Welchen Subwoofer?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von E10 Driver, 16.08.2009.

  1. #1 E10 Driver, 16.08.2009
    E10 Driver

    E10 Driver Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86
    Mein bester Kumpel sucht einen Subwoofer für seinen VW Lupo!

    Verstärker ist ein Pioneer GM-5300T. Musikrichtung geht er zu Minimal und Techno. Platzverhältnisse im Kofferraum und Geld spielen eher keine so große Rolle.

    Was würdet ihr da für einen Subwoofer empfehlen?
    Ich denke mal, sollte ein 25cm Sub mit Bassreflexgehäuse werden. Ein 30iger Sub wäre wohl zu oversized :D
    Aber die Frage ist auch welcher passt zu seinem Verstärker?


    Wie ihr vielleicht wisst hat der Lupo einen sehr kleinen Kofferraum und daher würde der Sub sehr wenig Platz zur Kofferraumklappe nach hinten haben. Ist das schlimm? Gibts da einen Mindestabstand?
    Habe auch schon Gehäuse gesehen, wo das Bassreflexrohr zur Seite rausgeht. Taugen die den was?


    Gruß Martin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BRO

    BRO Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    6.957
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 DOPE Edition Im Familienbesitz: AYGO; BMW 320D
    Hertz HX 300 im 28L GG ;)
    Passt wie die Faust aufs Auge. Geht sachnell, kann tief aund ist eine Wohltat fürs Ohr.
    Die Pioneer Amp hat ausreichend Leistung an 4 Ohm ;)
     
  4. #3 E10 Driver, 16.08.2009
    E10 Driver

    E10 Driver Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86
    Hi Bro,

    aber ich glaube ein 12" Sub wäre wohl ein bisschen zu viel des guten, oder etwa nicht?
    Ist der kleinere HX 250 auch gut?

    Mit der Bezeichnung "28L GG" meinst du 28Liter Gehäuse Geschlossen, richtig?
    Aber meinst du nicht, das ein Bassreflexgehäuse besser wär?
     
  5. #4 EnT(18)husiast, 17.08.2009
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Geschlossen fügt sich halt meist etwas besser ein und ist leichter abzustimmen :D

    Denke der HX250 würde auch reichen, bringt halt weniger Druck. Da der Lupo aber sehr klein ist, ist auch mit dem 25er ein respektables Ergebniss zu erwarten.
     
  6. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Nimm lieber einen 30er. Die Endstufenleistung ist bei 14,4V angegeben. Da kommt dann im Auto etwas weniger bei raus. Der 30er hat mehr Membranfläche und muss dann auch nicht soviel Hub machen. ...und die Reserven zum "Angeben" sind höher! :D
     
  7. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Äh... ?(
    *kurzüberleg*
    vielleicht 22 Liter? ?(
     
  8. #7 E10 Driver, 17.08.2009
    E10 Driver

    E10 Driver Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86
    Und was für ein Gehäuse würdet ihr für den HX 250 empfehlen?

    Ich habe auch nochmal eine andere (vielleicht dumme) Frage:
    Ist der HX 250 mit seinen 450W rms nicht überdimensioniert für den Verstärker, der auf 4 Ohm 380 Watt RMS Ausgangsleistung leistet?
    Könntet ihr mir das vielleicht mal erklären ?(

    Danke!


    EDIT:
    Ein geschlossenes Gehäuse nehme ich an, oder?
     
  9. #8 DeSchenk, 17.08.2009
    DeSchenk

    DeSchenk Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T18 1.6 St-i
    boxen etc. müssen doch überdimensioniert sein?
    wurde mir so gesagt weil wenn du voll aufdrehst verzerren die boxen nicht etc.
    da nur das maximum aus den verstärker rauskommt und nicht aus den boxen dann..
    weil der verstärker dann mehr kann als die boxen und das wäre nicht gut..

    ist das so richtig?
    ich als anfänger...:/
     
  10. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Also eine Box kann nicht kaputtgehen, es sei denn Du hast sie nicht stabil genug gebaut oder prügelst mit dem Vorschlaghammer drauf ein... :D

    Ein Lautsprecher hingegen machst Du mit zu wenig Leistung kaputt. :D
    Ich hab einen 20cm Woofer (siehe FAQ) und hab den an einer Endstufe, die doppelt so viel Leistung zur Verfügung stellt, wie er verträgt. Das Ganze hat den Vorteil dass der Lautsprecher saubere Leistung bekommt. Die Endstufe spielt nicht am Limit.

