Wegen Offenem Luftfilter...

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von Celica26, 28.04.2006.

  1. #1 Celica26, 28.04.2006
    Celica26

    Celica26 Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9
    Hi Leute!

    Ich fahre ja nun seid gut einem Jahr mit einem Offenen Luftfilter rum. Was droht mir wenn ich von der Rennleitung erwischt werde? :D :rolleyes:

    Das ding ist von JOM und hat weder ABE oder sonst was und da steht auch das es nicht zulässig ist in der STVO. Dat ist mir aber so ziemlich latte solange ich nicht erwischt werde.

    Zum TÜV und ASU werde ich natürlich den Luftfilterkasten mit dem original Filter wieder einbauen 8)

    Gruss
    und
    Schönes Wochende :]

    Celica26
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. muc

    muc Guest

    Erlöschen der Betriebserlaubnis: 3 Punkte, 50 Euronen oder so + Verwaltungsgebühr und etwas Ärger am Hals. Würd ich wegen so nem Krampf nicht nicht riskieren...
     
  4. #3 Celica26, 28.04.2006
    Celica26

    Celica26 Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9
    Muss ich dann den original Luftfilter wieder einbauen und bei der rennleitung vorzeigen oder wie läuft das?

    Naja ich habe es noch nie erlebt das bei mir bei einer Kontrolle unter die Haube geguckt wurde
     
  5. #4 Christian RA40XT, 28.04.2006
    Christian RA40XT

    Christian RA40XT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW K1300S, BMW R100GS PD
    Richtig witzig wirds erst wenne n Unfall baust. Da Du keine Betriebserlaubnis hast erlischt auch Dein Versicherungsschutz.
     
  6. muc

    muc Guest

    Wenn mal richtig kontrolliert wird, dann wird im härtesten Fall das Auto still gelegt, ein Gutachten gemacht und man kann dann nach Rückrüstung auf Originalzustand sein Töff wieder zulassen. Das ist nervig und kostet richtig Geld... Meist kommt man aber mit einer Mangelkarte davon.

    Aber nur, wenn der LuFi unfallursächlich ist (und das möcht ich mal sehen *lol*), genauso würde er nicht bis ans Lebensende zahlen, sondern kann nur bis 10.000 € (hoffe der Wert stimmt noch) von der Versicherung in Regress genommen werden. Mache Märchen halten sich echt hartnäckig.
     
  7. #6 Christian RA40XT, 28.04.2006
    Christian RA40XT

    Christian RA40XT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW K1300S, BMW R100GS PD
    Kuck...wieder was gelernt :-)
     
  8. #7 Celica26, 28.04.2006
    Celica26

    Celica26 Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9
    Manchmal geht mir Deutschland dermaßen auf den Sack das könnt ihr Euch nicht vorstellen. Was für ein gesitiger bürokratischer Dünnschiss X(

    Gibt es denn eine Möglichkeit das man das Ding trotzdem eingetragen bekommt auch ohne ABE? ?(
     
  9. #8 Celica26, 28.04.2006
    Celica26

    Celica26 Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9
    Acj ja und warum gibt es so drastische Maßnahmen wenn man erwischt wird?

    Der Luftfilter ist doch nur dazu da um verunreinigungen aufzuhalten die von der Aussenluft in den Motorraum gelangen. Leistungszuwachs ist eh nicht da und der Sound geht wohl kaum über die DB grenzweite. Also was soll der Aufstand der Bullen und des TÜVs? ?(
     
  10. #9 Authrion, 28.04.2006
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    lärm lärm lärm...


    ...alles was zu auffällig im straßenverkehr ist, ist gefährlich, weil sich andre "erschrecken" können...

    das luffigeräusch is aus dem verkehrsgrundton stark herausstechend..das isses wohl!

    greetz
     
  11. #10 Celica26, 28.04.2006
    Celica26

    Celica26 Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9
     
  12. #11 *Black Devil*, 28.04.2006
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Verklop den JOM (denatte ich auch schon drin gehabt) und kauf dir z.B. über Ebay den Raidhp für ca.24 € und lass ihn nach 19.3 eintragen( ist ein Gutachten dabei).
     
