Wie viel Reifen muss abgedeckt sein?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Sarge3244, 08.03.2007.

  1. #1 Sarge3244, 08.03.2007
    Sarge3244

    Sarge3244 Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Wie ist die Regelung, wie viel von den Reifen muss abgedeckt sein? Nur die Lauffläche oder auch den "Anschnitt" Da sind bei meinem Reifen auch Rillen.

    Hier mal ein paar Bilder

    vorne

    [​IMG]

    hinten

    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andi76

    Andi76 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hi..
    das kommt immer ein wenig auf den Prüfer an. Der Gesetzgeber sagt, das die Lauffläche abgedeckt sein muss! So wie es bei dir aussieht könntest du beim TÜV ein paar Probleme bekommen.
    Hatte mal auf einem "G40" 8x13 mit einen 195/50 Reifen gefahren. Der Reifen hat sich ganz gut auf der Felge gemacht. Lauffläche war abgedeckt, nur die Felge stand wohl zu weit raus. Der 3. Prüfer hat sie mir dann eingetragen. :] (Der 1. prüfer wollte, das ich "Schmutzfänger" anbau!! ;( )
     
  4. #3 MR2Olli, 08.03.2007
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    to much.

    Kein regulärer Tüv trägt das ein. da müßte es etwa so aussehen:


    [​IMG]

    [​IMG]

    die Lauffläche muß vollständig abgedeckt werden, nach hinten in einem Winkel von 45 Grad.
     
  5. #4 Sarge3244, 08.03.2007
    Sarge3244

    Sarge3244 Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    das wird ja eh noch bearbeitet. So wollte ich auch nicht fahren! Nur ich wollte nicht so viel ziehen!
     
  6. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Aber glaubst du dir werden diese selbstgebauten Spurplatten eingetragen ? Ich mein die können ja technisch korrekt sein, aber das geht doch nicht...
     
  7. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Die Bedenken habe ich auch...
     
  8. #7 Sarge3244, 12.03.2007
    Sarge3244

    Sarge3244 Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    habe ich alles schon abgesegnet, wenn H&R und andere Hersteller die Prüfungen schon gemacht haben und ich das selbe Material und Kontruktion nehme, warum sollte ich es das nicht abgenommen bekommen?

    Eigenbau heiß nicht = fusch

    im gegen Teil Ich hatte auch Platten von INXX von meinem Kollegen die hatten 0.7 mm Planschlag!!! ich habe 0,03 mm eine hat 0,05 mm
     
  9. muc

    muc Guest

    Noch bekommt man es so eingetragen, da die uralte nationale Richtline zur Radabdeckung noch gilt, das soll aber bald geändert werden und dann muß "oben" die gesamte Breite vom Rad entsprechend abgedeckt sein.
     
  10. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Wer garantiert Dir dass Du es genauso gemacht hast wie H&R? Und wer glaubt Dir das? Nicht dass Du sowas nciht kannst, es geht darum dass der Ingenieur wissen muss dass diese Platte nach Gutachten xxx gemacht worden ist. Wenn er das nicht weiss, dann wird er es nicht eintargen.
    Hast Du denn irgendwas schriftliches von H&R oder anderen? Kann ich mir kaum vorstellen, denn dann würde H&R ja sagen:
    Schön dass Sie unsere Teile nachgebaut haben. Hier haben sie eine Bestätigung dass ihre Platten den Anforderungen unseres Gutachtens, welches übrigens nur Peanuts gekostet hat, entspricht. Wir würden uns freuen wenn sie und ihre Bekannten noch mehr von diesen Teilen produzieren, dann rbauchen wir das wenigstens nciht amchen....

    Sorry, aber wenn ich der Ing. wäre, dann würde ich dich damit vom Hof jagen.
    Egal ob das was Du gemacht hast gut oder schlecht ist, ich würde es nciht auf meine Kappe nehmen dass diese Teile halten und das muss ein Prüfer leider.
     
  11. muc

    muc Guest

    Jetzt lass mal die Kirche im Dorf oder soll man dir den Titel Reichsbedenkenträger geben? Wo kommen wir denn da hin, wenn man schon so was banales wie selbstgedrehte Distanzscheiben nicht eingetragen bekommen soll???
     
  12. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Lese ich da etwa Ironie?
     
  13. muc

    muc Guest

    Höchstens in homöopatischen Dosen... ;)
     
  14. #13 Sarge3244, 13.03.2007
    Sarge3244

    Sarge3244 Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Der Prüfer hafet nicht für die Haltbarkeit, oder die Festigkeit. Ich könnte ja auch Normales Alu genommen haben, das kann der ja nicht nachschauen, ich kann mir da ja auch die nummer von den H&R Gutachten nehmen und die auf die Teile machen, das machen auch sehr viele Leute.

