Wer weiß eventuell was ?

Diskutiere Wer weiß eventuell was ? im Alternative Antriebe Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, nachdem viele von euch - davon gehe ich zumindest mal aus - weitaus näher an TOYOTA dran sind als ich, möchte ich ganz einfach...

  1. N0G0LF

    N0G0LF Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Yaris Hybrid
    Hallo zusammen,

    nachdem viele von euch - davon gehe ich zumindest mal aus - weitaus näher an TOYOTA dran sind als ich, möchte ich ganz einfach mal die lapidare Frage loswerden, ob irgendwas bekannt ist, daß TOYOTA
    Plugin-Modelle über den PRIUS hinaus erweitert. Bei Rückfragen bei Verkäufern halten die sich ja meist bedeckt (klaro, sie wollen schließlich zunächst das loswerden, was sie in ihren Verkaufsräumen stehen haben).

    Mit toyotafreundlichen Grüßen
    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wer weiß eventuell was ?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Frankenfrank, 13.06.2017
    Frankenfrank

    Frankenfrank Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Prius 2 (nhw20) SOL FL IPA
    ehrlich gesagt: Ich glaube es nicht.
    Begründung:
    Die Plug-In rechnen sich bei Toyota nicht. Dafür ist Benzin zu billig, und Strom (in D) zu teuer. (Abschätzung folgt unten)

    Unsere Einheimischen Hersteller MÜSSEN Plug-In's in den Markt drücken, weil sie damit aufgrund der haarsträubenden Berechnungsmethode ece-R101 einen Super Normverbrauch auf's Papier schreiben dürfen, der dann auch noch mehrfach in ihren Flottenverbrauch eingeht. Die Plug-Ins retten also dem Hersteller den Flottenverbrauch.

    Toyota hat aber kein Problem mit Flottenverbrauch und CO2. Die Zielwerte sind bereits erreicht. Daher müssen die nicht auf Teufel-komm-Raus Plug-In's verkaufen.

    Der Plug-In ist entweder was für Menschen, die ein E-Auto zum Einkaufen haben wollen, und gleichzeitig einen extrem sparsamen Hybrid für die Langstrecke.
    Dieser Personenkreis spart einen Parkplatz, man bekommt beides in Einem.
    > Diese Leute kaufen tendenziell Prius. (Wegen Image, und weil er Langstrecke gut kann)

    Zweiter Grund: zusätzlicher Komfort. (Stand-Klimatisierung vor dem losfahren, Geräuschkomfort, bessere Ausstattung gegenüber dem "Prius" ) > Wieder ehr Prius-Kundenkreis.

    Der Prius-Plug-In hat den Vorteil, dass er im Betrieb ohne Steckdose immer noch mindestens genauso sparsam ist, wie der Nicht-Plug-In. Das Mehrgewicht wird kompensiert, weil der große Akku im Hybridbetrieb einen besseren Ladewirkungsgrad hat.)

    Selbst der Prius4 musste als Plug-In (Prius Prime) länger werden UND etwas Kofferraum einbüßen. Das würde bei Yaris und Auris zu unpraktischen Autos führen, die dann auch keiner kauft.

    Vielleicht kommt mal noch ein RAV-4 Plug-In. Da könnte der Akku noch irgendwo 'rein passen. Aber in der Pipe ist da, meines Wissens, nix.

    Frage:
    Kennst du die "klassischen" Toyota Hybride? Den "Normalen" Prius 4 bekommt man leicht unter 4 Liter REALVERBRAUCH.
    Da brauchen "Premium" Plug-In-Hybride mehr Benzin PLUS Strom.

    Der Plug-In Aufpreis ist bei Toyota unrentabel. Man spart im Jahresmittel 2-3 Liter. Auf 200.000km sind das maximal 6000Liter Benzin, also 6780€.
    Dafür baucht man ca. 12kWh/100km, (E-Fahren) macht das die hälfte der Strecke sind das 6kWh/100km. 0,06x200.000km = 12000kWh > 27cent > 3240€
    Man spart mithin 6780-3240 = 3540€ auf 200.000km

    Der Plug-In Aufpreis ist aber höher.
    Es lohnt nicht, weil der Prius4 auch als Hybrid schon so sparsam ist.
     
    grauer kater gefällt das.
  4. N0G0LF

    N0G0LF Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Yaris Hybrid
    Hallo Frankenfrank,

    erst mal vielen Dank für deine ebenso umfangreiche wie auch verständliche Antwort.