  13. #12 Paradox26, 28.04.2006
    Paradox26

    Paradox26 Guest

    Fahr zu nem Einzelabnahme Fritzen, der trägt dir den ein. Oder wenn die Bullen dich erwischen musste ne gute Aussage parrat haben ... bin mit dem offenen Luffi auch schon oft angehalten worden. Aber ich hab immer gesagt :

    "Nach StvZo ist ein offener Luftfilter nur dann eintragepflichtig, wenn er den Geräuschpegel um über 5 % der eingetragenen Motorenlautstärke übersteigt. Dann muss die Motorhaube mit Dämm Matten ausgefüllt werden und eine Einzelabnahme der Lautstärke vom Tüv vorgenommen werden."

    Hat bisher immer funktioniert. Ich hab nur den orginalen Luffi wieder eingebaut, weil der offene Luffi mir im unteren Bereich tierisch den Saft wegnahm.
     
  14. Dumper

    Dumper Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Es muss nicht die unfallursache sein es muss nur daran "beteiligt" sein bzw den unfall begünstigen.
    Vorstellbar (weil selbst auf ner Clubausfahrt erlebt) ist das man durch ein zulautes ansauggeräusch signale überhört bzw andere Verkehrsteilnehmer beeinträchtigt.
    In diesem fall hat der Autofahrer an der Ampel mit dem Gas gespielt und dadurch ist ihm nen Radfahrer ins auto gefallen weil der sich so erschreckt hat.
    Der Filter war aber eingetragen.
     
  15. #14 Trecker, 29.04.2006
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    VkBl. 1999, S. 451

    Verkürzt und sinngemäß:

    Die BE erlischt, weil sich

    a) das Geräuschverhalten
    b) die Gemischaufbereitung und somit das Abgasverhalten

    verändern.

    Die Folgen sind hinreichend bekannt und teilweis hier auch richtig wiedergegeben worden. Neben Bußgeld und Punkten (richtig angegeben) bedeutet dies Ende der Weiterfahrt, je nach einsichtigem oder uneinsichtigem Verhalten des Betroffenen ggf. verbunden mit Schlüsselsicherstellung, Fahrzeugsicherstellung oder Einziehung des Fahrzeugscheines bis hin zum Zwangsentsempeln, dann wird es richtig teuer.

    Kann der Mangel nicht an Ort und Stelle beseitigt werden: Abschleppkosten

    Immer schön brav und einsichtig sein: "Nein Herr Wachtmeister, ich fahre so nicht mehr weiter, erst bau ich die Originalteile wieder an und komme dann gleich zum Vorzeigen..."

    Ebenso kann ein Vergehen gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz vorliegen,

    ...wenn beharrlich und vorsätzlich zuwider gehandelt wird.

    Die Inbetriebnahme eines Fahrzeuges, dessen Betriebserlaubnis als erloschen festgestellt ist, ist gleichzusetzen mit der Inbetriebnahme eines nicht zugelassenen Fahrzeuges, das ist dann kein Pillepalle mehr, sondern eine Straftat. Dann gibt es auch Probleme mit der Versicherung...

    Dies ist eine wertfreie, ehrliche Antwort auf die gestellte Frage und kein erhobener Zeigefinger.

    Gruß vom Trecker, der auch manchmal mit nicht allgemein zulassungsfähigen, blinkenden Lichtern und Tonfolgehupen mit 100 durch die Stadt fährt...
     
  16. muc

    muc Guest

    Tja... a) ist klar, b) aber nie und nimmer, denn die Gemischaufbereitung ändert sich nicht! Es kommt höchstens zu einer vernachlässigbar veränderten Luftmasse bedingt durch leicht veränderte Strömungswiderstände, die weit innerhalb der diversen Meßtoleranz liegen... Genau dieser Sachverhalt kommt übrigens beim TÜV auch zu Tragen, denn lt. VdTÜV Merkblatt 751 sind bis zu 5% Leistungssteigerung, ohne Abgasgutachten machbar, so lange nicht direkt in Zündung oder Gemischaugbereitung (also Vergaser oder Einspritzung) eingegriffen wird. Das ist auch gut so!

