotzt siehts immer nach Aldi/ATU-Tuning aus. Das gleiche gilt für alles wo Opel draufsteht, außer ich bekomms geschenkt!

    Audi A3 ist nett, aber definitiv zu klein. Waren dieses Jahr mit Kumpel seinem Sportback Zelten und die Karre war selbst mit 2 Leuten und Sachen für 3 Tage so voll, dass ich die Holzkohle schon zwischen den Beinen stehen hatte. Auto sollte halt mindestens so groß wie mein Liftback sein, bzw halt größer als ein Golf/A3 :)

    Muss an dieser Stelle auch leider zugeben dass mich der 2.0TDI mit 140PS restlos überzeugt hat(durfte neulich mal mit Firmen-Audi A4 fahren), auf der anderen Seite stehe ich Autos aus dem Hause VW generell etwas skeptisch gegenüber sobald es um Zuverlässigkeit und vor allem um die Anzahl an Werkstattbesuchen geht...Wobei da Skoda warscheinlich keine Ausnahme macht, allerdings dafür nur Skoda-Preise bei Defekten kostet, wohingegen Audi und VW selbst schon sehr kräftig zulangen. Seh ich zur Zeit gut am VW Passat vom Kumpel(Bj. 2005; kein Monat ohne Werkstatt) und meines Meisters A4 (Bj. 2005; aller 2-3 Monate irgendwas kaputt)

    Was gibst den prinzipiell so an Toyota was da in etwa meinen Wünschen entspricht...?
    Avensis->optisch nicht mein Fall
    Prius->nie im Leben^^
    Auris->vielleicht. Gibts den mit 2.4 D4-D?
    Corolla->Gibts den mit nem gescheiten Diesel?
    und was noch?

    Gibts Cellica&Co eig. mit Diesel?

    Wie siehts mit Lexus aus?

    €: Was treiben die anderen Japanischen Hersteller eigentlich so?

    mfg
     
  5. Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    Celica gibt's nicht als Diesel. Ist aber eigentlich recht sparsam.

    Wenn du einigermaßen viel Kofferraum haben willst wär mir jetzt der RAV4 eingefallen.

    Oder Corolla Verso, die Diesel Variante mit 177 PS und ordentlich Drehmoment :]

    Wenn du dich auch bei anderen Marken umkuckst und richtung Kombi tendierst würde mir noch Saab und Volvo einfallen.
    Grad bei Saab hast du Motorentechnisch keinen Mangel.
    Hatte bspw. mal das 93er Coupe, 150PS Turbo, da ging was :]
     
  6. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    ich weiss ich bin ein schwieriger Fall, einerseits soll die neue Karre nicht zu klein sein, ein SUV/Verso ist aber wieder zu unsportlich(sitz gern auf der Strasse^^), kleine Karre mit viel Leistung wäre zwar ne Option, würde aber die nächst-größere Variante zwecks Platz vorziehen, blablabla...In Fachkreisen auch "unentschlossen" genannt, darum halt mal n bisschen ins Blau reingefragt :D

    Corolla Verso...das ist doch dieser Kübel? Näää, viel zu unsportlich, der sieht schon so aus als ob er nur geradeaus fahren kann :-) Egal wieviel Leistung...

    Hab gerade hier nen Thread gelesen wo einer von nem großhubigen Passat schwärmt und werde langsam das Gefühl nicht mehr los, dass ich mich wohl oder übel von Toyota verabschieden muss, wenn ich weder Rentnerkutsche noch Benziner fahren will.

    Volvo...noch garnicht geschaut, nette Idee, aber bestimmt sau teuer?

    Saab...Da hab ich noch nie nen Kombi gesehen? Gescheige denn ein halbwegs aktuelles Modell.

    Wegen rechts sparsam: Ein sparsamer Benziner ist in meinen Augen halt immer noch teurer als ein Diesel, vor allem da ich viel Autobahn zu fahren habe. Außerdem: Nix geht über Drehmoment, und da gehts bei Ottomotoren leider erst bei 3 Liter Hubraum los.

