( Wer FÄHRT mit ).........."EA85 ??? -Thread"

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von joema64, 26.03.2012.

  1. #1 joema64, 26.03.2012
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Nachdem Super Plus nun über 1,709 kostet hab ich mich gefragt warum fährste nicht einfach mit EA85...

    Erste Nachfragen bei den Händlern erbrachten nur Kopfschütteln...Toyota e11 Ford Sierra von 88...

    Während der Internetsuche fielen mir ein paar Thread ins Auge... die Aber oft von Moralaposteln zerschossen wurden. Interessant ist es ja schon ma wie die Mechanik und die Dichtungen damit klarkommen

    http://www.motor-talk.de/forum/ethanol-alkohol-ohne-umbau-fahren-t1391979.html

    http://etanolbil.eu/bilar.xls


    Einige betreiben ihre Mondeos mk1 sowie Diverse V6 Motoren ohne Grosse Umrüstung damit ohne Probleme zu haben ...Im Winter oder bei Temperaturen unter 8 Grad kanns schon beim Starten etwas länger dauern aber es läuft...

    Nun meine Frage: Wer fährt mit Welchem Modell in welcher Mixtur, oder mit welchen Technischen Änderungen EA85 ??? Gibt es einen nennswerten Mehrverbrauch??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chevalier, 26.03.2012
    Chevalier

    Chevalier Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra JZA80
    hmm ich bin mir da nicht sicher es gibt auch zu e10 kaum langzeitstudien..
    und wenn das der Hersteller nicht "Klar" beantworten kann,will ich nicht der blöde sein der nach 1 oder 2 jahren sagt jap mit dem modell gehts nicht...


    wenn man sich auf der anderen seite südamerika anschaut, da fährt jeder 2te mit ea85 rum, nur auf der anderem seite verfeuern die wahrscheinlich heizöl in Ihre Diesels...
     
  4. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    nur so am Rande, Diesel ist Heizöl, selbiges ist wegen der anderen Besteuerung nur rot gefärbt um betrug leichter aufzudecken...

    Hab mir auch überlegt ne höhere Mischung als E10 zu fahren, allerdings gibts hier keine Ethanol Tankstellen...
     
  5. #4 waynemao, 27.03.2012
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Im Aygo-Forum fährt jemand seit ein paar Monaten mit E85. Im Winter mischt er einen gewissen Teil Super E10 bei, um das Startverhalten zu verbessern. Allerdings leuchtet permanent die Motorkontrollleuchte. Bisher hat er aber keine Schäden oder negativen Veränderungen.
     
  6. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    wenn die motorleuchte leuchtet, stimmt ja das gemisch nicht, folglich kommt man auch nicht durch die AU oder?
     
  7. #6 waynemao, 27.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2012
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ja, durch die AU kommt er so keinesfalls. Das weiß er auch. Vorher will er Super E5/E10 tanken und den Fehlerspeicher löschen.

    Die Leuchte zeigt an, dass das Gemisch zu mager ist. Das sei aber nicht tragisch, da Ethanol mit niedrigeren Temperaturen verbrennt (seine Worte).

    Ganz genau kann ichs aber nicht erklären, da ich weiter nur E5 fahre und ich mich da nicht intensiv reingelesen habe. Ich halte nicht viel von "Biokraftstoffen" (mehr noch aus umweltpolitischen und sozialen, als aus technischen Gründen).
     
  8. BRO

    BRO Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    6.957
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 DOPE Edition Im Familienbesitz: AYGO; BMW 320D
    Kann man denn irgendwo herausfinden ob sein Auto von Haus aus E85-tauglich ist?
     
