Welches Fahrwerk würdet ihr mir für den T22 empfehlen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von PhoenixT22, 04.09.2006.

  1. #1 PhoenixT22, 04.09.2006
    PhoenixT22

    PhoenixT22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre einen T22 Kombi mit Mille Miglia Impera SSL 8x17 und 215/40er Reifen. Hab die Kombination jetzt seit April drauf. Nach der Montage der Felgen sah mein Avensis aus wie einrichtiger Off-Roader :-) (vorn waren es locker 80mm und hinten 10mm)
    Jetzt hat sich alles etwas gesetzt und mein Fahrwerk fühlt sich richtig schwammig an. Liegt mit sicherheit daran, dass meine Dämpfer auch schon 235000 Km aumf Buckel haben.
    Nun will ich sie rausschmeißen und mir gleich ein Komplett Fahrwerk kaufen. Ich spiele mit dem Gedanken mir das K.A.W. Fahrwerk zu holen (60/55) -Preis 480€-, da ich nur den 1.6er Motor drin hab und nen ca. 35Kg schweren Hifi-Kofferraumausbau. Möchte nicht das der ungleich hoch wird. Und möchte auch nicht um jeden Gullideckel rumzirkeln.
    Habe in einem anderen Threat von einem gelsen, der 40er Federn bei dem Motor hatte. Sein Avensis kam aber vorn nur 20 runter.

    Möchte auch nicht mehr als 500€ ausgeben, das ist absolutes Limit.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Also grundlegend gibts für den Avensis nur zwei für eine Tieferlegung taugliche Dämpfer. Das wäre der Kayaba AGX und der Koni rot.

    Ich habe den AGX mit TTE Federn, geht ganz gut, mit dem 1.8er steht er unbeladen hinten und vorne gleich hoch da, Fahrverhalten und Komfort sind besser als mit dem Serienfahrwerk.

    Nachteil der AGX Dämpfer ist die etwas zu geringe Dämpfkraft bei niedrigen Kolbengeschwindigkeiten, das heißt Wank und Nickbewegungen werden mir persönlich etwas zu wenig gedämpft. Folglich sollte der AGX auch nur mit TTE/Eibach Federn kombiniert werden, weil sonst das ganze noch schlechter wird.
    Kostenpunkt ca. 500Euro nur die Dämpfer.

    Der Koni rot hat da schon etwas mehr. Flow hat das KAW Fahrwerk drinnen, da durfte ich letztens ein Stück damit fahren. Der Komfort ist auch noch ok, aber kurze Wellen kommen schon spürbarer durch. Aber poltern und schaukeln wäre mir keines aufgefallen.

    Nachdem du den 1.6er hast kannst die TTE Vergessen sonst steht er vorne höher da. H&R oder KAW sind da besser. H&R gibt zwar nur 35mm an, sind aber beim 1.8er um gute 45mm runter gekommen. Rein optisch schauen die KAW Federn auch nicht tiefer aus, was gut ist, weil sonst der Restfederweg zu klein wäre.

    Also für den 1.6er kannst das KAW schon nehmen.
     
  4. #3 PhoenixT22, 05.09.2006
    PhoenixT22

    PhoenixT22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beim K.A.W. Fahrwerk, das ich mir holen möchte handetl es sich um das PlusKit, in Kombination mit Kayaba Dämpfern und KAW Federn (http://cgi.ebay.de/Fahrwerk-Toyota-...ryZ70162QQssPageNameZWD1VQQrdZ1QQcmdZViewItem). Taugen die dann trotzdemwas?
    Möchte eigentlich nur das schwammige Fahrverhalten wegbekommen und im Gegenzug noch eine ansprechende Optik erziehlen.

    Würdest mir also dazu raten.

    Habe eben noch ein zweites Fahrwerk gefunden. Diesmal von GTS mit einer Tieferlegung von 60/50 (http://cgi.ebay.de/GTS-Sportfahrwer...ryZ70162QQssPageNameZWD1VQQrdZ1QQcmdZViewItem).
    Ist das braubar?
     
  5. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Nö, vom Plus Kit und GTS Fahrwerk halte ich nicht. Da sind keine echten Sportdämpfer dabei. Wäre schade ums Geld. Besser etwas mehr ausgeben und dafür ein gescheites Fahrwerk kaufen.
     
  6. #5 PhoenixT22, 06.09.2006
    PhoenixT22

    PhoenixT22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    An das zersägen der Federbeine trau ich mich aber irgendwie nicht ran. Beim K.A.W. Performance Kit wären es ja nur Dämpferpatronen.
    Ist da was dabei? Kann man da irgendeinen Fehler machen? Werden die Federbeinen dann wieder zusammengeschweißt oder haben die neuen Patronen sonen verblomten Aufsatz oder ähnliches?

