Welchen Drucker kaufen?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Mister_Two, 24.10.2006.

  1. #1 Mister_Two, 24.10.2006
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    Hallo hab ne Frage, Ich brauch nen neuen Drucker, er sollte so ein all in one Gerät sein, die Patronen sollten so billig wie möglich sein und er sollte ned mehr wie 120€ kosten. Wäre euch dankbar wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könntet.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Wieviel druckst du in Seiten im Monat ?
     
  4. #3 Mister_Two, 24.10.2006
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    50 - 100 Seiten
     
  5. #4 topperharley, 24.10.2006
    topperharley

    topperharley Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    0
    ich habe die schnauze von den teuren tintenpissern voll ....

    deshalb ich habe mir letztens einen Canon 750 (oder so) für 25 euro gekauft ...der druckt richtig geil ....und ne patrone (er braucht nur 1 ) kostet 20 euro ...und wenn der mucken macht kommt er in die tonne ....
     
  6. Hardy

    Hardy Guest

    Je teurer der Drucker, desto billiger die Tinte. Wer einen billigen Drucker kauft, will typischerweise wenig drucken, daher wird für diese die Tinte verteuert, um es zu kompensieren.
    Canon-Tinte ist billiger. Einmal, weil die Elektronik und der Kopf nicht in den Patronen ist, aber auch, weil die Patronen da noch kürzer halten. Es sollte ja eh jedem klar sein, daß Tinte überteuert ist, daher spielts nicht mehr so die Rolle, ob da das bißchen Elektronik dran ist.

    Ich persönlich habe generell von Druckern so die Nase voll, daß ich soweit möglich gar keinen mehr kaufe. Hatte mal einen Canon, da trocknete die Tinte dauernd ein und die Patronen schienen nicht durch Seitenzahl, sondern durch Zeit leerzugehen. Mußt ihn auch mal einschicken, um den verstoßften Druckkopf ersetzen zu lassen.
    Will sagen: Bevor Du einen Drucker kaufst, hör Dich am besten um, wer Praxiserfahrungen mit einen bestimmten Modell hat. Jeder Drucker ist anders.
     
  7. #6 MichBeck, 25.10.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Für das Geld gibt´s schon günstige SW Laser. Wenn es nicht unbedingt bunt sein muss würd ich zu nem Laser greifen. Da hat man keinen Ärger mehr mit Eintrocknen etc. und die Druckkosten sind sehr niedrig!
     
  8. #7 MR2Olli, 25.10.2006
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    Habe einen All in one Epson 3850+ für 80€. Er hat einen Scanner, kann kopieren und druckt gute Bilder. Patronen hole ich bei Ebay, kosten 4 schwarze und je 2 bunte nur 15€+ Versand, und mit denen komme ich sehr lange aus.
     
  9. stORm

    stORm Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe seite mittlerweile 1 1/2 Jahren einen Epson RX420 (All-In-One) - mir war halt wichtig dass ich nicht mehrere Geräte rumstehn hab und die Patronen möglichst günstig sind; 1 Patrone kostet mich ~ 2€ --> http://www.druckerzubehoer.de

    Die Farbqualität kommt zwar nicht an die der Originalpatronen ran, aber die kosten schließlich auch das 4fache ;)

    Probleme hatte ich bis jetzt noch keine - und das obwohl ich öfter mal Skripte fürs Studium ausdrucke, das sind dann auch schon mal mehrere hundert Seiten
     
  10. HolgiG

    HolgiG Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2002
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Pampersbomber
    Also ich würde das Ganze so angehen:

    Wenn du auf Farbe verzichten kannst hol dir nen s/w Laser.
    Mein Tipp Brother HL-2030 (3Jahre Garantie und 2.500 Seiten für ca. 60 Euro Originaltoner,Fremdtoner bereits ab 15 Euro)

    Wenn du Farbe brauchst wirds schwieriger:

    Grundsätzlich gilt: Tintenstrahldrucker trocknen heutzutage schnell ein wenn man sie nicht oft nutzt (ab ca. 2-3 Wochen nichtnutzung je nach Umgebung) liegt an den hohen Alkoholanteilen in der Tinte da die sonst keine 30 seiten pro minute drucken könnten ohne das die aufeinanderfallenden blätter die schrift verschmieren

