Welche AHK nehmen? Qualitätsunterschiede?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Schöni, 09.07.2013.

  1. #1 Schöni, 09.07.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Hallo,

    denke darüber nach, für meinen Corolla E12, BJ 2004 mit ca. 130.000km eine Anhängerkupplung nachzurüsten. Damit sollen Anhänger gezogen werden, auf denen relativ schwere Materialien transportiert werden sollen.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, wieviel ich dafür ausgeben möchte/sollte.

    Auf den ersten Blick gibts bei Ebay Angebote von 90 bis ca. 400 Euro.
    Ein 13-poliger Elektrosatz sollte dabei sein.
    Ist es sinnvoll und ausreichend, ein "No-Name-Produkt" für ca. 100 Euro zu verbauen, oder sollte man dann schon eher in Richtung 200 bis 250 Euro gehen (z. B. bekommt man dann ein Produkt der Marke Bosal) oder dann direkt was von Rameder oder so, geht dann halt in Richtung 350 bis 400 Euro.

    Prinzipiell ist es mir egal, ob das Teil abnehmbar ist oder nicht.

    Wie würdet ihr euch entscheiden?

    Gruß Dominik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Mir wurde hier im Forum der Hersteller "Luk" empfohlen.
    Das ist der Hersteller von den günstigen Kupplungen aus Ebay.

    Habe zwar immernoch keine gekauft aber ich tendiere zu günstiger Kupplung (=LUK) und zu einem vernünftigen Spezifischen E-Satz von einem "Markenhersteller".
     
  4. #3 Urlauber51, 09.07.2013
    Urlauber51

    Urlauber51 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Combi 1,8 Exe AT, T22 Kombi 1,8 Sol
    Servus!

    Ich habe schon einige Anhängerkupplungen verbaut (was bringt mir ein Auto ohne Haken? Nicht alltagstauglich :p) und habe schon verschiedenste Hersteller ausprobiert. Bei abnehmbaren AHKs klemmt nach einigen Jahren aufgrund von Dreck und Rost immer der Mechanismus. Am längsten halten hierbei die Oris durch. Bosal würde ich nicht mehr nehmen, damit hatte ich immer am meisten Probleme. Der Mechanismus zum Abnehmen ärgert schon nach 2 Jahren und nach 3 funktiiniert er fast gar nicht mehr. Generell alle Bosal haben einen sehr empfindlichen Lack, der leicht verkratzt. Ergebnis ist, dass eine Bosal bereits nach dem ersten Winter rostig aussieht. Das hab ich bis jetzt bei 3 Autos erlebt.
    Bezüglich Rostschutz sind Westfalia und Oris hervorragend.

    Positiv überrascht bin ich von dem Billighersteller Auto-HAK aus Polen. Gute Passgenauigkeit, und kratzfester Lack. Diesen Hersteller habe ich bis jetzt zwei mal verbaut und beides mal war ich zu Frieden. Beide waren starr. An meinem T22 ist so eine seit 10 Monaten dran, viel benutzt und auch sehr stark verschmuzzt worden. Bis jetzt keine Spur von Rost.

    Gruß Martin
     
  5. #4 Urlauber51, 09.07.2013
    Urlauber51

    Urlauber51 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Combi 1,8 Exe AT, T22 Kombi 1,8 Sol
    Luk stellt aber nur Kupplungen für den Antriebsstrang her, also diese Kupplung, die su mit dem Fuß bedienst (bei Schaltgetriebe).
    Das hat überhaupt nichts mit einer Anhängerkupplung zu tun.

    Gruß Martin
     
  6. #5 The.Madness, 09.07.2013
    The.Madness

    The.Madness Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Vier Ringe
    Ich würde dir empfehlen ein teureres Modell zu kaufen. Ich hab schon sehr viele verbaut. Sehr billige und teure. Mein Urteil ist das die billigen meist auch keinen guten Eindruck machen. Ich kann dir Westfalia nur ans Herz legen. da kaufst du was gescheites.

    Gesendet von meinem GT-I8160 mit Tapatalk 2
     
    Toyo-San gefällt das.
  7. DCAT

    DCAT Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag!
    Thule ist auch gut.
    MfG
     
  8. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    @urlauber: sorry ich meinte hak, hab das im eifer des gefechts verwechselt :-) du warst auch einer der das empfohlen hatte :-)

    Bei abnehmbaren würde ich auch was besseres nehmen
     
  9. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Wozu ´ne Abnehmbare nehmen?

