Welche Reifengröße ...?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von CarbonXSpeed, 19.12.2008.

  1. #1 CarbonXSpeed, 19.12.2008
    CarbonXSpeed

    CarbonXSpeed Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Accord CL9, E15, und GSX-R K2
    Hallo,

    ich benötige mal euren Rat, ich suche für meine TTE GrandStand Sommerreifen. Laut dem Teilegutachten kann ich zwei verschiedene Reifengrößen benutzen, ich bin mir aber nicht sicher welche ich nehmen soll. Vielleicht könnt Ihr mir mit einem Pro und Kontra weiter helfen.

    [​IMG]
    7,5Jx17H2 ET35

    205/45 R17 -88
    oder
    215/40 R17 -87

    Vielen dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Also da ist nicht viel Unterschied. Früher war das Angebot bei 215/40 besser, aber nachdem jetzt sämtliche sportlichen Kleinwagen 205/45R17 haben (die Welt ist doch verrückt :rolleyes: ) sind auch hier Angebot und Preise besser geworden.

    Ein 205er ist halt auf einer 7,5" Felge ziemlich trapezförmig, der 215 wird von den Flanken etwas gerade sein.

    Vor und Nachteile gibt es eigentlich nicht.

    Ich würde eher umgekehrt abklären, was darf der Reifen kosten, was ist dir wichtig (Grip, Komfort, Lebensdauer) und dann schauen welcher Reifen in einer dieser Dimension die Anforderung besser erfüllt.
     
  4. #3 *Black Devil*, 19.12.2008
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Also ich hab auf meinen 7,5x 16er 215/40 drauf....

    Wie die eigenschaften davon sind, kann ich aber noch net sagen.
    Flanke ist gerade. Das stimmt.
     
  5. #4 bigwillsmith, 20.12.2008
    bigwillsmith

    bigwillsmith Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-Corolla G6R, Honda Accord
    ich hab 205/40 r17 auf meinen drauf von pirelli....die sind echt gut!
    aber ansonsten merkst du eigentlich sehr wenig unterschied...geringere höhe bedeutet immer weniger fahrkomfort und breitere schlechtere haftung bei regen...entscheide selbst!
     
  6. #5 Yaris 1.3, 20.12.2008
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    45er Reifen sind ein guter Kompromiss zwischen Sportlichkeit und Komfort. Noch tiefer würd ich persönlich nicht gehen, weils mir dann zu hart würde. Aber wem das nichts ausmacht, der kann sich natürlich auch 30er Reifen aufziehen. Je niedriger der Reifen, desto besser ist die Optik. :]
     
  7. #6 g-engine, 20.12.2008
    g-engine

    g-engine Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Bei den 215ern ist die Felge durch den etwas breiteren Reifen vermutlich besser gegen Kratzer am Felgenhorn geschützt.
     
  8. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.094
    Zustimmungen:
    8
    hab aber gehört, das da das auto kaum noch fahrbar ist, weil es auf unebenem belag, was es hier nunmal häufig gibt, rumpelt ohne ende...

    und damit mal etwas schneller übern bordstein (bsp. ausweichmanöver) überleben die felgen dann auch nimmer unbeschadet


    aber geil aussehen tuts bestimmt
     
  9. #8 Corollamark, 20.12.2008
    Corollamark

    Corollamark Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Mitsubishi CS0 Kombi (Familie: E12 T + Yaris Verso)

    Kaum noch fahrbar????? :rolleyes:
    Also ich kann gut mit meinen 205/45 igern fahren.
    Straff mit Restkomfort, aber sehr spurtreu und sehr gut fahrbar....
    Sogar auf unebenen Fahrbahnen.
    Da spielen die Reifen ein sehr große Rolle, ebenso wie das Fahrwerk.

    Sorry Sapi, aber pauschal zu sagen das 45iger Reifen kaum Fahrbar sind, ist in meinen Augen Quatsch!

    Und: schnell übern Bordstein überlebt wohl kein Rad mitsamt Aufhängung unbeschadet! Da ist es sch***egal was für eine Bereifung drauf ist....
     
  10. #9 *Black Devil*, 20.12.2008
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Mal ne Frage nebenbei:

    Ist es ein grosser Unterschied von 50er auf 40er Querschnitt?
    Also Quasi von 195/50 auf 215/40.
     
  11. #10 Corollamark, 20.12.2008
    Corollamark

    Corollamark Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Mitsubishi CS0 Kombi (Familie: E12 T + Yaris Verso)
    Auf jeden Fall "straffer" :D

    Der Reifen spielt natürlich auch eine Rolle.....