  9. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    Wenn es kein flex fuel Auto ist, gar nicht, bei solch hohen Anteilen Ethanol muss das dem Steuergerät gesagt werden, sonst läuft der Motor dauerhaft zu mager wesswegen ja dann die motorleuchte leuchtet, kann mir auch vorstellen, dass es zu leistungsverlust und evtl fehlzündungen?? führt
    Wobei ich net weiß ob das bei E85 schon der Fall ist oder erst bei E100
     
  10. #9 HeRo11k3, 27.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2014
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    wieviel er ohne Umrüstung verträgt, hängt letzlich vom Auto ab. Mein E10 4E-FE hat ca. E60 verkraftet, darüber lief er zu mager. Magerlauf würde ich nicht riskieren, auch wenn Ethanol wohl weniger heiße Abgase produziert als Benzin, durch Magerlauf werden sie wieder deutlich heißer und "verbrennen" nach und nach die Auslassventile.

    Daher sollte man das IMHO nicht ausprobieren, ohne irgendeine Gemischkontrolle zu haben. Für Elektroniker hab ich hier: http://he-ro.homenet.org/elektronik/lambdaanzeige.html mal aufgeschrieben, wie man sowas bauen kann, bei moderneren Fahrzeugen mit OBD2 kann man auch die Fuel-Trim-Werte beobachten.

    Mein aktuelles Auto will ich diesen Sommer auch umrüsten, wenn ich mir die Roststellen am Schweller mal mit Ruhe und bei warmem Wetter angesehen habe und zu dem Schluss komme, dass ich den Wagen noch ein paar Jahre fahren werde. Sonst eben den nächsten...

    Dabei sollte man aber realistischerweise mit ca. 30% Mehrverbrauch rechnen, bei den aktuellen Preisen von 1.05EUR/l für E85 lohnt sich das also noch nicht so lange.

    MfG, HeRo
     
  11. #10 joema64, 27.03.2012
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11

    http://etanolbil.eu/bilar.xls
     
  12. BRO

    BRO Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    6.957
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 DOPE Edition Im Familienbesitz: AYGO; BMW 320D
    Danke. Aber da steht meiner nicht drin :P (Yaris XP9 BJ 2009 1.33, Motorcode 1NR-FE)
     
  13. #12 Carina97, 28.03.2012
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Ethanol

    Meine Carina 1,8, 107 PS fahre ich mit ca. E 35 bis max E40 geht es noch aber dann mit leichten Schiebruckeln.
    Bin jetzt ca. 70000km gefahren bwohl ich laut Toyota garkein Ethanol fahren dürfte.
     
  14. Stefan

    Stefan Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Compact Facelift
    Hallo, hier meine Erfahrungen mit E85:

    Mein Corolla mit 4ZZ-FE Motor ist nicht für E85 umgerüstet, dementsprechend mische ich nur bei.
    Mit OBD2 habe ich festgestellt, dass für etwa 40-45% Ethanol im Tank die Regelgrenze des Motorsteuergeräts erreicht ist. Bei der Menge erreicht der LTFT (Long Time Fuel Trim) mit +25% das Maximum. Nach 100 bis 200 km mit diesem Gemisch geht die Motorkontroll-Leuchte an. Klar, Gemisch zu mager. Merkt man aber nicht am Fahrverhalten.

    Was man merkt, ist ein Mehrverbrauch von fast 1 Liter bei gleicher Fahrweise (Autobahn-Pendeln mit Tempomat!). Das passt ganz gut mit dem geringeren Heizwert des Ethanols zusammen.

    Dummerweise ist der Mehrverbrauch so hoch, dass es sich nicht rechnet, Ethanol zu tanken. Zumindest nicht hier in Aachen, wo die Suppe mittlerweile 1.19 Euro/Liter kostet.
     
  15. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Mit diesem Mehrverbrauch hast du ja noch Glück gehabt. Ich hatte letztes Jahr in den USA einen Mietwagen mit E85-Zulassung. Genau einmal habe ich das Zeugs reingeschüttet. Da fiel ich gleich von 22mpg auf 18mpg herunter und das obwohl beim Tanken noch gut 20% der Füllung normaler Sprit übrig war. Dies auch bei fast ausschließlich Highway-Betrieb also auch gut vergleichbar.