    Gibt es sonst noch irgendwelche Alternativen in meinem Preissegment von ca. 500€. Das die Optik ach nicht zu kurz kommt.
     
  7. #6 Dr. Gonzo, 06.09.2006
    Dr. Gonzo

    Dr. Gonzo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Evo X - T22 1.8VVT-i - E10 1.6Si - gelbe Biene
    Fahrwerk
    Hier unter Toyota ---> Avensis T22 gibt es weiter unten auch ein Fahrwerk.
    VA 40-80mm HA 35-70mm
     
  8. #7 PhoenixT22, 07.09.2006
    PhoenixT22

    PhoenixT22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir jetzt rote Konis bestellt. Jetzt suche ich nur noch nach passenden Federn. Welche würdet ihr mir empfehlen?
    Für welche Tieferlegung sind die Koni brauchbar? Bitte minimale und maximal Tieferlegung.
     
  9. #8 PhoenixT22, 09.09.2006
    PhoenixT22

    PhoenixT22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hat hier keiner ein paar gute Vorschläge welche Federn ich nehmen kann??
     
  10. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Naja die roten Koni sind in der Grundeinstellung wie Seriendämpfer, bei maximaler härte ca. 50% härter, nur die Druckstufe ist nicht verstellbar und entspricht inetwa Serie. Deshalb würde ich nur 40er Federn nehmen.

    Nachdem du einen 1.6er hast kannst z.b. H&R nehmen, da weiß ich, dass die vorne sicher nicht höher als hinten sind. Also grundlegend kannst alle Federn bis 40mm Federn, da sollte es vom Fahrverhalten keine Probleme geben. Allerdings den Koni soll man im Neuzustand nicht auf volle Härte stellen. Ich würde ihn auf ca. halbe maximal Härte stellen und erst nach gut 1000km, falls erforderlich, nachstellen. Es halt etwas blöd bei den Konis, weil man da wieder den Dämpfer ausbauen muss.
     
  11. #10 scalpel, 04.10.2006
    scalpel

    scalpel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hi Brian,

    ich habe bereits alles im Forum durchgeforstet und habe nun doch noch ein, zwei Fragen.

    Sind die TTE bzw. Eibach ProKit Federn beim D4D (Kombi) ausreichend oder sollte man doch zu H&R greifen? Dämpfer würde ich gerne Koni rot einbauen.

    Die 2. Alternative sind die Lowtech Federn mit Lowtech Dämpfern, sofern erhältlich. Eine Anfrage meinerseits läuft gerade.

    Ich möchte auf keinen Fall, dass das Auto hinten tiefer ist wie vorne und gut mit 17 Zöllern kombinierbar ist.
     
  12. iecku

    iecku Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 V6 Turbo
    Ich fahre seit 2 JAhren KAW Federn mit Koni rot und TTE Stabis!

    Komfort ist klasse solange man 15" Winterfelgen fährt. Mit 17" wirds schon ein "bißchen" sportlicher.

    Man sollte keine Angst davor habe die Dämpferpatronen selbst einzubauen. Man nicht allzuviel beachten. Wichtig ist nur das man öl in die leeren Dämpfergehäuse kippt. Kann ruhig üblaufen. ISt nämlich für die Wärmeableitung der Dämpfer wichtig. Und andererseit würde ich die Schraube mit der du den Dämpfer am Boden fixierst mit nem Schweißgerät zur Sicherheit anpunkten. Bei mir hat sich, fast unglaublich, nach fast 10000km die Schraube gelöst. Ein Glück schnell gemerkt und mit dem Schweißgerät kurzen Prozeß gemacht.

    Übrigens wenn man Kayaba AGX Dämpfer bekommen kann, dann nehm auf jedenfall die. Habe die in meinem Mr2 drin. Schön soft drehen wenn man lange Strecken fährt und schön hart für die Rennstrecke. Sind echt klasse diese Teile. Kosten allerdings auch.

    Mein erstes Fahrwerk im Avensis war von Patec. Für den Preis echt gut, aber man weiß ja, man will immer mehr!

    Legt das Geld gut an, denn es lohnt sich beim Fahrwerk immer!

    Mfg iecku

    @ Brain: Wieviel leichter ist den der 1.6 zum 1.8, wenn im Grunde nur die Kurbelwelle mehr Hub hat? Denn der Unterschied vom 4a zum 7a Block ist nur die Kurbelwelle. Und der Kopf ist ja wohl gleich!!!!
     
