Wassereintritt durch Türen in Innenraum

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von monster lupo, 09.06.2010.

  1. #1 monster lupo, 09.06.2010
    monster lupo

    monster lupo Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum :sonne

    Ich bin neu hier!

    Mein Auto: Carina E_T19, Bj. 1995

    Mein Problem: Auto wurde von einem Bekannten lackiert, allerdings sind die Membran Folien in den Türen irgendwie falsch angebracht worden. Durch den Starkregen der letzten Tagen hatte ich im Innenraum viel Wasser (Wasserstand ca. 2cm).
    Auto ist soweit nun wieder trocken gelegt.

    Frage: wie muß ich die Membrane der Türinnenverkleidungen montieren, wo gehört abgedichtet, wo nicht, wie gehören die Membrane umgeschlagen usw. etc.
    Falls es dazu Fotos oder sonstiges eine Zeichnung gibt wäre ich dankbar.
    Ich habe zwar die Haynes Rep.-Anleitung aber da steht nur "in umgekehrter Rehenfolge des Ausbaus..."
    Da ich aber beim Ausbau nicht dabei war und sich mein Bekannter (...) nicht mehr erinnert bitte ich um Hilllffeeeeeeeeeeee!!!!!!!!!


    Danke schon mal!



    :sonne
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ammueller, 09.06.2010
    ammueller

    ammueller Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Da wird nach meinem Verständnis nichts umgeschlagen. Die Folien gibt's bei Toyota passgenau und fertig mit dem entsprechenden Kleber an den erforderlichen Stellen aufgetragen. Kostet ca. EUR 15 pro Tür.

    Bei meinem Auto hat sich nach einer Reparatur die Verklebung dieser Folie immer wieder gelöst, weil nicht gut gemacht. Meine Versuche das auf verschiedene Weisen wieder anzukleben sind gescheitert. Ich habe jetzt eine neue Folie bestellt und denke, dass das Problem damit behoben ist.
     
  4. And1

    And1 Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    2
    Wasserstand 2cm nicht schlecht, pass auf das dir Unterboden nicht wegrostet. Hast du komplett herausgenommen und ausgefönt oder Sonne ?
    Hatte im Winter Wassereinbruch über Frontbereich ließ sich nicht stoppen.
     
  5. Blume

    Blume Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina Kombi 2.ol {GTI}
    oje die arme Rina

    stell doch einmal ein paar Bilder rein, so können wir auch schneller entdecken wie wir Dir einfach helfen können.

    Gruss Oli
     
  6. #5 monster lupo, 10.06.2010
    monster lupo

    monster lupo Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke für die Antworten.

    Bei der Trockenlegung hat mir die Hitze dieser Woche geholfen, musste aber trotzdem die Rückbank rausreissen damit ich die Stopfen im Unterboden ausbauen konnte.
    Hab zusätzlich immer wieder Handtücher unter die Innenauskleidung gegeben damit der Filz ausgesaugt wird.
    Schätze es waren mehr als 20 Liter...

    Ich stell am Abend mal ein paar Fotos rein.

    Nochmals zurück zum Thema:
    Hat jemand eine Ahnung wie die Membrane nun montiert gehören bzw. wie abgedichtet??
    Oder überhaupt 100% rundum??

    Tschüss,

    :rolleyes:
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Diese Folie ist auch im ursprünglichen Zustand nicht 100% dicht. Muß sie auch nicht sein da sie nur dazu dienen soll Spritzwasser von der Türverkleidung abzuhalten. Wenn das Wasser das in deinen Fußräumen stand wirklich über die Türen ins Auto kam wurde bei der Arbeit an den Türen gepfuscht und die Ablauflöcher der Türen verstopft was zur Folge hatte daß die Türkästen voll- und anschließend überliefen. Normalerweise läuft das Wasser vorher über die Ablaufbohrungen nach aussen ab bevor sich so viel Wasser sammeln kann daß die Türkästen volllaufen können.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 monster lupo, 10.06.2010
    monster lupo

    monster lupo Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    XL,

    Okay - damit kann ich was anfangen.

    Danke,
     
  10. #8 monster lupo, 15.06.2010
    monster lupo

    monster lupo Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe am Wochenende alle Türen von innen neu gemacht.

    Die Membrane waren schlampig an die Türen geklebt wodurch das Wasser nicht ins Türinnne abgeleitet sondern in den Fahrzeuginnenraum eingebracht wurde.

    Nun passt wieder alles.


    :achdufresse
     
Thema:

Wassereintritt durch Türen in Innenraum

Die Seite wird geladen...

Wassereintritt durch Türen in Innenraum - Ähnliche Themen

  1. Rav4 innenraum Fahrerseite nass

    Rav4 innenraum Fahrerseite nass: hallo, hab seit fast einem jahr eine Rav4 vanguard von 2010, (2,2 d4d). heute beim saubermachen/aussaugen hab ich gemerkt dass der Teppich unter...
  2. E12 10A Abgriff vom Sicherungskasten Innenraum

    E12 10A Abgriff vom Sicherungskasten Innenraum: Hallo Leute, ich suche nach einer Möglichkeit für einen kleinen aktiven Subwoofer 12V / 10A (Dauerplus oder geschalten) im Innenraum von Corolla...
  3. Innenraum Yaris XP13

    Innenraum Yaris XP13: Guten Tag an alle, ich habe ein neues Projekt für meinen Yaris XP13 Baujahr 2013... Ich möchte in den Innenraum USB-Ports, eine Batterieanzeige,...
  4. Scheinwerfer 2 Türer > Verso

    Scheinwerfer 2 Türer > Verso: Ich muss jetzt in meiner Unwissenheit doch mal fragen. Passen die Yaris Scheinwerfer denn überhaupt nicht in den Verso ? In meinem Fall Bj. 2000
  5. Avensis T25, knarzende Tür, fetten und womit?

    Avensis T25, knarzende Tür, fetten und womit?: Liebe Leute, die Temperaturen klettern wieder über 25 Grad und dann fängt die Fahrertür wieder an zu knarzen und lässt sich schwer öffnen und...