Wasserverlust beim AW11

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Peter Fleer, 25.04.2007.

  1. #1 Peter Fleer, 25.04.2007
    Peter Fleer

    Peter Fleer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    suche seit langer Zeit die Ursache für den Wasserverlust bei meinem MR2 AW11.Leider bin ich noch nicht fündig geworden.Jetzt zu meinem Problem:
    Das Kühlwasser wird aus dem Überdruckbehälter gedrückt.Komischerweise erst wenn ich das Auto abstelle!Dieses vermute ich weil sonst während der Fahrt sich das Wasser unter dem hinterem Fahrzeug verteilen würde.Und da ist so gut wie nichts.Die Zylinderkopfdichtung hatte ich auch schon in Verdacht gehabt,aber weder habe ich "schaumiges Öl" noch Öl im Kühlwasser.Den Verschlussdeckel für den Kühlkreislauf habe ich auch schon gewechselt.Ohne Erfolg.Schläuche
    und Behälter sind meines Erachtens in einem sehr gutem Zustand.Der Tip von meinem Freundlichen Toyota Händler war ich sollte Mal den Kühler(400Euro nur der Kühler) wechseln.Könnte eventuell zusitzen.Ob das wohl stimmt?Vieleicht gibt es das Probelm ja öfter,und ich stehe nicht allein auf weiter Flur.Vielen Dank im voraus.
    Der ratlose Schrauber ?(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jensichen, 29.04.2007
    jensichen

    jensichen Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ist der Deckel vom Ausgleichsbehälter OK ?

    Auf Risse im Deckel achten, da scheint die Sonne drauf, und der wird brüchig.....

    Tritt das Problem auch auf, wenn Du die Heizung auf 1/3 warm stellst ?
     
  4. #3 Roderic McBrown, 29.04.2007
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Könnte Kühler (im freien Handel ca. 70-90 Euro) oder der Kühlerdeckel sein.
    Beim Deckel können die Dichtungen quellen dann baut sich nicht genug
    Druck auf und der Kreislauf "kocht" = Blasen und aus dem Behälter blubbern.

    Gruß

    Rod
     
  5. #4 Peter Fleer, 06.05.2007
    Peter Fleer

    Peter Fleer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Motor AW11

    Hallo zusammen,
    muß mich entschuldigen konnte mich leider nicht schneller melden.War zwecks Kohle machen einige Tage unterwegs.Jensichen,der Deckel hat meines erachtens keine Schäden.Wird ja auch nur aufgeklickt.Das mit der Heizung werd ich gleich mal ausprobieren.Wollte sowie so noch ne kleine Spritztour machen.Du hast mir schon mal mit einigen guten Tips weiter geholfen.Ich bin der mit den lackierten Radhäusern.MacBrown, den Kühlerdeckel hab ich schon ausgetauscht.Original Toyota ist doch klar.Preis 25 Euro ist doch klar.Ich Frage mich immer wieder bei den Ersatzteilpreisen ob das bei einem Großserienhersteller gerechtfertigt ist.Ein Porsche Kühlerdeckel kann auch nicht viel teurer sein.Mit dem blubbern hast du recht.Aber wie gesagt,wenn ich ihn abstelle.Wie kann ich den Kühler testen ob der Durchfluß gewährleistet ist?
    Hab mal irgend etwas von Kühlerkreislauf Reinigung mit Zusatzstoff gehört.Wobei ich eigentlich sehr skeptisch diesen Zusatzstoffen gegenüber stehe.Aber mann klammert sich ja an jeden Strohhalm.Bei den Ersatzteilpreisen ja auch verständlich meiner Meinung nach.
    Vielen Dank für die Ratschläge.Bis demnächst:
    Der experimentier freudige Schrauber:§$%
    Peter
     
  6. #5 jensichen, 06.05.2007
    jensichen

    jensichen Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    RE: Motor AW11

    Schau mal richtig, wenn der nur ein kleines Löchlein hat,
    zieht das Kühlsystem jedesmal Luft, und der Vorratsbehälter läuft über....