    Auch da hab ich einen Vergleich, der zumindest meine Motorvorauswahl recht stark geprägt hat:
    Skoda Octavia, 2.0T Benziner; ca 150PS vom Kumpel: Zu zweit, geile Sache, kurz darauf mit 4 Leuten *würg*
    Gleiche Leute am Folgetag im oben erwähnten Passat mit nem 1.9TDI und 101PS: Absolut Sahne....trotz 50PS weniger


    Soll ja auch ein bisschen Spaß machen die ganze Geschichte...

    Um die Sache nochmal etwas konkreter zu gestalten:
    Auto soll beizeiten auf großen Alus rollen, die gut im Radkasten stehen. Kleines Beispiel am A4 S-Line
    http://www.motornews.eu/cms/upload/berichte_auto/audi/audi_a4_sline_4.jpg

    Wobei sich eben die Abmessungen der Karosse auch ungefähr eben in diesem Bereich bewegen soll.

    @Nera: Schicker Celica btw ...:-)


    mfg
     
  7. #6 Cillian, 30.09.2010
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    YHSD
    Was habt ihr da transportiert?
    Jetzt ohne Übertreibung, wir sind letztes Silvester mit unserm 7 Tage nach Südtirol gefahren, hatten 3 paar Skier dabei, Winterklamotten, skischuhe etc pipapo. Es ging geradeso, und heimwärts gabs noch 4 Kisten Südtiroler Wien im Wagen, das hat Platzmäßig auch hingehauen...
    Mehr geht in meinen Corolla Combi auch nicht rein.

    Auris gibts nicht mit 2,4l Diesel, nur mit 1,4 ; 2,0 und mit DCat.
    Wobei der 2,0 mMn der beste Kompromiss ist.
    Ich finde der Vorfacelift sieht dann sportlich aus, wenn das Heck den TF1 Anstaz bekommt. Der TF1 Ansatz für die Front macht auch einiges her.
     
  8. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Mich(1,72), Kumpel(1,97), 2 kleine Zelte, 2 Angelstühle, kl. Grill, 3m Pavillion, 2 Rucksäcke, 2 Schlafsäcke, 2 Isomatten, 4 Kästen Bier und 5kg Holzkohle. Kare war bis unters Dach voll :P

    War zum VW-Blasen, sonst wären wir mit meinem Liftback gefahren, weil da alleine der Kofferraum fast so groß ist wie Rücksitzbank + Kofferraum vom A3 SB zusammen^^

    Ich schau jetzt mal was es so an Volvos gibt^^

    Bin mitllerweile übrigens soweit dass optimales Auto gefunden:
    -Zuverlässigkeit eines alten Toyota
    -Verarbeitung eines BMW
    -Antriebsstrang von Audi
    -Motor von VW
    -Optik vom Mustang
    -Größe eines Dodge RAM

    Dann seit mal kreativ :D

    €Sieht der Auris dann nur sportlich aus, oder fährt er sich auch halbwegs. Weil für Toyotas sind Sportfahrwerke so sündhaft teuer xD


    mfg
     
  9. Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    Danke ;) .... btw. es heißt die Celica :D

    kuck mal bei Autoscout nach Saab 9-5 Kombi.
    Wenn dir ein Coupe reicht (Kofferraum is auch nicht zu verachten) reicht dir vielleicht auch der 9-3er.

    Beim Volvo würd ich zum V70 tendieren wenn es denn ein Kombi sein soll.

    Ich kenn ja dein Budget nicht ?(
     
  10. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Budget steht im ersten Post: max. 13.000€ Knüppel seit 3 Monaten fast nur noch Nachts+Wochenende und Zusatzschichten, damit mein Kontostand schneller steigt^^Wo ein Wille (zu kleiner Motor), auch ein Weg!

    Hab gerade mal nach den beiden Saabs geschaut...Sieht ja mal echt nett aus, aber warum sind die Karren so billig?????

