Welchen Reifen ? 225/40 R18 (Yokohama, Dunlop, Hankook)

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von ClitClutcher, 24.08.2007.

  1. #1 ClitClutcher, 24.08.2007
    ClitClutcher

    ClitClutcher Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal ein paar Tests gelesen und da hab ich 3 Reifen in die engere Wahl genommen...

    Dunlop SP Sport Maxxhttp://www2.sicherbestellen.de/tests/0/Dunlop_SPSPORTMAXX_Reifentestcom.html
    Hankook VENTUS SPORT K104http://www2.sicherbestellen.de/tests/0/Hankook_VENTUSSPORTK104_ReifentestcomHankook0.html
    Yokohama Paradahttp://www2.sicherbestellen.de/tests/0/Yokohama_Parada_Reifentestcom.html

    Habt ihr erfahrung mit den Reifen ???
    Wenn ja welche ?

    Was ich aber nicht verstehe ist die Bewertung der Haltbarkeit... Hankook wird besser bewertet als der Dunlop obwohl beim Dunlop wesentlich mehr gefahrene KM zu sehen sind ???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tommyblue, 24.08.2007
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also ich habe den Dunlop knapp 33.000 km gefahren. Jetzt sind diese vorne blank und hinten ca. 2,5 mm Restprofil. Ich bin mit den Dunlops nur im Neuzustand zufrieden gewesen. Nach dem ich 2 Sommer super gefahren bin, ist dieses Jahr eine Katastrophe gewesen. Es hat sich eine Sägezahnprofil gebildet und bei Nässe bin ich nur am Schwimmen.

    Für das Geld hatte ich mehr erwartet. :(

    Gerade heute sind meine TOYOS Proxes T1 angekommen :D. Heute im 17Uhr werden sie endlich gewechselt.


    Zu deinen anderen Profilen, naja, von den Yokohama Parada habe ich nicht viel gutes gelesen. Ich war auch am überlegen, weil das Profil geil aussieht.

    Wenn du bei reifendirekt.de den Reifen raussuchst, siehst du die Bewertungen von zb. ADAC ect. oder du schaust auf der Seite http://www.reifentest.com/, da wurde meine Entscheidung für den Toyo verstärkt. Eigentlich war ich auch Scharf auf den ContiSport3, aber der hat ziemlich schlecht abgeschnitten.

    mfg
    tommy
     
  4. #3 toyfreak, 24.08.2007
    toyfreak

    toyfreak Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V GTI
    Hallo,

    zusr Haltbarkeit der Hankook, die sind in der Gummimischung härter, daher weniger Gummiabrieb!

    Die Dunlop Sport Maxx sind sehr weich und auch schnell Runter mit dem Profil! :P

    Erfahrung mit denn Reifen aber in 19 Zoll! 8)

    Schau dir mal die Toyo´s T1-R an, sollen auch Sehr gut Sein!

    gruss
    toyfreak
     
  5. G6-R

    G6-R Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2003
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Guckmal fur diese reiffen

    Vredesteijn Sessanta Ultrac 225-40-18
    Habbe ich zelbst auch unter meine Auris

    [​IMG]
     
  6. Xan27

    Xan27 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Mit den von Dir genannten Reifen habe ich keine Erfahrungen. Im Moment habe ich auf dem Auris noch die Originalreifen (Yokohama Advan) drauf. Die sind nur bei trockener Straße gut, bei Nässe muss man schon verdammt vorsichtig mit den Dingern umgehen. (drehen sehr schnell durch, sind Auqaplaninganfällig und bremsen dann auch nicht grad berauschend) Deswegen fliegen sie im Herbst runter, auf die Originalfelgen kommen Winterreifen und nächstes Jahr leiste ich mir ein paar nette 18" Sommerräder.

    Die besten Reifen, die ich bisher gefahren bin sind die Firestone TZ200, die habe ich auf meinem letzten Auto (Ford Focus) ca. 10.000 km gefahren. Danach hatten sie gerade mal 1,5mm Profil verloren. Die waren bei trockener Straße unauffällig gut und leise, bei Nässe absolut top - selbst bei 160km/h bei starkem Regen kein Aquaplaning in Sicht.
     
  7. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Also auf die Bewertungen von Reifentest.com würde ich nicht zu viel legen, das sind Bewertungen von Kunden und die sind oft alles andere als objektiv.

    Vom Yokohama rate ich aber ab, die schneiden in den meistens Tests bestenfalls durchschnittlich ab und der Parada ist ein Reifen der auf coole Optik entwickelt wurde. Dass dann die Leistung auf der Strecke bleibt ist klar.

    Der Sportmaxx soll recht gut, da machst nichts falsch. Bei Hankook würde ich nicht den Ventus Sport nehmen, der hat in Tests nicht so toll abgeschnitten, sondern den S1 Evo. Der wurde bei SportAuto in 225/40R18 und 235/35R19 getestet und war beide mal gut im Rennen, in 19" war er sogar zweit platzierter.

