Welcher Anlasser ist wo verbaut? - bräuchte schnelle Hilfe!

Diskutiere Welcher Anlasser ist wo verbaut? - bräuchte schnelle Hilfe! im Motor Forum im Bereich Technik; Mein Anlasser scheint das zeitliche zu segnen, er dreht den Motor beim ersten Versuch nicht mehr richtig durch und ich habe die Befürchtung, daß...

  1. #1 euphras, 01.08.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    Mein Anlasser scheint das zeitliche zu segnen, er dreht den Motor beim ersten Versuch nicht mehr richtig durch und ich habe die Befürchtung, daß mir nur noch drei Startpatronen bleiben (Phoenix läßt grüßen :D). Erstmal ´ne ganz blöde Frage, wo finde ich den Anlasser, irgendwo im Bereich der Getriebeglocke?!? Kommt man besser von oben oder von unten dran? Dann sind im Handbuch zwei Typen von Anlassern beschrieben: ein einfacher und einer mit Untersetzungsgetriebe. Welcher könnte bei mir drin sein??

    Die Daten der Fahrgestellplatine sind:

    JT1G0EP7105520353

    Model: EP71L-PGDMSO

    Könnte in einem EP70 ein passender Anlasser verbaut sein?

    Wäre es möglich, aus DEM Wagen ohne große Verrenkungen den Anlasser auszubauen? Dann würde ich nämlich heute nachmittag zum Schrotter fahren und das Teil ausbauen (dort besteht die Möglichkeit zum Anrollen lassen des Wagens).
    [​IMG]

    edit: Batterie ist OK, ist erst 4 Monate alt
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. neals

    neals Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    4.101
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    AE92 4x4 16Turbo, Caldina GT4
    hey du hast den einzigsten starlet beim eimer gefunden :D

    leider gsteht da im mom toyotamässig nichts rum
     
  4. #3 euphras, 01.08.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    Momentan sinds sogar zwei, der zweite steht schräg gegenüber, den hast Du nur nicht erkannt, weil ich schon die komplette Front habe mitgehen lassen :D
     
  5. Alex

    Alex Guest

    In der Regel sitzt der Anlasser eben zwischen Motor und Getriebe am Motorblock- bei den meisten Toyota Motoren liegt der Anlasser auf der Ansaugseite, d.h irgendwo unter der Ansaugbrücke- ich glaube das war auch beim 2E so...

    Der Anlasser lässt sich je nach platz zum arbeiten entweder von oben (da ist die Ansaugbrücke im Weg) oder von untern (da sind Träger und Lenkung im Weg) ausbauen.

    Letzteres entfällt in Deinem Fall, weil Du ja genau unter/hinter den Motor müsstest und liegt ja der R19. Von oben wäre es mir zu wacklig. Am besten lässt Du Dir den Wagen runterstellen und falls der Ansaugmist im Weg ist, schraubst Du den eben vorher ab...(sind ja nur paar schrauben)

    Für Deinen Motor sollte es egal sein, welchen Anlasser Du einbaust- hauptsache "passt"...
     
  6. #5 euphras, 01.08.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    Danke Alex! :tup
     
  7. Alex

    Alex Guest

    [​IMG]

    Blick auf den Block mit abgenommenem Getriebe (Anlasser fehlt)

    Hier sieht man es sogar- das runde Loch unter der Ansaugbrücke...da sitzt normal der Anlsser drin (ist zwar jetzt ein 4E-Block, aber das ist egal)
     
  8. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.962
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, T19 Kombi, AW11, Golf V6 4Motion
    Ist nicht so schwierig, man kriegt den schon raus. Geht von oben. Muß allerdings nach unten dann rausgeholt werden. Ist etwas blöde Fummelei. Sitzt unter dem Vergaser/Ansaugkrümmer. Meine Starlets (85er EP71 und 88er EP70) sowie der von meiner Schwester (87er EP70) hatten alle Anlasser ohne Reduziergetriebe. Was anderes gabs da meines Wissens nach nicht. Höchstens bei den ganz späten 89ern vielleicht.
     