    Kombis sind leider etwas spärlich gesegnet, aber die Limo sieht ja auch echt annehmbar aus :D

    Einzig: Der 9er mitm 3 Liter Diesel hört sich dank 170PS echt gut an, aber Unterhalt....500€ Steuern sind schon heftig^^ Und die 3 Liter haben auch alle nur Gelben Aufkleber...

    Dafür sieht der 1.9er mit 150 PS und der 2.2er ja wirklich mal nett aus. Kommt auf alle Fälle mit auf meinen Merkzettel, nicht zuletzt weil rund 2000€ billiger als vergleichbarer Octavia. Danke für den Tip.

    Wie schauts mit Defekten etc bei den Saabs eigentlich aus?

    Volvo: Überschreitet das Budget...Vielleicht beim nächsten mal xD

    mfg
     
  11. #10 Crossbones, 01.10.2010
    Crossbones

    Crossbones Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde jetzt einfach mal den Mazda 6 in den Raum werfen....
     
  12. Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    mh, mit den Umweltplaketten und der Steuer kenn ich mich bei den Saab nicht aus. Ich hatte den 9-3er als Benziner. Und das ist auch schon ne Weile her. Ich glaub da gabs noch gar keine Umweltplakette ?( :D

    Naja, Saab seh ich immer so bißchen als "Geheimtip". Die sind nicht allzu verbreitet und gefragt, is halt nich so ne Massenware á la VW. Die sind halt auch in der Anschaffung etwas hochpreisig als Neufahrzeug.
    Dafür hat man standardmäßig eigentlich alles sofort drin was man braucht. Ich hatte einen SE (weiß nich ob es die Bezeichnung noch gibt) der hatte Leder und sogar Sitzheizung. Seitenschweller, Heckspoiler, Frontlippe.
    Ich find die sehen halt "von Werk aus" schon sehr gut aus. Also ich hatte keinen Mangel mit.
    Im allgemeinen find ich sie sehr robust, gute Verarbeitung, solide. Sprit hat der Benziner halt so um die 11L verbraucht, wie die Diesel liegen weiß ich nicht.
    Saab war halt auch von der Technik her schon immer sehr fortschrittlich. Such vor allem nicht das Zündschloss dort wo du es normalerweise vermutetst, das ist nämlich in der Mittelkonsole.
    Hat einen sicherheitstechnischen Hintergrund :]
    Wenn du einen gut gebrauchten kaufst der eh aus der Saab-Garantie raus ist kannst du ja zu der freien Werkstatt deines Vertrauens gehen.
    Bei den Inspektionen welche bei Opel dann letztendlich durchgeführt wurden haben mir immer die Augen getränt ;(

    Du könntest dir ja auch mal überlegen einen Benziner zu nehmen und auf LPG umzurüsten ;)
     
  13. udo

    udo Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    1er bmw 120d

    geht wie die hölle, übers aussehen kann man streiten, mir gefällt er net so dolle, hat aber eben einen genialen motor, verbraucht sehr wenig und läßt sich sportlich bewegen.

    cu udo
     
  14. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    dass du keinen golf willst ist voll ok, aber das is keine spiesserkarre sondern eines der wenigen klassenlosen autos. soll heissen, da sitzt von bunke bis professor so ziemlich jeder menschentypus drinnen.
     
  15. #14 Christian RA40XT, 01.10.2010
    Christian RA40XT

    Christian RA40XT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW K1300S, BMW R100GS PD
    Wenn die Karre danach auch so vermackt aussieht würd ich mir vielleicht überhaupt keinen neuen Wagen kaufen. Wieso denkst Du das es mit nem neuen Wagen besser wird?
     
  16. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Steuern sind ja Motor und Hubraumabhängig, von daher hab ich da schon nen kleinen Überblick.