    Die Auslegung der Vorschriften sollte man nicht übertreiben!

    Genauso ist das Beispiel von Dumper dämlich, hätte der gehupt, anstatt seinen Gasfuß nicht ruhig halten zu können oder kurz mal am Radio gut gedreht, was dann? ;)
     
  17. Dumper

    Dumper Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Dann wäre der Radfahrer auch umgekippt und hätte genau wie im fall des LuFis für den Schaden aufkommen müssen. Es ging bloss darum das ein LuFi ursache für eine Unfall sein kann
     
  18. #17 MichBeck, 29.04.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiß gilt auch immer der Grundsatz der Verhältnismässigkeit (Gott sei Dank) und dann wird die Polizei begründen müssen warum sie wegen einem Luftfilter ein Fahrzeug aus verkehrsgefährdenden Gründen stilllegt!

    Die Kosten sind jedoch nicht zu vernachlässigen. Mich hat sowas mal 100€ gekostet. Die Wiederbeschaffung eines Originalauspuffs nicht eingerechnet! :D

    50€ Buße (plus 3 Punkte), 25€ Gebühren, 25€ für das Abstempeln der Mängelkarte beim Gutachter...

    Nach dreimal 3 Punkten könnte es dann noch eine Warngebühr geben vom KBA etc. ;)

    Muss jeder selbst wissen ob es ihm das wert ist!
     
  19. #18 Trecker, 30.04.2006
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Hi muc,

    ich lege nicht die besagte Vorschrift aus, ich zitiere sie sinngemäß. wenn ich das nicht im Wortlaut tue, dann aus Gründen der besseren Übersichtlichkeit, aber jedes Mitglied kann sich darauf verlassen, dass ich dies sorgfältig mache.

    Ich habe jetzt versucht, das Verkehrsblatt 1999, Seite 451 fortfolgende hier einzustellen. Es geht nicht, weil die mir zur Verfügung stehende Version im pdf-Format (tabellarisch) in der Formatierung zerschossen wird, selbst wenn ich den Umweg über Word-Konvertierung versuche.

    Dort ist unter der Fallgruppe 8 (Abgas- und Geräuschverhalten) definitiv der Umbau einer Luftfilteranlage (Untergruppe 8.3) aufgeführt.

    Sorry, ich habe nicht die Absicht als Klugscheißer dazustehen, ich will nur eine Antwort auf eine gestellte Frage geben ...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. muc

    muc Guest

    Doch... du legst ne Vorschrift aus, alleine dadurch schon, daß du abwägst, ob die Vorschift zutreffend ist oder nicht bzw. nachschaust, ob jemand dies Abwägung schon getroffen hat.

    Ich denke, du meinst mit der VkBl. den Beispielkatalog zu § 19 StVZO. Kann schon sein, daß der Lufi da drin steht, technisch haltbar ist er aber so oder so nicht und wenn da tatsächlich Abgas- und Geräuschverhalten steht sogar glatt falsch. Muß ich im Büro direkt mal nach sehen... Ist aber egal, der Katalog seteht eh zur Überarbeitung an.

    Das VtTÜV Merkblatt ist hier eindeutig und das gilt als anerkannte Regel der Technik im Sinne der StVZO auch; besorg dir das mal. Hier wurde sachverständig ja schon festgestellt, daß unter 5% Leistungssteigerung das Abgasverhalten nicht geprüft werden braucht. Ich hoffe, du widersprichst mir jetzt nicht, es ist ebenso sachverständig zu wissen, daß ein offener Lufi nie und nimmer 5% Mehrleistung bringt, sofern nicht irgendwelche Drosselungen, die es heute eh nimmer gibt, entfernt wurden.

