Wie Rostfrass stopen?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von bad-boy2, 09.12.2008.

  1. #1 bad-boy2, 09.12.2008
    bad-boy2

    bad-boy2 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag zusammen!
    Also da gerade winterpause ist, bin ich dabei meine Celica zu entrosten und einige löcher zu verschweissen. Nun möchte ich euch fragen, mit was ich dem Rost den gar ausmachen kann? Was ist die beste Lösung? Nur abschleifen und mit Rostgrundierung behandeln oder wie löst ihr dieses Problem? Und in den Hohlräumen? Nur mit Wachs versiegeln reicht doch nicht wenn es schon Rost hat oder?
    Bitte um Tips..

    Greez
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alex

    Alex Guest

    Rost hört nur dann auf, wenn er zu 100% weg ist. Abscheifen hift selten, vor allem nicht bei Türen und Raläufen, wo der Rost von innen kommt.

    Dann sollte grpßzügig herausgetrennt werden und neues Blech eingeschweisst werden..

    Anhaltende Kosmetikreparturen laufen so, dass der oberflächliche Rost stark abgeschliffen wird (bis auf´s blanke Metall) und dann mit Rostumwandler (Fertan) behandelt wird. Von Innen Hohlraumschutz konservieren bringt was, aber nicht wenn der Rost von innen kommt (was zu 99% der Fall ist).
     
  4. #3 bad-boy2, 09.12.2008
    bad-boy2

    bad-boy2 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für den Tipp.
    Und wie mache ichs in den Schwellen? Dort hat sich der Rost auch schon angesiedelt aber mit schleifen geht schlecht. Was wäre dort die best möglichste Lösung?
    Greez
     
  5. #4 bartoszi, 09.12.2008
    bartoszi

    bartoszi Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Als Vorbehandlung, um den Rost zu stoppen empfiehlt sich Fertan - schau mal auf die Homepage oder lass dir eine kostenlose Infobroschüre zuschicken. Fertan ist supereinfach zu verarbeiten (von außen auftragen, von innen einspritzen) und absolut umweltfreundlich. Dies stoppt den weiteren Rostfraß. Anschließend für die Hohlräüme am besten Mike Sanders Fett - ist aufwendig zu verarbeiten, bekommt aber regelmäßig die besten Noten. Ansonsten ne andere Hohlraumversiegelung.
     
  6. Alex

    Alex Guest



    ´raustrennen! Der rostet von Innen durch.
     
  7. #6 bartoszi, 09.12.2008
    bartoszi

    bartoszi Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Oder mit Fertan einsprühen und anschließend Hohlraumkonservierung. Es sei denn, dass die Schweller schon kurz vorm "Durchbruch" sind. Dann kommst du damit nicht über den Tüv.
     
  8. #7 bad-boy2, 09.12.2008
    bad-boy2

    bad-boy2 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hey!
    Danke für die super Tipps!!
    Zuerst werde ich alles was richtig morsch ist raustrennen und neu einschweissen. Danach werde ich die zugänglichen Flächen abschleifen. Vor dem Grundieren werde ich nochmal alles mir Rostumwandler einsprühen und zu guter letzt alles Konservieren. Dann habe ich hoffentlich ein paar Jahre ruhe!
    Greez
     
  9. #8 sonicblue, 09.12.2008
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    Sandstrahlen wäre ebenfalls ne Möglichkeit.

    Bei den Türfalzen unten kann man,wenn der Rost nicht zu stark ist,einfach die Falz unten öffnen,reinigen und wieder schließen.Anschließend wieder versiegeln.
     
  10. #9 Stefan_, 09.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Meine Frage ist, bringt man ein Auto überhaupt wieder hin, wenn einmal der "Krebs" drinnen ist!?!?
    Ich habe auch jahrelang versucht mit diversen "Herzschrittmachern" Autos meiner (Groß- und) Eltern am Leben zu halten, bis ich nach Jahren resignierend feststellen musste: Einmal Rost, immer Rost...

    Das beste Beispiel für mich war die Mercedes S-Klasse (W 116, Bj. 72-80), vor 2 Jahren haben wir den meines Vaters und meines Onkels [beide ohne Untertreibung mit Vollausstattung] entsorgt --- mit tut heute noch das Herz weh. :dead
    Aber das Leben geht weiter und irgendwo muss jeder schauen, wo er mit seinem hartverdienten Geld bleibt ...

    Grüße
    Stefan
     
  11. Alex

    Alex Guest

    Krankes Gewebe muss eben ab...wenn´s auch weh tut:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    ...aber dann wird alles gut! :] :] :]

    [​IMG]
     
  12. #11 Stefan_, 09.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich schön anzusehen, was daraus geworden ist! :)

    Keine Frage, aber wenn mal ein "Pfuscher" € 3.000,- für das "Nötigste" veranschlagt [Anm.: habe weder "Kompetenz" noch Zeit, es selber zu machen], dann stellt sich einfach die Frage der Wirtschaftlichkeit...

    Ich sag mal so, die "alten" Zeiten waren wirklich schön, aber wird es nicht Zeit, dass wir "erwachsen" werden? ;)

    Grüße
    Stefan
     
  13. Alex

    Alex Guest

    Ich werd´ immer bekloppter, wie´s scheint...
     