    Hat eigentlich mehr Nachteile als Vorteile.
    Das Ding muss immer ab, wenn nix dranhängt.
    Das Ding gammelt dadurch schneller.
    Das Ding ist teurer.
    Gut, der Vorteil ist die Optik. Man sieht halt den Haken nicht. Den Rest meist aber doch.

    Nimm eine Starre. Ich habe ´ne Thule am RAV. Die trägt das Toyotalogo.
    Vorteil war halt das die Kabel besser passen als die Universalsätze.
     
  10. #9 The.Madness, 09.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2013
    The.Madness

    The.Madness Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Vier Ringe
    Sorry aber die Ansicht kann ich überhaupt nicht teilen! Wenn der Kugelkopf entfernt ist kommt in die Aufnahme eine Verschlusskappe drauf - da gammelt normal nix! Auch die Dose ist bei teuren Systemen wie von Thule und Westfalia schwenkbar und einwandfrei erreichbar und passgenau.

    Der Mechanismus zum abnehmen des Kugelkopfs ist da auch immer ausgereift das es kinderleicht geht.

    Ich seh da eigentlich nur Vorteile.
    Klar sind starre System auch gut und haben den selben Nutzen. Auch für das Aussehen ist ein abnehmbares System eigentlich immer besser. Aber da entscheidet ja jeder selber.
     
  11. #10 Schöni, 09.07.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Danke für die bisherigen Antworten.
    Ich konkretisiere:
    Wenn die Anhängerkupplung ungefähr 1 bis 2 Jahre dazu dienen soll, den Anhänger zu ziehen und danach quasi nicht mehr genutzt wird, macht das echt Sinn, ein Markenprodukt zu kaufen?

    Wenn ich eine auf ein Fahrzeug montiere, das ich noch Jahre fahren möchte, würde ich auch zur Markenanhängerkupplung tendieren. Das ist hier aber nicht der Fall.
     
  12. #11 The.Madness, 09.07.2013
    The.Madness

    The.Madness Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Vier Ringe
    Das verändert die Sache natürlich. Wenn du damit selber zufrieden wärst könntest du natürlich ein paar Abstriche in Sachen Qualität machen. Das ist deine Entscheidung. Ich würde auf jeden Fall drauf achten das ein gescheiter Fahrzeugspezifischer E-Satz dabei ist.
     
  13. #12 Schöni, 09.07.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
  14. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    der E-satz ist nicht spezifisch. ist vielleicht nicht so schön zum einbauen
     
  15. #14 Schöni, 20.07.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Ok, also am Besten eine abnehmbare Anhängerkupplung, z.B. von Thule. Elektrosatz dann das, was die dazu empfehlen.
    Brauche ich eine Abschaltung für die Einparkhilfe?
    Weil sonst habe ich laut meinen Recherchen ein Dauerpipsen....

    Gruß Dominik

    Wie wäre es, wenn ich die Anhängerkupplung in meinen Verso einbaue, der hat soweit ich weiß ein Knöpfchen im Cockpit, da kann ich das Piepsen abschalten (meine ich, müsse ich noch einmal nachschauen gehen)
     
  16. #15 The.Madness, 20.07.2013
    The.Madness

    The.Madness Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Vier Ringe
    Wenn du wirklich einen Schalter hast zum abstellen ist ein E-Satz mit Abschaltung der Parksensoren beim rückwärts fahren nicht notwendig.
    Den Link aus Ebay mit der Anhängerkupplung von Westfalia + E-Satz von Jäger ist ein gutes Angebot. Wenn du das zum ähnlichen Preis für den Verso bekommst (um den geht es doch jetzt oder) wäre das eigentlich ganz okay. Die E-Sätze von Jäger sind ganz anständig. Auch wenn der Universal ist. Alle Anbaumaterialien sind eigentlich immer mit dabei.

    Ich kann dir auch die Seite von Rameder empfehlen. Über die bestellen wir immer die Anhängerkupplungen. Falls du bei deiner Suche noch nicht auf die Seite getroffen bist kann ich sie dir nur ans Herz legen. http://www.rameder.de/

    Und willst du wirklich immer noch eine starre AHK haben? Ich mein du bist ja nicht ausschließlich mit dem Fahrzeug als Zugfahrzeug unterwegs oder etwa doch? Finde das schaut immer grausam aus wenn der Kugelkopf hinten am Auto hängt.

