Welches Öl für T18 4AFE 1,6 nach Neuaufbau?

Diskutiere Welches Öl für T18 4AFE 1,6 nach Neuaufbau? im Motor Forum im Bereich Technik; Guten Morgen verehrte Gemeinde, wie der Titel schon erkennen lässt beschäftigen wir uns derzeit mit dem Neuaufbau eines 4A-FE Triebwerks aus...

  1. #1 Kulitcz, 22.04.2013
    Kulitcz

    Kulitcz Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ex-Corolla E11 G6, Yaris XP9F, Avensis T25 Kombi Executive, AT180 (Co-Driver & Chief Mechanical)
    Guten Morgen verehrte Gemeinde,

    wie der Titel schon erkennen lässt beschäftigen wir uns derzeit mit dem Neuaufbau eines 4A-FE Triebwerks aus einer 91er Celica T18. Der Motor ist 297 tkm gelaufen und war beim Ausbau stark verölt. Der Plan ist die Komplettzerlegung, Reinigung aller Teile, Prüfung nach Defekten und Wiederzusammenbau mit neuen Dichtungen, Riemen etc.

    Da wir bisher noch keine Erfahrungen mit den Modellen der Celica-Reihe vorweisen können, bräuchte ich mal einen Tipp, welches Motoröl für diesen Motor geeignet ist. Bitte dabei beachten, dass alle Teile komplett gereinigt werden und somit kein Altöl im Motor verbleibt, ein Wechsel in eine andere Viskositäts- bzw. Ölklasse (vollsyn / teilsyn) wäre, sofern sinnvoll, möglich.

    Am Lager und damit ohne extra Kosten hätten wir ein teilsynthetisches 5W-30, welches z.B. auch in meinem 2009er Yaris zum Einsatz kommt. Irgendwo im Netz hatte ich aber auch mal Hinweise auf 10W-40 gesehen. Also, was fahrt ihr so in euren T18? Wieviel Öl kommt dann in den Motor rein?

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mal wieder eine Grunsatzdiskussion über die verschiedenen Ölsorten lostrete, hoffe ich auf konstruktive Hinweise, damit wir unser Baby wieder erfolgreich zusammen bekommen (bei der Überführungsfahrt lief der Motor absolut perfekt).

    Besten Dank schonmal,

    mfG Kulitcz
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Oldie-schrauber, 22.04.2013
    Oldie-schrauber

    Oldie-schrauber Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Corolla AE82 Compact GL 1,6_Tercel GL AL21 1,5_Corolla KE36_1.2_Supra MA70 Turbo_MR2 AW11_Starlet SI
    10W40 war glaube ich bei diesen Motoren die Werksbefüllung wenn ich mich nicht täusche. Solange du nichts am Motor verändert hast und die alten Teile wieder einbaust, sollte es mit diesem Öl gut gehen. Betrachtet man die hohe Laufleistung, wäre ich sogar Geneigt, ein mineralisches 15W40 zu fahren. Fahre das bei allen meinen alten Motoren, habe sehr wenig bis fast kein Ölverbrauch und die Motoren laufen absolut geschmeidig damit.
    Hab damals als ich meinem Corolla mit 400.000+ km das 10W40 eingefüllt hab, einen recht hohen Ölverbrauch von von ca. 3/4 Liter auf 2000km gehabt und der Motor hat recht ordentlich gescheppert.
    Mit dem 15W40 was jetzt drinn ist hat er nach mehr als 4000km nur knapp 200ml gefressen und läuft seidenweich. :)
     
  4. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    also in meinen 4AFE hab ich damals nur 10W40 rein, ein 5W30 würde ich nicht reinkippen.
     
  5. #4 ROBERT23, 22.04.2013
    ROBERT23

    ROBERT23 Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Celica S T23, Avensis T25 2.0
  6. #5 Ädam`s, 23.04.2013
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.268
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    mach ein 10w40 rein dann bist du fertig.
    das öl ist ausreichend und du brauchst kein nnötiger geld auszugeben.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Kulitcz, 23.04.2013
    Kulitcz

    Kulitcz Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ex-Corolla E11 G6, Yaris XP9F, Avensis T25 Kombi Executive, AT180 (Co-Driver & Chief Mechanical)
    Danke für die Antworten!