    Was die Gummimischung betrifft, so soll Hankook auch eher weich sein. Das hat Sport Auto sowohl beim Ventus Sport als auch beim S1 Evo geschrieben.

    Also ich würde den S1 Evo nehmen (was ich nächstes Jahr übrigens auch machen werde :] )
     
  8. #7 Thunderball, 24.08.2007
    Thunderball

    Thunderball Mindesthöhenbeauftragter

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    9.362
    Zustimmungen:
    1
    :] :] :]
    Ich fahre diese Saison erstmals den S1 Evo 225/35/18
    Die Dinger kleben auf der Straße und haben sehr geringe
    Abrollgeräusche.
     
  9. Gordon

    Gordon Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 200 CS, Celica T20, T18, Mazda RX-7 FD Type R j-spec
    Wo haste denn diesen Quatsch her?? Yokohama ist einer der besten Reifenhersteller. Die bauen doch nichts für die Optik.

    Bei uns fahren etliche den Parada. Und man hört nur positives Feedback. Und da fahren nicht wenig mit jenseits von 300 Pferdchen rum. Sprich, der wird auch bis an die Kotzgrenze getestet.
    Klebt wie Sau, weil eben extrem weich. Yokohama halt.

    Also ich kann den nur empfehlen. Mußt halt überlegen für was du den brauchst. wenn du eher der ruhigere Fahrer bist, dann reicht auch der Dunlop. Wenn du jetzt aber doch ab und zu etwas zügiger unterwegs bist, dich des öfteren mal in die Kurven schmeißen willst, dann kommste um den Parada nicht drum herrum.
     
  10. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Das ist kein Quatsch, sondern die Aussage basiert auf etlichen Testergebnissen von Sport Auto, AMS, AB und ADAC/ÖAMTC. Die einzigen Yokohama die brauchbar sind, sind die neuen S-Drive und C-Drive. Aller anderen versagen vor allem bei Nässe und sind auch bei trockener Fahrbahn Konkurrenten wie Bridgestone, Pirelli und Michelin unterlegen.

    Ich habe hier mal einen Testbericht von SPort Auto gesucht:

    Sport Auto 5/2007: Yokohama Advan Sport, also der Premium Reifen von Yokohame schlecht hin, wurde in 235/35R19 letzter. War bei trockener Straße letzter und bei Nässe vorletzter.

    Der Hankook S1 Evo war im selben Test hingegen Zweitbester hinter dem Pirelli P Zero. Der Hankook hat im Trockenen 132 Punkte, Yokohama 115, bei Nässe hat der Hankook 95 der Yokohama nur 66.

    Der Yokohama ist dazu sogar noch teurer. Einzig bei der Lenkpräzision ist der Yokohama um einen Punkt besser (28 zu 29). Bremswege sind aber einiges schlechter. Hankook 35,9m trocken und 44m Nass (bester im Test) Yokohama 38,3m trocken und 50,5m nass.

    Also ich denke das zeigt deutlich genug, dass der Hankook S1 Evo die deutlich bessere Wahl ist.

    Und zu der Aussage, wenn man ein ruhiger Fahrer ist reicht auch der Dunlop, möchte ich anmerken, dass Sport Maxx GT ebenfalls getestet wurde und auch der war dem Yokohama deutlich überlegen und wurde vierter im Test.
     
  11. #10 Karl Jürgen, 25.08.2007
    Karl Jürgen

    Karl Jürgen Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Verso Edition, T20, E12 TS
    Habe bei dieser Größe gute Erfahrungen mit dem Rotex RS01 bzw. RS02 gemacht. Rotex ist eine Tochterfirma von Hankook. Haben diese Reifen bereits auf mehrere T25 montiert. Kunden sind zufrieden, Laufleistung ist gut und Preis/Leistung ist Top.
     
  12. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Ich möchte ja nichts sagen, aber die Anzahl der eigenartigen Reifenhersteller steigt in letzter Zeit exorbitant :rolleyes:

    habe nur ganz kurz in Google nach Rotex gesucht. Habe da einen Preis von ca. 140Euro gesehen für 225/40R18. Für ein 'NoName' Produkt viel zu viel, da nehme ich den Hankook, der hat den gleichen Preis und da weiß ich, dass ich da nicht die Katze im Sack kaufe :]
     
  13. Gordon

    Gordon Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 200 CS, Celica T20, T18, Mazda RX-7 FD Type R j-spec
    wer sagt denn das der Advan Sport der einzige gute Reifen bei Yokohama ist?! Wie siehts denn mit den AVS Sport und dem PARADA aus? Der AVS Sport schnitt im "Rallye Racing" Urteil mit sehr gut ab.
    Nicht ohne Grund fahren die Japsen auf ihren Supras und Co. ziehmlich oft Yokohama. Aber muß ja jeder für sich selber entscheiden. Wie gesagt, kann von dem Parade nur positives berichten.