    Mfg
     
  17. #16 Schöni, 20.07.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Hi,
    danke für deine Antwort.
    Baust du öfter Anhängerkupplungen ein?
    Ich hab doch in meinem Beitrag geschrieben, dass es möglichst eine abnehmbare sein soll, ich finde die starren auch recht hässlich, wenn die ständig am Fahrzeug dran sind.
    Was wäre, wenn ich die Kupplung in meinen Avensis einbaue, der darf mehr ziehen als der Corolla Verso, hat aber dann auch Parksensoren und keinen Ein- und Ausschalten für diese. Habe ich dann wirklich ein Dauerpiepsen? Sonst keine "Nebenwirkungen"?
     
  18. #17 Schöni, 20.07.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
  19. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Das dauerpiepsen hast du dann nur im rückwärtsgang, und so viel fährt man ja auch nicht mit dem Anhänger rückwärts ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schöni, 21.07.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Ja eben, das war auch mein Gedanke.
    Wobei man gerade beim Rückwärtsfahren mit Anhänger gern auch mal das Fenster auf hat, damit man zugerufen bekommen kann, wann Stop ist oder sowas.
    Das müsste dann alles nonverbal ablaufen :]
     
  22. #20 Schöni, 15.08.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    So, kurze Rückmeldung:
    Diese Anhängerkupplung habe ich nun an meinen Avensis T25 verbaut
    http://www.kupplung.de/Anhaengerkup...on-schraeg-unten-gesteckt-104521-04976-1.html

    Bin super zufrieden damit, habe zwar noch keine größeren Lasten gezogen, aber der Gesamteindruck stimmt.
    Die Kupplung ist aus hochwertigem Material und passt sich super unter die Stoßstange. Unten im schwarzen Plastik musste zwar etwas rausgeschnitten werden, aber dafür gibt es eine Blende von Thule, die das formschön verdeckt.
    Da es eine abnehmbare Kupplung ist kann ich sagen, dass sie gut einrastet, abschließbar ist und dass der Elektroanschluss komplett unter die Stoßstange geklappt werden kann. So muss das sein.
    Die abnehmbare Kupplung selbst wird in den formschönen Thule-Sack gepackt und findet super im Seitenfach im Kofferraum Platz. Dieses Fach ist wie dafür gemacht.
    Bestellt hatte ich bei rameder.de bzw. kupplung.de, die Abwicklung war auch prima, sind keine Wünsche offen geblieben.
    Ich kann das also nur jedem empfehlen :)
     
Thema: Welche AHK nehmen? Qualitätsunterschiede?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auto hak anhängerkupplung erfahrungen

    ,
  2. auto hak anhängerkupplung

    ,
  3. ahk auto hak erfahrung

    ,
  4. Erfahrungen no name Anhängerkupplung,
  5. steinhof anhängerkupplung erfahrung,
  6. erfahrung mit bosal anhängerkupplung,
  7. welche anhängerkupplungs Marke
Die Seite wird geladen...

Welche AHK nehmen? Qualitätsunterschiede? - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27 D-4D Kombi, Standheizung, AHK, sehr gepflegt, etc.

    Avensis T27 D-4D Kombi, Standheizung, AHK, sehr gepflegt, etc.: Mahlzeit miteiander, ein Kumpel von mir verkauft seinen sehr gepflegten Avensis. Ist sicher ganz interessant für einige hier. näheres bei...
  2. Corolla Kombi E11, gepflegt, Klima, AHK, Garagenwagen, viele Extras

    Corolla Kombi E11, gepflegt, Klima, AHK, Garagenwagen, viele Extras: Corolla "Cool Line" Bj 1998 Kombi 1,4 Liter 86PS Gepflegtes Garagenfahrzeug / Nichtraucher Rostfrei Lack NICHT rot-typisch matt, regelmäßig...
  3. AHK, Corolla E11

    AHK, Corolla E11: Hallo an die Community, ich suche eine Originale AHK für den Corolla E11, Compact, 3-türer. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, den...
  4. AHK Steckdose spinnt - CVerso

    AHK Steckdose spinnt - CVerso: Moin, seit neuestem spinnt die Elektrik der Anhänger Steckdose rum. Wenn man einen Anhänger anstöpselt, funktionieren nur noch die Blinker vorne...
  5. AHK T19 Carina nachrüsten

    AHK T19 Carina nachrüsten: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei eine AHK mit E-Satz bei meiner Carina mit Fließheck nachzurüsten und hab ein Problem beim Verlegen der...