Welcher Kombi mit Gas-Antrieb

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Dr.Hossa, 18.11.2011.

  1. #1 Dr.Hossa, 18.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2011
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Spiele mit dem Gedanken mir nen neuen Kombi anzuschaffen.

    Er sollte auf jeden Fall eine Gasanlage ab Werk verbaut haben (ob LPG oder CNG ist zweitrangig), damit die Herstellergarantie auch die Gassache umfasst.
    Was ich bisher gefunden hab ist der Skoda Oktavia 1,8 TSI und der Seat Exeo 1,8 TSI, beide LPG.

    Kann mir jmd. Tipps geben?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schöni, 18.11.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Opels gibt es ab Werk noch mit Erdgas, Zafira auf jeden Fall, Astra und co weiß ich nich.

    Bei Ford gibt es auch Gas ab Werk, außerdem bei VW.
     
  4. #3 chris_mit_avensis, 18.11.2011
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem bei vielen Gas-Autos ist, dass sie lange Zeit arg lahm waren (frühere Zafiras, Golfs usw).

    Das ist mittlerweile gelöst, da es auch Gas-Antriebe in Kombination mit Turbomotoren gibt.
    Der Zafira wäre da zu nennen, aber auch der Passat Ecofuel (1.4l-150PS).

    Ausserdem gibt es Gas Serie auch bei Mercedes C-Klasse, allerdings weiss ich da nicht, ob es den auch als Kombi gibt.

    Subaru bietet doch den Legacy als 2.5er mit Gas an, oder?

    Bist du sicher, dass es den Octavia 1.8TSI mit Gas gibt? Noch nie gesehen und gehört...?(
     
  5. #4 AndreLei, 19.11.2011
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Wäre mir auch neu.
     
  6. #5 joema64, 20.11.2011
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
  7. #6 *M*R*2*, 21.11.2011
    *M*R*2*

    *M*R*2* Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    '96 MKIV, '98 MR2 Turbo, '07 Impreza WRX STI, '99 Legnum VR4,... und andere :)
    Volvo V40, V70...
    Sehr gute Autos. Werksmäßig auch mit BiFuel zu bekommen.
    Ansonsten Mercedes C-Klasse T Modell.
    BMW 3er Touring.

    Fahre selbst LPG seit 2007... ;)
     
  8. #7 Bobbele, 21.11.2011
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Subaru Legacy....
     
  9. #8 Black Devil, 21.11.2011
    Black Devil

    Black Devil der "richtige" Black Devil

    Dabei seit:
    03.01.2001
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Dacia Logan gibts auch mit LPG ab Werk
     
  10. #9 celica-t20-gt, 21.11.2011
    celica-t20-gt

    celica-t20-gt Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Fahre jetzt ca. 12 Monate einen Subaru Outback mit Autogas, 2,5 Liter Hubraum, Automatik. Verbraucht liegt bei ca. 10 Liter Autogas + ein wenig Sprit. Ansonsten keine Probleme.

    Die Subaru-Kombi-LPG´s sind allerdings sehr gesucht, deshalb selten und teuer.

    Neuwagen gibt es bei Subaru nicht mehr mit Autogas, hat man wegen der Boxer-Diesel und den Abgasnormen leider eingestellt. :(
     
  11. #10 Worldchampion, 23.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Egal welches Auto es wird, bedenke folgendes:

    Autogasfahrzeuge sind NICHT vollgasfest. Wenn du also flott über Bahn fahren möchtest, dann mußt du dir ein Auto suchen, was dies mit Leichtigkeit schaft. Mit einem normalen 2l Subaru oder ähnlichen Autos kannst du Tempo 200 auf Gas vergessen, damit zerfährst du dir die Maschine. Beim 3l wurde Autogas meines Wissens nicht angeboten und die 2,5l haben von Haus aus schon Motorprobleme. Eine große leistungsarme Maschine ist sinnvoll, nur halt überwiegend in großen Autos verbaut und die sind wiederrum schwer und wenig agil. Schnell gerade ausfahren kann man so, "sportlich" jedoch nicht.

    Autogasfahrzeuge sind, auch wenn sie in Dtl. "ab Werk" angeboten werden, keine voll für Autogas tauglichen Fahrzeuge. Es handelt sich derzeit ausschließlich um UMRÜSTUNGEN von Benzinfahrzeugen. KEINES dieser Autos wurde vom Zeichenbrett her für Gas ausgelegt. Demzufolge bedeuten die Autogasanlagen einen Zusatzeinbau, welcher die Erhaltung der technischen Zuverlässigkeit verteuert. Zudem erreicht ein solches Fahrzeug NICHT die selbe Laufleistung wie das Pendant mit der konventionellen Motorisierung.

    Sinn macht so ein Auto dennoch, wenn du es relativ jung (gar neu) erstehst und nur in einem recht unbedenklichen Zeitraum nutzt. Als Firmenauto im Leasing, kann so ein Auto also durchaus sinnvoll sein, da hier neben den fast gleich hohen Leasingkosten fast ausschließlich Kosten für den Treibstoff anfallen. Und das wird dann deutlich weniger. Eine alte Gurke zu kaufen, ist in diesem Fall meistens sogar fatal, da diese Auto meist nicht ohne Grund verkauft werden.

    Generell wird der Autogasantrieb auch eher als Sparmodell vermarktet. Es sind also fast ausschließlich Fahrzeuge zu finden, welche auf geringe Betriebskosten ausgelegt sind. Zum "Heizen" ist nicht wirklich etwas brauchbares im Angebot. Da deine Autos aber eher für diese Richtung ausgelegt sind, halte ich ein Autogasauto für dich nicht für geeignet.