    Vorweg: die Plugin-Geschichte reizte mich deshalb, weil es bei unserem aldi die
    Möglichkeit zum kostenlosen "stromtanken" gibt. Andererseits komme ich relativ häufig nach Österreich, wo ich derzeit für den Liter Super 95 derzeit so zwischen 1,10 und 1,15 zahle (in die Verlegenheit, irrtümlich zum E10 zu greifen, komme ich dort nicht, weil es das da nicht gibt ...). Aber ein PRIUS wirds wohl nicht werden, dazu ist mir der Preisunterschied zum AURIS doch zu groß. Und vor vier Jahren wurde es kein AURIS (sondern ein YARIS), weil der damals noch den platzraubenden Vierecksbuckel im Kofferraum hatte. Es gibt eigentlich nur noch zwei weitere Gründe für einen eventuellen Wechsel zum AURIS: nächstes Jahr wird der YARIS fünf Jahre alt und somit entfällt die Gewährleistung für die Hybrid-Akkus und dann krieg ich noch eine kleinere Lebensversicherung ausbezahlt. Letztlich entscheidend wird aber sein, was ich für meinen jetzigen dann noch bekommen werde, bzw. wieviel ich schlussendlich drauflegen muß. Vielleicht sieht es aber in 2018 auch wieder ganz anders aus und ich agiere in "bester" Adenauer-Manier ("wat interessiert misch mein dummet Jeschwätz von jestern") und ich tendiere dann doch zum PRIUS Plugin. Da sich meine Werkstatt
    (zu einer anderen würde ich wohl nicht gehen) Lexus nicht antun will, wirds aus meinem heimlichen Wunschkandidaten "CT200H" eh nix ...


    Mit toyotafreundlichen Grüßen

    Klaus
     
  5. #4 Frankenfrank, 13.06.2017
    Frankenfrank

    Frankenfrank Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Prius 2 (nhw20) SOL FL IPA
    Ganz ehrlich?
    Mach ordentlich Rostschutzwachs unter den Yaris. Dann fährt der noch ewig.
    Hybrid-Garantie brauchst du die ersten 15 Jahre /300.000km nicht.

    Kantenrost ist beim Yaris ein Thema.

    Wenn du die Ausstattung vergleichst, ist der Prius nicht teurer als der Auris.
    ...zumindest in meiner Wahrnehmung.

    Als deutscher Ingenieur muss ich mich aber entscheiden:
    Haus & Kind, oder Neuwagen .

    Wir fahren völlig Stressfrei Prius 2. Bj 2007, 210.000km. Gestern war eine Kennzeichen Beleuchtung kaputt. Birnchen Tauschen. 2 Birnchen getauscht, 2.80€. .....ständig ist was kaputt.... Letztes Jahr 75€ in den Auspuff investiert, jetzt 2,80€..... Tüv ohne Mängel....

    Und alle 800 km der Fehler "Tank leer".. Sonst ist nix zu reparieren.
    Die Kostentreiber lauten: Sprit, Reifen, Öl, Scheibenwaschwasser.

    Mal ehrlich, wenn's nicht um Komfort geht, fahr den Yaris noch 10 Jahre.
    Der Wertverlust ist jetzt gerade maximal. Dürftest die Hälfte verloren haben in den 5 Jahren.
    Bist vermutlich bei ca. 10.000€ restwert. In 10 Jahren ist er noch 2000€Wert.
    Verlierst ab jetzt also 800€ im Jahr und wer den Ölwechsel macht, ist dann auch egal.
     
  6. #5 Cillian, 13.06.2017
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    built in Hiroshima
    Unrealistisch. Mein 2014er Yaris hatte nach genau 3 Jahren einen Restwert von 9000€ HEK im Idealzustand (57% Wertverlust). Der war aber bis auf Navi und Glasdach voll Hütte (Club+Lounge+Komfort+Tieferlegung+Winteralus). Ein 2 Jahre älterer sollte da noch deutlich weniger wert sein, vor allem wenn er nicht ganz so viel Ausstattung hat.
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.991
    Zustimmungen:
    539
    war der restwert vom kaufpreis oder vom listenpreis ermittelt worden?

    wie es aktuell ist, weiss ich nicht, aber zurückliegend war der yaris zumindest einer der wertstabilsten, teilweise auch der werstabilste kleinwagen.
     
  8. #7 Cillian, 14.06.2017
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    built in Hiroshima
    Kaufpreis, damals gab es ~12% Rabatt bei Kauf.
     
    Cybexx gefällt das.
  9. #8 Frankenfrank, 14.06.2017
    Frankenfrank

    Frankenfrank Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Prius 2 (nhw20) SOL FL IPA
    wie dem auch sei:
    Der TE erwähnte den Fahrzeugwechsel im Zusammenhang mit der Garantie auf Hybrid-Komponenten.
    Das Deutet darauf hin, das Klaus mit dem Yaris im Grunde zufrieden ist, und teuren Reparaturen aus dem Weg gehen möchte.

    Da die Reparaturen aber Typischerweise gar nicht anstehen, lautet meine Empfehlung: Weiterfahren!
    Nebenher erlebt man dann den Alterungsprozess am eigenen Auto mal mit.
    Wenn es dann wirklich mal ein anderes Auto werden soll, ist man mit der gemachten Erfahrung auch ehr bereit, wieder ein z.B. 5 Jahre "Altes" Auto zu kaufen, und spart den anfänglichen Wertverlust gleich nochmal.