  9. #8 euphras, 01.08.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    War gerade in Langgöns, bis auf eine Schraube habe ich die Brücke ab, muß morgen nochmal hin, wenn er denn anspringt. :O
     
  10. #9 echt_weg, 01.08.2006
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    du mußt die brücke nicht abnehme da kommt man so ran. du brauchst ne 10er oder 12er nuss/schlüssel um das stromkabel abzunehmen - dann noch das gesteckte kabel abnehmen und die beiden haltebolzen auf getriebeseite abnehmen dann kannst du den anlasser mit etwas geschickt rausfummeln.

    ist nicht ganz einfach aber geht auf jeden fall so - von unten bringt dir das relativ wenig - da versperrt dir der hintere motorhalter die arbeit
     
  11. #10 euphras, 01.08.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    Danke für die Antworten! Rod hatte mir mal erzählt es gäbe einen Trick, wenn der Anlasser streikt, mit dem Hammer irgendwo drauf klopfen?!? Kennt Ihr solche Tricks, hat das was mit hängenden Schleifkohlen zu tun?!?
     
  12. #11 Roderic McBrown, 01.08.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Moinsen !

    Du brauchst keinen anderen Anlasser, die Kupferwinkel im unteren Teil des
    Anlassers sind das Problem.
    Der Anlasser hat einen rotierenden Mittelkontakt, der schrubbt die Kontakte,
    die er brückt, ab.

    Die Winkel kosten ca. 20 Euro, das wechseln dauert ca. 20 Minuten.
    Wenn du nen anderen gebrauchten holst hast du bald das gleiche Problem.

    Gib mal bei "Suche" Kuperwinkel ein, ich hab das auchmal beschrieben.
    Mal sehen ob ich das Bild finde.

    Den Anlasser kannst du von oben loschrauben, sitzt grob gesagt, unter der
    Benzinpumpe. Hinten am Anlasser muss noch 1 Stecker abgezogen werden
    und das Stromkabel abgeschraubt.
    Aber vorher die Batterie abklemmen !!!

    Gruß

    Rod
     
  13. #12 Roderic McBrown, 01.08.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Bilder gefunden :] !

    Diese Teile brauchst du 2x: (Natürlich neue, auf dem Bild sind die alten !)

    [​IMG]

    So sieht der Anlasser offen aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Diesen Anlasser solltest du haben:

    [​IMG]

    Gruß

    Rod
     
  14. #13 euphras, 01.08.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, wenn im 1984 aufgelegten Werkstatthandbuch für den EP7X schon beide Anlasser Typen bebildert beschrieben sind?!? Ist vielleicht eine Sache von verfügbaren Zuliefererkomponenten?
     
  15. #14 euphras, 01.08.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    Rod, Du bist besser als geschnittenes Brot; einfach unbezahlbar :tup
     
  16. #15 Roderic McBrown, 01.08.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Jederzeit gerne, frag doch gleich mich :D


    Der 1E im P7 meiner Mutti hatte den "alten" Anlasser ohne Getriebe.

    Diesen hier:
    [​IMG]

    Da Euphras die gleiche G-Kat "Krücke" :D wie meine Schwester damals hatte
    ist es sicher der mit Untersetzung. Das ist auch der auf dem Bild weiter oben.

    Die dicken runden Anlasser gehen eh nie kaputt, da halten die Kohlen
    100 Jahre, die sind für den 1E / 2E total überdimensioniert.
     
  17. neals

    neals Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    4.101
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    AE92 4x4 16Turbo, Caldina GT4
    ach doch hast recht als ich durch die zweite reihe ging laas ich auf der anderen seite was von starlet...
     
  18. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.962
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, T19 Kombi, AW11, Golf V6 4Motion
    @ euphras - Hammerklopfen bringt nur dann was, wenn der Magnetschalter klemmt oder verkantet ist. Bei Dir ist aber vermutlich der ganze Ausrückmechanismus verharzt und das Gleitlager an der Ritzelseite ausgeschlagen. Das ist ein typisches Problem bei den Anlassern ohne Reduzierung.