    Zusatzmittelchen sind MIST, fahre lieber mal zu Toyota und lasse Dir das Kühlsystem abdrücken...

    Die entfernen den Kühlerdeckel und setzen einen Adapter drauf,
    mit dem Überdruck erzeugt werden kann...

    über einen gewissen Zeitraum darf dann kein Druckabfall stattfinden....

    Im Kühlwasser kann man auch CO ( oder war´s CO2 ) bei einer defekten Zylinderkopfdichtung nachweisen....

    Ein Kollege hat übrigens genau das gleiche beim AW11, wenn er die Heizung
    zu 1/4 auf warm lässt gibt´s keine Probleme, warum auch immer.....

    Grüße Jens........
     
  7. #6 Peter Fleer, 06.05.2007
    Peter Fleer

    Peter Fleer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Wasserverlust AW11

    Hallo Jensichen,
    du hast schon wieder einen Volltreffer gelandet :].Habe eben eine heiße Runde gedreht.Heiße Runde aber nicht, weil ich so schnell gefahren,sondern weil ich die Heizung ca 1/3 angehabt habe.Und siehe da ,kein Getropfe mehr festzustellen.Werde das jetzt mal öfters machen um sicher zugehen ob es dann wirklich nicht mehr tröpfelt.Schade nur, das ich das Auto nur bei schönem Wetter :sonne fahre.Werde wohl jetzt nur noch in Badehose durch die Gegent brausen :coolred .Vielleicht weißt du ja was dein Kollege schon alles angestellt hat?Dann kann ich mir das sparen und woanders suchen. Vielen Dank im voraus und Klasse das man hier im Forum immer Ansprechpartner hat.Das ist in anderen Foren nicht selbstverständlich.
    Der durchgeschwitzte Schrauber:gaehn
     
  8. #7 jensichen, 06.05.2007
    jensichen

    jensichen Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hab gerade mal nachgeforscht, das Problem hat er nun schon seit 2 Jahren, und er hat die Heizung nur gaaaannnz wenig offen...

    Ich hab nur eine Vermutung, und zwar hat evtl. das Stellventil für die Heizung ein kleines Loch, damit eine minimale Zirkulation / Druckausgleich stattfinden kann, evtl. ist dies verstopft...

    Nur eine Vermutung, scheint mir alles sehr seltsam, :rolleyes:
    aber das Teil ist ja schnell draussen, soviel ich in Erinnerung habe...

    Angeblich hat er auch kein Wasserverlust, was also auch nicht´s mit der Zylinderkopfdichtung zu tun haben kann.....

    Grüße Jens
     
  9. #8 e9gtifahrer, 06.05.2007
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    hi

    habe mir das mal alles durchgelesen und habe auch ne idee. schau doch mal nach ob dein kühler auch warm wird wenn dein auto läuft, wenn dein thermostat defekt ist dann fließt kein oder nur minimal wasser durch den kühler und der motor kocht eigendlich über. wenn die heizung an ist wird das problem besser da das wasser mehr zikuliert. las dein auto mal laufen so 5 min bis die drehzahl normal ist und fasse dann mal an den kühler oben und unten, da muss der richtig schön warm sein um nicht zusagen heiss ist dies nicht der fall denke ich das das thermostat defekt ist.

    mfg marco
     
  10. #9 jensichen, 06.05.2007
    jensichen

    jensichen Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Dann müßte die Temperaturanzeige vom Kühlwasser aber Alarm schlagen,
    @Peter Fleer, ist das bei Dir soo ? beim Kollegen ist´s im Normalbereich....