    Liegt fürn Diesel bei ca 15,40€/100cm², ergo kostet ein 3.0 ca 500€/Jahr und ein 2.0 ca 300€/Jahr. Umweltplakete hab ich jetzt auch nicht, versaut mir nur die Frontscheibe^^Spaß beiseite, war bisher noch nicht nötig :D

    LPG hab ich überlegt, ist aber wieder aus der engeren Überlegung rausgeflogen, da ich auf Autobahn gerne mal mehr als 130 km/h fahre und da schaltet ein Gasantrieb meines Wissens wieder auf Benzin um, da sonst die Ventile zu heiss würden und eben dann der Spareffekt wegfällt. Is meiner Meinung für Landstrasse und Stadt ne gute Alternative, für Autobahn aber eher ungeeignet.

    @Crossbones: Freund meiner Schwester fährt einen, den frag ich mal nach Probefahrt. Die nahaliegensten Sachen sieht man immer nicht^^ Weiss aber dass für den Anbauteile genauso überteuert wie fürn Toyota sind.
    Hatte Madzda nicht mal ernste Probleme mit Rost?

    @Udo: Der 120d is noch ziemlich teuer, schau ich mir aber mal an...Wobei ich in der Karre noch nie nen Typen gesehen habe, nur Frauen^^ Nicht dass da Versicherung wieder so astronomisch ausfällt.

    @Christian RA40XT: Obs mit neuem Auto besser wikrd muss sich zeigen, vielleicht macht ein etwas neueres Auto den Säcken die sich immer verpissen eher ein schlechtes Gewissen und machen nen Zettel dran, als wenn sie in nen 12 Jahre alten Corolla einklinken. Eventuell hängts ja schon mit der langläufigen Meinung zusammen: Corolla is eh hässlich, kann ich auch ne Delle mehr reinmachen. Ich weiss es nicht.
    Von den regelmäßigen Beschädigungen mal abgesehen heul ich ja schon seit ner ganzen Weile rum dass der 1.3er Motor definitiv zu klein für den großen Liftback ist. Wenn ich mit 3 Personen zusätzlich unterwegs bin bete ich immer dass keine Berge kommen sonst heisst es 3.er Gang Bodenblech @ 6000RPM um Berg überhaupt hochzukommen^^
    Wenn ich vom 4. in den 5. Gang Schalte, fällt mein Drehzahlmesser gerade mal um läpische 500 Umdrehungen, einen 6. Gang gibts nicht. Am Ende stehe ich mit nem Auto da, das bereits auf Landstrasse 9-10 Liiter frisst, auf Autobahn bin ich da mal schnell bei 11 Litern und mehr. Bei 140 brüllt mich mein Motor bereits mit knapp über 4000 Umdrehungen an. Für die gebotene Leistung eindeutig zu viel. Wenn mein Gefährt ein 2 Liter Aggregat mit 160PS hätte, würde ich mich mit dem Verbrauch arrangieren können, aber so ist das verhältnis aus Leistung und Verbrauch einfach untragbar.
    Mal anders ausgedrückt: Jeder der schon nen Liftback mit 1.3er Maschine gefahren ist, wird mein Leid nachvollziehen können, genauso wie alle die mal mehr als nur nen Beifahrer im 1.3er E11 sitzen hatten^^

    Wenn mein Auto befriedigende Leistung bieten würde, würde ich den fahren bis er auseinanderfällt da ich meinen Corolla an sich echt lieb gewonnen habe, aber so wird das wohl nix....

    Is aber schon komisch, solange man fragt wie man aus dem Spielzeugmotor mehr Leistung holt heisst es kauf dir was gescheites mit mehr Leistung, wenn man nach was mit Leistung fragt, heisst es was willste denn damit? 86PS reichen doch^^

    Also, diesen Winter fahre ich meinen Liftback noch(es sei denn der TÜV siehts im Dezember anders^^), hat jetzt 206tkm auf der Uhr. Nächstes Jahr im Frühjahr müsste ich die Knete zusammenhaben, dann stehen aufm Tacho vorraussichtlich ~220tkm, dann soll er halt weg. Darum meine Frage nach Alternativen.

    mfg
     
  17. #16 Crossbones, 04.10.2010
    Crossbones

    Crossbones Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Zu den Rostproblemen kann ich nicht viel sagen außer das das wohl ein Problem ist. Aber welche Modelle und welche Baujahre betroffen sind kann ich nicht sagen.
     