    Ansonsten ist der Eagle F1 immer ne gute Wahl. Der funktioniert immer.
     
  14. #13 Karl Jürgen, 26.08.2007
    Karl Jürgen

    Karl Jürgen Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Verso Edition, T20, E12 TS
    Weiß zwar nicht warum ein Rotex ein NoName Reifen sein soll.
    140€ würd ich auch nicht zahlen.
    Woher weist den beim Hankook, daß keine Katze im Sack ist?

    Kann halt nur sagen, daß wir in den letzten 3-4 Jahren auf die verschiedensten
    Toyota Modelle mit Breitreifen den Rotex montiert haben, und es noch nie Schwierigkeiten gab.
     
  15. #14 CelicaOnFire, 26.08.2007
    CelicaOnFire

    CelicaOnFire Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ist eigentlich blöd wenn ich hier mit nem Reifen komme der net auf deiner Liste steht, aber ich finde es gibt nix besseres als den GoodYear EAGLE F1 GS-D3. Hab schon so manches an Reifen probiert, aber der hier is einfach nur top, bin sehr zufrieden was das Ergebnis bei Nässe betrifft und sieht auch schön aus. Hab sie in 225/45 R17.
    Kann ich nur empfehlen!!!
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Nicht der einzig Gute, sondern laut Yokohama der beste ;) Die Advan Serie ist nämlich die Spitzenklasse von Yokohama. guggst du selbst

    http://www.yokohama.at/modules.php?name=News&file=article&sid=137

    @Karl Jürgen

    Rotex ist ganz einfach deshalb ein NoName Produkt weil mir (und sicher auch vielen anderen) dieser Name nichts sagt :D

    Rotex ist einfach kein etablierter Hersteller wie z.B. Bridgestone, Dunlop, Pirelli etc. Folglich dürfen die auch nicht in deren Preisregion kommen auch wenn der Reifen gleich gut sein sollte. Wenn ich die Wahl zwischen einem 150Euro Bridgestone und Rotex hätte, würde ich sicher den Bridgestone nehmen, da weiß ich, dass die gut sinb. Möglich, dass der Rotex auch so gut ist (was ich aber bezweifle) aber trotzdem ist der Kauf ein Experiement weil es eben zu wenig Tests und Erfahrungsberichte darüber gibt. Folglich müsste der Reifen schon deutlich günstiger sein, als die renommierte Konkurrenz, damit ich mal zu überlegen beginne.
     
  18. timber

    timber Guest

    also ich habe auf der supra den sport maxx, ich bin sehr zufrieden. wie lange der hält kann ich schlecht sagen, da ist das auto kein gutes testfahrzeug. der grip ist jedenfalls in allen lagen perfekt, allerdings auch in verbindung mit einem bergrennfahrwerk. ich erkenne zum eagle f1 keinen unterschied.

    mit toyo hab ich nur mittelmäßige erfahrungen gemacht - laut und bei trockener fahrbahn nicht optimal. DAS stufe ich unter "optikreifen" ein
     
Thema: Welchen Reifen ? 225/40 R18 (Yokohama, Dunlop, Hankook)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Reifenhersteller Haste

    ,
  2. yokohama parada vs hankook ventus evo 2

    ,
  3. yokohama vs hankook meinung

Die Seite wird geladen...

Welchen Reifen ? 225/40 R18 (Yokohama, Dunlop, Hankook) - Ähnliche Themen

  1. Biete Reifen und Felgen, Ersatzteile

    Biete Reifen und Felgen, Ersatzteile: Hallo an Alle, Habe mich Nebenbei noch selbständig gemacht und vertreibe Ersatzteile aller Art und verkaufe diverse Tuningartikel. Unter anderem...
  2. Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen

    Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen: Kompletträder zu verkaufen Original Work Wheels Emotion CR Kai (Vorgänger vom Modell Kiwami) Felgengröße: 17 x 8 Lochkreis: 100 Lochzahl: 5...
  3. 2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015

    2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015: wenige Kilometer gefahren Hersteller Goodride SA37 Sport Preis: 40 Fix [IMG]
  4. Reifen Kontrollleuchte resetten ?

    Reifen Kontrollleuchte resetten ?: Hallo fahre einen Toyota Yaris 2015 nun leuchtet die Kontrolllampe der Reifen . Habe Reifen kontrolliert und etwas luftdruck mehr rauf gemacht ....
  5. Spike reifen

    Spike reifen: Hat wer erfahrung? Modell & Bezug? Spikes zum reinschrauben will ich nicht, zu viel arbeit Werden nur für paar 1000km benötigt.. ggf reichen da...