    Das heisst wenn du wenig und selten druckst kauf dir einen wo der druckkopf auf der Patrone sitzt. Da hast du zwar etwas höhere Druckkosten aber wenn du nur alle 12 Monate mal eine Patrone brauchst ist das sicher egal ob dich 500 seiten jetzt 25 oder 30 euro kosten. Dafür hast du aber die Garantie das wenn du wirklich mal einen eingetrockneten Druckkopf hast du dir einfach eine neue patrone kaufst und gut ist. Genauso hast du aber auch viele möglichkeiten den druckkopf wieder gangbar zu machen indem du die Patrone über nacht in Spüliwasser legst und dann eine Kopfreinigung am drucker durführst. Das hat schon einigen den Teuren Nachkauf erspart..
    (Tip Hier HP 8050, Canon IP2200, Lexmark der Z8xx Serie , ja Lexmark hat den ruf teure patronen zu haben stimmt aber bei dem nicht..Lexmark nr.34 kostet ca. 30 Euro uns hält 800 Seiten)

    Wenn du regelmässig druckst dann hol dir einen der einzelne patronen und festen druckkopf hat. Da kann man dann viel sparen...sollte dir jedoch der drucker eintrocknen hast du keine möglichkeit den druckkopf in spüliwasser zu legen oder sowas..dann bist du auf deine garantie angewieser bzw. auf den hersteller das der den austauscht. Aber lohnt nur innerhalb der garantie.
    Hier der Geheimtipp Brother DCP 115 oder DCP 120 mit ebenso 3 Jahren Garantie.
    Ansonsten Epson D bzw DX Serie mit wasserfester Tinte oder wenn du auf CD Druck etc Wert legst dann Canon.Jedoch haben die Canon mittlerweile Chips auf den Patronen die das wiederbefüllen schwieriger machen...und es sind noch keine alternativhersteller am markt

    Fragen? Meld dich :-)
     
  11. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Genau das wollte ich ihm auch vorschlagen. Wenn es geht verzichte auf einen Tintenpisser entweder du kosten die Patronen mit Druckkopf drin (HP) ein Schweine-Geld oder die Geräte mit einzel Tanks und Dauerdruckkopf gehen kaputt wenn man wenig druckt. Ich habe einen Canon Pixma IP3000 hier der hat ca.2500 Seiten runter gerade mal etwas über 2 Jahre alt , 2 Wochen nicht gedruckt Rot macht Probleme X-Reinigungen versucht usw... Destiliertes Wasser Bad alles hilft nix. Das ist dann ein Totalschaden Druckkopf kostet soviel wie ganzer neuer Drucker. Darauf hin habe ich mir ein All-in-One von Brother geholt DCP-7010 Laser hat das gleiche Druckwerk wie der oben vorgeschlagene HL-2030. Wenn du auf Farbe verzichten kannst Laser kaufen.
     
  12. #11 Levis 501 Jensen, 25.10.2006
    Levis 501 Jensen

    Levis 501 Jensen Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wie wärs denn mit einem HP Drucker?
    Ich ba bei mir einen HP Deskjet 5940 in Benutzung.
    Das Dind iss hammerschnell, na gut, an die 30 Seiten/Minute, dies Werk verspricht kommt er net ran, aber er iss ziemlich schnell.
    Ein DIN A4 Foto in 4.800*1.200 dpi dauert ca. 5-6 Minuten.
    Bei meinen Eltern zuhause habe ich nen EPSON C66 angeschafft. Das Ding ist zwar von der Druckqualität her einen Ticken besser, braucht aber elend lange (DIN A4 Foto ca. 15 Minuten) und der Text im Entwurfsmodus iss auch net gerade der Reisser, da iss der HP um einiges besser.
    Der EPSON kostete Ende 2005 44€ und der HP den ich Ende September gekauft lag bei 66€ im Expert.
    HP hat halt den Vorteil, das der Druckkopf am Tintentank dran iss, wenn der mal eintrocknet, kaufst einfach eine neue Patrone und gut iss. Dafür sind HP Patronen teurer als bei anderen Firmen.
    Was bei Druckqualität und den Druckspeed angeht, bin ich mit dem HP zufrieden. :] :]
     
  13. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Genau darauf wollte ich hinaus oder vereinfachter:

    Wenig drucken aber Farbe braucht man = HP mit Druckkopf in Patrone

    Viel drucken aber mit Farbe = Canon oder anderes Gerät mit Fest Druckkopf und Einzeltanks

    viel oder wenig Drucken und keine Farbe = Laser
     
  14. HolgiG

    HolgiG Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2002
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Pampersbomber
    Genau das hab ich auch oben geschrieben..habs nur etwas länger und ausführlicher gemacht :-)
     
  15. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Hab einen Epson und hab immer Streß mit dem Drecksding. Nie wieder Epson - mehr sag I ned :)
     
  16. #15 Christian W, 25.10.2006
    Christian W

    Christian W Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    4.942
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus CT200h in Achatbraun
    Genau so ist es, wenn es nicht unbedingt Farbe sein muss ist ein S/W Laser klar besser und günstiger im Unterhalt.
    Ich hasse die Tintenpisser auch, das Eintrocknen hat mich immer genervt ohne Ende.
    Habe mir selbst auch vor einiger Zeit einen SW Laser zugelegt, einen Samsung um 120,- Euro reicht für mich privat voll aus für die paar Seiten was ich drucke im Monat. Wenn ich mal viel oder was in Farbe drucken will mach ichs in der Firma, da haben wir alles großen A3 Tintenpisser, Farblaser und Co...
     
