Wie Batterie außerhalb des Autos leerkriegen?

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von ChappiDog, 06.08.2005.

  1. #1 ChappiDog, 06.08.2005
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    N´abend zusammen.

    Da meine die Batterie in meiner Rina leider etwas schwächelt (Lüfter läuft langsamer und Licht wird dunkler beim auskuppeln) wollt ich sie mehrmals ganz entladen und anschließen wieder laden. Das Ladegerät kann aber nur laden, Frage ist also: Wie krieg ich die volle Batterie einfach und effektiv wieder leer?

    Würde es reichen einfach ne H4 dranzuhängen? Und wie lang würde das Leeren damit etwa dauern?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ich würd an deiner Stelle eher mal prüfen ob die Lichtmaschine noch ihre volle Leistung bringt. Deiner Beschreibung nach zu urteilen ist die Batterie eher nicht der Schwachpunkt.

    mfg Eric
     
  4. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Und vorallem wieso willst Du die ganz entladen? Eine normale Autobatterie ist nach spätestens 3 Tief-Entladungen tot! Die meisten schon nach dem ersten mal!
     
  5. #4 ChappiDog, 07.08.2005
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    @Soulflyer:
    Es geht ja nur ums entladen, nicht tiefentladen.
    Normale Akkus kann man mit mehrfachem laden/entladen auch wieder "heilen".

    @XLarge:
    Problem ist, dass ich viel Stadtverkehr fahre, d.h. die Batterie nie wirklich voll wird. Wenn ich zwischendurch dann mal 500 km Autobahn am Stück fahre, dann sind die Sympthome nämlich weg!

    Ist es denn nicht so, dass die Batterie eigentlich die Schwankung abfangen sollte? Weil wenn ich viele Verbaucher an habe (Lüftung,Schweinwerfer,Scheibenwischer und beheizbare Heckscheibe) und dann auskupple zum schalten fällt die Drehzahl ja praktisch auf Leerlaufniveau, und da die Lima dann nicht die Leistung bringt wie bei höherer Drehzahl muss die Batterie herhalten?
    Wie prüfe ich denn im Zweifelsfall die Lima?
     
  6. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Auch im Kurzstreckenbetrieb sollte es die Lima schaffen die Batterie zu laden und im Fahrbetrieb sollte sie sowieso genug Leistung bringen damit alle Verbraucher versorgt werden können solange da nicht parallel noch ne monströse HiFi-Anlage Strom vernichtet.
    Zum Prüfen der Ladespannung reicht ein simples Multimeter (gibts für 10 € im Baumarkt) völlig aus. Damit mißt man bei laufendem Motor einfach die Spannung an den Batteriepolen. Die sollte idealerweise bei etwas mehr als 14 Volt liegen. Anschleßend wiederholt man diesen Test mit eingeschalteten Verbrauchern (Gebläse, Fernlicht, Nebelschlußleuchte, Heckscheibenheizung). Auch dann muß die Ladespannung noch über 12 Volt liegen. Ist dies nicht der Fall ist die Lichtmaschine nicht mehr in Ordnung. Meist reicht es dann aber schon aus der Lichtmaschine neue Kohlen oder nen neuen Regler zu spendieren.

    mfg Eric
     
  7. Hardy

    Hardy Guest

    Das sind aber keine Bleiakkus, oder?
    Soweit ich weiß, ist es für eine Autobatterie am besten, wenn sie keine großen Ladungsschwankungen erleben muß.
     
  8. Mone71

    Mone71 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    2.540
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Jeep Wrangler
    Soweit ich weiß, gibt es doch Ladengeräte, die eine Batterie entladen und laden. :]
     
  9. #8 HeRo11k3, 07.08.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ist auch mein Wissensstand - Bleiakkus hilft IIRC am besten, sie möglichst lange an 13.8V anzuhängen.

    NiCd oder NiMH-Zellen kann man dagegen per Lade-Entlade-Lade-Zyklus manchmal wieder ein bisschen in Form bringen.

    MfG, HeRo

    edit: Und bei dem Problem scheint auch IMHO die LiMa die Probleme zu machen - denn jede Batterie kann maximal das abgeben, was reinkommt, und wenn du täglich in der Stadt rumgurkst, dabei Licht+Anlage+Scheibenheizung laufen lässt, dann wird die Batterie bei schlechter LiMa eben immer weiter entladen, egal wie gut die Batterie ist. Und irgendwann ist sie leer :-/
     
  10. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Falls Du mal messen willst, ein Multimeter mußt Du nicht extra kaufen. Sowas hab ich. Ein Batterieladegerät kann ich zur Not auch besorgen. Ist zwar ein relativ altes, noch aus DDR-Zeiten und mit relativ wenig Leistung. Da dauert das Laden etwas länger.
    Das sehe ich aber nicht als Nachteil an, ist sicher nicht schlecht für die Batterie, wenn sie langsam geladen wird.
     