    Was muss das Auto explizit können? Der meistgenutzte Motor in Verbindung mit einer Gasanlage dürfte in Dtl. der VAG 1,6l Achtventiler mit um die 100PS sein. Der gilt als weitgehend robust, ist aber wohl auch nicht in allen Fällen (verschiedene Produktionsorte) gasfest. Von den Betriebskosten wäre ein so motorisiertes Auto wohl am sinnvollsten, da der Wiederverkaufswert recht gut ist. Persönlich könnte ich mich damit aber trotzdem nicht anfreunden.
     
  12. #11 Dr.Hossa, 23.11.2011
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Deine Bedenken kann ich nachvollziehen. Zum heizen hab ich mein rotes Auto, mein 320d is auch kein Rennwagen...
    Trotzdem wären mir 100PS zu wenig. Hm...
     
  13. #12 Worldchampion, 24.11.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Aber wesentlich belastbarer als ein Durchschnittsautogasfahrzeug ist der schon. Wenn du eines der letzteren in Betracht ziehst, müßtest du schon Abstriche zum jetztigen Leistungsvermögen machen.
     
  14. #13 MichBeck, 24.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2011
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kenne Leute die sich Gas in nen A6 1,8T eingebaut haben. Der Motor soll top geeignet sein und die Dinger laufen damit schon > 200tkm

    Haben allerdings auch State of the Art Vialle Gas Anlagen verbaut. Ist halt keine Neuwagenlösung...aber wenn das so lange hält warum nicht?
     
  15. #14 WLADY MARRY, 28.11.2011
    WLADY MARRY

    WLADY MARRY Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A4
    Der1.8T ist schon wirklich sehr robust. Nur den Turbo muss man selbstverständlich schohnen.
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Worldchampion, 29.11.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Diese 1.8T Motoren sind sicherlich gut geeignet, da robust ABER: Da es Turbomotoren sind, kann auch mehr in die Brüche gehen. Es muss also eine vernünftige Anlage drauf, die auch schon mal das doppelte als eine Billiganlage kosten kann und der Umrüster sollte wissen, was er da macht. Auch wenn du Garantie u.s.w. bekommst, die Rennerrei hast du am Ende trotzdem und bei nem alten Auto wirst du auch nie einen vollen Schadenersatz erhalten, wenn etwas in die Brüche geht, weil man es dem Umrüster kaum zu 100% in die Schuhe schieben kann.

    Da solltest du dich unbedingt erkundigen. Merke: Ein Umrüster der eine top gepflegte Werkstatt hat und super freundlich zu seinen Kunden ist, muss nicht automatisch ein guter Umrüster sein. Andersrum aber auch gleich gar nicht. Hier hilft es nur Besitzer von gleichen Fahrzeugen, die mindestens eine sechsstellige Laufleistung darauf gefahren haben zu befragen. Und da wird es schon dünn mit der Auswahl. Andererseits ist das aber unerlässlich, weil du ja in etwa die Laufleistung drauf fahren möchtest, wenn du die Kosten für so einen Umbau auf den Tisch legst. Dazu solltest du dich natürlich auch um die Haltbarkeit des restlichen Autos kümmern, gerade wenn es gebraucht ist.

    Vielleicht ist es unterm Strich besser dein jetziges Auto zu behalten und in der gesparten Zeit etwas Geld zu verdienen. Deine Ansprüche gehen halt nicht unbedingt in die Ecke des üblichen Zielpublikums.
     
  18. #16 Smartie-21, 29.11.2011
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Die E85 Fahrzeuge sind allesamt hervoragend für Gas geeignet. Das Zündverhalten von E85 ist viel näher an dem von Gas. Somit sind neben Motorsteuerung auch Hardware auf dieses Verhalten angepaßt. Suche mal danach. Speziell bei den Volvo-Fahrern gibt es da einiges an Erfahrungswerten.
     
Thema:

Welcher Kombi mit Gas-Antrieb

Die Seite wird geladen...

Welcher Kombi mit Gas-Antrieb - Ähnliche Themen

  1. Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung

    Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung: Wie im Titel, angebote bitte an f.griese (ät) web.de Gruß Frank
  2. Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003

    Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003: Moin aus Reinbek, ich habe mich gestern hier angemeldet da ich ein Problem mit meinem Wagen habe. Folgendes Auto wird normal warm und heizt...
  3. Koffraumwanne T25 Kombi

    Koffraumwanne T25 Kombi: Von meinem Avensis Kombi habe ich noch eine Kofferaumwanne. Ein stabieles Teil und fast ohne Gebrauchsspren. Anschauen lohnt bestimmt. Wurde...
  4. Corolla E12 Kombi D4D Stoßdämpfer Empfehlung bei 30er Eibach Federn

    Corolla E12 Kombi D4D Stoßdämpfer Empfehlung bei 30er Eibach Federn: Hallo zusammen Wollte mal ein paar Meinungen ein holen zwecks neuen Stoßdämpfer in Verbindung mit 30er Eibach Federn für den Corolla E12 Kombi...
  5. Avensis T27 D-4D Kombi, Standheizung, AHK, sehr gepflegt, etc.

    Avensis T27 D-4D Kombi, Standheizung, AHK, sehr gepflegt, etc.: Mahlzeit miteiander, ein Kumpel von mir verkauft seinen sehr gepflegten Avensis. Ist sicher ganz interessant für einige hier. näheres bei...