  18. #17 chris_mit_avensis, 04.10.2010
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Den 3l Turbodieselmotor im Saab vergiss mal ganz schnell. Saab hat schon die meisten davon zurückgekauft. Die verenden am Laufmeter und zwar bei zweistelligen Km-Ständen. Der Motor hatte ein Konstruktionsproblem (Hitze).
    Ansonsten ist Saab schon eine Empfehlung wert.

    Ein T22 mit 110PS-Diesel (lässt sich notfalls chippen, frag mal ukhh :D ) oder sogar mit dem 150PS Benziner wäre keine Alternative? Er ist nicht grad der schönste, aber man kann sehr wohl etwas aus den Kisten machen.
    Der 150PS-Benziner ist auf Langstrecken erstaunlich sparsam und geht gut ab.

    Ansonsten immer auch eine Empfehlung wäre der Accord 2.2 Diesel, für dein Budget auf jeden Fall zu haben.

    Skoda Octavia? Für dein Geld auch in der neuen Generation erhältlich (hier aber den 170PS-Diesel meiden, zu viele Probleme mit den Piezo-Injektoren).

    Auris D-Cat? Mit dem gesetzten Budget wohl eher noch nicht.
     
  19. ingh

    ingh Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12 2.0 D-4D
    Ich werfe (ausgehend vom Baujahr ab 2004/05) auch mal den Corolla E12 2.0 D4D Facelift in den Raum. Wenn der Kofferraum des Compact nicht reicht, auch als Kombi.
    Was optisch geht, siehst du im Showroom.

    Preislich liegt der etwas unter dem Limit - da bleibt noch Luft für eigene Verbesserungen ;)

    Regulär hat der "nur" 116 PS; als untermotorisiert würde ich ihn aber nicht bezeichnen. Fahr

    Wenn du mehr willst, solltest du aber abklären, ob sich ein ggf. vorhandener Partikelfilter (= Euro 4 + grüne "Umwelt"-Plakette) mit Chiptuning verträgt.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Mit Chiptuning sollte sich das schon vertragen, da man ja soweit ich weiss auch Leistung bei gleicher Kraftstoffmenge optimieren kann.

    Öhm, Kombi bzw Diesel mal außen vorgelassen^^:

    Der E12 gefällt mir schon in der Basis nicht, liegt iwie an der Leuchtenform hinten+vorne....

    Der T22 ist so ne Sache: Er ist einfach mal 9-12 Jahre alt. Optisch der einzige Avensis mit dem ich mich anfreunden könnte, sogar als Limo, nur das Alter...Weil Auto kaufen->Bisschen was dran machen(Bodykit, Fahrwerk, Felgen etc)->Soll paar Jahre fahren ohne als Oldtimer durchzugehen.

    Trotzdem mal fix bei Mobile geschaut:
    Der Diesel hat nur Euro 3(GELB)->Nicht Zukunftsträchtig
    Der T22 mit 2.0@150PS wäre schon eher was. Für 5-7000€ schon was gescheites? Dann würde nämlich viel Geld für Bodykit/Fahrwerk/Felgen und Bla überbleiben...Sportauspuff wäre auch möglich^^

    Gibts für die Avensis-Limo nen Heckspoiler? So was kleines Dezentes?

    Nur der Verbrauch sieht so komisch niedrig aus, kann mir nicht so richtig vorstellen dass ein 2.0 150PS Benziner gerade mal nen Liter mehr als ein vergleichbarer Diesel frisst ?(

    Würde am T22 was in Richtung Turbo/Swap(nur für den Fall^^)gehen oder ist das wieder so ein leidiges Thema wie beim E11?

    Muss sagen der T22 kommt mal mit in die engere Auswahl, nicht zuletzt dank dem Preis.