  11. #10 CRX_ED9, 07.08.2005
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich wäre es aber besser, wenn man mit ner Stromzange den Ladestrom und nicht nur die Spannung messen würde... Oder? ?(
     
  12. Matce

    Matce Guest

    wenn du nicht gerade ne 500+ euro stromzange zur verfügung hast, sind die teile meist nur schätzeisen... ausserdem ist der ladestrom ja nicht so gross - da wirken sich messfehler gleich nochmals aus...

    die spannungsmethode ist die geläufigste und reicht 100%ig aus
     
  13. #12 CRX_ED9, 07.08.2005
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben ne 20'000 Euro Stromzange...
    Hängt aber an nem Diagnosegerät VAG-5051... :D

    Na gut... In dem Fall wirds wohl reichen... :D
     
  14. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    also wenn der Lüfter langsamer wird und das Licht beim Kuppeln dunkler wird. Klingt das für mich als wäre eine der Zellen von der Batterie platt und das bedeutet tot der Batterie. Das mit dem dauernd laden stimmt auch nicht eine Batterie muss auch mal gefordert werden sonst geht sie auch kaputt. Sie darf nur nie unter die minimal Grenze fallen also sprich Tiefenentladen werden.
     
  15. #14 Pvt .Joker, 07.08.2005
    Pvt .Joker

    Pvt .Joker Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    ähmm sorry aber das kannste abhacken hab neulich ne neue lima eingebaut mit deiner spannungsmethode gemessen war io
    kunde kam 3tage später wieder, wieder bat leer und die war neu
    also mit stromzange gemessen und siehe da die neue lima hat kein strom raus gegeben
     
  16. #15 ChappiDog, 07.08.2005
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    OK, dann werd ich also erstmal die Spannung messen.
    Ich fahr schon seit Jahren so ohne Probleme rum, also wirklich tot ist die Batterie nicht :D


    @Maik:
    Danke für das Angebot, Ladegerät hab ich auch eins da, nur kein Multimeter.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Matce

    Matce Guest

    @pvt joker.... die spannung schon unter belastung testen ... und natürlich schon so, dass die LIMA-Spannung gemessen wird, nicht die batterie-LLU ;)
     
  19. #17 RainerS, 08.08.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Neben dem bereits gesagten, ist es das einfachste mal die Stopfen aus der Batterie zu schrauben und die Säuredichte mit einem sog. Säureheber zu testen.

    Falls wie schon gesagt nur eine Zelle schwach ist, ist die Batterie hin. Sind alle gleichmäßig schwach die Batterie an ein Ladegerät hängen, am besten ausbauen und die Ladezeit nicht überschreiten. Dann sollte sich an der Säuredichte bei allen Zellen etwas tun. Sonst ist die Batterie ebenfalls hin.

    Hast Du schon mal mit einer andreren Batterie getestet?

    Gruss Rainer
     
Thema:

Wie Batterie außerhalb des Autos leerkriegen?

Die Seite wird geladen...

Wie Batterie außerhalb des Autos leerkriegen? - Ähnliche Themen

  1. Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12

    Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12: Corolla e12 Kein Handbuchg vorhanden die originalbetterie ist noch vorhanden Bj 2002 ist am ende zu laden ist bestimmt nicht mehr auf dauer eine...
  2. Zweite Batterie im Hiace D-4D GL Allrad

    Zweite Batterie im Hiace D-4D GL Allrad: Hallo, wir haben in unserem Hiace eine zweite Batterie im Motorraum. Weiss jemand, ob die zweite Batterie direkt für den Starter gebraucht wird,...
  3. Batterie oder Anlasser??!!

    Batterie oder Anlasser??!!: Moin zusammen. Ich mal wieder. Heute morgen wollte ich los Fahren, zwecks Arzt Termin, aber nichts ging. Batterie schon wieder ??? Hatte erst vor...
  4. Drei RC-Autos (Tamiya, Graupner)

    Drei RC-Autos (Tamiya, Graupner): Verkaufe drei RC-Modellautos 1x Tamiya TT-01E XB BMW M3 E30 DTM mit Ersatzkarosserien Lancia Delta Integrale, Toyota Celica ST165 GT-Four, Toyota...
  5. Batterie/Bremskreisleuchte Starlet P8

    Batterie/Bremskreisleuchte Starlet P8: Ja Leute hab auf einmal das Problem das oben genannte Kontrollampen nicht mehr ausgehen nach dem Starten, zusätzlich flackert auch das Licht von...