Welcher Sub für Reserveradmulde?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von f@n, 13.06.2007.

  1. f@n

    f@n Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Da ich im Yaris den sehr kleinen Kofferraum net noch kleiner machen will hab ich beschlossen ich bau nen Reserveradwoofer.
    Ich höre hauptsächlich Rock, NuMetal und Crossover also Rock gepaart mit HipHop. Hin und wieder auch mal Dance.
    Radio is ein Alpine 9812
    LS Phase Linear CF
    Endstufe is noch nicht vorhanden bräuchte ich also auch dazu.

    Des Problem is für die Reserveradmulde darf der Sub eine nicht all zu große Einbautiefe haben und möglichst nur 25cm Durchmesser. 30 cm ginge notfalls auch. Den einzigen geeigneten wo ich bis jetzt gefunden habe wäre der JL-Audio 10W1v2, aber keine Ahnung ob der für die Musikrichtung taugt.

    Preislich sollte der Sub max. 250€ kosten. Endstufe ähnlich
    Danke schonmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan_

    Jan_ Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    wenn du guten sound willst, wirst du ihn wohl etwas verkleinern müssen.

    Also, ich empfehle bei Rock einen 25er im offenen gehäuse,
    das sollte ja gegeben sein bei einen radkasten.
    Bei rock komt es auf hohe frequenzen an,
    also nicht einen Hifonics nehmen der einen frequenzbereich von 30hz-120hz hat.
    nimm einen 25er, der bei 50 Hz anfängt seine kraft zu verteilen.
    Crossover, kann auch tiefer sein.

    da du günstig kommen willst, solltest du aufpassen, das der Subwoofer max. 400 watt RMS hat, bei mehr werden die Endstufen unheimlich Teuer,

    dann solltest du auf jedenfall drauf achten eine Platte hinten einzuziehen,
    Platz für Kompressor und flickzeug zu finden,
    platz für die endstufe und Kabel zu finden.

    Dann ist eine gute abdeckung für den sub noch empfehlenswert.
    Warum? -- bsp. Freundin hat deinen autschlüßel lädt nen kasten wasser ein --> Sub im Arsch.

    Subs kann ich infinity, Hifonics und Alpine empfehlen.
    Mit anderen habe ich noch keine oder nur negative erfahrungen gemacht.
    dir sollte klar sein, dass er in der Mulde "meistens" nicht so kraftvoll ist wie in einen angepassten kasten, aber ja ich kenne den Yaris.

    dann viel Spaß bei dem Projekt
     
  4. BRO

    BRO Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    6.957
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 DOPE Edition Im Familienbesitz: AYGO; BMW 320D
    DIESER in 20 Liter geschlossen, bei rock ein traum ;)
    benötigt auch keine mörder endstufe um ihn bei laune zu halten ;)
     
  5. f@n

    f@n Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Des mit der Frequenz kann man doch eh über die Endstufe einstellen oder?
    Hm ein offenes Gehäuse braucht glaub ich eh zu viel Volumen, des krieg ich nie in die Reserveradmulde.
    Hab mir schon überlegt ne Kofferraumanhebung zu bauen (wenn ich eh ne Platte in Kofferraum brauch) dann haut des auf jeden Fall mit der Einbautiefe hin und ich bekomm im Zwischenraum evtl sogar Platz für ne Endstufe.
    @ Jan ja an Abdeckung und so hab ich schon gedacht, also Handwerklich is des net des Problem.
    @Bro: Jo des is schonmal net schlecht, vorallem ein etwas konkreter Vorschlag als der von Jan
     
  6. #5 ACR-Bamberg, 15.06.2007
    ACR-Bamberg

    ACR-Bamberg Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi !

    Nimm nen Hertz ES-250 oder ES-300. Perfekt für sehr kleine Volumen und macht seine Arbeit Klasse !

    Gruß
    Ralf
     
  7. Jan_

    Jan_ Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    also, ich habe mal bei crunch geschaut:
    http://www.audiodesign.de/downloads/tsp/Crunch.pdf

    http://www.ciao.de/Crunch_CDS_10_FAT__1894698

    Braucht 11-25 Liter Volumen, sollte sozusagen dafür wunderbar geeignet sein.
    Dann nur sehr kurze Bass reflexrohre rein, und das din möglichst abdichten, und die Endstufe erreichbar legen.
    Sozusagen, wenn du es höher baust,
    dann komplette kofferraumbreite, aber links und rechts ein stück al einzelkammern, wo du ran kommst.kann mann ja eventuell dort auch mit Plexiglas machen.
    die abdeckungen für die Woofer gibts meistens zum dazukaufen, oder im Elektronikladen um die Ecke.
    mir Persönlich gefallen ja die Quaddratischen, auch wenn ein runder Subwoofer drunter ist.
     
  8. #7 EnT(18)husiast, 16.06.2007
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    KOVE Audio KLD 10

    25er Woofer mit angegeben 250W RMS, ´guter "kleiner" Woofer der auch mit wenig Volumen zufrieden ist...
    Spielt eher sanften Bass aber nicht zu langsam...kickt aber nicht so schnell wie z.b. die DD Woofer
    Kann aber durch recht guten Wirkungsgrad auch mit wenig Leistung recht laut

    Hab nu nen 30er KLD in meiner Winterschlampe....hängt nur an 100W aber spielt doch recht heftig (allerdings gerade in nem BP-Gehäuse)
     
  9. f@n

    f@n Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die vielen Antworten :] Der Crunch ist echt interessant. Zum Hertz hab ich leider nirgends ein genaues Datenblatt gefunden.
     
