wastegate aufbohren?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Jan, 15.03.2008.

  1. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    moin,
    wer hat schon mal ein wastegate von nem turbo aufgeweitet? wer macht sowas? kann mir jemand dabei weiter helfen? gibts erfahrungenß

    gruss,Jan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JTuned

    JTuned Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Warum willst Du denn ein Wastegate aufbohren????
     
  4. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    weil meine abgasanlage und die luftansaugung einen zu hohen gasstrom hat. 2,5"abgasrohr ab turbo,geäanderter, sportluftfilter. dadurch dreht der turbo wunderbar,die abgase sind wahnsinnig schnell weg,im vergleich zum original und der zturbo dreht sehr "einfach" hoch. bei wenig drehzahl wirds über das wastegate gesteuert. irgendwann istdaswsategate komplett offen, da der gasflow aber zugut ist, drehtder turbo immer schneller und es wird mehr ladedruck aufgebaut,obwohl das wastegate voll offen ist....darum tegt bei 5500 meine orignale ECU aus und gibt nen fehlercode aus..overboost

    darum muss ich das wastegate vergrößern..oder ne drossel in den auspuff...aber wozu hab ich den son feines röhrlie? ums dann wieder zu verängen?
     
  5. JTuned

    JTuned Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, schau Dich doch einfach nach nem anderen W-Gate um, oder frag mal im SXCE.de Die Jungs kennen sich allerbestens mit Turbos aus! ;)
    Oder änderst eben gleich Dein Steuergerät.
     
  6. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    das wastegate is ja im turbo :]
    andre ecu nützt mir nix, weil ich noch die originalen 4efe kubelwelle,pleuel,kolben fahre....da langen die 0,85bar schon...noch mehr und mir zerfliegt sofort der motor
     
  7. D3xt3r

    D3xt3r Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    externes Wastegate dran und das interne zumachen und gut ist.
     
  8. #7 EnT(18)husiast, 15.03.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Mal ne ganz dumme Frage, wiviel Soft-Boost könnte man denn an nen normalen Sauger schmeissen ohne grossartig was zu ändern? 0,2 -0,3 Bar ???
    Und wenn ja wie gross dürfte die Leistungsausbaute bei nem 3S-GE Gen 2 sein?

    Is kein konkretes vorhaben ich frag nur interressehalber.....
     
  9. #8 gt4stef, 15.03.2008
    gt4stef

    gt4stef Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    0
    Frag mal den redt18, der hat seinen 3S-GE auf Turbo umgebaut, der weiß da sicherlich Bescheid :]
     
  10. #9 EnT(18)husiast, 15.03.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Ja aber er will seinem Motörli ja saures geben....
    Ich dachte mehr so an nen kleinen Boost für etwas mehr drehmoment und vielleicht so 170-180PS....

    Also ob es praktisch möglich wäre ohne das Motorinnenleben zu verändern ne leichte zwangsbeatmung zu realisieren....
     
  11. #10 gt4stef, 15.03.2008
    gt4stef

    gt4stef Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    0
    Das weiß ich... aber ich schätze, dass er über zwangsbeatmete 3S-GEs verdammt viel weiß.
    Alternativ kannst du auch Emma anschreiben.
     
  12. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    also ne softaufladung seht in keinem verhältnis von preis und nutzen. selbst wenn du nur 0,3bar fährst, was sicher geht...kost der ganze umbau einiges und TÜV brauchs ja auch...

    wenn müsste man schon mehr ladedruck fahren, das das gaze bissel sinnreicher erscheint
     
  13. #12 EnT(18)husiast, 16.03.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Naja die umsetzung is etwas anders geplant als ihr denkt... aber das projekt wird erst vorgestellt wenns denn läuft......davor halt ich mich ersmal bedekt...

    gibt noch ziehmlich viel durchzurechnen und entsprechende Teile zu finden.

    Aber mal was anderes.... wo bekomme ichn Wastegate her dass ich auf ca 0,2 Bar einstellen kann???
     
  14. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Da haben wir doch bereits mal darüber gesprochen. Eigentlich ist das ein cooles Problem, das Du da hast. :D :tup
    Das Problem ist nicht die Abgasmenge oder der Volumenstrom, sondern der Wärmehaushalt. Deine Abgasanlage ist so cool, dass es auf der Turbinenauslassseite sehr "kalt" ist. Das kleene süsse WG bekommt von der Turbineneinlassseite die Wärme nicht in genügendem Masse auf die "kalte" Seite. Das wird es auch nicht wenn Du es im Querschnitt vergrösserst (was mE nur Risse im Gehäuse bringen wird, sonst gar nichts). Zudem fährst Du mit Sauger-Ventilsteuerung, d.h. die vom Motor transportierten Luftmengen sind Prinzipbedingt sowieso grösser als mit Turbowellen und -ventilen.
    Entweder Du baust - wie von D"&"*"ç%&*çr oder wie der hiess - auf ein externes Wastegate um und machst das interne zu. Dafür hast Du aber wahrscheinlich zuwenig Platz, musst den Krümmer umbauen und die Downpipe ebenfalls.
    Oder Du verbaust ein freiprogrammierbares Steuergerät / Piggy pack ECU wie z.B. E-Manage ULTIMATe. Mit diesem kannst Du bei den problematischen Drehzahlen die Zündung zurückschrauben und das Gemisch anpasssen. Damit bekommst Du den LD ebenfalls in den Griff.