    Die Teile mit Reduzierung haben immer Probleme mit den Kupferwinkeln, so wie Rod es beschrieben hat. Ich sagte ja auch "höchsten bei den ganz späten 89ern". Kann ich ja nix für, wenn Du Neuwagen fährst :D
     
  19. Nisse

    Nisse Guest

    Noch ne Frage

    Also machen wir mal hier weiter. Bei Elektrik scheint sich keiner mit den ollen Corollas auszukennen ?(

    Geht um diesen Thread: http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=89578&sid=

    Ich habe auch den obersten von den beiden hier im Thread abgebildeten Anlassern. Nun bin ich mittlerweile so weit, und hab das Teil ausgebaut. Ging sogar recht zügig. Anlasser zerlegt, und gedacht da sind ja dann sicher auch die Kupferdinger hinne, aber Pustekuchen. Eins ist zwar leich angeschliffen, das andere aber noch fast wie neu. Die Kohlen könnten so aus einem Neuwagen entstammen. Hintergrund der Aktion ist, das die Karre ab und an mal keinen Ton sagt. Es klackt zwar irgendwo, aber sonst ist nücht. Leider tritt der Fehler nicht täglich auf, und wenn man ihn dann anzerrt ist es meisst wieder vorbei. Auftreten tut er eigentlich immer nur dann wenns gerade ganz ungelegen ist. Sonst tät ich ja garnix dran machen und würde warten bis er ganz auseinanderfällt. Batterie meine ich auszuschliessen zu können, da ich auch mit überbrückungskabel versucht hab und nix ging. Zündschloss? Aber dann täte es wohl nicht klack machen. Morgen schlepp ich den Anlasser mal zum dorfelektriker und schau ob er etwas findet. Die Kupferlaschen tausch ich auf jeden Fall mal aus, wo er nu draussen ist. Sonst noch jemand vorschläge?

    Wegen dem Sägezahnleerlauf niemand einen Tip?

    Grusz, Nils
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.962
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, T19 Kombi, AW11, Golf V6 4Motion
    Das ist ja genau das Problem: ein Winkel ist wie neu, der andere etwas abgenutzt. Da sich die Kupferplatte hinten nicht schrägstellen kann, gibt's an dem abgenutzten Winkel keine Kontakt.
     
  22. Nisse

    Nisse Guest

    Na dann wollen wir mal hoffen:-) Die Winkel haben beim Dorfelektriker 3€ gekostet. Da hab ich sie auf jeden Fall mal erneuert.

    Grusz, Nils
     
Thema:

Welcher Anlasser ist wo verbaut? - bräuchte schnelle Hilfe!

Die Seite wird geladen...

Welcher Anlasser ist wo verbaut? - bräuchte schnelle Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Autotürscheibe knackt?

    Hilfe! Autotürscheibe knackt?: Hallo (: Ich fahre einen Toyota Corolla e12 &' habe eleltrische Fensterheber auf der Beifahrerseite knackt es ab einer bestimmte Höhe beim...
  2. Avensis T22 CDT220, CT220 Corolla CDE120 Anlasser erst 3000km

    Avensis T22 CDT220, CT220 Corolla CDE120 Anlasser erst 3000km: Ich biete hier einen Anlasser für den 1CD-FTV Motor in Corolla und Avensis. Die Teilenummer ist 28100-0G010 . Der Anlasser war lediglich 1 Monat...
  3. RAV 4 Blinker blinken zu schnell

    RAV 4 Blinker blinken zu schnell: Hallo Freunde, seit ein paar Tagen blinken die Blinker meines Toyota RAV 4 Bauj. 2006 doppelt zu schnell, sobald ich an der Anhängerdose einen...
  4. Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe

    Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe: Hey. Also: bei dem guten Stück bleiben bei warmem Motor gern mal die Drehzahlen bei 2000 hängen. Im Leerlauf wie auch bei eingelegtem Gang. Da...
  5. Hilfe zu meinem USB ANSCHLUSS an Navi

    Hilfe zu meinem USB ANSCHLUSS an Navi: Weiss einer zufällig was die Farben Schwarz und Weiss am Navi zu sagen haben?Ich habe ein Navi von Alpine.Da kommen zwei USB-KABEL raus,das...