  10. f@n

    f@n Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Hab gerade mit WinISD ausgerechnet das ich beim Crunch ein Bassreflex mit 12,9 Litern brauch, des würde gehen.
     
  11. #10 EnT(18)husiast, 16.06.2007
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Vergiss werte die du mit solchen programmen ausrechenest... sind bei 1W gemessen und errechnet... hörst du bei 1W ??? Ich nicht....

    Abgesehen davon würde ich persönlich nicht zum Crunch raten....is für meinen geschmack schon ein sehr billiger Woofer, und das weniger in bezug auf den Preis....


    Wenn du ihn doch kaufen solltest/willst dann nimm ca 50% mehr Volumen.
    Abgesehen davon das Abstimmen musst dann eh über die Portlänge. Und dass is bisl ausprobieren... kannst zb. versuchsweise mit nem 100er Abflussrohr machen und dann musst mit der Länge des Rohres experimentieren.... und wenn du deine Hörabstimmung gefunden hast kannst n richtigen Aeroport einsetzen....
     
  12. f@n

    f@n Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Hab mich ja auch noch nicht entgültig entschieden. War ja nur mal ein Versuch. Soll ich des dann per Hand mit Formeln ausrechnen? Also wenn vom Hersteller aus nix angegeben is.
    Zu deinem Vorschlag hab ich kaum was gefunden. Hast du vielleicht mal ein paar mehr Angaben oder nen Links wos den gibt?
     
  13. #12 EnT(18)husiast, 17.06.2007
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    also der KOVE KLD bekommste bei Händlern von uns... sag mal wo du wohnst oder ruf unter 07056/927360 an.
    in der regel geht Marco dran... der kann dir alles genau sagen. Kann dir sagen wieviel Volumen der Woofer erfahrungsgemäss braucht und wie lange der Port sein sollte.

    Zu den Programmen/Formeln....

    Es is eigentlich egal ob du es von "Hand" ausrechnest oder mit Hilfe eines Programmes... das problem ist die Werte die du solchen Datenblättern entnimmst sind alle bei 1W ermittelt. Bis auf Deine membranfläche und dein Membrangewicht ändern sich aber ausnahmslos ALLE Parameter im richtigen Betrieb. Hinzu kommt noch dass ein Sub nach einer gewissen "Einspielzeit" weicher wird....

    Also letzen endes solltest du Gehäuse nach erfahrungswerten bauen, was natürlich nicht geht wenn man es zum ersten mal macht.... Daher lieber zuviel als zuwenig Volumen... aber es macht auch wenig sinn nen 25er in ein 300l Gehäuse zu setzen... Aber so zwischen 25-35l wird wohl eher gut sein für nen 25er. Also 10-12l sind evtl geschlossen möglich aber im BR Gehäuse mit Sicherheit zu klein....

    Am besten gut beraten lassen, verschiedene Woofer Probehören und dann entscheiden...
     
  14. f@n

    f@n Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Wohn in Nbg aber nähe Stadtgrenze zu Fürth. Hab die Soundschmiede Fürth in der nähe, werd da morgen oder so mal hinschaun. Gehört die vielleicht zu den Händlern?
     
  15. #14 EnT(18)husiast, 17.06.2007
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Kann ich dir erst morgen sagen....Muss dazu mal mit Marco telefonieren... Aber wir haben eigentlich in so gut wie jedem "Raum" in der BRD jemanden
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 ACR-Bamberg, 18.06.2007
    ACR-Bamberg

    ACR-Bamberg Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi !

    Hab zwar nur den Audiobank TC12II da, aber der Kove als 10er wäre auch schnell da. Und den Hertz hab ich auch in allen Versionen hier liegen. Und FÜ oder N ist auch nur nen Katzensprung...... :D

    Gruß
    Ralf
     
  18. #16 EnT(18)husiast, 18.06.2007
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Genau... lass ihn mal Probehören.... Ich denke mit nem TC10/12 II oder dem KLD (is ja derselbe woofer unter anderem namen) wäre er ganz gut beraten....
     
Thema:

Welcher Sub für Reserveradmulde?

Die Seite wird geladen...

Welcher Sub für Reserveradmulde? - Ähnliche Themen

  1. Endstufe und Sub. an B9002 ?

    Endstufe und Sub. an B9002 ?: Mahlzeit zusammen, nach langen suchen im Internet nach einer Lösung für mein Problem, habe ich mir hier angemeldet und hoffe das mir jemand...
  2. COVER, SUB-ASSY, TIMING BELT ,Nockenwellenblech 3S-GTE

    COVER, SUB-ASSY, TIMING BELT ,Nockenwellenblech 3S-GTE: ich suche die Abdeckbleche zwischen den Zylinderkopf und den Nockenwellenrädern,zum einen. das einteilige von 89-93 und die zweigeteilten vom...
  3. Toyota Corolla E10 Heckblech, Reserveradmulde etc

    Toyota Corolla E10 Heckblech, Reserveradmulde etc: Hallo suche Bezugsquellen außer Toyota wo man Sachen (Reparaturbleche) für den E10 herbekommt? Bestimmte Sachen scheinen von Toyota aus ja nicht...
  4. Subwoofer in die Reserveradmulde

    Subwoofer in die Reserveradmulde: Wie in der Überschrift schon geschrieben,habe ich vor die Reserveradmulde als Bassbox zu nutzen. Hat schon mal jemand seine Reserveradmulde für...
  5. Reserverad Sub + Deckplatte Corolla e12

    Reserverad Sub + Deckplatte Corolla e12: Hallo, biete euch hier meinen ReserveradSub + die dazu passende Platte an. War wie im Titel zu sehen in einem Corolla e12 verbaut. Das...