    Emma :D
     
  15. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Bei den 3S-GTE Gen2 gab es mal Probleme mit einigen Downpipes, die einfach zu "eng" waren und somit das Wastegate nicht komplett öffnen konnte. Denke da speziell an Lasse, bei dem war es so.
    Das würde ich auch mal checken...
     
  16. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    @emma
    der 4efte hat ähnliche nockenwellen, die haben nur mehr hub...und ich versteh auch net was du mit kalt und heiß erkärst.... komm da echt net mit von der logik her.... das mit dem abgasstrom schien mir logisch, hab ich im starletGT forum so erklärt bekommen.. ich weiß es doch auch nicht.

    zitat aus dem forum:
     
  17. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Emma meint dass der Lader nicht nur die kinietische Energie (Strömungsgeschwiondigkeit und Staudruck der Abgase) nutzt sondern auch die thermische Energie (Enthalpie).
    Jetzt zu deiner Anlage:
    Sie scheint wohl üppig dimensioniert zu sein, was einem großen Temperaturgefälle über den Lader entspricht. Wenn es nach dem Lader nun "kalt" ist kann er die Wärme in Ladedruck umsetzen. Wäre die Anlage nun weniger üppig gebaut hättest Du nach dem Lader schon viel Temperatur, was zu einem kleinen Temperaturgefälle führt. Dann kann der Lader nicht soviel Wärme in Ladedruck umsetzen und Deine Probleme würden sich begrenzen.

    Zu dem Saugerventiltrieb:
    Die Saugerwellen haben mehr überschneidung, also kann sich auch ein gewisser Teil Frischgas zum Abgas beimischen was dazu führt dass dieses Frischgas zündet und nochmals die Temperatur nach oben treibt.


    Wie weit ist der Kat von dem Lader entfernt? Es könnte schon was bringen wenn Du ihn näher zum Turbo versetzt. Allerdings sieht es dann auch mit deinem Spool-up schlechter aus.
    Am Besten wäre es, wie Emma schon sagte, wenn Du Dich nach einem E-Manage Ultimate umschaust. Dann bist Du rel. frei was Dein Mapping angeht und Du hast noch andere schöne features.
     
  18. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    der kat hängt da wo er orignal ist.. höhe schalthebel... weiter vor geht net... scheiß E10 konstriktion...direkt nach turbo passt nix hiin, unterm motor geht grad so das abgasrohr lang, dann windet es sich über die lenkung...dann kommt der kat..


    wärme hängt mit ladedruck zusamm?!kann ich mir so spontan net erkläre/verstehen..aber ich denk ma wird scho was dran sein, weil ich kühl ja ladeluft um mehr power zu haben...d.h. quasi, wegen dem hohen temperaturgefälle wird das ganze net soo heiß?! und es kommt zu mehr ladedruck?

    die turbonockenwellen hab ich da liegen...

    hab im starletGt forum oft gelesen,d as schon ein offener luftfilter und andrer Krümemr/cat aurseicht um in den fuel cut zu kommen...ganz schön doof das ganze :D
     
  19. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Hol Dir das EMU, das wird wohl das Beste sein...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    okay.. das ding kenn ich...vom sehen her..was kommt alles mit im grundlieferumfang? was brauch ich alles für kabel? und wie programmier ich das ding?

    und wie schauts aus mit nem apexi safc???

    wo is derunterschied (außer marke)und was is besser bzw ausreichender für meine bedürfnisse.will nur das die karresauber läuft,keinen andren turbo,keine stärkren kolben..nur die 130-140PS also noch relativ normal.. so wie die karre ist, bleibt se
     
  22. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Das SAFC verstellt durch das Umbiegen des MAP/MAF Signals auch die Zündung und kostet ne Menge Kohle...
    Das EMU kommt mit Kabel und Software, die man sich aber auch im Netz ziehen kann. Wenn Du es so anschliesst dann bist Du in allen Maps auf 0 und nur Dein Steuergerät regelt.
    Den Rest findest Du über Google ;)
     
Thema: wastegate aufbohren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wastegate aufbohren

    ,
  2. internes wastegate vergrößern

Die Seite wird geladen...

wastegate aufbohren? - Ähnliche Themen

  1. Turbolader, Haarriss zwischen Wastegate/Turbine

    Turbolader, Haarriss zwischen Wastegate/Turbine: Hallo, ich habe einen Gebrauchten CT9 hybrid Lader für meinem Corolla da. Auf der abgasseite ist der typische riss zwischen dem wastegate und der...
  2. Neues Synapse 50mm Wastegate mit komplettem Zubehör

    Neues Synapse 50mm Wastegate mit komplettem Zubehör: [IMG] Brandneues Synapse 50mm Wastegatekit mit: zweiter weichere Feder zweitem kleineren Ventilsitz Messingdichtring allen Anschlüssen...
  3. 3SGTE Downpipe mit externe Wastegate

    3SGTE Downpipe mit externe Wastegate: Biete hier wegen fehlkauf neuwertige Downpipe an , da sie nicht an den Stock Turbo passt bei mir ( wie z.B. CT26 und CT20B) Ich hatte die Downpipe...
  4. Motor aufbohren und honen

    Motor aufbohren und honen: Moin Leute ich wollt ma fragen was das ungefähr kostet bei einem 4 Zylinder :)
  5. Turbo Spool up - Wastegate....

    Turbo Spool up - Wastegate....: Hallo an die Turbo-Jünger. ;-) Hab einmal 2 Fragen: Die erste ist mal eine ziemlich newbie Frage aber die geistert mir schon dauernd im Kopf...