    Die Endstufe von Deinem Kumpel bringt im normalen Betrieb, wenn er mal aufdreht vielleicht 350W wenn er Glück hat und seine Batterie eine gute ist. Der HX ist ziemlich hoch gegriffen, aber wenn er damit Leben kann, dann bitte.

    Ich für meinen Teil mach keine zu schwachen Endstufen mehr an Woofer dran und wenn ich es bei Freunden trotzdem tue, dann bekommen die vorher eine Sicherheitsbelehrung, dass sie sich den Woofer nicht zerschießen, das geht nämlich ohne Erfahrung und "Hören" sehr schnell... :D
     
  11. #10 EnT(18)husiast, 17.08.2009
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Wenn es korrekt eingepegelt ist und die nicht gerade übersteuerte MP3s abgespielt werden ist die Gefahr des Woofer zerschiessens relativ klein.

    Eigentlich macht weder Sub noch Amp überdimensionieren Sinn.

    Ein Lautsprecher kommt allerdings mit mehr sauberer leistung besser klar als mit einem überstuerten Signal auch bei weniger Leistung.

    Hat was mit dem Bau-Prinzip eines lautsprechers zu tun!

    Ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen:

    Der Amp ist ok für den Sub. Man sollte es aber nicht übertreiben. Sprich lass jemanden der etwas Ahnung und ein gutes Gehör hat die Anlage einstellen/einpegeln.
    Auf Bass Boost/X-Bass und wie die Dinger alle heissen würde ich generell verzichten.
     
  12. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Verstärker zu schwach ist, wird es ab Pegel X unkontrolliert. Der Woofer wabbelt dann nur noch mit. Kommt einfach keine Leistung mehr. Das hört man auch gut... (obwohl manche das nicht hören) :D ;)

    Wenn der Verstärker zu stark ist, gibt es gut hörbare Anzeichen bei Pegel Y. Was mechanisch nicht mehr machbar ist, hört man sehr gut. Beispiel: Die Schwingspule schlägt an, :gap oder die Sicke gibt nicht mehr her... Das hört jeder. Auch Kompression. Manche schaffen es blos nicht schnell genug runterzudrehen. Die denken dann: "Geil, das muss so klingen..." und hören dann so ihre Musik :rolleyes:
    Und dann macht's "Zisch..." und die wundern sich. :D
    ...und tauschen dann ihren JBL Sub im Saturn um, weil der ja Defekt ist! :rofl
    (selber schon erlebt)

    der erreichbare Pegel Y ist hierbei deutlich größer als Pegel X.
     
  13. #12 EnT(18)husiast, 17.08.2009
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    rischtisch,

    aber dass er "unkontrolliert" rumwabbelt liegt an dem anliegenden Signal. Ein Lautsprecher kann Aufgrund seiner Massenträgheit und Mechanischen Güte einfach keinem Rechteckssignal folgen. Und der Teil vom Signal dem er nicht folgen kann wird dann gnadenlos in Wärme umgesetzt.

    Theoretisch liegt das nicht am verstärker sondern am Lautsprecher der Physikalisch einfach keine Chance hat dem Signal zu folgen.

    Einem verstärker ist das egal ob er ein rechtecksignal oder einen Sinus (oder ein mischsignal) Verstärkt, bzw. Ausgibt. Dem Lautsprecher leider nicht.
     
  14. #13 E10 Driver, 17.08.2009
    E10 Driver

    E10 Driver Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86
    Vielen Dank erstmal für eure Antworten! :]

    Das gibt mir auch ein wenig zu Denken übrig. Könnt ihr mir vielleicht mal einen weniger leistungsstarken Sub (10") empfehlen, der optimal zu seinem Verstärker passt?!

    Ist der Hifonics HFI 300 was richtiges?
    Und macht es was aus, wenn man zu dem Bassreflexrohr nur ca. 5-10cm Luft zur Kofferraumklappe hat? Kann er da dann überhaupt noch richtig klingen?
     