    Grüße Jens
     
  11. #10 Peter Fleer, 06.05.2007
    Peter Fleer

    Peter Fleer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    die Temperaturanzeige bleibt selbst bei scharfer Autobahnfahrt konstant(ungefähr die hälfte des Anzeigeinstumentes).Auch wenn ich den Motor im Stand sehr lange laufen lasse keine Temperaturanzeigenveränderung.Das mit dem Kühler werd ich noch ausprobieren,wobei ich auch denke wenn die Wasserpumpe nicht mehr voll arbeitet wird das Wasser heißer und das müßte man an der T.anzeige sehen.
    Werde mich bei Gelegentheit mal um das Stellventil kümmern.Nur müßte ich jetzt noch wissen wo das Ding sitzt.Vielleicht kannst du mir da ja weiter helfen Jensichen.Dann brauche ich nicht stundenlang die Werkstatthandbücher wälzen.Wenn das wirklich am Stellventil liegt hast du bei mir gewaltig einen gut!!!!
    Bis demnächst
    Peter
     
  12. #11 e9gtifahrer, 06.05.2007
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    hi

    ich habe vom hermostat geschrieben und nicht von der wapu :rolleyes:.

    habe das auch schon mal gehabt da hats mir auch immer das wasser rausgedrückt :].

    was soll es mit der heizung zu tun haben wenn die zu ist, ist sie zu und es fließt nur wasser durch die bohrung damit der heizungswärmetauscher ein ausgleich schaffen kann wenn der motor aus ist und sich das wasser im tauscher abkühlt (damit der nicht patzt oder unterdruck bildet, genauso wie beim motor nur das der wärmetauscher keinen ausgleichbehälter hat sondern nur das wasser im motor. was soll dieser mit dem überkochen des motorwassers zu tun haben ?( kann mir das mal jemand erleutern versteh das nicht.)

    mfg marco
     
  13. #12 Peter Fleer, 06.05.2007
    Peter Fleer

    Peter Fleer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hast Recht meinte auch das Thermostat.Wo sitzt denn der T.Fühler für das Anzeigeinstrument?Ich denke im Motorblock(oder in der Nähe).Wenn das Wasser durch den Kühler nicht mehr richtig herunter gekühlt wird müßte die Temperatur im Kreislauf ansteigen.Das wiederherum müßte der Fühler aufnehmen und an das Anzeigeinstrument weitergeben.Wenn der T.Fühler aber im Kühler sitzt könntest du Recht haben.Warum der Wasserverlust bei geöffneter Heizung nicht mehr da ist weiß ich ja auch nicht.Kann mir auch keinen Zusammenhang zwischen Heizung und Kühlkreislauf(Überdruck) vorstellen.Nur wenn es daran liegen würde hätte ich ein Problem weniger.
    MfG
    Peter
     
  14. #13 jensichen, 06.05.2007
    jensichen

    jensichen Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Das Ventil sitzt im vorderem Kofferraum, unter der Abdeckung hinter dem Ersatzrad...:
    [​IMG]

    hatte Käse geschrieben, der Sensor sitzt hier :
    [​IMG]
     
  15. #14 Roderic McBrown, 06.05.2007
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    ?( Wenn der AW11 wirklich 3 "Bleeder" hat kannst du da evt. entlüften und das
    Problem ist weg.
     
  16. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Der AW11 hat tatsächlich drei Bleeder. Einen am Kühler selbst, einen im Bereich der Spritzwand unter der Plastikabdeckung hinterm Reserverad und einen im Motorraum. Durch seine umfangreiche Gestaltung ist das Kühlsystem beim AW11 leider etwas anfällig was Luft im System angeht. Es ist auch nicht ganz einfach das System sauber zu entlüften. Ist allerdings in der Bedienungsanleitung beschrieben und die Hilfsmittel (Schläuche und ein Kunststoffrohr) finden sich (hoffentlich) im Auto. Die Schläuche findet man zusammengerollt unter der Plastikverkleidung im vorderen Kofferraum, das Kunststoffrohr im Motorraum. Jens war da schon im richtigen Bereich der Anleitung unterwegs. Das Bild, das er gepostet hat zeigt den zudsammengerollten Schlauch (auf dem unteren, kleinen Bild):

    [​IMG]

