Welches Öl im Turbomotor?! ;)

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Asha'man, 11.08.2004.

  1. #1 Asha'man, 11.08.2004
    Asha'man

    Asha'man Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen zusammen,

    ich fahre zur Zeit 10W60 in meiner Celica T23 Turbo. Durch meinen Ölkühler wird mein Öl (gemessen in der Ölwanne direkt unter der Rückführleitung vom Turbo) kaum heisser, als 90°C. Selbst bei den Temperaturen momentan kratze ich (bei 0,4 Bar...mehr fahre ich bei dem Wetter nicht...und auch nie lange Vollast) nichtmal annähernd an der 100°C Grenze.

    Jetzt ist die Frage, wieviel heisser das Öl im Zylinder bzw. im Turbo wird und ob ich mit 0W40 nicht vielleicht besser bedient bin.
    Ich würde von den besseren Kaltlauf-Eigenschaften profitieren. Etwas höheren Ölverbrauch kann ich verkraften. Ich wechsel eh min. alle 5000km. Mit nem zu dünnen Öl oder gar abreissendem Schmierfilm durch zu hohe Temperaturen für das Öl kann ich dann aber nicht mehr leben.

    Was meint ihr?

    Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 INTERCEPTOR, 11.08.2004
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Bei extrem hohen Lagerdrücken und hohen Temperaturen ist das Castrol Rs 10-60 nicht so gut wie alle glauben. Ein Freund von mir ist im Rallycross früher nur das Öl gefahren und hatte verhältnissmäßig oft mit Lagerschäden zu kämpfen... nach dem Wechsel auf ein 20W-50 Öl sind die plötzlich verschwunden!
     
  4. #3 Asha'man, 11.08.2004
    Asha'man

    Asha'man Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre nicht mehr als 0,9 Bar.
     
  5. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Aha!

    Und das hat auch seine Gründe... ;) :D
    Diese dünnen Saucen wie sie überall angeboten werden taugen für den harten Sporteinsatz nämlich wieviel? Genau! Gar nichts! :(

    Emma :D
     
  6. #5 Asha'man, 11.08.2004
    Asha'man

    Asha'man Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    0
    Also im Vergleich zu meinem 0W30 SLX von Castrol ist das ne dicke Brühe.
     
  7. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Tja...

    Schau mal wofür diese Öle "gebaut" wurden.
    0W30? Für den bis 60PS/l Saugermotor mit viel Kurzstreckenbetrieb.
    0W30 in nem Turbomotor? Niemals würde ich das machen.

    Wir haben das mit mehreren Turbomotoren probiert. 5W und auch 0W. Ausser dass die mehr Öl saufen hat es für den Warmbetrieb 3x nichts gebracht. Und einen Motorschaden bei einem EVO VI mit 0W40. Der Hersteller schrieb da 10W40 vor. Selber schuld... :(

    Emma :D
     
  8. #7 Asha'man, 11.08.2004
    Asha'man

    Asha'man Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    0
    Seit dem Umbau fahre ich das 10W60. Vorher das 0W30 mit großer Zufriedenheit. Gerade bei kaltem Öl war der MOtor sehr viel laufruhiger mit dem Öl. Aber Stock Motor ist ja nicht mehr... :)

    Wie brauchbar sind die 5W50 von Mobil? Welches würdest du mir empfehlen?
     
  9. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hm...

    Ich würde da ein gutes vollsynthetisches 10W50 reinmachen.
    Aber das Castrol TXT (oder GTX, weiss es grad nicht mehr) 10W40 ist ein sehr gutes Öl für getunte Turbomotoren. Nur sollte es bei Leistungen um 150PS/l alle 5k bis 7.5k zusammen mit dem Filter getauscht werden. Und das Öl sieht dann auch ziemlich verbraucht aus, nicht dreckig, aber man spürt den Unterschied sehr fest wenn man es nach dem "Einsatz" zwischen den Fingern verreibt. Das neue fühlt sich so "schmierig" an... :D Und das alte fühlt sich mehr "mehlig" an. :D Keine Ahnung wie man sowas beschreiben kann. Von einem der nen kommenden Zylinderkopfdichtungsschaden am Öldeckel riechen kann kann man ja keine bessere Beschreibung erwarten. :D :D :D :P

    Emma :D
     
  10. #9 Asha'man, 11.08.2004
    Asha'man

    Asha'man Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    0
    Was spricht gegen das 10W60?
     
  11. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Nichts!