  17. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Also ich muss entgegen der bisherigen Erfahrungen mal sagen dass ich mit meinen Tintenpissern bisher immer zufrieden war.
    Hatte jahrelang irgendeinen Canon keine Ahnung was; der hat anstandslos gedruckt wenn er sollte, was bei mir nicht oft vorkommt.
    Geschäftliches druck ich in der Firma und zu Hause halt ganz selten mal was; n paar Bilder oder so; läuft vielleicht alle 3-4 Wochen mal.
    Hab mir dann ne neue cam gekauft und wollte ordentliche Bilder drucken können.
    Hab mir dann einen IP4000 geholt, dürfte etwa Deine Preisklasse sein (hab den schon etwas länger, weiß nicht mehr so genau), macht hervorragende Bilder und die Tinte ist nicht so sonderlich teuer.
    Würd ich wieder kaufen.

    cu Toy
     
  18. #17 Frederik90, 20.06.2011
    Frederik90

    Frederik90 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    was willst du denn alles drucken überwiegen nur Texte ? oder auch Bild ? und willst du den Drucker auch als Fax nehmen oder als Kopierer oder Scanner? Denn um so mehr ein Ducker kann um so Teurer wird er auch und deshalb wird es dann auch immer schwieriger einen Günstigen zu bekommen. Um an einen Günstigen Drucker zukommen gibt es einige Möglichkeiten entweder schaut man in der Werbung von den Verschieden Elektrohändlern oder bei den Supermärkten wie z.b Real Aldi . Oder man schaut im Internet und dort am besten auf Preisvergleisseiten, denn dort werden die ganzen angebotte von verschiedenen Anbietern verglichen und der Günstigste angezeigt eine solche Seite ist Preisgenau.de dort gibt es auch eine Preisvergleich für Druckers und einige Testbericht zu einigen und Tipps wie man druck kosten minimirt
     
  19. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Egal welchen Drucker du dir kaufst, keinen HP. Da ist die Patrone immer am teuersten, da der Druckkopf meist in der Patrone integriert ist.

    Druckpatronen würde ich immer bei druckerzubehoer.de bestellen. Habe zu meinen Tintenstrahldruckzeiten immer dort bestellt.

    Bin persönlich aber jetzt auf wlan laser umgestiegen.
    Vorteil: es troknet nix mehr ein (drucke eher selten),das papier verstaubt und verknickt nicht da es in einen fach liegt und natürlich kein kabelsalat ausser netzstecker.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Duke_Suppenhuhn, 20.06.2011
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Uff.... wie und wieso gräbt man solch alte Scheiße immer aus?!?!

    Ich glaub, nach über vier Jahren hat sich das Problem erledigt und falls nicht, ist eh nicht mehr zu helfen! :)
     
  22. #20 Mister_Two, 20.06.2011
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    Problem hat sich seit ca. 4,5 Jahren erledigt :]
     
Thema:

Welchen Drucker kaufen?

Die Seite wird geladen...

Welchen Drucker kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Kompressor kaufen?

    Welchen Kompressor kaufen?: Hi zusammen, mein alter Kompressor hat seinen Geist aufgegeben. Nun suche ich nach Ersatz. Das gute Stück sollte mal ab und zu ne Schraube öffnen...
  2. Felgenschloss Schlüssel defekt - wo kaufen?

    Felgenschloss Schlüssel defekt - wo kaufen?: Hello. Ich habe einen Toyota Corolla TTE G6 und da waren so Schlappen dabei die optisch recht fit sind. Nach dem 3. Mal Winterreifen drauf machen...
  3. Kauf eines RAV 4 2.0 4x2

    Kauf eines RAV 4 2.0 4x2: Hallo Gemeinde, mein Name ist Heiko, ich wohne in Leipzig und bin noch keine 50 Jahre alt ;-)... Ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet,...
  4. Hinweise beim Kauf Corolla E11

    Hinweise beim Kauf Corolla E11: Hi Leute, langfristig plane ich mir einen Corolla E11 zuzulegen. Der Hintergrund ist einfach das mein Nachwuchs plant den Führerschein mit 17 zu...
  5. ÖL Druck erst spät, 3S-GE T18

    ÖL Druck erst spät, 3S-GE T18: Hallo zusammen, Beim Starten meiner Celica hört man deutlich die ÖL Pumpe rattern, erst nach 1,5 Sekunden ist auch ÖL Druck da, und das Geräusch...