    Wenn du nun also immernoch Probleme mit dem Kühlsystems deines AW11 hast würde ich an deiner Stelle zu dem neuen Einfülldeckel noch ein neues Thermostat investieren, die Kühlflüssigkeit ersetzen (macht man beides eh zu selten) und das System möglist sauber nach der Anleitung entlüften. Dann hast du die weniger kostenintensiven Standartdefekte schon mal ausgeschlossenbevor du einen neuen Kühler kaufst. Nicht immer ist die Ursache für ein heißlaufendes Kühlsystem ein defekter Kühler oder eine defekte Kopfdichtung. Ein auf grund eines defekten Steuerventils im Einfülldeckel mit nicht korrekten Drücken arbeitendes System oder ein Kühlsystem, das wegen einem nicht mehr ganz öffnenden Thermostat auf verminderter Leistung laufendes Kühlsystem kann durchaus ähnliche Symtome äussern.

    mfg Eric
     
  17. #16 Peter Fleer, 07.05.2007
    Peter Fleer

    Peter Fleer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Wasserverlust AW11

    Hallo zusammen,
    also entlüftet habe ich schon einige male,streng nach Bedienungsanleitung die mir Eric gemailt hat.Vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöd dazu.Das Thermostat und die Kühlflüßigkeit werde ich demnächst wechseln.Da bin ich mal gespannt was der freundliche Toyota Händler mir für einen Preis für das Thermostat aufruft.Jetzt stelle ich vielleicht eine blöde Frage aber wo soll das Steuerventil denn sitzen? Ich hatte die beiden Ventildeckel schon mal vor einiger Zeit demontiert.Aber ich kann mich an kein Ventil erinnern.Oder geht das bei mir jetzt mit der Alzheimer los.Wäre auch nicht unmöglich.Naja kann auch sein das ich nicht genau hingesehen habe.
    MfG
    Peter
     
  18. #17 jensichen, 07.05.2007
  19. #18 Peter Fleer, 07.05.2007
    Peter Fleer

    Peter Fleer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ist meiner
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Meinst du das Heizungssteuerventil ? Das hat nix mit den Ein- und Auslaßventilen im Motor zu tun. Es ist ein Regelventil, das bestimmt wieviel Kühlflüssigkeit durch den Heizungswärmetauscher im Innenraum fließt. Gesteuert wird es über den Warm/Kalt-Regler der Heizungsbedienung im Innenraum. Es sitzt im vorderen Kofferraum unter der Plastikabdeckung in direkter Nachbarschaft zum Bremskraftverstärker. Betätigt wird es durch einen Seilzug.

    mfg Eric
     
  22. #20 Peter Fleer, 07.05.2007
    Peter Fleer

    Peter Fleer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    genau das meine ich.Darum war ich ja auch schwer erstaunt was die Ventilsteuerrung mit dem Kühlsystem zu tun hat.Jens hat mir den Tip gegeben das, daß Ventil was damit zu tun hat.Denn wie oben geschrieben ist das Getröpfel weg wenn die Heizung auf warm steht.Alles sehr suspekt.
    MfG
    Peter
     
Thema:

Wasserverlust beim AW11

Die Seite wird geladen...

Wasserverlust beim AW11 - Ähnliche Themen

  1. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  2. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...
  3. Rasseln beim beschleunigen - RAV4

    Rasseln beim beschleunigen - RAV4: Hallo, mein Rav4, Bj 2015 hat neuerdings so ein rasseln beim beschleunigen oder überfahren von kleinen huckeln. Wodran kann das wohl liegen? Es...
  4. AW11 Felgendimension

    AW11 Felgendimension: Hi, brauche mal etwas hilfe von euch, konkret geht es darum die richtige ET für 7x15" felgen bei 195/50 R15 reifen am AW11 zu finden, der radlauf...
  5. [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen

    [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen: Hey ho, ich hab n kleinen roten Toyota Aygo (Baujahr 2006 ) und hab da heute eine ParkDistanceControl (Piepser beim Rückwärtsfahren) eingebaut....