wie koni dämpfer einstellen?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von redt18, 16.01.2005.

  1. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    moin
    habe jetzt miene konis drin nur weiss ich nihct wie ich sie einstellen soll!
    der komfort ist mir ehrlich gesagt recht egal, ich will nur möglichst hohe kurvengeschwindigkeiten erreichen können! habe se jetzt komplett zu gedreht! ist recht hart nur konnte ich nihct viel fahren da das auto nihct angemeldet ist!
    noch ein paar andere verbaute fahrwerksteile:
    - 40mm weitec federn
    - Va 8,5x17 mit 215 40 17
    - Ha 9,5x17 mit 245 35 17 +20mm spurplatten pro rad
    jeweils conti sportcontact 2 drauf!
    wie habt ihr die dämpfer eingestellt? was könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Kann man nur die Zugstufe oder auch die Druckstufe verändern? Bei der Zugstufe kann man nicht so viel falsch machen. Mit verändern der Druckstufe wird jedoch auch das Fahrverhalten stärker beinträchtigt und auch der Komfort.
    Grundlegend kann man folgendes sagen. Je tiefer der wagen, je härter die Feder, je härter der Reifen und je schweres das Rad umso härter muss man den Dämpfer abstimmen.
    Eine allgemeine Empfehlung für die Einstellung kann man eigentlich ncht machen. Da hilft nur einstellen und Probefahren, dann verändern und wieder Probefahren.

    Am besten du suchst dir eine Strecke mit engen Kurven. Ich würde auch die Lastwechselanfälligkeit testen. Aber Achtung, immer nur vorsichtig an den Grenzbereich herantasten nachdem du die Dämpfer verstellt hast sonst kanns u.U. daneben gehen.

    Grundsätzlich ist eine etwas härtere Zugstufe nicht falsch. Aber um wirklich das optimum zu finden würde ich einfach mal in der weichsten EInstellung anfangen und dann immer eine Stufe weiter rauf gehen.
     
  4. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    was ist zug und druckstufe? ich ahbe obern nur ein rädchen und das habe ihc soweit gedreht bis es nihct mehr ging -> härteste stellung!
    ich hab mal gehört ma´n solle die dämpfer nihct zuweit zudrehen?!?!
     
  5. #4 celiroos, 16.01.2005
    celiroos

    celiroos Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    0
    Wie fährt es sich denn mit den Konis ?(

    Hab meine auch noch verpackt da liegen werden aber erst im März verbaut :D
     
  6. darki

    darki Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Meine kommen auch bald, meine kommen auch bald... :D
     
  7. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    @celiroos:
    die sind echt der hammer! ist ein ganz anderes fahrgefühl! scheint alles vioel direkter und so... lohnt sich echt für den preis!
     
  8. darki

    darki Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Werd ich eigentlich mit meiner sti auch ein ähnlich gutes fahrwerk haben? Wie die jungs mit den konis und der gti...
    Hab bald gelbe konis und 30mm h&r federn.

    mfg
     
  9. Marius

    Marius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 G6 20V ST
    Die Strassenlage ist einfach genial, macht rissig Spaß.
    Zum Thema Einstellugen, die sind eher nur in der Druckstufe einstellbar, hinten bissen straffer einstellen als vorne, dann einfach test Strecke fahren und leicht verändern, bis es passt ;)

    Dreh die nicht ganz zu!!
    so hab ich meine vorderen Dämpfer kaputt gemacht,
    hab mit Koni gesprochen, man sollte mindestens 1/8 umdrehung offen lassen, sonst gibt Gefahr, daß der Ventil kaputt geht, wenn man, Z.B. ein Schlagloch trifft

    gruß
    marius
     
  10. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Die Dämpfkraft eines Stoßdämpfers unterscheidet man in Zugstufe und Druckstufe. Die Druckstufe dämpft das einfedern des Rades, die Zugstufe das ausfedern. Wenn ich mich nicht irre, ist bei den Konis nur die Zugstufe verstellbar.

    In dem Buch "Autos schneller machen" von Gert Hack steht, dass man den Koni Dämpfer solange er neu ist auf keinen Fall in die härteste Stellung einstellen soll, weil die Dämpfkräfte sehr hoch sind und der Dämpfer dadurch beschädigt werden kann. Also bitte schnell wieder auf mindestens die hälfte herunter drehen. Ich würde aus Lebensdauer Gründen den Dämpfer selbst wenn er nicht mehr neu ist nicht auf die härteste Stufe stellen. Ich würde jetzt mal 500 bis 1000km in der weichsten Stufe fahren und dann erst etwas rauf drehen. Aber nur soweit rauf drehen soweit sich auch das Fahrverhalten verbessert. Wenn du weiter rauf drehst, sich das Fahrverhalten aber nicht verbessert, hast du nur einen schnelleren Verschleiß. Denn eine höhere Dämpfkraft erwärmt den Dämpfer auch stärker.