    Das Gutachten von H&R habe ich, Materialgutachten von Alulieferant, ein Festigkeitsgutachten von SCC
     
  15. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Festigkeitsgutachten von wem?

    Du weisst schon dass Du Dich mit dem Einstanzen strafbar machst?

    Und der Prüfer haftet sehr wohl dafür was er abnimmt und was nicht. Sonst könnte sich da ja der Bäcker hinstellen und Teile eintragen.
    Und eben genau weil er nicht nachschauen kann ob das wirklich das Material aus den Gutachten ist, wird er es nicht eintragen, zumindest kein kompetenter TÜVler. Woher willst Du wissen ob H&R das Material nicht noch nachbearbeitet? Welche Legierung hast Du da? Ist das H&R Material vllt kaltgewalzt?
    Mir ist es im Prinzip Wurst ob das hält oder nicht... Du solltest nur bedenken was passiert wenn die Jungs vom Tüv deine Dinger nach nem Unfall prüfen. Dann hast Du die Arschkarte.
    Mal nebenbei:
    Sind die Dinger von H&R echt so teuer? Oder, warum kauft man sich Felgen die gar nicht passen? :D
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. muc

    muc Guest

    Schau... wenn du von der Sache ne Ahnung hättest, bräuchte man hier nicht viele Worte verlieren. Als notwendige Qulifizierung für Einzelabnahmen muss der Prüfer an sich mind FH Ingenieur sein und entsprechende Zusatzausbildungen und Mindestzeiten an der Prüfstelle sowie ne Prüfung absolviert haben.

    Das Einzige, was es hier wirklich braucht, ist ne Aussage zur Fahrwerksfestigkeit, weil sich die Belastungen aufgrund der anderen Hebelverhältnisse mit den Distanzscheiben ändert. Wenn man da ein Gutachten von nem vergleichbaren Teil hat, hilft das. (lassen wir dabei aber ruhig mal außer acht, dass die Gutachten aufgrund von Eigentumsverhältnissen evtl. nicht unbeding verwendet werden dürften) Das ist in dem Fall schon das Schwierigste. Den Rest sollte ein Ing. doch wirklich leicht hin bekommen, so lange die Scheibe jetzt nicht ein extremes Leichtbauteil ist.

    Der Prüfer haftet übrigens nicht unbedingt so direkt, sondern da tritt i.a. die Amtshaftpflich ein und es kann je nach Umständen auch sein, dass der Staat direkt haftet! Natürlich bekommt der Prüfer auch ein Problem, wenn er schlampt, da aber nur mit der Aufsichtsbehörde. Erst wenn Dinge wie mittelbare Falschbeurkundung im Spiel sind, wird es für den wirklich ernst, das ist aber eher selten (leider)...
     
  18. #16 Sarge3244, 14.03.2007
    Sarge3244

    Sarge3244 Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Carcept?

    -

    Aber lass nicht streiten. Ich bin mir bewusst was ich da gebaut habe. Es ist ja nichts was nicht schon einmal gemacht worden ist, oder was besonders aus der Reihe fällt.

    Nur fahrt nicht hinter mir wenn es nicht hält :D
     
Thema: Wie viel Reifen muss abgedeckt sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. winterreifen wieviel mm neu

Die Seite wird geladen...

Wie viel Reifen muss abgedeckt sein? - Ähnliche Themen

  1. Biete Reifen und Felgen, Ersatzteile

    Biete Reifen und Felgen, Ersatzteile: Hallo an Alle, Habe mich Nebenbei noch selbständig gemacht und vertreibe Ersatzteile aller Art und verkaufe diverse Tuningartikel. Unter anderem...
  2. Reifen Kontrollleuchte resetten ?

    Reifen Kontrollleuchte resetten ?: Hallo fahre einen Toyota Yaris 2015 nun leuchtet die Kontrolllampe der Reifen . Habe Reifen kontrolliert und etwas luftdruck mehr rauf gemacht ....
  3. Spike reifen

    Spike reifen: Hat wer erfahrung? Modell & Bezug? Spikes zum reinschrauben will ich nicht, zu viel arbeit Werden nur für paar 1000km benötigt.. ggf reichen da...
  4. RAV4 Bj 2015 - Geländetauglichkeit, Reifen etc.

    RAV4 Bj 2015 - Geländetauglichkeit, Reifen etc.: Hallo, ich besitze neuerdings einen RAV4 Bj 2015. Sehr schönes Fahrzeug soweit, allerdings stören mich zwei Sachen: - das Fahrzeug ist mit diesen...
  5. Warmes Reifen nach der Fahrt

    Warmes Reifen nach der Fahrt: Hi, Ich hoff, ihr könntet mir helfen. Ich war bei duzenden Werkstätten keine konnte das Problem behoben. Nach der Fahrt habe ich festgestellt das...