    Der Preis für das Benzin lag bei ca. 4 USD/gal, das von E85 bei 3.4USD/gal, da hat man also trotz niedrigerem Preis noch draufgezahlt, weil der Mehrverbrauch das mehr als kompensierte.

    epp4
     
  16. Stefan

    Stefan Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Compact Facelift
    Bei meinem Mehrverbrauch würd ich nicht von Glück reden, das hatte ich mir vorher schon anhand der Heizwerte der Kraftstoffe so ausgerechnet. ( http://de.wikipedia.org/wiki/Heizwert#Fl.C3.BCssige_Brennstoffe_.28bei_25.C2.A0.C2.B0C.29 )

    Wenn ich zufällig an einer Tanke vorbeikomme, wo es E85 für 1.09 Euro gibt, greif ich zu. Dafür aber Umwege fahren, oder gar für 1.19 tanken, lohnt sich nicht.

    Das ist wirklich überteuert. Da bekamst du mit E85 deutlich weniger Heizwert pro Dollar.
     
  17. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme nach dieser Tabelle auf eine Differenz von mindestens 20% und zwar wie folgt gerechnet:
    Brennwert Benzin 42.7, Dichte Benzin 0,720 (Die Annahme dieser Eckpunkte dürfte wohl geschönt sein, dabei kommt Ethanol vergleichsweise am besten weg).
    Wenn man die Differenz zur Dichte von Ethanol berücksichtigt, hebt dies den Ethanolbrennwert von 29.7 auf 32.56 hoch. Mit dem Mengenanteil von 85% Ethanol und 15% Benzin landet man dann bei 34,1 also ziemlich exakt um 20% unter dem Benzinwert.
    Oder rechne ich hier falsch?

    Da du von einem Liter Mehrverbrauch gesprochen hast, nahm ich an, dass dies weniger als 20% ausmacht. Brauchst du mit Benzin nur 5l/100km?

    epp4
     
  18. #17 Stefan, 11.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2012
    Stefan

    Stefan Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Compact Facelift
    5L Verbrauch wären schön, schaff ich aber im Moment nicht. Nächsten Sommer vielleicht, mit Spritsparreifen...

    Meine Rechnung war ähnlich, habe den Heizwert und nicht den Brennwert genommen, und für Benzin Mittelwerte gebildet. Mein Fazit:
    Bei E85 komm ich auf 20% weniger Energiegehalt als bei E10. Anders herum, 26% mehr Volumen für den gleichen Energiegehalt.

    Für mein momentanes Gemisch, E45, komme ich auf 11% Mehrverbrauch, 7,0 statt 6,3 Liter. Zugegeben, fast 1 Liter war etwas hoch gegriffen, aber die 0,7 Liter mehr stimmen mit den Messungen des Boardcomputers auch ganz gut überein.
    Es wundert mich nur etwas, dass das Steuergerät da schon an die Regelgrenze stößt.

    MfG, Stefan
     
  19. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    110
    man sollte ähnlich wie bei den modernen dieseln, kosten für womöglich kostspielige reparaturen mit einplanen.

    zudem laufen die wagen oft nur mit bastelei einigermassen akzeptabel.

    wenn einem dann die kiste gerade sehr ungünstig verreckt, womöglich viele km weg von zu hause, kommen dazu noch ganz andere probleme, die "normal" nicht notwendig gewesen wären.

    zudem ists keine moralapostelei, wenn man darauf hinweist, woraus das zeug hergestellt wird, und auf wessen kosten das geht.

    ich würde das zeug nicht so einfach wegen nen paar euro spritersparnis in meinen wagen kippen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Torsten Riedel, 13.07.2012
    Torsten Riedel

    Torsten Riedel Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Du brauchst ca. 20 - 30% mehr E85 im Verhältnis zu Super-Kraftstoff.
    Die meisten Fahrzeughersteller haben für die Auslieferungsländer wahlweise die andere Kraftstoff-Düsen oder auch den Druck um 20% angehoben.
    (Das wär auch zum "ausprobieren" die einzige preiswerte Lösung dir wir vorschlagen würden)
    Ohne gleichzeitige Anpassung würde ich davon abraten.
    Allerdings sind bei E85-Betrieb die Schadstoffe deutlich reduziert und eine Drehmomentsteigerung ist auch messbar.
    Leider verkleben bei ausschliesslichen E85-Betrieb die Kraftstoffdüsen, vor allem bei uns in Deutschland weil wir die Autos auf der Autobahn auch mal laufen lassen.
    In Ländern wie Brazilien kommen die Fahrzeuge meist nur auf maximal 120 und haben dadurch auch deutlich niedrigere Drehzahlen.
    Muss aber jeder selbst wissen...
     
  22. Stefan

    Stefan Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Compact Facelift
    Kostspielige Reparaturen wegen etwas mehr Ethanol in einem simplen Benzinmotor, ohne Turbo oder Direkteinspritzung, erwarte ich eigentlich nicht. Solange das Motorsteuergerät regeln kann, und der Wagen somit nicht zu mager läuft, wird schon nichts passieren. Mit ~40% Ethanol läuft mein Wagen wie gesagt nicht nur akzeptabel, sondern einwandfrei, ohne Bastelei.

    Wegen der Herkunft des Ethanols mache ich mir auch keine sonderlichen moralischen Gedanken. Ob ich nun ein Landwirtschaftserzeugnis tanke, oder Dinosaft vom umweltverschmutzenden Ölmulti, und damit dann eventuell noch menschenrechtsverachtende Regime in gewissen Ländern finanziere...

    Der Druckregler ist dummerweise im Tank. Schlecht zu ändern. Über größere Düsen hab ich auch mal nachgedacht. Wie die vom 1.6er Motor in meinen 1.4L. Der hat aber lustigerweise die gleiche Düsengröße. Andererseits, Veränderungen am Fahrzeug, die den Betrieb mit Superbenzin einschränken, oder die Betriebserlaubnis gefährden, möchte ich nicht wirklich vornehmen. Irgend eine kostspielige Umrüstung auch nicht, denn Dank Mehrverbrauch habe ich mit E85 kaum oder gar keine Ersparnis an der Tankstelle mehr.
    Deshalb werde ich wohl dabei bleiben, soviel beizumischen, wie der Wagen im Originalzustand verträgt.

    MfG Stefan
     
Thema:

( Wer FÄHRT mit ).........."EA85 ??? -Thread"

Die Seite wird geladen...

( Wer FÄHRT mit ).........."EA85 ??? -Thread" - Ähnliche Themen

  1. F1: Der allgemeine 2017ner Thread!

    F1: Der allgemeine 2017ner Thread!: Die Termine... 01. [IMG] Australien / Melbourne 26. März 2017 06:00 Uhr MEZ 02. [IMG] China / Schanghai 09. April 2017 08:00 Uhr MESZ 03. [IMG]...
  2. RAV4 1996 piept nach ca 20 min fahrt

    RAV4 1996 piept nach ca 20 min fahrt: Hallo zusammen ich habe mir einen alten RAV4 zugelegt. Wenn ich jetzt länger wie ca 20 min. fahre fängt dieser an zu Piepsen wie bei einem Wecker....
  3. Klima Corolla E12 ohne Leistung nach längerer Fahrt

    Klima Corolla E12 ohne Leistung nach längerer Fahrt: Hallo, hatte bei der letzten längeren Fahrt Probleme mit der Klimaanlage. Anlage war auf 21 Grad eingestellt und draußen warmes aber nicht...
  4. Classic Days Schloss Dyck - Wer ist dabei ?

    Classic Days Schloss Dyck - Wer ist dabei ?: Hallo Leute, wer faehrt mit zu den Classic Days am Schloss Dyck am ersten Augustwochenende. Werden bestimmt wieder mit einer gewissen Anzahl an...
  5. Hörnchenlogo! Wer hat intresse ??

    Hörnchenlogo! Wer hat intresse ??: Hi,Jemand hier aus dem Forum hat einen kollegen der diese hörnchenlogos erstellen kann, leider gibt es Probleme mit gewissen Grafik darteien... Da...