    Wir tendieren zum Vorschlag von Oldie-Schrauber, da keine Neuteile im Motor zum Einsatz kommen werden.
    In der Zwischenzeit hab ich mich auch nochmal schlau gemacht, was es mit den verschiedenen Öl-Klassen auf sich hat. Die Celica soll als Saison-Fahrzeug nur in der warmen Jahreszeit gefahren werden und steht im Winter in unserer frostfreien Halle. Wir wollen mit dem Auto keine Rennen gewinnen, sondern im Sommer gemütlich durch die Lande cruisen.

    Um eine gute Schmierung zu gewährleisten und die Teile gut gegen Verschleiß zu schützen (Lagerschalen zeigen schon Gebrauchsspuren, ein Austausch ist aber noch nicht notwendig), erscheint die Verwendung eines relativ dicken 15 W 40 sinnvoll. Hier passen auch die Temperaturbereiche von - 15 bis + 40°C ganz hervorragend.

    Bleibt noch die Frage, ob mineralisch oder synthetisch. Wie ich ja bereits schrieb, wird es zu keiner Mischung der beiden kommen, da alle Teile gereinigt und entfettet werden. Hat jemand eine knappe Erklärung, was die jeweiligen Vor- und Nachteile dieser Sorten sind? Könnte ein mineralisches Öl (was z.B. in unserem anderen Restaurationsobjekt Opel Rekord A Bj. 63 zum Einsatz kommt) für diesen relativ modernen Motor schädlich sein?

    Vielen Dank und mfG,

    Kulitcz
     
  9. #7 Authrion, 23.04.2013
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    ich hab im 4afe vom E9, der problemlos 240.000 abspulte (dann verkauft), immer das billigste 15w40 reingekippt, was dem motor nichts ausmachte!

    Billig würde im dem Fall vermutlich sogar mineralisch heißen...also Baumarkt noname. :D
     
Thema: Welches Öl für T18 4AFE 1,6 nach Neuaufbau?
Die Seite wird geladen...

Welches Öl für T18 4AFE 1,6 nach Neuaufbau? - Ähnliche Themen

  1. Einspritzdüse Carina T19 4afe

    Einspritzdüse Carina T19 4afe: Moin, Ich hab mir vor einer Woche eine Carina E gekauft und hab jetzt das Problem das wenn er warm is der zweite Zylinder nich mitläuft. Ich...
  2. Suche Celica T18 GT4 Tachoadapter

    Suche Celica T18 GT4 Tachoadapter: Hallo zusammen, ich suche das Tacho Getriebe im Roten kreis für die Tachowelle. Wenn der Key auch dabei ist wäre es super. Teilenummern von...
  3. Toyota Celica T18 GTI - Gummischutzhülle und Anschlagpuffer

    Toyota Celica T18 GTI - Gummischutzhülle und Anschlagpuffer: Hello, Wollte bei mir die Domlager neu machen lassen - die zu finden ist kein Problem. Habe mich für KYB entschieden. Jedoch suche ich noch nach...
  4. Celica T18 Momo Sportlenkrad

    Celica T18 Momo Sportlenkrad: Kann mir jemand sagen welche Momo Lenkräder für die T18 zugelassen sind? Habe momentan ein 30er Momo Team drin, würde aber lieber auf ein 32er...
  5. E12 Corolla 1,6 VVTi Motorkontrollleuchte nach Zündspulen Defekt dauerhaft an!

    E12 Corolla 1,6 VVTi Motorkontrollleuchte nach Zündspulen Defekt dauerhaft an!: Hallo, da mir hier bei meinem letzten Problem sehr gut geholfen wurde hier mein nächstes Problem. Mein Corolla wurde mit einer defekten Zündspule...