  15. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Versteh mich nicht falsch, aber wenn Du jetzt nach einem 30er Hifonics :rolleyes: fragst, dann kann ich nur sagen: Nimm den HX als 30er. :D

    Der 30er hat wie schon erwähnt den Vorteil, dass die Membranfläche größer ist. Für den gleichen Pegel muss er weniger Hub als der 25er machen. ;)
    Es ist aber wie gesagt nicht UNMÖGLICH. ;) Hab selber schon 450W RMS an einem Woofer gehabt, der 1-2kW verträgt. Alles eine Frage des Anspruchs und der Einstellung. ;)
    ...ist ja nicht so, dass über 300W RMS nix bewegen... :D ...bleibt nicht leise im Auto, wenn Du verstehst... :D


    PS: ...Wäre schön, wenn sich unser BRO (o. Enthusiast) noch mal zu äußert, er hat ihn schließlich empfohlen. :D
     
  16. #15 E10 Driver, 17.08.2009
    E10 Driver

    E10 Driver Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86
    Ähm, der Hifonics HFI 300 ist doch ein 10" Sub! ;)
     
  17. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Und warum hat der dann so eine verwirrende Bezeichnung? :wand

    Aber vielleicht ist es auch eine Frage des Geldes. :D Vieveil will er denn ausgeben? ?( Ist ihm der HX zu teuer? ?( ... :D

    Ich hab mir aus dem Grund einen REX8 für 80 Euro gekauft. Der 20cm Woofer ist klanglich gut und "reicht" mir.
     
  18. #17 E10 Driver, 17.08.2009
    E10 Driver

    E10 Driver Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86
    Ja ja, die Bezeichnung ... :D

    Hmm Geld ist eigentlich vorhanden, aber ich sach mal so ums einzugrenzen ca. 250€.
    Naja der Hertz ist ja eigentlich ganz gut, aber er kostet ja schon 220€ ohne Gehäuse. Das Gehäuse kostet ja auch nochmal. Und Gehäuse selberbauen ist nicht drinne, daher muss ein fertiges her. Und da sein Verstärker ja nun nicht der beste ist und Hertz eigentllich überdimensioniert ist und somit den hertz nicht voll "ausnutzen" kann, hat er sich gegen den entschieden.

    Somit bin ich für Empfehlungen immer offen!
     
  19. Odin86

    Odin86 Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hy wenn er mit etwas gebrauchten leben kan dan hätte ich noch einen JL AUdio 12w3v2 zu verkaufen mit passendem Geschlossenem Gehäuse.

    Kan sehr schnell und verdamt TIEF


    Lief bei mir an ner Eton PA 1054 und braucht um die 300 Wat

    Preis 100Euro


    mfg
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 EnT(18)husiast, 18.08.2009
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Für den Preis eine echte Empfehlung!

    Guter Sub- im fertigen Gehäuse -> Was will man um den Preis mehr?

    Neues um 100€ im Gehäuse wirst du nichts vergleichbares bekomen.

    Evtl schreibst noch bisl was zum Zusatn dun machst 2-3 aussagekräftige Bilder.

    :tup :tup :tup Isn gutes Angebot sofern er in gutem Zusatnd ist.
     
  22. #20 E10 Driver, 18.08.2009
    E10 Driver

    E10 Driver Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86
    Du bist bestimmt der hier, oder? :D
    Habe gerade nochmal Rücksprache mit meinem Kumpel gehalten, er sagt auch das der Preis Top ist, allerdings ist ihm ein 12" Sub zu groß!

    Womit fangen wir bei der Suche wieder bei null an. Also haut in die Tasten und schreibt mal ein paar Empfehlungen!

    Könnt ihr mir auch noch die Frage zu dem Mindestabstand zum Bassreflexrohr beantworten?
     
Thema:

Welchen Subwoofer?

Die Seite wird geladen...

Welchen Subwoofer? - Ähnliche Themen

  1. MR2 W3 Stromkabel für Aktiv Subwoofer

    MR2 W3 Stromkabel für Aktiv Subwoofer: Moin. Will in meinem MR2 W3 Bj. 2002 hinten in die fächer...... Hinter den Sitzen einen Aktiv Sub Einbauen. Hab gestern schonmal geschaut wegen...
  2. Aygo Subwoofer

    Aygo Subwoofer: Biete bei Kleinanzeigen den originalen Suboofer für den Aygo http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/toyota-aygo-subwoofer/419777062-223-6881...
  3. Touch&Go Plus Subwoofer nachrüsten

    Touch&Go Plus Subwoofer nachrüsten: Hallo liebe Forengemeinde, ich wollte fragen, ob jemand schonmal in einen T27 Facelift einen Subwoofer nachgerüstet hat? Verbaut ist das Touch&Go...
  4. Subwoofer an Original Radio anschließen.

    Subwoofer an Original Radio anschließen.: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier im Forum. Ich habe ein kleines Problem und komme dort irgendwie nicht weiter. Vielleicht kann mir ja...
  5. Subwoofer für T22 Limo

    Subwoofer für T22 Limo: Biete einen Subwoofer der Passend für die Avensis T22 Limosine gebaut worden ist. Das Gehäuse ist komplett aus 21mm MDF Platten und ist vom...