    Weiters soll man nach der zweiten oder dritten Nachstellung zuerst wieder in die weichste Stellung zurückstellen und dann erst auf die gewünschte Stufe wieder hochstellen, damit das ganze genauer eingestellt werden kann.
     
  11. #10 celiroos, 16.01.2005
    celiroos

    celiroos Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    0
    Na dann kann ich mich schon drauf freuen :] Der Sommer kann kommen :D
     
  12. #11 Roderic McBrown, 18.01.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Jau,
    Konis hart einstellen, andere Federn rein und dann in der nächsten
    Kurve abfliegen ! :( :(
    Ist mir so passiert !
    Also mit viel Vorsicht zudrehen.
    Ich hatte meine nicht ganz zugedreht, aber nach dem Einbau der
    30mm Eibach Federn aber auch nicht wieder aufgedreht.
    Und dann mit Schwung abgebogen ..... :( :(

    Also vorsicht mit zu hartem Fahrwerk, die GTi ist sowieso schon kopflastig,
    und wenn die HA dann zu hart ist wirds leicht kritisch.
    Also besonders hinten vorsichtig sein.

    Klar gibts mehr Dämpferverschleiß wenn die dinger zu sind, die Kräfte
    auf Dichtungen und Ventil werden ja größer.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Paseofreak, 18.01.2005
    Paseofreak

    Paseofreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    4.125
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Paseo, Aygo Edition, Supra MK4, Duster, Vespa
    Also meine sind vorne ganz zu, und da bleiben se auch :] Mit Domstebe is noch viel geiler :D Und hoppeln tut er nicht ;)

    Das ist jetzt mein drittes Auto mit Koni und ich hab immer direckt auf hart gestellt (einer davon 230.000Km) und bei mir war noch nie ein Dämpfer defekt :( (Wollt ich nur mal loswerden ;))
    Damals sagte mir ein Kumpel (fuhr Slalom) bei Heckantieb immer hinten weicher als vorne. Hab ich beim Manta gemacht und der lag super.Denke eine Optimale Einstellung für Fahrzeuge die auf öffendlichen Strassen fahren gibt es nicht :(
     
  15. #13 Torsten, 20.01.2005
    Torsten

    Torsten Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ich denk mal das wird ganz auf die Federn ankommen, wie du die Dämpfer einstellen musst.
    Ich hab bei meiner Celi ganz weich angefangen und dann Proberunden gedreht.
    Jedoch waren die H&R Federn (60/40) doch noch zu hart für die Dämpfer. Der Wagen lag irgendwie nicht satt auf der Straße, hab eher das Gefühl gehabt, das er sich bei mehreren Wellen aufgeschaukelt hat.
    Also hab ich sie langsam (jeweils eine viertel Umdrehung) immer härter gestellt. Bis ich ca. nach 1,5 Umdrehungen das beste Fahrverhalten erreicht hatte.

    Ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht zum original Fahrwerk. Der Wagen liegt wesentlich besser auf der Straße.

    Jedoch hab ich bei mir den kompletten Kofferraum für meine Anlage neu ausgebaut. Damit sind ca. 60 Kg mehr Gewicht auf der Hinterachse. Deshalb hab ich die Dämpfer hinten nochmals um eine viertel Umdrehung härter gestellt, da die Celi sonst bei Bodenwellen in Kurven gern mal hinten nervös wurde.
     
Thema:

wie koni dämpfer einstellen?

Die Seite wird geladen...

wie koni dämpfer einstellen? - Ähnliche Themen

  1. T18 - Handbremse einstellen

    T18 - Handbremse einstellen: Hallo zusammen, Ich hab erhebliche Probleme meine Handbremse gleichmäßig einzustellen. gemacht wurden: Normale Bremsen scheiben und Klötze neu....
  2. Toyota Touch verliert Einstellungen nach Motor-Aus

    Toyota Touch verliert Einstellungen nach Motor-Aus: Hallo! Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Yaris XP13M und bin insgesamt sehr zufrieden! Ein Wehrmutströpchen ist das verbaute...
  3. Einstellung Vorderachse TA23

    Einstellung Vorderachse TA23: Hallo zusammen. Im April mußte meine TA23 zum Tüv, da sein Kugelkopf ausgeschlagen war mußte der Hebel am Lenkgetriebe getauscht werden. Zum Glück...
  4. Ae 86 Dämpfer in Ta 23

    Ae 86 Dämpfer in Ta 23: Hey Leute ich wollte fragen ob die Ae86 Dämpfer Plug in Play in die Celica passen? Da ich gehört habe die seien etwas Kürzer. Ich erhoffe mir...
  5. Toyota Techstream Tutorial (RKDS/Diagnose/Einstellungen)

    Toyota Techstream Tutorial (RKDS/Diagnose/Einstellungen): Hallo alle, nach einem Mazda3 bin ich wieder bei Toyota gelandet und habe mir einen Auris Hybrid geholt. Da dieser aber nur 4 Speicherplätze für...