    Wie gesagt: mit unseren Verbrauchtwagen fahre ich sehr gerne.
    Wartung bei Toyota ist simpel, das kann jeder Hufschmied. (Also ich, oder jede Freie Werkstatt) Tatsächlich machen tut's aber Ich oder Toyota.
     
  10. #9 paseo_rulez, 15.06.2017
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.928
    Zustimmungen:
    129
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), MR2 W3 (ZZW30), Corolla E10 4WD (AE103)
    Deiner Werkstatt ist schon klar, dass Lexus = Toyota? ?(
     
  11. N0G0LF

    N0G0LF Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Yaris Hybrid
    Nach meinem Wissensstand gilt grob folgende Faustregel:

    Jede(r) LEXUS-Händler/Werkstatt hat auch TOYOTA ...

    ABER

    NICHT Jede(r) TOYOTA-Händler/Werkstatt hat zwangsläufig LEXUS.

    Aber ich will selbstverständlich nicht ausschließen, daß ich da möglicherweise was mißverstanden habe.


    Mit toyotafreundlichen Grüßen

    Klaus
     
  12. #11 CrownS6, 16.06.2017
    CrownS6

    CrownS6 Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    114
    Moin.
    Und wenn man schon über Wertverlust spricht, muss man bedenken, dass man sich jedes Mal aufs neue den größten Teil am Wertverlust eines Neuwagens selber auflädt.

    Ökologisch und ökonomisch sollte ein Auto und alles andere auch, so lange gefahren/genutzt werden wir möglich.
    Selbst etwas größere Reparaturen sind unterm Strich oft lohnenswerter als man denkt, wenn man alle Faktoren einrechnet.
     
    Frankenfrank gefällt das.
  13. #12 paseo_rulez, 16.06.2017
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.928
    Zustimmungen:
    129
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), MR2 W3 (ZZW30), Corolla E10 4WD (AE103)
    Moment...das ist eine Toyota-Werkstatt in der du bist? Und die wollen sich 'Lexus nicht antun'?
    WTF?
     
  14. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Frankenfrank, 16.06.2017
    Frankenfrank

    Frankenfrank Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Prius 2 (nhw20) SOL FL IPA
    Ginge man nur nach Restwert und Reparaturkosten, dann wäre ab einem gewissen Alter ein abgefahrener Reifensatz bei gleichzeitig leerem Tank und anstehenden Ölwechsel ein Totalschaden.

    Ich Frage mich immer, ob die nächsten 50.000 km rentabel sind.
    Das lässt z.B. Neuwagen, ganz ohne Reperatur, schon ausscheiden.
     
  16. N0G0LF

    N0G0LF Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Yaris Hybrid

    Ja, weil sie dazu den Betrieb räumlich vergrößern und nicht unerheblich in ein aufwendigeres Ambiente investieren müssten.

    Ich persönlich habe damit auch keinerlei Probleme, sehe darin eine sogar eine
    gewisse Bodenständigkeit sowie die Erkenntnis (zu meinem eigenen Vorteil), daß beim bewahren des status quo keine zusätzlich entstehenden Kosten auf den Service, den ich für meinen Toyota beanspruche, aufgeschlagen werden.
     
Thema:

Wer weiß eventuell was ?

Die Seite wird geladen...

Wer weiß eventuell was ? - Ähnliche Themen

  1. Celica ST165 in weiß

    Celica ST165 in weiß: Hallo Leute, wie ihr ja schon mitbekommen habt, musste ich den Corolla halb fertig verkaufen. Es gibt leider manchmal wichtiger Dinge. Da die...
  2. SUCHE Toyota Rav 4 Diesel (eventuell Tausch)

    SUCHE Toyota Rav 4 Diesel (eventuell Tausch): Hello Zusammen.:hurra Suche einen Rav 4 Diesel 2. Generation. Gerne mit Anhängerkupplung und Tüv. Bevorzugt in Berlin Brandenburg. Würde...
  3. Wer ich bin und was ich hier will

    Wer ich bin und was ich hier will: Hallo, ich bin einer der Millionen Michaels und habe mich als Der Papa angemeldet. Der Grund sollte klar sein: Es geht um das Auto meines...
  4. Raspberry Pi ... wer kennt sich damit aus ?

    Raspberry Pi ... wer kennt sich damit aus ?: Ich brauche Rat zur eventuellen Anschaffung. Gehen wir davon aus es gäbe im Internet auf einem Portal ein Online Profil , welche bestmöglich 24/7...
  5. T18 2L 156PS 3S-GE Zylinderkopfdichtung, wer hat Erfahrung?

    T18 2L 156PS 3S-GE Zylinderkopfdichtung, wer hat Erfahrung?: Hallo, wer hat schon mal die ZKD beim 2L gemacht? Ist das beim eingebauten Motor überhaupt machbar? Wenn ich den Kühlerdeckel aufschraube und den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden