Wenn mal wieder die Bremsen verölt sind... oder: Warum ich zwei Geschirrspüler habe

Diskutiere Wenn mal wieder die Bremsen verölt sind... oder: Warum ich zwei Geschirrspüler habe im OFF-TOPIC Forum im Bereich Off Topic; Wollte heute mit des Schwiegervaters Deutz D6006 (Musterbild: [IMG] zum TÜV. Pustekuchen.... die Bremsprobe fiel äußerst negativ aus.... eine...

  1. #1 Schuttgriwler, 02.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Wollte heute mit des Schwiegervaters Deutz D6006 (Musterbild: [​IMG] zum TÜV. Pustekuchen.... die Bremsprobe fiel äußerst negativ aus.... eine Seite bremst gar nicht X(

    Traktor angehoben, Radmuttern gelöst, Rad runter damit man besser an die Bremstrommel kommt und siehe da: alles verölt, Beläge glasig fettig, Trommel verbappt:

    [​IMG]

    Nun, was machen ? Alles mit der Hand und einer halben Dose Bremsenreiniger machen ? Die ist garantiert leer und jetzt krieg ich keine frische her. Also alles in den Zweitspüler in der Küche reingelegt und Feuer frei mit viel Reinigerpulver. Der Rest wird mit Lappen und Bremsenreiniger gemacht und Schmirgelpapier, dann mal sehen...

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 02.09.2011
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Wenn die Beläge glasig sind, taugen die ja nicht mehr.
    Da werden neue wohl die bessere wahl sein.

    Aber wo kommt das Öl denn her?
    Nicht das du später wieder ein Problem mit den Bremsen bekommst.
     
  4. #3 Schuttgriwler, 02.09.2011
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Habe die Beläge mit Schleifpapier angerauht, mal sehen, ob ich morgen wenigstens soviel Grip kriege, daß es für den TÜV reicht.

    Das Öl kommt von der Servolenkung her und tropft am Getriebegehäuse runter, scheint sich dann durch Fahrtwind Richtung außenliegender Bremstrommel zu schaffen. Etwaige Abdampfaktionen oder sonst wie haben dann das Öl da reingetrieben. Von unten her hängen 2cm Fettölackerdreck am Traktor....
     
  5. #4 Celica459, 02.09.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Was sagt denn deiner Frau dazu, wenn du zur Abwechslung mal spülst?:D8)
     
  6. #5 Schuttgriwler, 03.09.2011
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ha ! Das ist die erste Frau, die ich habe, die NIX dazu sagt, wenn im Zweitspüler technisches liegt, oder im Backofen Kolben angewärmt werden, damit sie passen :rofl

    Ein Hoch auf meine Heike :D da merkt man, daß sie vom Land kommt: Einfach herrlich unkompliziert......
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 morscherie, 03.09.2011
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.230
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    die bremsbelege hatte ich noch nicht im geschirspüler.

    bevor sie verbaust kannst mal mit dem bunzenbrenner leicht über die belege gehen. öl abbrennen. aber nicht übertreben.
     
  9. #7 Schuttgriwler, 03.09.2011
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Hallo,

    war nun beim TÜV, alles paletti.

    Habe die Beläge vorher noch mit der Drehzahlregelbaren Flex in langsamer Geschwindigkeit mit einem Schleifpad leicht aufgerauht, die Bremse zieht dermaßen, daß man wie ein Panzer auf 3m zum stehen kommt :rofl

    @Morsch: Danke für den Tipp, kommt aber zu spät. Mir ist die Hitzemethode etwas suspekt, da sie verbrennen können und man den Fettgammel reinbrennt. Ich plädiere für Spülen, Bremsenreiniger, aufrauhen.

    Natürlich hätte man neue Beläge aufnieten können, aber so oft brauchen wir die Kiste nicht, zum zweiten dürfte das das die letzte Weinlese sein.
     
Thema: Wenn mal wieder die Bremsen verölt sind... oder: Warum ich zwei Geschirrspüler habe
Die Seite wird geladen...

Wenn mal wieder die Bremsen verölt sind... oder: Warum ich zwei Geschirrspüler habe - Ähnliche Themen

  1. Mein Baby,gerade mal wieder gefunden...schön war er

    Mein Baby,gerade mal wieder gefunden...schön war er: So schön der E12....neu gekauft 2002 [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] 2014/15 Winter [ATTACH] 2015 Frühjahr,eine Woche für der schweren Trennung...
  2. Geschirrspüler

    Geschirrspüler: Hallo, bei uns ist der Geschirrspüler (Siemens/ Bosch) ein halbes Jahr nach Ablauf der Garantie defekt. Scheint geplant zu sein. Technische Daten...
  3. Domstrebe und Bremse

    Domstrebe und Bremse: Hier noch eine paar Bilder von der Domstrebe Eigenbau, und Bremse von der Celica Supra die Spritzbleche für die Bremsscheiben habe ich erstmal...
  4. 5MGE und Bremse

    5MGE und Bremse: [IMG] [IMG]
  5. Wilwood Bremse Stahlflex Leitung

    Wilwood Bremse Stahlflex Leitung: Hallo, Habe mir jetzt die Wilwood Bremse für VA Bestellt. (Noch nicht da) freakyparts.co.uk --> MR2 Mk3 Wilwood Leider sind dort keine...