    Kurzer Zwischenstand an ernsthaften Alternativen:
    T22 Pro:
    -Toyota :D
    -Preiswert
    -Sparsamer Benziner mit gut Leistung
    Kontra:
    -kein Diesel der mir zusagt und nur Gelbe Plakette
    -Alter
    -Ausstattung?

    Skoda Octavia ab 2005 Pro:
    -Turbodiesel mit Leistung bei geringem Verbrauch
    -günstige An/Umbauteile
    -Optik
    -Ausstattung
    -Alter
    Kontra:
    -Preis
    -TDI soll anfällig sein?
    -teure Ersatzteile

    Saab 9-3 Pro
    -Turbodiesel
    -billiger als Skoda
    Kontra:
    -Ausstattung
    -Frontoptik^^
    -Tuningteile?

    Tendiere langsam zu ner Entscheidung zwischen T22 und Octavia...Am Ende wirds wohl das tatsächliche Budget entscheiden.

    @Honda Accord: Die (Tuning)Teileauswahl ist in D etwas mager, und alles aus Amiland importieren? nicht unbedingt mein Fall. Kumpel hat sich neulich im Bezug darauf ausgeheult^^

    Muss mal schauen ob ich nen Toyota-Händler in meiner Nähe finde der nen T22 stehen hat, dann fahr ich damit mal ne Runde :-)

    Vielleicht in etwa so: Klick

    Rein aus Interesse, würde DAS hinkommen?
    -Avensis T22 2.0 150PS ca 6000€ (vll. sogar mit Leder?)
    -Bodykit ca 750€
    -Fahrwerk ca 600€
    -18"? Felgen + Reifen ca 1000€
    -Eintragungen, Lack für Teile, etc ca 500€
    -Kleinkram Cockpit ca 100€
    =~9000€

    Wäre dann nämlich schon n Schnäppchen und quasi Testsieger^^

    mfg
     
  22. ingh

    ingh Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12 2.0 D-4D
    Der T22 ist schon ein schönes Auto. Zum Benziner kann ich nicht allzuviel sagen; ich bin lange den D4D als Kombi gefahren und war insgesamt sehr zufrieden damit.

    Einer der Gründe, dass der Nachfolger nicht wieder ein T22 geworden ist, war eben die gelbe Plakette. Es gibt keinen Nachrüstfilter, um irgendwie auf "grün" zu kommen.
    Weitere Schwächen des D4D-Motors im T22 sind das Zweimassenschwungrad und die Saughubsteuerventile.

    Der 2.0 Benziner glaube ich ist recht unauffällig in der Wartung - dazu können andere aber deutlich mehr sagen - ich kenne mich eher mit dem Diesel aus...

    Um das Alter würde ich mir aber keinen großen Kopf machen.


    Zum Thema Spoiler/Bodykit schau mal bei TRC-Tuning, die bieten für den Avensis ein paar nette Sachen an.
     
Thema:

Wieder mal Schaden mit Fahreflucht, neues Auto?

Die Seite wird geladen...

Wieder mal Schaden mit Fahreflucht, neues Auto? - Ähnliche Themen

  1. Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis

    Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis: Verkaufe einen neuen Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 oder Subaru BRZ Es ist ein noch nie verbautes Set. Es ist ein Original...
  2. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  3. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....
  4. V: JAPSPEED 3" Anlage ST185 - NEU verpackt

    V: JAPSPEED 3" Anlage ST185 - NEU verpackt: Hab noch eine originale JAPSPEED 3" Auspuffanlage für den ST185 zu Hause. Ist mit Originalverpackung und noch nie montiert gewesen. Preislich...
  5. Männersmartphone LG V10 / Wie Neu !

    Männersmartphone LG V10 / Wie Neu !: Hallo, ich Biete hier mein Handy LG V10 zum Verkauf an. Rechnung vom 21.04.2016 liegt bei. Das V10 ist wie neu, es hat keinerlei Gebrauchsspuren....