  13. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Also beim Liftback D4D steht der Avensis mit den TTE Federn leicht keilförmig da. Würde mal sagen dass er vorne ca. 1cm tiefer ist als hinten. Nach der Kombi stärkere HA Federn hat, wirds da sicher auch so sein.

    Lowtec hat für den Avensis nur Federn. Mit haben sie mal abgeboten meine Dämpfer umzubauen. Aber lt. einem Händler der mal bei Lowtec gearbeitet hat, kann das Monate dauern.

    @iecku

    jup AGX sind ganz gut, aber wie gesagt, für maximal 40mm Tieferlegung. Für mehr sind sie zu schwach.

    Muss mal schauen wieviel Gewichtsunterschied zwischen 1.6 und 1.6er ist. Aber der Unterschied ist nicht nur die Kurbelwelle sondern meines Wissens auch der Motorblock. Der muss ja entsprechend dem kürzeren Hub auch kürzer sein.
     
  14. iecku

    iecku Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 V6 Turbo
    @Brain: Der Block ist gleich. Sind nur noch andere Kolben drin um die Verdichtung nicht Richtung Diesel kommen zu lassen. Guck dir mal die Stroker-Kits an z.B. Mr2 oder Evo an. Die bestehen nur aus Kurbelwelle, Kolben, Pleuel und ein bißchen Kleinkram. Denkst Du Toyota macht sich da mehr Aufwand. Ich glaube nicht. Muss ja auch wirtschaftlich sein.
     
  15. #14 PhoenixT22, 10.10.2006
    PhoenixT22

    PhoenixT22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Heute kamen endlich meine Konis, hab mir dann auch gleich mal die Anleitung zu Gemüte geführt und muss sagen, so schwer schauts gar nicht aus. So wie ich mich kenn werd ich die morgen inner Nachtschicht ins Auto zaubern :-)

    Werd dann auch endlich mal Fotos machen und mich hier im Forum ordentlich vorstellen.

    Bis dann.
     
  16. #15 scalpel, 10.10.2006
    scalpel

    scalpel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hi Phoenix,

    ich habe mich für die Kombi TTE-Federn mit Kayaba AGX entschieden. Das Ganze hat tuto completti 552 Euro gekostet.

    @iecku

    was heisst hier TTE-Stabi´s? Gibt es von TTE für den Avensis verstärkte Stabilisatoren und was ksoten die?
     
  17. Flow

    Flow Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    0
    es gab mal sportstabis von tte, ja. kosteten ca 370 euro. ob man die aber noch bekommt weiß ich nicht.
     
  18. #17 scalpel, 10.10.2006
    scalpel

    scalpel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hast du die bei dir verbaut und wenn ja, was bringt das Ganze?
     
  19. Flow

    Flow Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    0
    nee, hab die leider nicht, sind mir zu teuer.
    bewirkt dass das auto in den kurven "satter" auf der straße liegt und vermindert die seitenneigung.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 scalpel, 11.10.2006
    scalpel

    scalpel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Jo, Danke
     
  22. #20 PhoenixT22, 11.10.2006
    PhoenixT22

    PhoenixT22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hab heute wie gesagt angefangen meinen Avensis ind die Knie zu zwingen. Die Vorderachse ist soweit fertig, morgen kommt die Hinterachse dran.
    Ich habe für die erste seite sage und schreibe 3,5 Stunden und für die zweite seite gerade mal 1 Stunde gebraucht, für alles Aus- und Einbau, sägen, usw. Wenn man erstmal weiß wies geht ist total easy.

    @ scalpel

    552 € ist echt ein super Preis, aber das kann ich mit den Konis noch unterbieten. Mein Fahrwerk hat zusammen gerade mal 530 € gekostet.
     
Thema:

Welches Fahrwerk würdet ihr mir für den T22 empfehlen

Die Seite wird geladen...

Welches Fahrwerk würdet ihr mir für den T22 empfehlen - Ähnliche Themen

  1. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  2. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  3. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  4. [Verso-S] Standheizung nachrüsten - Kosten und Empfehlungen?

    [Verso-S] Standheizung nachrüsten - Kosten und Empfehlungen?: Hallo zusammen, jetzt wo die eisigen Temperaturen so langsam die Regel werden überlege ich ernsthaft, ob ich mir noch kurzfristig eine...
  5. Camry XV30 Fahrwerk

    Camry XV30 Fahrwerk: Hallo zusammen, ich überlege aktuell mir einen Camry zu kaufen. Ich bin das Modell mal in den USA gefahren und war sehr angetan von der Laufruhe...