Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen? - Problem gelöst

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Stephan aus Bonn, 21.07.2010.

  1. #1 Stephan aus Bonn, 21.07.2010
    Stephan aus Bonn

    Stephan aus Bonn Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2001
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    an meinem Supra MA61 habe ich wegen eines nicht mehr schaltenden Magnetschalters den Anlasser ausgebaut und den verschlissenen Kontaktwinkel getauscht. Dabei habe ich nur die Abdeckung der Magnetschalterkontakte geöffnet und den restlichen Anlasser völlig unbehelligt belassen. Nach Einbau startete der Anlasser und damit der Motor, so dass die Kontaktreparatur also gelungen war. Nur leider läuft seitdem der Anlasser weiter mit! Ob aktiv oder passiv kann ich nicht sagen. Habe mit dem Anlasser dann im ausgebauten Zustand alle, d.h. vier Funktionstests durchgeführt, die im Werkstatthandbuch vorgesehen sind. Alle Tests wurden bestanden. Kann mir daher noch nicht recht erklären, wie dann der Anlasser mitlaufen soll. Eine Theorie wäre ein defekter Zündschalter am Zündschloss. Das wäre aber ein grosser Zufall, wenn genau nach Wiedereinbau des reparierten Anlassers dieser kaputt gegangen sein sollte. Meine zweite Theorie betrifft die Ausfahr- bzw. Rückbewegung des Schubritzels. Bei allen Tests betrug diese nur geschätze 5 mm. Kann das hinkommen? Wenn ich mit den Fingern am Ritzel ziehe, kann ich dieses um ca. 2 cm herausziehen und wieder 'reinflutschen lassen. Es wäre vielleicht denkbar, dass das Schubritzel im Betrieb nicht mehr ausreichend zurückgeht. Das liesse sich klären, falls jemand einen Anlasser aus einem Supra MA6 oder MA7 lose 'rumfliegen hat und für mich mal den Betrag ausmessen könnte, mit dem die Zähne des Ritzels das Gehäuse überragen.

    Danke für eure Hilfe!

    Stephan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CHieF WiGGuM, 21.07.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Bin zwar Laie, aber als ich bei den Anlasser getauscht habe, hatt das Ritzel auf jeden Fall mehr Weg als 5mm zurückzulegen...
     
  4. #3 onkel_jens, 22.07.2010
    onkel_jens

    onkel_jens Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    RE: Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen?

    5mm ist ganz klar zu wenig. Das was Du mit den Fingern noch ziehen kannst muß ganz allein gehen. In einem der Test´s wird aber auch genau das zurückziehen des Ritzel´s geprüft.
    Kannst mir den Anlasser ja mal schicken, hab mit dem zerlegen recht gute Kenntnisse. Ersatzteile hab ich ebenfalls und könnte Deinen evt. reparieren.
     
  5. #4 Stephan aus Bonn, 22.07.2010
    Stephan aus Bonn

    Stephan aus Bonn Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2001
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    RE: Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen?

    Hallo Jens,
    Danke für das nette Angebot! Vielleicht werde ich ja tatsächlich Teile benötigen. Gegen die Überlegung, dass das Schubritzel nicht weit genug herauskommt spricht ja die Tatsache, dass der A. einwandfrei einspurt u. den Motor startet! Es geht wohl eher nicht weit genug zurück (nur 5 mm). Werde heute 'mal den Anlasser weiter zerlegen u. hoffentlich den Grund finden.

    Gruß

    Stephan
     
  6. #5 onkel_jens, 22.07.2010
    onkel_jens

    onkel_jens Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    RE: Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen?

    Hab da zu schnell gelesen und übersehen das Du den Rückweg meinst. Dann ist es was mechanisches.
    Werd mal einen aufmachen und ne Fehlermöglichkeit suchen.
     
  7. #6 Stephan aus Bonn, 22.07.2010
    Stephan aus Bonn

    Stephan aus Bonn Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2001
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    RE: Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen?

    Ist nicht nötig, denn das werde ich heute tun und zumindest schon mal die Zahnräder schmieren.

    Gruß

    Stephan
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 onkel_jens, 22.07.2010
    onkel_jens

    onkel_jens Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    RE: Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen?


    Aber schön aufpassen, da ist ein Rollenlager aus Plastik drin wo die Rollen lose drin stecken,die fallen raus wenn Du das lager runter nimmst. Ist vom Magnetschalter.
     
  10. #8 Stephan aus Bonn, 22.07.2010
    Stephan aus Bonn

    Stephan aus Bonn Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2001
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    RE: Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen?

    So, folgendes war passiert (und könnte vielleicht auch jemand anderem passieren!):
    Bei der Magnetschalterkontaktrep. habe ich zur Überprüfung der Leichtgängigkeit kräftig und unter drehenden Bewegungen am Schubritzel gezogen. Dadurch hat sich die Freilaufkupplung auf ihrer Welle um ca. 4 mm verschoben. Im zerlegten Zustand habe ich festgestellt, dass dieses problemlos möglich ist. Dadurch wiederum wurde sowohl die relative Position des Schubritzels um den gleichen Betrag nach aussen verlagert als auch die Ausfahrweite verringert. Diese beträgt nämlich im intakten Zustand 1,5-2 cm.
    Das erklärt, warum der Anlasser bei mir mitlief, denn beim Zurückgehen behielt das Ritzel immer noch Kontakt zum Schwungrad. Man sollte also beim Überholen und Zusammenbauen des Anlassers darauf achten, dass die Freilaufkupplung möglichst weit drin sitzt.

    Gruß

    Stephan
     
Thema:

Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen? - Problem gelöst

Die Seite wird geladen...

Wie weit hat sich das Schubritzel des Anlassers zu bewegen? - Problem gelöst - Ähnliche Themen

  1. honda jazz - anlasser defekt

    honda jazz - anlasser defekt: hallo, kennt sich jemand mit dem honda jazz (bj. 2010, 1,2l, 90 ps) aus? ist der wagen meiner tochter, und daran ist jetzt der anlasser kaputt...
  2. LiMa problem

    LiMa problem: Moin ich habe ein problem mit meiner LiMa. und zwar äußert sich das wie folgt, die ladespannung ist nicht mehr bei über 14V. genau genommen ist...
  3. Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem

    Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem: Hallo, habe folgendes Problem: wollte gestern bei meinem Toyota Avensis T25 Stufenheck BJ 2008 / EZ 2009 die Innenraumbeleuchtung wechseln und...
  4. Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem

    Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem: Hallo bin neu hier und habe auch ein Riesenproblem. Das Automatikgetriebe meines Toyota Avensis T25 1.8l geht seit heute nacht nicht mehr....
  5. ABS Problem

    ABS Problem: Hallo ich habe mit meinem RAV 4 EZ 3.1997 folgendes Problem. Erst hat auch beim leichten Bremsen das ABS geregelt. Jetzt brennt dauernd die ABS...