  14. #13 Japanerfan, 09.12.2008
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Ist aber auch eine Frage ob aus dem Youngtimer ein Oldtimer werden soll bzw. wie der Markt dafür aussieht / Liebhaberpreise etc. Ohne mich da speziell informiert zu haben, vermute ich mal, bei einem MB dieser Klasse und dieses Alters dürfte das heute schon interessant sein. Aber das kann man im vorhinein kaum wissen, da spielen einige Faktoren mit.
    Und wenn's doch interessant ist, müsste an dem Auto nicht das Nötigste gemacht werden, sondern am besten gleich völlig restauriert.
     
  15. #14 Stefan_, 10.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    In meinem/unseren Fall würde es reiner "Liebhaberwert" gewesen sein, weil das Modell (280SE) sehr "normal" gewesen ist: Marktwert nicht mehr als € 5.000,- und bei einer "voll-Restaurierung" wären sicherlich € 5.000,- fällig gewesen...
    Aber als "Trost" steht noch ein voll restaurierter (aber bei weitem nicht so komfortabler) "Strich 8" (114/8 ) aus dem Jahr '71 [= vor-Vorgänger der e-Klasse] in der Garage. Marktwert aber auch nicht mehr als € 5.000,- , nur eben das Blech war besser und daher kaum Restaurierungsbedarf nötig...
    Aber zumindest ein "Liebling" steht noch in der Garage: Ein Mitsubishi Starion Bj. 90, also bald ein Jungtimer... Kann zwar kein Foto uploaden, aber er sieht genauso wie dieser in Wikipedia aus. Die guten alten Zeiten grüßen...

    So, jetzt genug OT, wieder back to topic... ;)

    Grüße
    Stefan
     
  16. MG 85

    MG 85 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Land Cruiser 300 J15 3,0 / Corolla E9 Gti 1.8 G6 / Celica TA23
    @Alex

    wann hast du denn deinen roten restauriert?

    bzw. kannst du kurz deine erfahrungen schildern, wie lange hats gedauert, bis jetzt keine probleme....
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Alex

    Alex Guest

    @MG85:

    Das Auto wurde 1996 lackiert und entrostet, aber schon ein Jahr später waren die Radläufe und zwei Jahre später die Motorhaube durch- weil ich nicht geglaubt habe, dass der Rost IMMER VON INNEN kommt.

    2001 hat sich dann der oben abgebildetete Rostschaden gezeigt- es handelt sich um eine "hochgegangene" Batterie, die 20 Jahre Zeit hatte mit der Säure, die damals wohl in den Innenträger gelaufen war (muss noch beim Erstbesitzer passiert sein) den Längs und Querträger in Blätterteig zu verwandeln.

    Die Technik-, Vor- und Lackierarbeiten (innen- Spraydosenlackierung) habe ich selbst gemacht, die Karosseriearbeiten (Schweller nachfertigen!) hat ein Fachmann gemacht. Zusammen gezählt habe ich ca ein viertel Jahr jeden Samstag was daran gemacht...hat sich aber länger hingezogen.

    Im Frühjahr ist wieder was fällig- eine Endspitze ist am durchrosten... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  19. MG 85

    MG 85 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Land Cruiser 300 J15 3,0 / Corolla E9 Gti 1.8 G6 / Celica TA23
    Spät aber doch, Danke für die Info
     
Thema: Wie Rostfrass stopen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rostfraß

    ,
  2. toyota auris rost

    ,
  3. toyota auris 2007 rost

    ,
  4. Rost Toyota Yaris
Die Seite wird geladen...

Wie Rostfrass stopen? - Ähnliche Themen

  1. Anlassprobleme Auris 1,3 (BJ 2009) - Verbindungen zu Start/Stop oder Wegfahrsperre?!

    Anlassprobleme Auris 1,3 (BJ 2009) - Verbindungen zu Start/Stop oder Wegfahrsperre?!: Hi, vorweg: kann Auto fahren, aber nicht mit Fachvokabular glänzen. Daher hier meine Laienhafte Beschreibung... Hatte eigenartige...
  2. Start-Stop-Automatik für Yaris - Erfahrungswerte?

    Start-Stop-Automatik für Yaris - Erfahrungswerte?: Hallo Zusammen, ich überlege derzeit, mich von meinem 5 Jahre alten Auris Diesel zu trennen und auf den neuen Yaris umzusteigen. Da ich nicht...
  3. Motor Restauration Stop Motion

    Motor Restauration Stop Motion: http://www.bildschirmarbeiter.com/video/motor_restauration_stop_motion/ Find ich ein sehr gut Gemaches Video 8)
  4. Auris Hybrid Parktaste und "Start-Stop" Knopf

    Auris Hybrid Parktaste und "Start-Stop" Knopf: Hallo Leute, ne kleine Frage: Was passiert, wenn man bei voller Fahrt beim Auris Hybrid auf die "Start-Stop" Taste kommen würde, bzw. auf die...
  5. Non-stop Nyan Cat!

    Non-stop Nyan Cat!: wer hälts länger aus :D http://www.nyan.cat/