    Zum optischen brauch ich wohl nichts zu sagen...
     
  12. #11 *Black Devil*, 20.12.2008
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Optisch is klar....

    Hab halt auf den Borbets Toyo Reifen mit 195/50 R15 drauf und auf den TTE´s Good Year Eagle F1 215/40 R16...
     
  13. #12 CarbonXSpeed, 20.12.2008
    CarbonXSpeed

    CarbonXSpeed Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Accord CL9, E15, und GSX-R K2
    Vielen dank für die zahlreichen Antworten.

    Ich werde wohl höchstwahrscheinlich die 205/45er nehmen. Die Reifenbreite reicht vollkommen aus um "zackig" um die Kurven zu fahren und die Aquaplaninggefahr ist nieder als bei den 215er, aber höher als bei den 195er :P.

    Um vom Komfort sind wohl 45er "weicher" als die 40er, die Straßen sind ja auch nicht soooooooo gut hier in D ;)
     
  14. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.094
    Zustimmungen:
    8
    meinte die 30er, spiele ja selbst mit dem gedanken 45er drauf zu machen
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 bigwillsmith, 20.12.2008
    bigwillsmith

    bigwillsmith Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-Corolla G6R, Honda Accord
    gute entscheidung...übrigens bei spurrillen zieht dein wagen bei "dünneren" reifen nich so schnell weg...ich merk es bei meinen winterreifen, das ich mein lenkrad wieder locker in der hand halten kann!!!
     
  17. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Also ein paar Sachen die hier geschrieben wurden muss ich leider korrigieren:

    - zunehmende Breite verschlechtert den Nassgriff

    Das stimmt mal gar nicht. Der Grip Bei nässe hängt, solange man noch kein Aquaplaning hat, ebenso von der Auflagefäche und der Gummimischung ab. Es gilt bei 'normaler' nasser Fahrbahn tendenziell also auch, je breiter umso mehr Grip und umso weniger Bremsweg.

    - zunehmende Breite verschlechtert Aquaplaning

    Jein. Tendenziell ja, ABER sportliche Reifen haben oft eine nasstauglichere Profilgestaltung als normale Reifen. Die Profilgestaltung spielt hier die wichtigste Rolle, dann die Breite.

    - 40er Reifen haben weniger Komfort als 45er

    Stimmt auch nicht generell. Beim selben Reifentypen sind da oft große Unterschiede. Der Potenza RE050A in 205/45R17 war z.B. auf meinem Avensis lauter und unkomfortabler als der 215/40R17 auf einem anderen Avensis (beide T22 mit TTE Federn und 7x17" Felgen).

    - Der Grip wird bei unebenen Straßen schlechter

    Das kommt viel mehr vom Gewicht des Rades und zu schwachen St0dämpfern. In 95% der Fälle sind die nachgerüsteten Reifen (oft erheblich) schwerer als die Serienreifen. Je größere die Masse umso träger, und noch dazu müsste der Stoßdämpfer entsprechender der größeren Masse härter abgestimmt werden.
     
Thema:

Welche Reifengröße ...?

Die Seite wird geladen...

Welche Reifengröße ...? - Ähnliche Themen

  1. Richtige Reifengröße für E12

    Richtige Reifengröße für E12: Ich brauche die Hilfe der Fachleute hier. Es geht um den Toyota Corolla E 12 Automatik VFL Baujahr 2004. Da meine Frau Alufelgen möchte, habe ich...
  2. Reifengrößen Corolla TS

    Reifengrößen Corolla TS: Hallo welche reifen größen darf man auf dem TS fahren
  3. Unbedenklichkeitsbescheinigung /Reifengröße Mr2 Sw20

    Unbedenklichkeitsbescheinigung /Reifengröße Mr2 Sw20: Hallo zusammen, ich habe einen Mr2 Sw20 Baujahr 1990 erworben, leider ohne Papiere. Jetzt geht's dann zur Zulassungsstelle wegen ausstellen eines...
  4. Andere Reifengröße als im Gutachten

    Andere Reifengröße als im Gutachten: Hallo zusammen, ich fahre im Winter ne Celica T18 Sti. Habe dafür einen Radsatz bekommen. Wollte die Räder eintragen lassen. Nun zum Problem:...
  5. 185 65 R14 auf Corolla E12 erlaubt?

    185 65 R14 auf Corolla E12 erlaubt?: Hallo, zur Zeit fahre ich einen E11 Compact, möchte aber demnächst auf einen E12 Combi D4D umsteigen. Für den E11 habe ich einen guten Satz...