    Es trifft hier den Nagel auch auf den Kopf, denn es ist nicht gerade sinnig, hier zu behaupten, daß sich am Abgas was änder. An der Steuerung/Regelung der Gemischaufbereitung ja nichts verändert wird. Dies gilt für den Teillastbereich, in dem die Abgasmessung ja gemacht wird um so mehr, da hier die Drosselklappe beim Benziner die begrenzende Größe ist. Wenn sich da überhaupt was tut, dann gibt es ne bessere Füllung dr Zylinder, als höhern Wirkungsgrad und das bedingt, daß man im Abgasfahrzyklus nur etwas weniger Gas geben muß! Beim Diesel bringt das Teil ausser mehr Luftüberschuß, also weniger Ruß sowieso nix. Wenn sich was am Abgas tut, dann muß man, wenn man ehrlich ist, eigentlich feststellen, daß es besser wird!

    Btw. @Trecker: sagt dir R2D2 was? ;)
     
  22. #20 Trecker, 30.04.2006
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Genau @muc, Anlage B des Verkehrsblattes, der Beispielkatalog...

    ... in jedem PolFachhandbuch als Bibel abgedruckt, betreffend Erlöschen der BE. So lange mir mein Innenminister nichts anderes sagt, arbeite ich damit (nicht auslegen), weil mich nicht der Stand der Technik, sondern der des Rechts bindet. Aber wir zwei hatten ja schon öfters diese differierenden Sichtweisen... ;)

    Letztendlich nutzt es wenig darüber zu debattieren warum die BE erlischt, wenn keine Teilegenehmigung für die Luftfilteranlage vorliegt, ob dies nun alleine die a) Geräuschentwicklung ausmacht, oder, wie im Beispielkatalog aufgeführt, "auch" das b) Abgasverhalten. Ich bin kein Diplom-Ingenieur, ich bin Diplom-Verwaltungswirt. Schließlich sind wir uns ja einig, dass sie erlischt und das ist auch dem Fragesteller klar!

    Du kennst meine Sichtweise, Vorschriften sind dazu da, sie einzuhalten und nicht um über deren "technischen" Sinn oder Unsinn zu reden. Du kannst ja mal die Innenministerkonferenz einberufen und den Herren erklären, dass ihre Ordnungshüter mit überholungsbedürftiger Materie umgehen. :))

    Die Fragestellung und meine Antwort bezog sich schwerpunktmäßig auch auf die Folgen und die habe ich dargestellt, habe ich deiner Meinung nach dazu etwas falsches ausgeführt?

    Gruß ins Skodaforum, wo es dein Avatar auch nochmal gibt und der User die gleichen Fahrzeuge fährt wie du und ich mich mit diesem ebenso sachlich austausche wie mit dir und auch gerne dabei etwas lerne ...
     
Thema:

Wegen Offenem Luftfilter...

Die Seite wird geladen...

Wegen Offenem Luftfilter... - Ähnliche Themen

  1. Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo

    Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo: Baujahr 08.1991, 226000km Motor -Kolbenbodenkühlung aus dem 4A-GE -verstärkte Stehbolzen statt Kopfschrauben -verstärkte Kupplung von Sachs...
  2. Kein Tüv wegen Seitenschweller

    Kein Tüv wegen Seitenschweller: Habe kein Tüv bzgl. den angebauten Seitenschwellern bekommen. Habe nur einen Prüfbericht, hat aber keinen Wert. Hat jemand eine Idee was ich...
  3. kein TÜV wegen Kontrollleuchte Nebellampen...

    kein TÜV wegen Kontrollleuchte Nebellampen...: ... Hallo zusammen, vielleicht kann hier jemand helfen. Folgendes Problem habe ich mit dem TÜV. Vor ca. 2,5 Jahren wurde an meinem Verso durch...
  4. Auris 2.0 Drehzahlschwankungen wegen Injektoren?

    Auris 2.0 Drehzahlschwankungen wegen Injektoren?: Ich habe vor einem Monat einen Toyota Auris 2.0 D4D aus 2007 für meine Mutter gekauft. Ich bin den in Deutschland 2 Wochen lang gefahren und mit...
  5. Gutachten Brief offener Luftfilter AE86

    Gutachten Brief offener Luftfilter AE86: Wie das Thema schon aussagt, suche ich ein Gutachten oder einen Brief oder Briefkopie, wo jemand einen offenen Luftfilter auf einem AE86 gefahren...