    Bis dass es eigentlich kein 10W ist sondern eher ein 8W ist... :D
    Die erste Zahl hat "nur" Einfluss auf das Kaltstartverhalten. Sie macht sich bemerkbar bei der Kraft welche der Motor während der Warmlaufphase braucht um am Laufen zu bleiben. Dies wiederum hat Einfluss auf die Laufruhe und, ja natürlich :multikill, auf dieses verflu... Kaltstart-Abgasverhalten. Deshalb schütten die Jungs von Subaru beim WRX Turbo (ohne STi) seit 2003 auch 0W30 rein... Damit sie diese komische US 05 (California) Abgasnorm erreichen... :( :( :(

    Emma :D
     
  12. #11 Asha'man, 11.08.2004
    Asha'man

    Asha'man Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    0
    Ist mir schon klar. :) Und kleinere Winterviskosität bedeutet in der Regel auch dünneres Öl.
     
  13. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    @ Emma
    Du willst mir aber jetzt nicht verkaufen, dass ein 10W40 für einen Ladermotor besser sein soll als ein 10W60? ?( :(
    Nee...

    Toy
     
  14. #13 Deadshot, 12.08.2004
    Deadshot

    Deadshot Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    also bei uns in der arbeit geben wir das Shell Helix Plus 5 W 40 her.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 shiftlock, 12.08.2004
    shiftlock

    shiftlock Guest

    hier die zusammenfassung eines gesprächs mit einem shell chemiker der versucht hat mir die öl bezeichnungen zu erklären ....

    die erste zahl ist die grundviskosität (also alle 10 W ... öle haben die gleiche viskosität - gilt auch für 0er, 15er und die anderen öle eh klar)

    die zweite zahl gibt den oberen bereich an, bis zu dem das öl seine schmierfähigkeit beibehält.

    um so grösser die spanne zwischen den zwei viskositätsbereichen um so mehr "synthese teile" hat das öl.

    zu beachten ist dass diese synthese teile hitzeempfindlich sind und bei hohen temperaturen schnell kaputt gehen.
    soll heissen bei 10° mehr temperatur hat es warscheinlich nur mehr ein 1/4 seiner lebensdauer.
    dieses verhalten ist natürlich bei jedem öl und jedem hersteller etwas anders. aber im prinzip kannst du davon ausgehen dass du bei öltemperaturen von konstant über 100° das öl alle 5000km wechseln solltest.

    ..um so kleiner der viskositätsbereich um so besser für turbo motoren würde ich sagen.


    hoffe das hilft bei deiner entscheidung...
     
  17. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hm...

    Wie soll ich Dir das erklären...
    Grundsätzlich ist das 10W40 Synthetic "stabiler" als das 10W60. Aber es geht schneller kaputt, es ist schneller "verbraucht" in seinen Schmiereigenschaften. Das 10W40 ist in jedem Zustand dickflüssiger, was bei einem Turbomotor nie schadet.
    Aber wir reden hier über Grenzen welche wir eh nie erreichen werden. Unterschiede bei den verwendeten Ölen merken wir vielleicht nach 5'000km Nordschleifenbetrieb. Und ob das ein stark getunter Serienmotor aushält? Ich glaubs da geht vorher was hops bevor das Öl der Grund für den Motorschaden ist.

    Formel1 fährt 15W90... :-) Und das wird alle paar 100km gewechselt. Wobei die Angaben 15W90 nicht dem effektiven Öl im F1-Motor entspricht, aber am ehesten die Eigenschaften mit der uns bekannten Messmethode wiedergibt. Und das Öl wird bei jedem Einsatz, Witterungsbedingungen etc. angepasst.

    Emma :D
     
Thema:

Welches Öl im Turbomotor?! ;)

Die Seite wird geladen...

Welches Öl im Turbomotor?! ;) - Ähnliche Themen

  1. Welches Öl für Avensis t-25 d-cat

    Welches Öl für Avensis t-25 d-cat: Kann ich in den d-cat statt 5w-30 auch 5w-40 einfüllen?
  2. Öl Additive

    Öl Additive: was haltet ihr von Öl Additiven? Welche sind gut welche nicht? Erfahrung? liqui moly ceratec liqui moly motor protect
  3. Toyota corolla 1.8 Ts welches öl

    Toyota corolla 1.8 Ts welches öl: Hallo muss bei meinem 1.8ts Öl wechseln es War immer 5w30 dir habe aber jetzt schon 230.000 km runter und wollte jetzt auf 10w60 wechseln von...
  4. ÖL Druck erst spät, 3S-GE T18

    ÖL Druck erst spät, 3S-GE T18: Hallo zusammen, Beim Starten meiner Celica hört man deutlich die ÖL Pumpe rattern, erst nach 1,5 Sekunden ist auch ÖL Druck da, und das Geräusch...
  5. Öl Kühler ? Öl Wärmer ?

    Öl Kühler ? Öl Wärmer ?: Hallo, ist das hier ein Öl Kühler oder dient es das Öl Schneller auf Temperatur zu bringen ? Hab einen neuen Zylinderkopf, an diesem fehlt leider...